Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung vor 6 Wochen-alles wirft mich noch aus der Bahn!

Trennung vor 6 Wochen-alles wirft mich noch aus der Bahn!

27. Juni 2006 um 18:11 Letzte Antwort: 8. Juli 2006 um 23:14

Hallo ihr Lieben!

Ich habe vor knapp 6 Wochen schonmal hier gepostet, dass mein Freund mich verlassen hat.
Ich dachte, ich wäre schon ein bisschen weiter gekommen bei meiner Trauerarbeit, aber irgendwie wirft mich immernoch jeder Berührungspunkt mit ihm aus der Bahn.
Ich mache alles, was man bei Liebeskummer machen soll: ich schneid mir die Haare, renoviere mein Zimmer, stürz mich in die Arbeit, suche mir ein neues Hobby (Fitnessstudio) und trotzdem kann ich mich nicht von ihm ablenken.

Gestern habe ich seinen Cousin in eben diesem Fitnessstudio getroffen Ich mag ihn, aber er erinnert mich auch an ihn. War den Tränen nahe, als er mich gefragt hat, wie es mir geht.

Heute habe ich erfahren, dass er für mich für einen Kurztrip bezahlt hat, den wir kurz vor der Trennung mit Freunden gemeinsam gemacht haben.

Ich weiß nicht wieso, aber das alles wirft mich total aus der Bahn, ich hab das Gefühl ich komme überhaupt nicht damit klar. Dieses Gefühl der Ungläubigkeit ist immernoch nicht weg.

Hat jemand vielleicht ein paar tröstende Worte oder sogar noch einen Ratschlag für mich?

Tränennasse Grüße

Mehr lesen

27. Juni 2006 um 23:54

Sich mit anderen
jungs treffen , also dates ! oder noch eine weile überstehen , irgendwie. ist aber " anstrengend " ! viel glück !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2006 um 0:06
In Antwort auf chylan_12906476

Sich mit anderen
jungs treffen , also dates ! oder noch eine weile überstehen , irgendwie. ist aber " anstrengend " ! viel glück !

Dich
wird es noch öfters aus der bahn werfen...das alles braucht zeit. du wirst sehen das es mit der zeit von tag zu tag besser wird, rückschläge wird es geben aber du erholst dich schneller und leichter davon.

tut mir leid das es dir so schlecht geht...weiss wie weh sowas tun kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2006 um 7:35

Du Arme!
Ich kenne das. Bei mir hat das Gefühl erst ganz aufgehört als ich meinen neuen Freund kennengelern habe. Hab meinem Ex also so ca. 2 Jahre lang nachgetrauert. Aber keine Angst, es wird immer leichter, auch ohne neue Beziehung. Es gibt aber immer wieder mal Momente, in denen es weh tut. Bei mir war es auch so, wenn ich Freunde von ihm oder seine Eltern getroffen hab, hat mir das immer einen totalen Schlag versetzt. Ich kann Dir auch nicht genau sagen wie ich damit umgegangen bin. Es geht immer weiter und irgendwann tut es nicht mehr so weh. Und ich hab Dir ja schon mal geschrieben: Wenn Du denjenigen gefunden hast, der sich eine Zukunft mit Dir vorstellen kann, wirst Du dankbar dafür sein, dass es mit Deinem Ex auseinandergegangen ist. Denn sonst hättest den Mr. Right nicht kennengelernt. Hört sich alles bissal kitschig an, aber bei mir wars echt so. Ich denk zwar heut auch noch ab und an an meinen Ex, aber nur in der Hinsicht dass es zwar schon eine schöne Zeit war, aber überhaupt nicht gepasst hat und dass ich jetzt etwas gefunden habe, war viel besser zu mir passt.
Du hast einen guten Weg eingeschlagen. Tu was Dir Spaß macht, versuch die schönen Momente zu genießen und wenn es Dir wieder schlecht geht dann reiß Dich nicht zusammen, sondern heul Dich gscheit aus, das hilft auch schon. Alles andere kommt nach und nach von alleine.
Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juli 2006 um 12:21

Hi,
ich kenne das, was du gerade durchmachst, sehr genau. bin nämlich in der selben situation. mein exfreund hat mich gestern vor genau 18 wochen verlassen und mir geht es noch genauso beschissen wie am ersten tag, an dem er mich verlassen hat. die kleinste kleinigkeit reicht schon aus und ich breche in tränen aus: etwa wenn dasselbe auto, was er hat, an mir vorbei fährt, ein lied, das im radio läuft, das mich an ihn erinnert, ein name, der seinem gleichkommt auf einem schild... ich bin bis heute nicht in der lage seine sachen wegzuräumen. das wäre für mich so, als würde ich ihn komplett aus meinem leben werfen und das will ich nicht, weil ich ihn noch immer über alles liebe.
man kann leider nichts machen, ausser die zeit für sich arbeiten zu lassen. dennoch: die zeit heilt zwar alle wunden, aber bei gott: sie ist ein mieserabler schönheitschirug.

jeanine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juli 2006 um 23:18

Du tust mir so leid
Ratschläge habe ich leider keine für dich. Kann dir nur sagen, dass es be mir genauso aussieht. Mein Freund hat mich auch vor ziemlich genau 6 Wochen verlassen und ich bin eigentlich auch noch jeden Tag am heulen (aber inzwischen nur noch wenn ich an ihn denke )
Meine Freunde haben mir immer wieder erzählt, dass es besser so ist, und aus genau diesem Grund werde ich dir dass nicht sagen! Ich hasse diesen Satz-haben deine Freunde auch so Sprüche drauf
Naja wirklich helfen kann ich dir wohl leider nicht, ich wollte dich nur wissen lassen, du bist nicht allein und ich bin mir sicher, wir schaffen das auch. Immer dran denken: Trauern ist normal und für ihn ist es sicher auch nicht so einfach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juli 2006 um 23:14

Hallo!
Es ist alles leichter gesagt als getan.
Mein Freund hat mich auch vor ca. 13 Wochen verlassen und ich komme nicht darüber hinweg. Wir wohnen in einem Dorf und ich läufe ihm permanent über den Weg. Vor kurzem habe ich auch ein paar Sachen von ihm weggeräumt, aber gebracht hat es nicht viel. Auch die Tatsache, dass mich u.a. auch noch Freunde verlassen haben, macht alles noch viel schlimmer. Ich habe hier kaum jemanden mit dem ich was unternehmen kann. Meine besten Freunde und meine Familie wohnen ca. 560 km entfernt und telefonieren bringt es auch nicht wirklich. Hatte schon überlegt, weggegehen von hier, aber mir wird ständig gesagt, ich solle bleiben und Stärke zeigen. hahaha... Die, die das sagen, kennen das Gefühl überhaupt nicht, weil sie sowas noch nie mitgemacht haben. Das sind mir die Liebsten. Aber schön zu wissen, dass man mit dem Problem nicht alleine da steht. Schön, dass es dieses Forum gibt, indem man sich aussprechen kann. Das hilft schon etwas weiter.
LG
Susan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook