Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung...Warum meldet er sich immer wieder

Trennung...Warum meldet er sich immer wieder

30. Dezember 2015 um 13:41

Hallo zusammen,

Ich schreibe hier zum ersten Mal in so einem Forum, weil ich leider nicht mehr weiter weiß

Bin seit 3 Monaten von meinem Ex-Freund getrennt. Es war eine in meinen Augen sehr spontane Trennung (von ihm aus), ohne eine richtige Begründung. Wir hatten auch (was er sagt) eine sehr schöne und sehr intensive Beziehung. Doch auf einmal sagte er Wochen nach der Trennung, dass wir nicht zusammen passen. Ich lief ihm jetzt über Wochen hinterher, da er auch immer zu mir den Kontakt suchte. Wir haben uns öfters getroffen und landeten leider auch mal in der Kiste. Anstatt die Trennung zu akzeptieren, habe ich mir immer wieder Hoffnungen gemacht. Jetzt will ich aber endgültig darüber hinwegkommen! Letzte Woche hat er mir eine SMS geschrieben, wenn es mir zu viel wird in den Feiertagen mit den Verwandten, wäre ja er auch noch da. Daraufhin habe ich sein Angebot abgelehnt und ihm gesagt, dass ich keinen Kontakt mehr haben möchte (habe es wirklich sehr nett geschrieben).
Ich habe das Gefühl er will unbedingt eine Freundschaft mit mir, aber das geht nicht, weil ich einfach noch zu viele Gefühle für ihn habe
Bereits einen Tag nach der Kontaktsperre kam bereits eine SMS von ihm...anscheinend ein Irrläufer...ich habe darauf nicht reagiert.
Am 2. Tag kam wieder eine Nachricht von ihm...ich habe dann leider darauf geantwortet...ob es wieder ein Irrläufer war...er meinte nur nein. Daraufhin habe ich ihn gefragt gehabt, warum er sich nicht daran hält...danach kam nur ein..."sorry, kommt in Zukunft nicht mehr vor".
Am 3. Tag kam wieder eine SMS von ihm "ich möchte dich einfach als Mensch nicht verlieren"
Warum versteht er nicht, dass ich keine Freundschaft möchte, er weiß doch wie meine Gefühlslage ist ?
Habe ihn jetzt überall gesperrt, weil mich jede Nachricht von ihm echt traurig macht.
Man muss dazu sagen, er ist wahrscheinlich Beziehungsunfähig (meinen auch seine besten Freunde), sein Nähe und Distanzverhalten macht mich echt wahnsinnig. Seine letzte Beziehung war 10Jahre her. In der Beziehung war leider nichts zu merken, im Gegenteil.

Warum verhält er sich so? Kann es sein, dass er nicht weiß was er will ?

Danke für eure Meinungen

Grüße
Sophie

Mehr lesen

6. Januar 2016 um 22:32

Lass los wenn dir der kontakt nicht gut tut
Hallo Sophie, mir geht es gerade ansatzweise vergleichbar. Wir waren über 2 Jahre zusammen und obwohl es schonmal Streitigkeiten gab, hätte ich nie erwartet, daß er die Beziehung "plötzlich" beendet. Vor allem, weil es eine sehr intensive Zeit war und wir in vielen Punkten richtig gut zusammen passen und die gleichen Vorstellungen und Wünsche haben.
Er verhält sich nun ganz ähnlich. Zwar schreiben wir uns weniger SMS aber sehen uns oft auf der Arbeit. Er will dann immer Kontakt herstellen und über seinen Alltag reden, was er so macht, fragt was ich so mache.. Man war ja auch lange Zeit die Vertrauensperson, daher fahlt dem Ex das Gespräch und die Vertrautheit , auch wenn er keine Beziehung mehr will.. Ich glaube man muss sich dann anfangen abzugrenzen, vor allem, wenn einem selbst es wehtut, daß man "nur" noch eine "Freundin" ist. Ich vermute nach deiner Beschreibung daß er -genau wie mein Ex -ein Beziehungsphobiker ist. Die Abschiedssene deckt sich ziemlich genauz mit der die es bei uns gab : ( Sie sind verwirrt aber können nicht klar kriegen, was eigentlich mit ihnen los ist. Daher flüchten sie sich in die "sichere Autonomie". Ich kann dir nicht geben was Du verdienst, bla bla. Hab ich alles auch gehört! Außerdem haben sie Abneigung gegen Verpflichtung und Verantwortung und fühlen sich zu stark für dien Glücklichsein verantwprtlich. Und selbst wenn man es versucht ihnen auszureden - vergebens! Das sitzt so tief in denen drin.. Ich befürchte wir müssen Abstand nehmen, denn nur wen derjenige SELBST etwas ändern will und sein Problem erkennt, kann sich auf Dauer EVENTUELL etwas ändern...ch wünsch Dir viel Kraft bei "Loslassen" - wenn Du dich dazu entscheiden kannst. Liebe Grüße!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
21 Jahre Altersunterschied
Von: betti659
neu
6. Januar 2016 um 18:51
Hat es eine Zukunft? - 27 Jahre Altersunterschied
Von: inspiration98
neu
6. Januar 2016 um 18:08

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen