Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung vom Wassermann

Trennung vom Wassermann

31. März 2011 um 9:27

Hallo...ich brauche mal eure Hilfe bzw euren Rat. Komme mit meinem Wassermann nicht mehr zurecht. Wir waren über 8 Jahre ein Paar, haben auch fast 8 Jahre zusammen gewohnt...allerdings die letzten 2 Jahre immer mal wieder Probleme gehabt. Ich bin Zwilling und hab mich die letzten Jahre immer mehr verschlossen, weil mir irgendwie alles zu viel war....es war so ne Art Heile Welt mit Haus auf dem Land, Hund, Garten und so weiter, was ja auch sehr schön ist....wir hatten dann vor einem Jahr mal eine Kriese wo ich dann auch eine Woche ausgezogen bin und er schon meinte er würde mich schon lieben, aber nicht wissen ob er diese Beziehung noch will...nach einer Woche sind wir uns dann wieder in die Arme gefallen und er hat gesagt, er war für ihn eine ganz schlimmer Vorstellung, nicht mehr mit mir zusammen zu sein.....naja....dann lief das alles so weiter, bis er etwa 8 Monate später im Job ein Burnout hatte....danach ging es dann stetig bergab...er hat sich dann total zurück gezogen und war auch immer komischer...bis dann ende Oktober 2010 die Trennung kam...seine Gefühle würden für eine Beziehung nicht mehr ausreichen und er hätte da jetzt seit August darüber nachgedacht...gut, ich Zwillilng, total kühl....er am heulen und ich total gefasst...danach war es dann wie bis her....wir haben weiterhin im gleichen Bett geschlafen, miteinander geschlafen (mehr den je) sind zusammen ausgegangen, haben den ganzen Tag emails geschrieben, zusammen tv geschaut und so weiter....das lief dann so bis ca mitte Januar....dann kam plötzlich jemand neues ins Spiel, was aber so als Bekanntschaft im freundschaftlichen Sinne hingestellt wurde....da wurde er dann plötzlich ganz komisch und immer abweisender und verletztender....er würde nur aus mitleid mit mir im gleichen bett schlafen und auch dortige aktionen nur aus mitleid machen und ich könnte mich nicht lösen und er wäre total gelöst von mir....dann kam es zum riesen Streit und ich hab ihm gesagt, dass es das nun war für mich und das ich keine lust mehr auf das alles habe und für mich das ganze nun komplett fertig wäre....dann kam die Eiszeit...ich wäre für Ihn gestorben...würde nicht mehr existieren....nicht mehr vorhanden....er war dann eine Woche in den Ferien....kam total schlecht gelaunt zurück..hat mich schon in der Ferien mit komischen Nachrichten versucht zu provozieren (wir sind in 4 wochen zum essen eingeladen...möchtest du gehen oder soll ich hingehen...und so ähnlich)...naja...Montag nach den Ferien hab ich dann eine Email ins Büro bekommen er hätte jetzt letzte Woche soviel Kontakt mit seiner neuen freundschlaftlichen Bekanntschaft gehabt, dass es jetzt nur kribblen würde und er heute nacht dort übernachtet und ich das haus für mich alleine heute nacht habe...und sie sich soooo aufeinander freuen und so weiter und sofort....gut....ich ihm angerufen (natürlich das telefon nicht abgenommen) und ihm aufs Bandgesprochen "deine Sachen stehen in der Garage, wann holst du sie ab"...dann ein Drama...ich wäre doch viel wichtiger und er will mit mir reden und es würde ihm doch auch nicht gut gehen dort hin zu gehen....naja...das ging da noch so 2 wochen....in denen er mir auch erzählt hat, er braucht einfach geborgenheit und nähe...aber im "bett" würde nichts gehen weil er das nicht kann, weil in seinen gedanken bin in dem moment nur ich und es wäre auch alles sehr schwierig für ihn....nun gut...bin dann 2 Wochen später ausgezogen und hab mich auch nicht mehr gemeldet...dann gings los...erst ganz verhalten...mit nachrichten wie "hey du hast die kaffeebohenen vergessen" oder "hast du mein ipod ladekabel gesehen?"...hab nie geantwortet...dann wurde er forscher...."hey...die kaffeebonen sind immer noch da, wer ist dein neuer"...danach wurde es immer konkreter...wer ist dein neue, wie heisst er.....dann kam das volle Programm....permanent...wer ist dein neuer...hattest du mit irgend jemand etwas....dann beleidigende sachen wie "ich frage mich eh was mich 8 Jahre an die gehalten hat und ich verachte dich"...hab dann gesagt "du, ist ok für mich...ich kann das verstehen, dass du mich verachtetst"...dann kam sofort "wieso ist das ok für dich"....dann wurde wieder provoziert mit der neuen bekanntschaft, dann wieder komplimente..."er wisse schon warum er sich in mich verliebt hat wenn er mich so sieht"...dann wenn ich unterwegs bin mit freunden kommen nachts um eine nachrichten wie "komm doch bei mir vorbei"...und so weiter....naja....haben uns dann vor drei tagen gesehen weil wir das Haus ausräumen mussten weil es ürgeben wurde...da hat er keinen Ton raus gebracht....hab ihm dann gesagt, jetzt kannst du mich fragen...jetzt bin ich da....kein wort....er mir gleich um den hals gefallen, mich richtung schlafzimmer geschleppt....da hab ich ihm gesagt, ich möchte das nicht....es reicht mir nicht...ich brauch jemanden der mit mir spricht....nicht nur das eine....danach war dann das total chaos....ich wäre so anders...und ich wolle ihn fertig machen...ich hätte gewonnen...und immer ist er der verarschte...schon bei der trennung von seiner letzten beziehung...und jetzt schon wieder....und er sieht auch sowas von schlecht aus...ist ein jahr jünger...sieht aber 10 jahre älter aus....meldet sich bei keinem seiner freunde weil die alles sagen "junge, du hast jetzt echt den grössten fehler gemacht und du wirst das sowas von bereuen...."...einziger kontakt sind leute die ich nicht kenne oder eben seine neue bekanntschaft....

kann mir da mal einer sagen was da mit dem Abgeht? Ich komme nicht mehr klar, was er will.....er sagt dann, er vermisse mich ab und an schon....und will mich dann sehen, aber kann mich nicht sehen....und wenn wir uns in den armen liegen, dann wäre das total schön aber es würde ihm total angst machen....helft mir....das macht mich echt langsam fertig

Mehr lesen

31. März 2011 um 10:24

Danke für deine Antwort
Das mit dem Sternzeichen ist für mich auch nicht so wichtig...Es kam mir einfach in den Sinn, weil er immer so darauf beharrt ein richtiger Wassermann zu sein. Tut mir leid für den Wortbrei ohne Punkt und Komma...Musste es einfach von der Seele bekommen.

Nein, er war nicht in Behandlung. Er war 4 Monate krank geschreiben, zwei mal bei einer Psychologin und fand dann, es wäre nichts für ihn....ne Psychotante wäre was für jemanden der sonst nicht klar kommt.

Für mich ist das alles einfach eine Zerreissprobe. Was ich mache ist falsch und in in seinen Augen nur um ihm weh zu tun. Sogar, dass ich eine Beförderung bekomme. Ich habe sehr viel zur trennung beigetragen, weil ich mich zurück gezogen habe und er nicht an mich ran gekommen ist. Er fand auch am Wochenende, jetzt machst du plötzlich all die Sachen die ich gerne gehabt hätte als wir noch zusammen gewesen sind.

Bin einfach völlig Hilflos. Auf der einen Seite bin ich die Person die verachtet wird und auf der anderen Seite bin ich die Person um die sich alles dreht. Der man morgens um halb sieben schon schreiben muss, wie langweilig sie ist und das man sie verachtet um dann ne Stunde später zu schreiben "was machst du und wo bist du"....

Und dann diese Eifersucht auf jeden. Jeder aus meinem Umfeld wollte schon seit Jahren etwas von mir. Nur das die Leute davon leider nichts wissen und ich auch nicht.

Ich bin einfach völlig verzweifelt. Zum einen, weil er mir unheimlich fehlt und ich auch nicht komplett aufgeben möchte und auf der anderen seite gibt es mir so einen Stich ins Herzen wenn ich ihn sehe und er einfach total kaputt und am ende aussieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest