Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung wegen Hirntumor

Trennung wegen Hirntumor

8. August um 17:49

Hallo mein name ist elena und ich bin 19 Jahre alt. ich bin seit drei monate mit meinem freund zusammen und vor einem monat bekam ich gesagt dass ich einen inoperabenen Gehirntumor habe den ich nur durch eine Chemotherapie vermindern kann. Er lösst bei mir sehr starke Kopfschmerzen aus und es trifft mich auch nervlich sehr.
Mein Freund unterstützt mich zwar sehr aber ich bin mir unsicher ob unsere Beziehung solchen Problemen stand hält.
ich überlege ob es besser ist getrennte wege zu gehen.
Bitte dringend um Rat
Lg Elena

Mehr lesen

8. August um 18:51

Das tut mir sehr leid für dich! So eine Diagnose ist bestimmt erst mal ein riesen Schock! Schmeiß aber bitte nicht in diesem schock deine Beziehung weg. Du musst nicht für deinen freund entscheiden. Er kann selbst entscheiden, ob er damit zurecht kommt!

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

8. August um 19:04

Ja, es könnte passieren, dass eure Beziehung daran scheitert. Eine solche Krankheit ist mit Sicherheit nicht leicht und ihr werdet noch viel durchmachen. Aber wenn sie daran nicht scheitert, wird es euch nur noch enger zusammenschweißen. Und du hast jemanden an deiner Seite, der für dich da ist und diese schwere Zeit mit dir zusammen durchsteht. Ich würde meine Beziehung da nicht leichtfertig hinschmeißen. Wenn er das nicht kann, hätte ich da vollstes Verständnis für. Aber solange ihr noch nicht an dem Punkt seid, würde ich auch nichts beenden. Vielleicht schafft ihr das ja, gemeinsam. Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute. Verlier nur nicht den Mut oder die Hoffnung. 

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

9. August um 9:58
In Antwort auf elena01

Hallo mein name ist elena und ich bin 19 Jahre alt. ich bin seit drei monate mit meinem freund zusammen und vor einem monat bekam ich gesagt dass ich einen inoperabenen Gehirntumor habe den ich nur durch eine Chemotherapie vermindern kann. Er lösst bei mir sehr starke Kopfschmerzen aus und es trifft mich auch nervlich sehr. 
Mein Freund unterstützt mich zwar sehr aber ich bin mir unsicher ob unsere Beziehung solchen Problemen stand hält. 
ich überlege ob es besser ist getrennte wege zu gehen.
Bitte dringend um Rat 
Lg Elena  

wie hat er denn reagiert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August um 13:02

Das tut mir leid! Ich hoffe du wirst bald wieder gesund...

Ich würde nicht Schluss machen bloss weil du Angst hast, es könnte schief gehen oder weil du denkst du bist eine Last für ihn.
Aber sprich mit ihm über deine Ängste und sag ihm, dass er sich entscheiden darf wie er will und er nicht das Gefühl haben muss, aus Mitleid mit dir zusammen zu bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August um 19:27

Ich würde auch ganz dringend mit ihm reden. 

Möchtest du ihn überhaupt bei diesem schweren Gang dabei haben? 
Stehr ihr euch dafür nahe genug? 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. August um 0:57
In Antwort auf elena01

Hallo mein name ist elena und ich bin 19 Jahre alt. ich bin seit drei monate mit meinem freund zusammen und vor einem monat bekam ich gesagt dass ich einen inoperabenen Gehirntumor habe den ich nur durch eine Chemotherapie vermindern kann. Er lösst bei mir sehr starke Kopfschmerzen aus und es trifft mich auch nervlich sehr. 
Mein Freund unterstützt mich zwar sehr aber ich bin mir unsicher ob unsere Beziehung solchen Problemen stand hält. 
ich überlege ob es besser ist getrennte wege zu gehen.
Bitte dringend um Rat 
Lg Elena  

Wie kann denn sowas passieren? Das ist wirklich schrecklich. Was heben die Ärzte für so ein Unglück für eine Erklärung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August um 8:58
In Antwort auf mareikel

Wie kann denn sowas passieren? Das ist wirklich schrecklich. Was heben die Ärzte für so ein Unglück für eine Erklärung?

?? welche Erklärung?

2 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

10. August um 10:57

Ich möchte dir von einer studienfreundin erzählen, die als Teenager mit Multipler Sklerose diagnostiziert wurde.

Die Ärzte haben ihr gesagt, dass sie ihr 25. Lebensjahr vermutlich nicht erreichen wird. Ihr Freund wollte unbedingt zu ihr stehen und die beiden haben beschlossen, mit Unterstützung der Eltern, ihr Leben im Schnelldurchlauf zu leben.

Sie sind in dieselbe Region zum Studium gezogen, haben direkt eine behindertengerechte Wohnung bezogen. Sie hat ihr Studium dann nach 2 Jahren an eine leichtere Uni gewechselt, weil sie nicht so viel Lebenszeit mit lernen verbringen wollte. Die beiden haben mit Anfang 20 geheiratet und haben zwei kleine Kinder. Alles, was sie unternehmen wird für die Kinder in Fotobüchern dokumentiert und die Großeltern wohnen in der Nähe und sind auch für die Kinder da.

Mittlerweile ist sie Ende 20. Keiner der Ärzte, oder die Familie hätte es für möglich gehalten. Ihre ganze Familie wurde durch die Diagnose zusammengeschweißt und alle haben gemeinsam beschlossen, wie das perfekte Leben aussieht, dass sie leben möchten.

Also: Leg dir nicht selbst die Steine in den Weg, sondern überlege dir lieber, wie du leben möchtest. Wenn du ohne deinen Freund um die Welt reisen willst, dann mach das. Aber wenn du mit deinem Freund deine Zeit verbringen willst, dann lass ihn das wissen und beziehe ihn in deine Entscheidungen ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August um 16:16

Hallih Halloh, 
meine Ex hat auch einen nicht operable Tumor am Stammhirn, wenn dieser was die größe angeht stabil ist mach dich nicht verrückt! Ich denke das es dir bestimmt gut tut jemanden zu haben dem du vertraust, dem du dich uneingeschränkt öffnen kannst..eine Schulter zum anlehnen,jemanden der dich auch in der jetzigen Situation uneingeschränkt liebt und bereit ist dich zu unterstützen und für dich da zu sein! Trifft das auf deinen Partner zu? Wenn er auch jetzt im Herzen uneingeschränkt bei dir ist dann gibt es garkeine Frage was zu tun ist!
Ich musste mir auch mal die Frage stellen ob ich das will und kann, jedoch wenn man jemanden wirklich liebt gibt es nur eine Antwort, für einander da zu sein..und das Wissen sich trotz der Krankheit zu lieben führt das Miteinander in eine intime Intensität die ich vorher so nicht kannte!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen