Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Trennung vor der Hochzeit, er will mich zurück

Letzte Nachricht: 12. Juli 2013 um 23:30
P
prasad_13024962
11.07.13 um 0:32

Hallo. Ich hoffe dass ich hier richtig bin. Ich fang mal ganz von vorne an. Ich War 4,5 Jahre mit meinem Freund zusammen. Wir lebten auch schon eine Zeit lang miteinander. Es gab viele auf und ab`s, denke das ist normal.
Wir hatten vor dieses Jahr zu Heiraten, in 3 Wochen. Hatten auch schon alles geplant gehabt.
Wir haben uns in letzter Zeit aber schon öfter stark gestritten, sogar einige male so heftig dass ich für eine Nacht zu meiner Mutter gegangen bin. Einfach um etwas runter zu kommen. Dieses Wochenende war es dann wieder so weit und wir haben uns richtig heftig gestritten. Er hat zu mir gesagt dass ich doch meine Sachen packen soll und gehen soll. Das haben ich dann auch gemacht und bin um 4 Uhr Nachts zu meiner besten Freundin. Gestritten haben wir wegen ihm weil er kein Nein akzeptieren kann.
Er hat sich auch oft sehr Egoitisch benommen. Hat oft nicht auf meine Gefühle und Wünsche Rücksicht genommen. Wenn er was wollte dann musste das sofort sein, komme was wolle. Da durfte ich mich auch nicht einmischen. Aber wenn ich mich dann mal so benommen habe wie er haben wir uns nur gestritten.
Immer wenn er von der Arbeit Heim gekommen ist hat er an allem rumgemeckert, wirklich schon an jeder Kleinigkeit. Wenn mal ein paar haare auf dem Boden waren oder wenn das Geschirr nicht abgetrocknet war. Ich hab schon alles gemacht worum er mich gebeten hat. aber von seiner Seite kam nicht viel. Mir ist es schon so vorgekommen als ob er wirklich was sucht um zu streiten.
Er war sich auch so sicher dass ich ihn nie verlassen werde, wahrscheinlich auch wegen den Malen als ich von meiner Mutter zurückgekommen war. Aber dieses mal habe ich ernst gemacht. Ich habe ihm gesagt dass wenn ich meine Sachen packe, dass es für immer ist. Er ganz selbstsicher "ja Ich weis, mach doch".
Hab am nächsten Tag im Standesamt abgesagt und auch alle anderen Dienstleister. Da ist ihm ert bewusst geworden was er angerichtet hat und hat sich von einem Moment auf den anderen verändert. Hat mich um Verzeihung gebeten, sogar vor mit geweint.Er hat mir gesagt dass er sich ändern wird, er will mich aber zurück haben. Weil er mich so sehr liebt. Ich soll ihm doch noch eine letzte Chance geben.Ich glaube ihm auch irgendwie, aber wenn ich jetzt zurück gehe, bleibt es vielleicht für paar Monate so und irgendwann kommt der '"alte" zurück oder denkt ihr er hat seine Fehler wirklich eingesehen und kann sich ändern?
Natürlich liebe ich ihn, aber ich weis nicht ob es einen Sinn hat wieder zurück zu gehen???!!! ((((

Mehr lesen

A
anis_12852480
11.07.13 um 0:43

Moment...
dieses Wochenende? Also das alles ist in 2-3 Tagen passiert seit der "ernsthaften" Trennung? Findest du nicht, ihr bräuchtet mal ein paar Tage mehr Abstand um aus dem Trott zu kommen?
Du musst ihn ja nicht gleich komplett aufgeben aber die Hochzeit würde ich wirklich erstmal auf unbestimmte Zeit verschieben und vielleicht einfach mal ein paar Tage mehr Abstand halten.

Gefällt mir

D
dianne_12374856
11.07.13 um 7:59

Abwarten
Du nimmst die Beziehung zu diesem Mann ernst?
Nimm zu allererst dich selber ernst! Er hat sich schlecht verhalten und will sich ändern - das soll er erst einmal beweisen. Schau dir das ruhig einige Monate an, schließlich standet ihr kurz davor den Bund der Ehe einzugehen!
Lass ihn jetzt ankommen, dich umgarnen und auf Händen tragen. Wenn er es ernst meint, wird er sich bemühen.

Gefällt mir

N
neo_12745416
11.07.13 um 9:28

Die Frage ist...
kannst du mit ihm Leben wenn er so ist.

Ich glaube auch, so wie du, dass er sich dauerhaft ändern kann.

Falls du ihn wirklich gerne hast, und es nochmal probieren willst, dann nur über Paartherapie.
Es liegt ein Verhalten vor, dass nicht legitim ist. Was geändert werden muss.

Welchen Anteil du dabei trägst, kann ich nicht sagen.

Wichtige ist erst mal: Abstand. Lass dir Zeit und überstürze nichts.

Gefällt mir

Anzeige
P
prasad_13024962
11.07.13 um 9:55


Ich danke euch erst mal für eure Beiträge.
Ich weis schon dass es krass ist das alles so schnell zu machen, mir ist die Entscheidung wirklich nicht so einfach gefallen aber ich konnte einfach nicht mehr, ich hatte keine lust mehr zu diskutieren und er war sich so sicher dass ich wieder zurückkomme und ihm nur sage dass ich gehen werde und alles absage.
Sogar seine Mutter und sein Bruder haben ihm schon öfter gesagt dass er sich mal etwas zurückhalten soll und nicht so viel meckern braucht. Bestimmt bin ich nicht perfekt,ich habe auch fehler gemacht und ja es gehören immer 2 zu einem Streit, aber ich habe mir wirklich mühe gegeben um es ihm recht zu und alles so zu machen wie er es wollte. Ich habe aufgehört zu rauchen, bin gar nicht mehr weggegangen ohne ihn aber zusammen mit mir wollte er auch nie weggehen, hab keine kurzen Kleider mehr angezogen, bin vor der Spätschicht früher aufgestanden und hab für ihn gekochte damit er es nicht nach der arbeit machen muss. Ich bin jetzt nicht die ordentlichste, lass gerne mal was liegen und wenn es anfängt mich zu stören räume ich es weg und für ihn muss die Wohnung pikobelo sauber sein und was soll ich sagen, ich habe mich bemüht es so zu machen wie er es will und hab immer alles aufgeräumt damit es so ist wie er es will.
Seine Beiträge zu dem allem waren, dass er die kosten für die Wohnung und die Nebenkosten übernommen hat. Die Wohnung war noch nicht zu ende eingerichtet und er hat angefangen sich Tattoos stehen zu lassen, hat sich ein Fahrrad für über 2.000 Euro gekauft plus Zubehör....Es hat ihn gar nicht interessiert wie es zu hause ist hauptsache er hat das was er will.
Ich habe mir auch überlegt jetzt erst mal bei meiner Mutter zu bleiben und etwas Abstand zu schaffen. habe vor im August für eine Woche in den Urlaub zu fahren um runter zu kommen. Ich habe ihm gesagt er soll es erst mal beweisen dass er sich ändern kann und wir erst mal weniger Kontakt haben aber das will er nicht, er hat gesagt er will mich jetzt zurück.
Ich weis einfach nicht weiter, ich liebe ihn aber ob es besser wird???

Gefällt mir

N
neo_12745416
11.07.13 um 10:12

Ja...
Also wenn er so ist, dann würde ich dir auch zur Trennung raten.

Anscheinend ist er ein kleiner Pascha, der nur glücklich ist, wenn alles nach seiner Pfeife geht.

Besteh auf deinen Bedinungen. Den er hat null eingesehen, dass er dich vertreibt Das du die Konsequenzen gezogen hast.

Bleib bitte stark!!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

P
prasad_13024962
11.07.13 um 22:42

Ich wollte
mit ihm mein ganzes Leben verbringen. Die ersten 3 Jahre waren auch so wie ich mir eine Beziehung vorgestellt habe, er war ein Gentleman, aber nachdem ich den Antrag angenommen habe ist es immer schlimmer geworden.
Wenn er nur einsehen würde dass er sich nicht so egoistisch verhalten darf und mehr an "uns" und nicht ans "ich" denkt und sich wirklich ändern wird/würde, naja dann könnte ich mir das auch vorstellen wieder mit ihm zu sein. Er wäre ein toller Vater, denn Kinder möchte ich doch auch.
ABER denkt ihr ein Mensch kann sich so ändern?

1 -Gefällt mir

Anzeige
A
ai_12639688
12.07.13 um 7:37

Also..
Ich bin jetzt seit genau einer Woche verheiratet ..
Wenn mein mann mich vorher "abserviert" hätte , dann wäre ich weg gewesen, für immer !

Ich meine , den letzten schritt bist du ja schon gegangen , indem du die Hochzeit abgesagt hast .. also bleib dabei.. er wird sich nie ändern !!!!

Tut mir leid

Gefällt mir

A
an0N_1291714299z
12.07.13 um 11:52

Heirate den erstmal in den nächsten 5 Jahren NICHT !!!
eine Ehe ist echt nochmal n tackn was heftiger als eine Beziehung ... wenn Ihr jetzt schon kein gutes Paar, kein Team für ein gemeinsames Leben sein wollt, wie wollt Ihr das dann sein, wenn es noch einen rechtlichen Vertrag über Euch gibt?

Es ist gut, was Du gemacht hast. Lass Dir Zeit mit Deinen weiteren Überlegungen ... vielleicht bist Du auch nur an ihn gewöhnt und verwechselst Macho mit Liebe ? Er hat bestimmt was, was Dich anzieht, doch ist es wirklcih Liebe? Vielleicht ist es auch Gewohnheit oder reine Chemie?

Also mein Rat - lass Dir Zeit mit dem Heiraten! Warte noch ein paar Jahre .... und lass Dir Zeit, ob Du mit ihm wieder zusammen kommen möchtest. Fahr in den Urlaub ... vielleicht kannst Du sogar länger wegbleiben als nur eine Woche? Vielleicht kannst Du Dir drei Monate freinehmen und ein wenig reisen? Dann bekommst DU den Kopf frei.

Und ein Tipp .... lass erstmal das mit dem Kontakt zu ihm. Einfach ein wenig einstellen. Du bist so verletzt, wohl auch ein wenig ausgelaugt von der ganzen Geschichte...


Und wenn ich Dir meine Erfahrung mitteilen kann ... ihc habe auch mal jemanden geheiratet , der gar nicht zu mir passte. Am ende haben wir uns dann recht schnell nach der Hochzeit getrennt. Aber wenn er jetzt, nach 4 Jahren, die wir getrennt sind, vor mir stehen würde und sagen würde, dass er mich liebte und ich DIE Frau für ihn wäre ... ich würde innerlich immer wieder ja sagen! Obwohl ich weiss, dass das alles nicht geht. So gar nicht geht. Aber innerlich, emotional und chemiegesteuert wie ich bin, fühle ich mich zu ihm hingezogen ... Du siehst, das gibt es... vielleicht ist es ja bei Euch auch so?

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1265221299z
12.07.13 um 23:30


Hast du schonmal daran gedacht, dass du vielleicht dich nach dem Antrag geändert hast und er sich deswegen so benimmt?

Gefällt mir

Anzeige