Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung von Freund wegen Ehefrau

Trennung von Freund wegen Ehefrau

7. März 2012 um 12:32

Hallo bin neu hier und habe schon diverse Threads gelesen über dieses Thema. Jetzt wollte auch ich einmal berichten und auf evt. Ratschläge hoffen.

Im Sommer lernten wir uns kennen das war vor 8 Monaten mehr oder weniger auf einer privaten Feier. Unser Altersunterschied ist etwas über 20 Jahre und dennoch hat es so richtig gefunkt zwischen uns.
Zu Anfang machte es mir wenig aus dass immer wieder seine Frau mit dabei war und ich ihn eigentlich nur mit ihr gesehen habe. Und nach ein paar wochen machte ich dann Schluß habe gesagt ich will mich nicht auf einen verheirateten Mann einlassen und er war wirklich tief traurig und hat mir gesagt wie sehr er mich liebt und dass er mich nicht verlieren möchte. Habe ihn dann heefahren und mir ging es damals auch noch nicht so schlecht mein Gewissen war rein...doch das hielt nur ein paar Tage bis zum nächsten Treffen und ich konnte nicht wiederstehen , es war einfach ein so wunderbarer Mann und der erste dem ich so maßlos vertrauen konnte, dem ich in die Augen sah und es funkte ...die Zeit verbrachten wir oft am See . Es verging ne gewisse Zeit bis ich ins Krankenhaus musste und er wirklich jeden Tag an meiner Seite saß und auf mich aufpasste. Ich habe soetwas wirklich noch nie erlebt, wir haben viele Pläne geschmiedet zusammen geträumt und natürlich auch die ein oder anderen Versprechungen gemacht..

Dan fing eig. die Zeit des leidens an als es immer mehr und mehr liebe wurde , wir wollten uns abends sehen nach der arbeit und was trinken gehen doch er musste daheim immer eine Ausrede suchen das tat er auch gern doch je ernster es wurde desto mehr gewissensbisse hatte er und er trennte sich von mir...es war schrecklich denn wir beide waren so unheimlich glücklich und er sagte auch er trennt sich nicht weil er mich nicht liebt , er liebt mich sogar sehr und wäre ich nicht nach 20 jahren ehe vor ihm gestanden dann hätte er sich mit sicherheit nicht getrennt aber er hat schuldgefühle und verantwortung daheim..(er hat ein Kind 16 jahre) er sagte mir oft er liebt seine frau nicht mehr sonst hätte er sich auch nicht auf mich eingelassen aber trotzdem kam die trennung...allerdings nur für ein paar tage und wir waren wieder zusammen ...es folgten im 2-3 wochen abschnitt weitere 4 trennungen auch mit auszeiten von seiner frau von mir..zettel auf denen er pro und contra schrieb...und immer wieder ging es zurück zu seiner frau...der leidensdruck wurde höher...er wollte zu mir und die frau war misstrauisch mit seinen ausreden...er litt wie ein hund und trennte sich erneut vor ca. 5 wochen...wir haben dann lange diskutiert sind seinen ängsten näher gegangen und haben eingesehen dass die liebe zu stark ist und er ja trotz frau immer zu mir zurück kam auch mit auszeit ...er und ich halten es ohne einander nicht aus...er sagte er ändert was er braucht zeit...die gab ich ihn mehr oder weniger ...mir liegt es in der Natur etwas drängend zu sein und so redete er vor zwei wochen mit seiner frau...die auf div. feiern übrigens immer wieder miterleben musste wie eng vertraut wir waren und ja auch immer wieder 2.3.4. chance haben wollte die sie ja auch bekam...er führte quasi ein leben daheim bei ihr und belügte sie und wenn ihn der rappel packte sagte er es ihr wieder dass er mit mir zusammen sei wie gesagt das ganze 4 mal...

vor zwei wochen hat er gesagt er will ausziehen sich trennen von ihr...wir haben das existentielle durchgeplant und waren uns sicher wir schaffen das, haben eine wohnung gefunden und sogar schon möbel gekauft...wir haben für die nächste woche eine reise gebucht um mal eine auszeit zu nehmen....es war wunderschön...doch er war ein wenig traurig...hab ihn gefragt was los sei..und mir war klar dass es ihm zu schaffen machte aber in keinster weise hatte ich den gedanken dass er sie wieder lieben würde....ja und dann..gestern waren wir essen es war alles wie immer , schön und lustig...hat mich heefahren und wir haben und für den morgigen also den heutigen tag verabredet ....dann stieg ich aus und er drückte mir nen brief in die hand...eig. freute ich mich denn ich dachte es wäre ein brief mit netten zeilen...dann fuhr er fort und zwei min später die sms : es war mit sicherheit wieder der falsche weg den er geht aber er kann nicht anders...es tut ihm leid...

ich geh rein ins haus und lese den brief...in dem stand das seit tagen etwas in ihm brodelt und er es nicht fertig bringt seine familie zu verlassen...er war und ist glücklich mit mir, und die ganzen trennungen haben uns ja auch mehr zusammengeschweißt aber umso mehr merkte er auch wie sehr ihm die familie fehlt...
ich hab heut telefoniert und da sagte er dass er seiner frau wieder vertrauen schenken möchte, und bat sie gestern es nochmal zu versuchen...er könne mich nicht vergesen und weiß nicht ob er die gedanken zu mir verdrängen kann...denn ganz am anfang unserer liebe erzählte er mir auch als er sie noch küsste dass er mich darin sehe....das er mich spürt wenn er bei seiner frau ist...

jetzt sind 8 monate voller schönen stunden und auch nervenaufreibenden stunden und tagen vergangen...8 monate in denen er seine familie für mich vernachlässigte und sogar nächste woche zusammen ziehen wollte...wie gesagt alles eig schon fertig gewesen....

der brief ..das telefonat und es ist auf einmal alles so leer, ich weiß nicht ob er dieses mal zurück kommt denn er sagte es bei jeder trennung er will es nochmal mit seiner frau probieren...das haben die allerdings nie richtig getan ...ich habe angst dass er mich total abschreibt denn ich liebe ihn sehr und würde alles für ihn tun genauso weiß ich dass er mich über alles liebt aber von dort nicht weg kann...ich bin so leer weil ich nicht weiß was ich ohne ihn machen soll , habe dadurch meine freunde vernachlässigt und viel aufs spiel gesetzt....ich möchte ihn so gerne zurück haben doch das heutige telefonat sagte mir irgendwie das es diesmal nicht so leicht werden wird weil er es dieses mal ernsthaft probieren will...doch klappt sowas? klappt es mich zu vergessen und wieder glücklich mit ihr zu werden? Sie waren vor mir nicht unglücklich aber es kehrte halt alltag ein und er vermisste gewisse sachen....ich seh mich grad total als sündenbock...jetzt hat er das bekommen was er rbauchte und kehrt nun wieder zurück...er ist total sensibel und gefühlvoll und redet ungern über das Ganze ich sehe ihn auch nicht als Arschl... weil er wirklich nicht der typ dazu ist ...ich will einfach nur ein leben gemeinsam mit ihm führen weil wir so unsagbar glücklich sind wenn wir zusammen sind..bis jetzt dauerten die trennungen nie mehr als eine woche....aber diesmal??

Sorry für den langen Text

und danke schonmal

Mehr lesen

7. März 2012 um 19:13

Hallo eulenkind
deine geschichte ähnelt so vielen anderen. das weißt du wahrscheinlich selbst, oder?

also als erstes mal würd ich dir gerne diesen rat geben: wohnung nehmen und möbel suchen, um zusammenzuziehen sollte man erst, wenn die beziehung etwas gefestigt ist und vor allem wenn alte geschichten endgültig geklärt wurden. das mal für die zukunft.

nun ja, er hat bestimmt große gefühle für dich, aber ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass er diese auch für seine frau hat und seine familie ihm ganz wichtig ist. ich denke nicht, dass er NUR wegen seinem kind bei seiner frau bleibt.

nun ja, die beiden kennen sich schon sehr lange. sie haben eine ganze menge miteinander durchgemacht. vermutlich lief es ne zeitlang nicht so gut und dann hat er bei dir gefunden, was in seiner ehe gefehlt hat. das heißt aber nicht, dass er nicht an seiner frau hängt.

tut mir echt leid für dich, aber so etwas passiert sehr sehr häufig. oft trennen sich ehepartner für die / den geliebte/n und dann merken sie, dass das gras auf der anderen seite doch nicht grüner ist.

übrigens, zu deiner frage, ob es bei den beiden doch klappen könnte. ja! vielleicht! vielleicht aber auch nicht.

die andere frage ist aber, wenn er endgültig zu dir kommt. was meinst du, was passiert, wenn ihr mal größere schwierigkeiten habt. vielleicht such er dann auch trost irgendwo draußen. kannst du mit diesem gedanken leben?

ich wünsche dir viel kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2012 um 8:24

Danke für die Antwort
die Geschichte ähnelt sehr und dennoch suchte ich nach einer Antwort..

Die Wohnung war für uns eig ein Absprung er sagte es auch seiner Frau dass er ausziehen würde und wir dachten wir schaffen es dann geregelter zu leben . Natürlich in Gewisserweise naiiv aber einen anderen Weg haben wir nicht gesehen. Und er war wirklich sehr euphorisch und glücklich an die Sache gegangen.

Seine Antwort war bis dato immer er hat Verantwortung seiner frau und dem Kind gegenüber , dass kann er nicht los lassen, aber warum hielt es dann so lange?
Meine Hoffnung ist immernoch dass es wie bei den vielen Trennungen ist in denen er seiner Frau eine chance gegeben hat und doch zu mir zurück kam weil wir uns so liebten.

Mit Sicherheit geht mir auch durch den Kopf was ist wenn er wieder kommt, fängt das alles dann wieder an? Trennungen im Wochentakt?
Ich telefonierte gestern mit ihm und er war sehr traurig, er sagt zwar er MUSS das jetzt mit seiner Fam. hinbekommen aber die Überzeugung war es nicht, die ich hörte...

Kann man eine große Liebe einfach verdrängen? Daheim wieder glücklich werden? Ich mein Glück war vor mir auch nur bequemlichkeit und was er mir erzählte nicht ansatzweise dass was wir haben...oder bleibt man dann daheim und so wie es gerade ist...denkt an die geliebte und spielt braven Mann...hält man sowas aus?

sorry wegen der ganzen Fragen, aber nach so vielen Trennungen und immer wieder zusammen kommen fällt es schwer das jetzt zu akzeptieren...

Deine Frage was ist wenn wir größere Schwierigkeiten haben ob er dann Trost sucht, darüber haben wir oft diskutiert und ich sagte auch dass ich ihm da vertrauen können muss immerhin geht er ja seiner Frau fremd...ich habe mich mit der Antwort zufrieden gegeben , dass er das bei seiner Frau zwar tut und er schreckliche Gewissensbisse hat aber jetzt nicht mehr zurück kann...Er würde was ändern wollen und ehrlich sein wenn wir zusammen wären....

danke für deine ehrliche Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Verzeihen..vergessen, wie?
Von: rodolo_12320988
neu
8. März 2012 um 0:29
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen