Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung vom Ehepartner nach nur einem Jahr Ehe

Trennung vom Ehepartner nach nur einem Jahr Ehe

3. September 2014 um 21:42

Trennung vom Ehepartner
Hallo zusammen,
ich bin Mitte zwanzig und seit 6 Jahren mit meinem Mann zusammen. Wir haben vor einem Jahr geheiratet. Wir hatten vorher auch immer mal wieder Streit, aber seit wir verheiratet sind ist er zu einem riesen Arsch mutiert. Meine Familie und meine Freunde sind mittlerweile gegen unsere Ehe und auch einige seiner Freunde.
Er behandelt mich furchtbar. Ich habe mir den Fuß gebrochen, als ich mit Freunden unseren Abschluss von der Ausbildung gefeiert habe. Es war ein Unfall und ich war nicht betrunken. Als ich meinen Mann anrief, dass ich im Krankenhaus bin hat er mich am Telefon angeschrien. Einen Tag später kamen seine Freunde zu uns zu Besuch um zu sehen wie es mir geht, da er in einer WhatsApp-Gruppe geschrieben hatte: Meine Frau ist so dumm, da lässt man die einmal alleine raus, da bricht die sich den Fuß!. Er hat mich dann vor diesen Freunden angeschrien und fertig gemacht. Die Freunde haben ihm dann gesagt, dass er das lassen soll. Mit gebrochenem Fuß ist es ziemlich schwierig den ganzen Haushalt zu machen, dass sieht er aber leider nicht ein. Er meint, dass die Frau dafür zuständig ist. Wörtlich: Andere Frauen schaffen das auch mit dem Haushalt nach der Arbeit! Außerdem tust du grad so als wärst du Schwerbehindert.
Er kontrolliert alles was ich tue und versucht ständig mich überall als dumm und faul dazustellen. Er arbeitet auf dem Bau und meint, dass mein Bürojob jawohl nicht anstrengend sei, weswegen er auch Zuhause nichts machen muss. Er hat ein Spielproblem. Er spielt sofort nachdem er von der Arbeit heimkommt. Schmeißt seine Klamotten in den Flur und ab an PC oder PS4. Er ist immer so aggresiv.
Er will ständig Sex und akzeptiert kein Nein von mir. Ich will mittlerweile nicht mehr mit ihm schlafen. Ich fühle mich eingeengt. Wenn ich nicht mit ihm schlafen will redet er solange auf mich ein bis er das bekommt was er will und das ist täglich. Jedes Mal wenn er hinter mir steht fasst er mich im Intimbereich an und juckelt an mir herum. Ich fühle mich dann wie missbraucht.
Mir fällt es ziemlich schwer darüber zu reden er hat mir gesagt, dass er schon Sex mit mir hatte, als ich geschlafen hatte. Ich war betrunken und wollte nicht und dann hat er sich das einfach genommen. (ich war sehr betrunken). Letztens hat er zu mir gesagt, dass er sich das auch einfach nehmen kann, da wir verheiratet sind und er ein Recht darauf hat.
Er versucht ständig mich gegen meine Schwestern aufzuhetzen, weil die beiden ihm die Meinung sagen. Dann schreit er mich Zuhause an, dass ich da ja nichts sage und dass ich auf seiner Seite stehen muss als seine Frau. Aber er ist ein erwachsener Mann und ich denke dass er das alleine kann.
Wir haben sehr viele Schulden, aber er gibt immer mir die Schuld daran, da ich meine erste Ausbildung abgebrochen hatte und erst jetzt mit 24 meine zweite Ausbildung abgeschlossen habe. Ich wurde auch übernommen und bin sehr glücklich in dem Betrieb. Er gibt ständig Geld aus und denkt nicht daran dass wir damit Rechnungen bezahlen müssen. Er denkt nur an sich. Er kauft ständig Spiele, obwohl wir nichts mehr zu Essen im Kühlschrank haben und keinen Sprit im Tank und ich muss dann zu meinen Eltern und fragen ob Sie mir Geld leihen. Ich musste mir letztens Klamotten von meiner Mutter kaufen lassen, da ich kein Geld hatte um mir selbst welche zu kaufen. Er hat sich aber neue Fußballschuhe gekauft.
Eigentlich habe ich innerlich schon mit dieser Beziehung abgeschlossen, aber ich kann mich nicht zum gehen durchringen. Mir kommen dann immer solche Sachen in den Kopf wie:
Was wird aus ihm wenn ich mich nicht um alles kümmere? Was wird aus unseren Möbeln? Wie werden unsere Freunde darauf reagieren? Wir hatten ja auch schöne Zeiten
Ich bin sicher, dass er mich bei anderen schlecht machen wird. Außerdem ist es mir sehr peinlich dass die Ehe schon nach einem Jahr am Ende ist. Vor allem vor meinen Arbeitskollegen und meiner Familie.
Ich weiß leider nicht mehr wie es ohne ihn ist. Ich hab ihn mit 18 kennengelernt und mit 19 sind wir ein Paar geworden. Ich habe einfach kein Selbstvertrauen mehr. Ich habe in unserer Beziehung vor allem im letzten Jahr sehr zugenommen, um genau zu sein 30 kg in den letzten 6 Jahren. Ich habe Angst, dass ich ohne ihn nicht glücklich sein kann, weiß aber eigentlich auch, dass ich mit ihm nicht glücklich werde und vermutlich finanziell ruiniert sein werde, wenn ich bleibe.
Was würdet ihr in meiner Situation tun? Geht es euch ähnlich?

Mehr lesen

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen