Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung wegen Anderer

Trennung wegen Anderer

21. Juni um 10:37

Hallo liebe Leute,

ich lese nun schon seit einiger Zeit hier im Forum mit und es baut mich immer sehr auf, gibt mir den Mut wieder aufzustehen und an mich selbst zu glauben.

Kurz zu meiner Situation: Beziehung hielt jetzt 3,5 Jahre, lebten in einer gemeinsamen Wohnung. Ich war das letzte halbe Jahr ziemlich mit einer Prüfung eingespannt, diese war für mich sehr wichtig, da es meine berufliche Zukunft sehr positiv gestalten wird (Vollzeit berufstätig + Kurse nebenbei). Er fühlte sich vernachlässigt durch das lernen und es gab eine Andere. Ich fand es heraus, war stinksauer, es gab rießigen Zoff. Natürlich wollte auch ich ihn zurück, und er kam auch zurück, doch sie konnte den Kontakt nicht lassen und brachte noch mehr Wirr Warr in das ganze hinein. Nun hab ich den Schlussstrich gezogen. Das alles passierte nun innerhalb von 10 Tagen. 

Obwohl die Sache für mich eindeutig ist, ich will ihn nicht zurück, kratzt dies doch sehr an meinem Selbstwertgefühl. Es sind im Streit sehr unschöne Dinge ausgesprochen worden seinerseits wie zB.: Sie versteht mich blind, etc und blablabla

Momentan fühle ich mich, wie wenn alles zusammen bricht um mich herum. Dieses Gefühl hatte ich noch nie, es ist mein erster Liebeskummer, vielleicht fühlt es sich deswegen so stark und mächtig an.

Liebe Leute, welche Tipps habt ihr für mich dies so gut es geht zu überstehen? Ich fühle mich schlapp, quäle mich meine Arbeit zu erledigen und freue mich (trotz schönem Wetter) auf meine Couch zu Hause. Mir schürrt es regelrecht die Brust zusammen, habe keinen Appetit und zeitweise extreme Heulkrämpfe. Was hat euch dabei geholfen, nicht mehr an diese Fragen wie "was hat sie was ich nicht habe", etc. zu denken.

Danke + LG
 

Mehr lesen

Top 3 Antworten

24. Juni um 7:15

Was für ein Arsch....der nimmt sie mitzu Dir ...unglaublich...

14 LikesGefällt mir

23. Juni um 6:47

Vielen Dank für eure lieben und sehr aufbauenden Worte😉

Nun, da wir ja zusammenlebten, hat er sein Zeug noch bei mir. Er nahm sich nur das Nötigste mit zur Anderen. Gestern Nachmittag kam er kurz vorbei, da er sich etwas geholt hat. Meine Mum hat mich auch besucht und die dürfte ihm mit dem Auto entgegen gekommen sein. Er war wütend und meinte ob ich ihr jetzt alles erzählt habe und zufrieden bin. Ich meine es ist meine Mum, natürlich merkt sie, dass ich anders bin. Außerdem fragte er, ob ich bereits eine Lösung habe. Auf meine Frage für was eine Lösung kam nur "für alles". Da ich ihm die letzten Jahre immer nach gerannt bin und das nun nicht mehr mache, weil ich keine Zukunft mehr sehe, so weh es auch tut, glaube ich fast er ist ziemlich durch den Wind. Er rannte in ein Zimmer, drehte dann aber wieder um. Redete wirres Zeug, dass keinen Sinn ergab und war böse zu mir. Ich hatte ihn mehr oder weniger ignoriert bzw. gab kurze und knappe Antworten. Als ich dann aus dem Fenster sah, merkte ich sogar, dass er die Andere mit hatte. Sie wartete im Auto. 

Ich habe nun heute ein Date, um auf andere Gedanken zu kommen und mich auch wieder aufzurappeln und zu sehen, dass es sehr wohl Männer gibt, denen ich gefalle. 
 

11 LikesGefällt mir

29. Juni um 10:05
In Antwort auf daisy1702

Das Gefühl wird von Tag zu Tag schlimmer. Letztes Wochenende ist er jeden Tag gekommen während sie im Auto gewartet hat. Er hat nur Kleinigkeiten geholt. Ich finde es auch ziemlich traurig, dass er sie überhaupt mitnimmt. Daran merke ich natürlich, dass er nun nach 3,5 Jahren etwas besseres gefunden hat und es ihm scheiss egal ist, wie es mir geht. 
Er war so böse jedes Mal und machte mir Vorwürfe, ich hab darauf nicht reagiert, weil ich keinen Sinn dahinter sehe. Was soll ich noch sagen, er wohnt doch eh schon bei ihr. Was ich auch sehr merkwürdig fand, war die Aussage von mir ist die letzten Tage nichts gekommen. Keine Nachricht, Kein Anruf. Ich komme mir vor wie im falschen Film. Sehe ich das richtig, dass er mir nun ein schlechtes Gewissen einreden möchte, weit weg von dem dass er mich betrogen hat und zu ihr gegangen ist?! 
Ich finde gernell eine Trennung schlimm, weil ja plötzlich die bessere Hälfte weg ist aber unter den Umstäden dass es eine neue gibt, find ich es gleich noch schrecklicher. Man quält sich doch nur mehr mit den Gedanken an die beiden. Wenn es nur so einfach wäre, diese abzustellen =(

ich habe nur bis hier hin gelesen und dachte, ich müsste unbedingt antworten.

In der gleichen Situation war ich auch. Der elendige Schmarotzer (in meinem Fall war es wirklich ein Schmarotzer, egoist und Narzisst) hat das auch so abgezogen.

Mir ein schlechtes Gewissen machen wollen, dabei die Andere schon vögeln und trotzdem noch Liebe vorgaukeln!!
Und noch viel mehr. Aber das wiederhole ich nicht zum 1.000 mal.

So.. was du tun solltest:
Ihm und ihr ein Hausverbot aussprechen => zu deinem eigenen Schutz
Er hat sofort die Schlüssel abzugeben. Er wohnt schließlich nicht mehr hier. Und du musst DICH schützen. Er lässt dich nicht in seine Privatsphäre und du ihn nicht in deine.

Er will sein Zeug?? Ja, dann kannst DU ihm einen Termin nennen, wann er es holen kann. Ohne vorherige Absprache hat er da absolut gar nichts mehr zu suchen.

Und das er die neue Schnalle mitnimmt, zeigt, dass er dir kein bisschen Respekt entgegen bringt. Er macht sich sogar lustig drüber.
Er tritt dich mit Füßen. Lass das nicht mit dir machen! Setz Grenzen und halte sie ein.
So einen Arsch, der wohl gerade sein wahres Gesicht zeigt, brauchst du nicht!!

Dich trifft da auch nicht die Schuld!! Wenn ein Partner viel Stress hat und Unterstützung braucht, heißt das nicht, dass der Andere dann fremdgehen kann, weil ihm grad nicht der Kopf getätschelt wird!
Er ist schließlich kein Welpe, um den man sich 24 Stunden kümmern muss, damit er nicht in die Ecke pinkelt.

7 LikesGefällt mir

21. Juni um 12:40

Hallo daisy1702,

in meinen Augen ist das keine gekränkte Eitelkeit, sondern wirklich Liebeskummer.

Man weiß, dass etwas schief gelaufen ist und dass man nicht mehr will, aber Gefühle lassen sich ja nicht von einem auf den anderen Tag ändern. Ihr habt zusammen gewohnt und auch in der ganzen Zeit womöglich viel erlebt - daher auch die Gefühle natürlich

Mit jedem einzelnen Tag wird es aber besser. Ihr seid noch nicht lange getrennt, aber du kannst das durchstehen. Lass deinem Körper zu, dass er trauert und verarbeitet. Versuche es nicht zu unterdrücken. Weine wenn es rausmuss oder boxe in dein Kissen, wenn du wütend wirst. Rede mit dir vertrauten Personen und du wirst sehen, bald wird es dir besser gehen.

LG
MISSLM

1 LikesGefällt mir

21. Juni um 12:58
In Antwort auf daisy1702

Hallo liebe Leute,

ich lese nun schon seit einiger Zeit hier im Forum mit und es baut mich immer sehr auf, gibt mir den Mut wieder aufzustehen und an mich selbst zu glauben.

Kurz zu meiner Situation: Beziehung hielt jetzt 3,5 Jahre, lebten in einer gemeinsamen Wohnung. Ich war das letzte halbe Jahr ziemlich mit einer Prüfung eingespannt, diese war für mich sehr wichtig, da es meine berufliche Zukunft sehr positiv gestalten wird (Vollzeit berufstätig + Kurse nebenbei). Er fühlte sich vernachlässigt durch das lernen und es gab eine Andere. Ich fand es heraus, war stinksauer, es gab rießigen Zoff. Natürlich wollte auch ich ihn zurück, und er kam auch zurück, doch sie konnte den Kontakt nicht lassen und brachte noch mehr Wirr Warr in das ganze hinein. Nun hab ich den Schlussstrich gezogen. Das alles passierte nun innerhalb von 10 Tagen. 

Obwohl die Sache für mich eindeutig ist, ich will ihn nicht zurück, kratzt dies doch sehr an meinem Selbstwertgefühl. Es sind im Streit sehr unschöne Dinge ausgesprochen worden seinerseits wie zB.: Sie versteht mich blind, etc und blablabla

Momentan fühle ich mich, wie wenn alles zusammen bricht um mich herum. Dieses Gefühl hatte ich noch nie, es ist mein erster Liebeskummer, vielleicht fühlt es sich deswegen so stark und mächtig an.

Liebe Leute, welche Tipps habt ihr für mich dies so gut es geht zu überstehen? Ich fühle mich schlapp, quäle mich meine Arbeit zu erledigen und freue mich (trotz schönem Wetter) auf meine Couch zu Hause. Mir schürrt es regelrecht die Brust zusammen, habe keinen Appetit und zeitweise extreme Heulkrämpfe. Was hat euch dabei geholfen, nicht mehr an diese Fragen wie "was hat sie was ich nicht habe", etc. zu denken.

Danke + LG
 

Es gilt: Wunden lecken und wieder auf die Beine kommen. 

Dabei ist alles erlaubt, was dir gut tut, nur dauerhaft zurückziehen gehört nicht dazu. Natürlich kann ein Abend allein auch mal gut tun, aber eben nicht nur. Geh raus, treff deine Mädels, geh zum Public Viewing, ins Schwimmbad, lies ein Buch, geh wieder zum Sport, tu alles das, für das du die letzten Monate wegen der Prüfung zu wenig Zeit hattest. 

Das gute ist: es wird irgendwann besser werden. Die Trauer und der Kummer werden weniger und schließlich aufhören und du wirst wieder optimistischer in die Zukunft blicken. Denn sei doch mal ehrlich: ALLES bricht nicht zusammen. Die Beziehung ist zerbrochen ja. Unschön, ja. Aber du hast (so habe ich es verstanden) deine Prüfung gepackt und hast dich weiterqualifiziert! Und das ist alles, aber nicht zusammenbrechen!!! 
 

1 LikesGefällt mir

23. Juni um 6:47

Vielen Dank für eure lieben und sehr aufbauenden Worte😉

Nun, da wir ja zusammenlebten, hat er sein Zeug noch bei mir. Er nahm sich nur das Nötigste mit zur Anderen. Gestern Nachmittag kam er kurz vorbei, da er sich etwas geholt hat. Meine Mum hat mich auch besucht und die dürfte ihm mit dem Auto entgegen gekommen sein. Er war wütend und meinte ob ich ihr jetzt alles erzählt habe und zufrieden bin. Ich meine es ist meine Mum, natürlich merkt sie, dass ich anders bin. Außerdem fragte er, ob ich bereits eine Lösung habe. Auf meine Frage für was eine Lösung kam nur "für alles". Da ich ihm die letzten Jahre immer nach gerannt bin und das nun nicht mehr mache, weil ich keine Zukunft mehr sehe, so weh es auch tut, glaube ich fast er ist ziemlich durch den Wind. Er rannte in ein Zimmer, drehte dann aber wieder um. Redete wirres Zeug, dass keinen Sinn ergab und war böse zu mir. Ich hatte ihn mehr oder weniger ignoriert bzw. gab kurze und knappe Antworten. Als ich dann aus dem Fenster sah, merkte ich sogar, dass er die Andere mit hatte. Sie wartete im Auto. 

Ich habe nun heute ein Date, um auf andere Gedanken zu kommen und mich auch wieder aufzurappeln und zu sehen, dass es sehr wohl Männer gibt, denen ich gefalle. 
 

11 LikesGefällt mir

24. Juni um 7:15

Was für ein Arsch....der nimmt sie mitzu Dir ...unglaublich...

14 LikesGefällt mir

26. Juni um 16:05

Das Gefühl wird von Tag zu Tag schlimmer. Letztes Wochenende ist er jeden Tag gekommen während sie im Auto gewartet hat. Er hat nur Kleinigkeiten geholt. Ich finde es auch ziemlich traurig, dass er sie überhaupt mitnimmt. Daran merke ich natürlich, dass er nun nach 3,5 Jahren etwas besseres gefunden hat und es ihm scheiss egal ist, wie es mir geht. 
Er war so böse jedes Mal und machte mir Vorwürfe, ich hab darauf nicht reagiert, weil ich keinen Sinn dahinter sehe. Was soll ich noch sagen, er wohnt doch eh schon bei ihr. Was ich auch sehr merkwürdig fand, war die Aussage von mir ist die letzten Tage nichts gekommen. Keine Nachricht, Kein Anruf. Ich komme mir vor wie im falschen Film. Sehe ich das richtig, dass er mir nun ein schlechtes Gewissen einreden möchte, weit weg von dem dass er mich betrogen hat und zu ihr gegangen ist?! 
Ich finde gernell eine Trennung schlimm, weil ja plötzlich die bessere Hälfte weg ist aber unter den Umstäden dass es eine neue gibt, find ich es gleich noch schrecklicher. Man quält sich doch nur mehr mit den Gedanken an die beiden. Wenn es nur so einfach wäre, diese abzustellen =(

Gefällt mir

26. Juni um 16:08
In Antwort auf daisy1702

Das Gefühl wird von Tag zu Tag schlimmer. Letztes Wochenende ist er jeden Tag gekommen während sie im Auto gewartet hat. Er hat nur Kleinigkeiten geholt. Ich finde es auch ziemlich traurig, dass er sie überhaupt mitnimmt. Daran merke ich natürlich, dass er nun nach 3,5 Jahren etwas besseres gefunden hat und es ihm scheiss egal ist, wie es mir geht. 
Er war so böse jedes Mal und machte mir Vorwürfe, ich hab darauf nicht reagiert, weil ich keinen Sinn dahinter sehe. Was soll ich noch sagen, er wohnt doch eh schon bei ihr. Was ich auch sehr merkwürdig fand, war die Aussage von mir ist die letzten Tage nichts gekommen. Keine Nachricht, Kein Anruf. Ich komme mir vor wie im falschen Film. Sehe ich das richtig, dass er mir nun ein schlechtes Gewissen einreden möchte, weit weg von dem dass er mich betrogen hat und zu ihr gegangen ist?! 
Ich finde gernell eine Trennung schlimm, weil ja plötzlich die bessere Hälfte weg ist aber unter den Umstäden dass es eine neue gibt, find ich es gleich noch schrecklicher. Man quält sich doch nur mehr mit den Gedanken an die beiden. Wenn es nur so einfach wäre, diese abzustellen =(

Wozu kommt er jeden Tag? Er soll seinen Kram holen und das wars. Der braucht nicht täglich bei dir aufkreuzen. Du kannst ihm auch seine Sachen zusammenpacken und dann kann er einmal kommen, um sie zu holen. 
Warum machst du das mit?

2 LikesGefällt mir

26. Juni um 16:28
In Antwort auf orchideenblatt

Wozu kommt er jeden Tag? Er soll seinen Kram holen und das wars. Der braucht nicht täglich bei dir aufkreuzen. Du kannst ihm auch seine Sachen zusammenpacken und dann kann er einmal kommen, um sie zu holen. 
Warum machst du das mit?

Ich hab das gesamte Zeug gestern noch gepackt und in den Keller verfrachtet, wo er es sich jederzeit holen kann. 
Naja warum mach ich das mit, ich muss, er gibt mir den Schlüssel nicht zurück bis er nicht alles geholt hat. Im Keller stehen bis dato noch die Möbel von seiner alten Wohnung. Ich müsste das Schloss ausstauschen, wohne aber in einem Haus mit mehreren Wohnungen und Zentralschlüssel. Er läutet nicht mal an und kommt einfach rein. Es ist ihm egal. Ich hab ihn gebeten, untertags zu kommen, wenn ich in der Arbeit bin. Wenn er sich aber nicht daran hält. Ich denke er hätte gerne, dass er mich provizieren kann oder dass ich völlig ausraste. Aber das würde doch auch nichts bringen bzw. wäre es für mein Gefühl noch schlechter. Was wirklich dahinter steckt, warum man es auf diese Art macht, kann ich leider nicht sagen.

Gefällt mir

26. Juni um 17:39

-> Was ich auch sehr merkwürdig fand, war die Aussage von mir ist die letzten Tage nichts gekommen. Keine Nachricht, Kein Anruf.

Ja, merkwürdig. Mir scheint, dass du ihn zu viel bemuttert hast, etwas über das Nachrennen hast du auch schon geschrieben. Und bist dabei, es abzustellen, wofür ich auch bin.
Er scheint wie viele verwöhnte Jungs trotzdem gern eine Art schlechtes Gewissen bei dir sehen zu wollen. Er ist nicht etwa ein Lügner, sondern du böse Mama hast ihn vernachlässigt. Eine Umfrage unter Männern würde wahrscheinlich mindestens 75% Unschuldige ergeben. Sie sehen sich einfach gern glänzen, brauchen es zu großen Teilen auch fürs Selbstbewusstsein. Damit muss man umgehen können, daraus kann man auch eine Menge über ihr Verhalten gegenüber Frauen ableiten.
Vielleicht will er dich auch mindestens noch ein bisschen warmhalten. Du müsstest nur mit dem Status einer Haremsdame einverstanden sein ... Verstehen kann ich das auch, es könnte ja doch schiefgehen mit der Neuen, dann wärst du eine Art Rückversicherung.
Aber es ist insgesamt einfach zu viel Egoismus und Forderungshaltung im Spiel, wenn er diese für dich entscheidenden Prüfungszeit schon nicht durchhält.
Bleib standhaft, denke ich. Du findest noch einen, der auch deine Gefühle und Interessen wahrnimmt. Aber lass dir Zeit, sonst leidet auch der nächste Kandidat unter dem gegenwärtigen Gefühlschaos. Es gibt viele sinnvolle Themen, mit denen man Kopf und Herz beschäftigen kann. 

1 LikesGefällt mir

26. Juni um 18:04

"SIE konnte den kontakt nicht lassen"

Er hat ihr versprochen, dass er mit seiner Noch-Freundin schluss machen werde.
Deshalb konnte sie den Kontakt nicht lassen. Warum auch?
 

1 LikesGefällt mir

26. Juni um 18:15

@daisy1702
"Was wirklich dahinter steckt, warum man es auf diese Art macht, kann ich leider nicht sagen."

Es hört sich danach, als hätte er es gern, wenn du unter der Trennung leidest.
Und da er den Schmerz und den Liebeskummer bei dir nicht erkennen kann, ist er nun gekränkt und sauer. Er will, dass du ihn trotz Trennung noch anhimmelst. So fühlt er sich als Mensch begehrt und geliebt, weil es ihm an Selbstbewusstsein mangelt. So würde ich das spontan deuten.

5 LikesGefällt mir

26. Juni um 18:39
In Antwort auf haumichhaha

@daisy1702
"Was wirklich dahinter steckt, warum man es auf diese Art macht, kann ich leider nicht sagen."

Es hört sich danach, als hätte er es gern, wenn du unter der Trennung leidest.
Und da er den Schmerz und den Liebeskummer bei dir nicht erkennen kann, ist er nun gekränkt und sauer. Er will, dass du ihn trotz Trennung noch anhimmelst. So fühlt er sich als Mensch begehrt und geliebt, weil es ihm an Selbstbewusstsein mangelt. So würde ich das spontan deuten.

Kränkung. Ja, natürlich. Welcher Mann gibt schon gerne seine "Besitztümer" auf ... Die Frage ist nur, ob er denn logisch genug denken kann. Ein Mann muss schon einiges tun, wenn er seine Partnerin behalten will.

1 LikesGefällt mir

28. Juni um 19:34
In Antwort auf daisy1702

Das Gefühl wird von Tag zu Tag schlimmer. Letztes Wochenende ist er jeden Tag gekommen während sie im Auto gewartet hat. Er hat nur Kleinigkeiten geholt. Ich finde es auch ziemlich traurig, dass er sie überhaupt mitnimmt. Daran merke ich natürlich, dass er nun nach 3,5 Jahren etwas besseres gefunden hat und es ihm scheiss egal ist, wie es mir geht. 
Er war so böse jedes Mal und machte mir Vorwürfe, ich hab darauf nicht reagiert, weil ich keinen Sinn dahinter sehe. Was soll ich noch sagen, er wohnt doch eh schon bei ihr. Was ich auch sehr merkwürdig fand, war die Aussage von mir ist die letzten Tage nichts gekommen. Keine Nachricht, Kein Anruf. Ich komme mir vor wie im falschen Film. Sehe ich das richtig, dass er mir nun ein schlechtes Gewissen einreden möchte, weit weg von dem dass er mich betrogen hat und zu ihr gegangen ist?! 
Ich finde gernell eine Trennung schlimm, weil ja plötzlich die bessere Hälfte weg ist aber unter den Umstäden dass es eine neue gibt, find ich es gleich noch schrecklicher. Man quält sich doch nur mehr mit den Gedanken an die beiden. Wenn es nur so einfach wäre, diese abzustellen =(

wie....er war tgl da um nur Kleinkram zu holen?  Das sind inszenierte Spielchen ich wuerde den dann nicht mehr reinlassen

2 LikesGefällt mir

29. Juni um 10:05
In Antwort auf daisy1702

Das Gefühl wird von Tag zu Tag schlimmer. Letztes Wochenende ist er jeden Tag gekommen während sie im Auto gewartet hat. Er hat nur Kleinigkeiten geholt. Ich finde es auch ziemlich traurig, dass er sie überhaupt mitnimmt. Daran merke ich natürlich, dass er nun nach 3,5 Jahren etwas besseres gefunden hat und es ihm scheiss egal ist, wie es mir geht. 
Er war so böse jedes Mal und machte mir Vorwürfe, ich hab darauf nicht reagiert, weil ich keinen Sinn dahinter sehe. Was soll ich noch sagen, er wohnt doch eh schon bei ihr. Was ich auch sehr merkwürdig fand, war die Aussage von mir ist die letzten Tage nichts gekommen. Keine Nachricht, Kein Anruf. Ich komme mir vor wie im falschen Film. Sehe ich das richtig, dass er mir nun ein schlechtes Gewissen einreden möchte, weit weg von dem dass er mich betrogen hat und zu ihr gegangen ist?! 
Ich finde gernell eine Trennung schlimm, weil ja plötzlich die bessere Hälfte weg ist aber unter den Umstäden dass es eine neue gibt, find ich es gleich noch schrecklicher. Man quält sich doch nur mehr mit den Gedanken an die beiden. Wenn es nur so einfach wäre, diese abzustellen =(

ich habe nur bis hier hin gelesen und dachte, ich müsste unbedingt antworten.

In der gleichen Situation war ich auch. Der elendige Schmarotzer (in meinem Fall war es wirklich ein Schmarotzer, egoist und Narzisst) hat das auch so abgezogen.

Mir ein schlechtes Gewissen machen wollen, dabei die Andere schon vögeln und trotzdem noch Liebe vorgaukeln!!
Und noch viel mehr. Aber das wiederhole ich nicht zum 1.000 mal.

So.. was du tun solltest:
Ihm und ihr ein Hausverbot aussprechen => zu deinem eigenen Schutz
Er hat sofort die Schlüssel abzugeben. Er wohnt schließlich nicht mehr hier. Und du musst DICH schützen. Er lässt dich nicht in seine Privatsphäre und du ihn nicht in deine.

Er will sein Zeug?? Ja, dann kannst DU ihm einen Termin nennen, wann er es holen kann. Ohne vorherige Absprache hat er da absolut gar nichts mehr zu suchen.

Und das er die neue Schnalle mitnimmt, zeigt, dass er dir kein bisschen Respekt entgegen bringt. Er macht sich sogar lustig drüber.
Er tritt dich mit Füßen. Lass das nicht mit dir machen! Setz Grenzen und halte sie ein.
So einen Arsch, der wohl gerade sein wahres Gesicht zeigt, brauchst du nicht!!

Dich trifft da auch nicht die Schuld!! Wenn ein Partner viel Stress hat und Unterstützung braucht, heißt das nicht, dass der Andere dann fremdgehen kann, weil ihm grad nicht der Kopf getätschelt wird!
Er ist schließlich kein Welpe, um den man sich 24 Stunden kümmern muss, damit er nicht in die Ecke pinkelt.

7 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen