Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung von Freund nach 7 Jahren

Trennung von Freund nach 7 Jahren

22. Juni um 9:04

Hallo zusammen,

ich will es relativ kurz halten. Mein Ex und ich haben, bzw ich habe mich, uns vor 2 Tagen getrennt. Der ausschlaggebende Punkt war, dass ich jemand neuen kennen gelernt habe und es in unserer Beziehung viele Probleme hab. Nun ist es aber so, dass mein ex in unseren 7 Jahren schon 4x schluss gemacht hat, wegen seinen Gefühlen und einmal wegen seiner damaligen Arbeitskollegin letzes Jahr. Das war das schlimmste Jahr meines Lebens, musste in eine Therapie weil er mich wirklich schlecht behandelt hat. Einmal habe ich Mist gebaut mit einem anderen, da ich leider nie die körperliche und emotionale Nähe von ihm erfahren habe und mich danach gesehnt habe. Wir sind in fast allen Dingen sehr unterschiedlich. Da ich schon immer Kinder haben wollte und will sowie einmal heiraten will, habe ich mir die letzte Zeit auch überlegt, ob das ganze noch Sinn macht. Ich habe ihn Anfang des Jahres wieder zurück genommen, weil ich ihn einfach liebe. Leider hat er Probleme im Leben: Er verlässt ständig seine Jobs (momentan arbeitslos und lebt auf meine Kosten ... ja ich weiß ) und wird dann gekündigt, er hat Schulden und ist Computersüchtig. Zudem hat er nie richtig erfahren was Liebe ist, da seine Familie sehr kalt ist. Nunja gestern haben wir dann geredet und er hat angefangen sehr zu weinen, was er in den ganzen Jahren nie gemacht hat, er hat endlich gemerkt, dass er ein Suchtproblem hat und dadurch sehr viel verloren hat. Er will eine Therapie machen und seine Schulden bezahlen usw. WIESO sagt er das jetzt? Ich habe immer versucht mit ihm daran zu arbeiten und nie bin ich zu ihm durchgedrungen. Nun stehe ich hier und habe meinen "neuen" (20 und ich 26) der wirklich gerne mit mir zusammen wäre und ich bin in diesem ganzen Chaos. Mit ihm bin ich wirklich glücklich und erfahre das, was mein ex mir nie geben konnte ... Er weiß auch von der Situation und ich habe ihm auch gesagt, dass ich nicht weiß, wie ich mich entscheiden oder verhalten werde. Er akzeptiert das trotzdem ... Er ist natürlich sehr jung und das gibt mir auch zu denken, da er nie längere Beziehungen als 1 Jahr hatte. Seine Interessen und Wünsche passen, momentan, aber gut zu meinen. Natürlich hätte ich mich so schnell nicht einlassen sollen aber wer ahnt denn, dass mein ex nach 5 Versuchen und 7 Jahren nun ENDLICH auf den Trichter kommt, dass er ein Problem hat ... Ich liebe ihn natürlich noch, aber nur Liebe reicht eben nicht. Wir haben uns jetzt soweit geeinigt, dass er an sich arbeitet ohne mich. Ich habe halt leider kein Vertrauen mehr nach so vielen Versuchen. Ich habe es wirklich versucht in allen Bereichen habe mich komplett im Kreis gedreht für ihn aber nichts hat geholfen. Nur jetzt. Ganz plötzlich weint er sehr viel , zeigt Gefühle und will mich zurück und bereut es ... Er redet von Kindern und Familie. Von Zukunft eben was er nie getan hat ...
Ich habe wirklich wirr geschrieben, aber es musste mal raus ... Was denkt ihr darüber?

Mehr lesen

22. Juni um 9:42

Mädchen... Merkst du was?! Er kommt dann an, wenn er merkt, dass er dich ganz verliert. Er verspricht dir jetzt was weiß ich nicht alles, aber wird er es auch halten oder ist es nur ein Mittel dich wieder zurück zu bekommen?! Die Antwort kennst du hoffentlich! Wenn er es ernst meint, wird er das alles tun (Therapie usw) und zwar unabhängig davon ob du mit ihm zusammen bist oder nicht! Halte den Abstand zu ihm und bleibe am besten erst Mal alleine. Denn der andere scheint auch nicht das zu sein, was du willst, sonst würdest du zu ihm stehen und nicht darüber nachdenken zu deinem Ex zurück zu gehen. 

5 LikesGefällt mir

28. Juni um 8:55

Hallo zusammen,

einiges ist passiert ... Ich habe meinen Ex weggeschickt. Er verspricht immer noch unter Tränen das er sich ändern will, er das alles nicht akzeptieren kann, vorallem mit meinem neuen, er Kinder will, Zusammenleben will und sich schon Gedanken darüber macht wie er mir einen Antrag machen würde. Also all das was ich immer wollte. Er sagt, dass er sich so fühlt, als würde ich ihm immer nur Krümel hinwerfen und der andere bekommt den ganzen Kuchen. So ist es aber nicht ... Meinen "Neuen" kann ich da leider auch nicht ignorieren. Er weiß auch Bescheid und hat natürlich Angst, da er schon 3 Freundinnen aus dem gleichen Grund (zurück zu Ex) verloren hat. Er gibt mir so viel was mir fehlt. Will genau das gleiche, bis jetzt, was ich will. Aber die Angst, dass er nach der Verliebtheit sagt "Nein doch nicht" ist so extrem groß. Das ich erneut so viel Energie reinstecke und am Ende wird es nichts, da er auch erst 20 ist. Ich stehe also zwischen zwei Stühlen. Meinen Ex liebe ich noch, keine Frage, ich sehe ihn auch oft in der Zukunft, aber ich kann nicht nach 7 Jahren des Kämpfens meinerseits, der Enttäuschungen, der ganzen Lügen, der Schulden und Vertrauensmissbräuchen einfach JA sagen. Ich sagte zu ihm, dass er an sich arbeiten soll, er etwas ändern soll, erst dann kann ich ihm glauben. Gleichzeitig möchte ich natürlich schauen, wie es mit mit meinem neuen Freund läuft. Er ist wirklich liebevoll. Ich lache viel mit ihm, der Sex ist super, habe Spaß es ist alles so ungezwungen, er versteht sich mit meinen Freunden, Familie und ist dort auch gerne ... Natürlich kann es sich auch ändern aber naja ... Ich kann mich einfach nicht festlegen, nicht 100% ja sagen, aber damit verletzte ich die Menschen. Meine Gedanken kreisen den ganzen Tag um diese zwei Menschen ... An einem Tag denke ich, dass ich ihm eine zweite Chance gebe, weil er wirklich weinend vor mir sitzt und sagt das er mich über alles liebt, dann kommt mein neuer Freund und sagt er will mit mir dies und jenes erleben, er hat sich noch nie bei jemandem so wohl gefühlt ... Was soll ich nur tun?

Gefällt mir

28. Juni um 9:59

Bei meinem Ex ist es Liebe ... anders kann ich es nicht bezeichnen. Bei meinem Neuen kann von Liebe noch nicht ganz die Rede sein. Bei mir muss sich diese entwickeln, aber wenn es so bleibt wie jetzt ist es ein sehr guter Weg, denn er akzeptiert mich so wie ich bin ...

Das es nichts wird bei meinem Ex ja ... das ist der Gedanke den ich ständig habe. Und dann widerrum denke ich. "Was ist wenn er es wirklich ernst meint und ich ihn am Ende verliere?" Aber die Chancen nach den ganzen Jahren waren einfach zu viele. Natürlich war er nie so wie jetzt. Das ist das erste mal das er wirklich weint und von großer Veränderung spricht. Ich würde ihm das alles gerne 100% glauben, aber ich muss es sehen unabhängig davon ob ich mit ihm zusammen bin ... Und bei meinem Neuen habe ich einfach das Vertrauen, wieso sollte er sowas auch erzählen, wenn er es nicht so meint?

Gefällt mir

28. Juni um 11:39
In Antwort auf dettino92

Hallo zusammen,

einiges ist passiert ... Ich habe meinen Ex weggeschickt. Er verspricht immer noch unter Tränen das er sich ändern will, er das alles nicht akzeptieren kann, vorallem mit meinem neuen, er Kinder will, Zusammenleben will und sich schon Gedanken darüber macht wie er mir einen Antrag machen würde. Also all das was ich immer wollte. Er sagt, dass er sich so fühlt, als würde ich ihm immer nur Krümel hinwerfen und der andere bekommt den ganzen Kuchen. So ist es aber nicht ... Meinen "Neuen" kann ich da leider auch nicht ignorieren. Er weiß auch Bescheid und hat natürlich Angst, da er schon 3 Freundinnen aus dem gleichen Grund (zurück zu Ex) verloren hat. Er gibt mir so viel was mir fehlt. Will genau das gleiche, bis jetzt, was ich will. Aber die Angst, dass er nach der Verliebtheit sagt "Nein doch nicht" ist so extrem groß. Das ich erneut so viel Energie reinstecke und am Ende wird es nichts, da er auch erst 20 ist. Ich stehe also zwischen zwei Stühlen. Meinen Ex liebe ich noch, keine Frage, ich sehe ihn auch oft in der Zukunft, aber ich kann nicht nach 7 Jahren des Kämpfens meinerseits, der Enttäuschungen, der ganzen Lügen, der Schulden und Vertrauensmissbräuchen einfach JA sagen. Ich sagte zu ihm, dass er an sich arbeiten soll, er etwas ändern soll, erst dann kann ich ihm glauben. Gleichzeitig möchte ich natürlich schauen, wie es mit mit meinem neuen Freund läuft. Er ist wirklich liebevoll. Ich lache viel mit ihm, der Sex ist super, habe Spaß es ist alles so ungezwungen, er versteht sich mit meinen Freunden, Familie und ist dort auch gerne ... Natürlich kann es sich auch ändern aber naja ... Ich kann mich einfach nicht festlegen, nicht 100% ja sagen, aber damit verletzte ich die Menschen. Meine Gedanken kreisen den ganzen Tag um diese zwei Menschen ... An einem Tag denke ich, dass ich ihm eine zweite Chance gebe, weil er wirklich weinend vor mir sitzt und sagt das er mich über alles liebt, dann kommt mein neuer Freund und sagt er will mit mir dies und jenes erleben, er hat sich noch nie bei jemandem so wohl gefühlt ... Was soll ich nur tun?

Bleib bei deinem Neuen und schick den anderen endgültig in die Wüste... 
ich hatte 10 Jahre so einen am Bein, hab dann durch eine Freundin meinen jetzigen Schatz kennengelernt und es könnte mir nicht besser gehen. Wir sind jetzt vier Jahre zusammen und er trägt mich immer noch auf Händen. 
Tu es dir bitte nicht mehr an, das hast du sicherlich nicht verdient 😘

Gefällt mir

28. Juni um 14:55

Du lässt Entscheidendes weg. Warum hast Du einen neuen kennen gelernt und Dich auf ihn eingelassen, obwohl Du einen Partner hattest? Kannst Du selber ohne Freund sein? Hast Du Selbstwert (weil Du nicht alleine mit Dir sein kannst frage ich das)?

Du meinst, den alten Freund zu lieben. Er meint, Dich auch zu lieben. Mir kommt es eher so vor, als ob Ihr Eure Wünsche liebt und, nachdem es fertig ist, Du ihn noch mehr liebst und er Dich auch, weil es zu Ende ist. Ist es die erste Liebesbeziehung gewesen von Dir?

Der Neue... ist für mich ein Lückenbüsser, ein lieber, super Typ, guter Sex, perfekt. Aber Du bist weder vom alten frei noch selber soweit, dass Du bereit bist für eine Partnerschaft. So erscheint es mir und ich kann das natürlich nicht richtig beurteilen, aber es war mein Eindruck beim Durchlesen. Von einer Beziehung, die nicht verarbeitet ist, in die nächste, halte ich für schwierig und führt im Normalfall in ein Fiasko, denke ich. Das Chaos jetzt ist bezeichnend.

1 LikesGefällt mir

5. Juli um 8:12
In Antwort auf bueroloewe72

Du lässt Entscheidendes weg. Warum hast Du einen neuen kennen gelernt und Dich auf ihn eingelassen, obwohl Du einen Partner hattest? Kannst Du selber ohne Freund sein? Hast Du Selbstwert (weil Du nicht alleine mit Dir sein kannst frage ich das)?

Du meinst, den alten Freund zu lieben. Er meint, Dich auch zu lieben. Mir kommt es eher so vor, als ob Ihr Eure Wünsche liebt und, nachdem es fertig ist, Du ihn noch mehr liebst und er Dich auch, weil es zu Ende ist. Ist es die erste Liebesbeziehung gewesen von Dir?

Der Neue... ist für mich ein Lückenbüsser, ein lieber, super Typ, guter Sex, perfekt. Aber Du bist weder vom alten frei noch selber soweit, dass Du bereit bist für eine Partnerschaft. So erscheint es mir und ich kann das natürlich nicht richtig beurteilen, aber es war mein Eindruck beim Durchlesen. Von einer Beziehung, die nicht verarbeitet ist, in die nächste, halte ich für schwierig und führt im Normalfall in ein Fiasko, denke ich. Das Chaos jetzt ist bezeichnend.

Hallo zusammen,

zu deiner Antwort bueroloewe72: Ich war nie wirklich wieder richtig mit ihm zusammen. Ich habe ständig drüber nachgedacht, ob es das richtige ist und immer kam nur heraus: Er kennt mich ich kenne ihn wir kennen uns ... Dieses hin und her konnte ich am Ende besser ertragen, als dieses große Nichts. Alleine sein kann ich. Aber nur, wenn keiner im Hintergrund rumspukt. Auf ihn eingelassen habe ich mich weil, ... Tja wieso eigentlich? Weil er mir das gibt, was ich immer vermisst habe und ich ihn als Mensch auch schon länger kenne und Vertrauen zu ihm habe.


ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Ich laufe und laufe und laufe und komme nicht ans Ziel ... Sobald ich mit meinem Ex Freund zusammen bin fühle ich diese Gewohnheit, Sicherheit, Verbundenheit. Ich sehe ihn an und kenne ihn und in mir ist es ganz warm ... ich liebe ihn ganz tief in meinem Herzen. Und gerade als ich diese Worte getippt habe fange ich an zu weinen ... Körperlich fühle ich mich allerdings nicht von ihm angezogen in der letzten Zeit. Klar ich umarme ihn, er hält ab und an, auch wenn ich es nicht so gerne möchte, meine Hand und letztens hat er mich auch geküsst, ich habe ihn dann sanft weggedrückt. Dabei fühle ich wie gesagt nicht viel außer Normalität. Es war auch die ganzen Jahre so, dass der S.. mit ihm nicht das gelbe vom Ei war. Es war eher so ein "Es muss..." ... Wenn ich mir allerdings vorstelle, er geht und dieses "Zukunftsbild" mit ihm verschwindet bekomme ich Panik. Er gibt mir diese Geborgenheit auch wenn er wirklich viel Mist gebaut hat. Ich wusste immer er kommt zurück ...

Meinen Neuen schaue ich an und möchte in ihm versinken. Er ist so wunderschön und ich würde am liebsten die ganze Zeit an ihm kleben. Wir sind spazieren gegangen und wir haben uns NICHT an den Händen gehalten, wahrscheinlich weil wir beide auf die Initiative des anderen gewartet haben. Das war irgendwie eine kleine Qual für mich. Ich rede stundenlang mit ihm und es wird nicht langweilig. Sind es hier die Hormone? Wirkliche Verliebtheit spüre ich auch hier nicht mehr. Klar das Kribbeln ist oft noch da, aber mehr nicht. Wenn ich mir vorstelle, wie viel ich noch mit ihm erleben kann und er auch wirkliches Interesse daran hat und Spaß freue ich mich auf die Zukunft. Ist es hier nur das Neue und Aufregende oder mehr? Panik habe ich auch hier, da er ja so jung ist ...

Eine Auszeit werde ich mir bald nehmen aber was ist, wenn ich mich nicht entscheiden kann? Ach Mensch es ist ein Chaos und ich mittendrin. Ich weiß nicht wo ich hingehöre...
 

Gefällt mir

5. Juli um 8:19

Das ist oft so, dass der Groschen oft erst fällt wenn es schon zu spät ist. Mein Ex ist auch aus allen Wolken gefallen und plötzlich wollte er ja eh alles anders machen und einen Antrag wollte er auch machen und sowieso. Das ich über so lange Zeit immer wieder gesagt habe was mir nicht passt und das die Liebe dabei stirbt ist an ihm vorbei gegangen.

Es hilft ja aber alles nichts wenn keine Gefühle mehr da sind kann man auch keine herzaubern.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Hallo - Ich habe da mal eine Frage
Von: user27483
neu
5. Juli um 0:52

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen