Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung vom Partner

Trennung vom Partner

16. Mai 2018 um 13:05

Sobald mein Partner anfängt zu saufen, findet er kein Ende mehr. Ab einem bestimmten Punkt, wenn er Alkohol getrunken hat, wird er aggressiv, fängt an sich in irgendwelche Geschichten reinzusteigern (z. B. das ich ihm fremdgehe) und das schlimme ist, er glaubt auch daran. Dann wirft er mir das vor, beleidigt mich und macht die Hauseinrichtung kaputt. Ich ziehe mich schon sofort zurück, sobald ich sehe, wie er drauf ist. Leider kommt auch nie die Einsicht oder eine Entschuldigung, es wird seinerseits einfach totgeschwiegen und am nächsten Tag so getan, als ob nie was gewesen wäre. Ich bekomme sofort Magenschmerzen und Angst, wenn er in diesem Zustand nach Hause kommt. Wir waren schon mal an diesem Punkt, er wollte sich ändern. Wir waren bei einer Paartherapeutin, er hat angefangen Antidepressiva zu nehmen und hat auf Alkohol verzichtet. Leider ist das inzwischen alles Vergangenheit und er ist wieder wie früher.
Wir sind seit 6 Jahren zusammen und haben ein 3 jähriges Kind, er ist ein toller Vater und kümmert sich gut um seinen Sohn. Ich kann leider diesen Zustand nicht mehr ertragen und würde mich gerne trennen, aber wie sage ich es ihm? Wie reagiert er? Wird mir mein Sohn das irgendwann vorwerfen?
Vielen Dank schon mal vorab für eure Antworten.

Mehr lesen

16. Mai 2018 um 13:31

Hallo

ich kenne so einen Mann aus eigener Erfahung. Ich stecke in einer ähnlichen Situatuon. Das Gesaufe mit seinen Folgen hat echt einigen Schaden angerichtet.

Suche am Abend, wenn euer Kind schläft das Gespräch oder hast du die Möglichkeit euere Kind zur Oma zu bringen? Sag ihm ganz klar, dass du die Trennung aus deinen genannten Gründen möchtest. Lass dich nicht einlullen und stehe zu dem. Wenn du nicht glücklich bist und sich nichts ändert, dann geh.

Dein Sohn wird dir das sicher nie vorwerfen! Du hast wichtige Gründe für die Trennung. evt. bekommt dein Sohn dies schon mit? Und wenn er irgendwann fragt kannst du es ihm erklären.

Ich hab bereits eine Ehe hinter mir. Meine Kinder waren bei der Trennung 3 Jahre und 1 Jahr alt. Wir haben es Ihnen erklärt. Mein Sohn war noch zu klein um es zu verstehen. Meine Tochter hat es so hingenommen. Sie hat zu Ihrem Vater einen guten Kontakt und ihr geht es gut.

Wenn es dir gut geht, wird es auch deinem Kind gut gehen!!!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2018 um 13:45

Quasi. Die Trennung ist im Gange. Lebe nicht mit ihm zusammen. du hast meinen Post ja heute auch schon kommentiert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2018 um 14:02

Wie ist er denn, wenn er nüchtern ist?

Wenn Du Agressionen befürchtest durch die Verkündung der Trennung, würde ich eher bei Nacht und Nebel ausziehen und ihn nicht mehr alleine treffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2018 um 14:58
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Wie ist er denn, wenn er nüchtern ist?

Wenn Du Agressionen befürchtest durch die Verkündung der Trennung, würde ich eher bei Nacht und Nebel ausziehen und ihn nicht mehr alleine treffen.

Wenn er nüchtern ist, dann hat er seine Aggressionen im Griff. Macht aber oft zu und verlässt wütend den Raum. Mein Problem ist, ich möchte es ihm sagen, aber ich schaffe es nicht. Wie machen das andere? Woher haben die die Kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Unsicher
Von: sarahyasmina88
neu
16. Mai 2018 um 12:56
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen