Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung vom Ehemann aber wie

Trennung vom Ehemann aber wie

14. Januar 2013 um 0:58

Hallo alle zusammen,
Ich bin ganz frisch hier, hoffe das mir jemand etwas weiter helfen kann.

Ich bin 24 jahre alt und seit ca. 2 1/2 Jahren verheiratet und habe gemeinsam mit meinem Mann einen Sohn 1 1/2 Jahre.
Schon vor und während der Schwangerschaft gab es immer sehr heftige Streitereien zwischen uns in denen es auch zu Gewalt kam.
Mehrmals habe ich auch schon meine Sachen gepackt und bin mit meinem kleinen einfach zu Familie abgehauen, doch jedesmal bin ich immer zurück. Kurz gefasst es ist wirklich sehr viel schon passiert, Schläge, Beschimpfungen, Erniedrigung etc. Ist schon fast ein Teil meines Lebens.
In der Hoffnung das mein Mann der 12 Jahre älter ist als ich , sich irgendwann vielleicht ändert.
Doch nachdem ich bis heute gemerkt habe es hat einfach keinen Sinn mehr, trotz Familienberatung und obwohl ich auch noch liebe empfinde, möchte ich mich endlich trennen.
Der Höhepunkt der mich dazu brachte war, das er mich vor unserem kleinen Engel geschlagen hat.

Mein Mann ist sehr aggressiv, er hat in meinen Augen einfach ein alkoholproblem, er trinkt fast jeden Abend wenn er auf der Arbeit ist, manchmal kommt er irgendwann morgens nachhause.
Wir leben gemeinsam mit meinen Schwiegereltern in dem Haus meines Mannes. ( oben wir, unten Schwiegereltern)


Ich möchte einfach nur noch weg, dennoch ohne viel Stress, mein Mann will mir unseren Sohn nicht geben, er sagt ich kann gehen aber ohne den kleinen, was niemals in frage kommt.

Jetzt die frage an euch, wie schaffe ich es hier weg zu kommen, ohne das er es merkt und wie bzw. Wo also bei welchem amt muss ich nach einer Whg. , Geld etc. Fragen, suchen.

Ich arbeite nicht und verdiene somit auch nichts. Das einzige was ich bekommen würde wäre Kindergeld.


Ich danke euch im voraus und hoffe ihr habt ein paar Tipps

Lg kemalik

Mehr lesen

14. Januar 2013 um 3:56

Wie weg kommen?
Entweder Du gehst in ein Frauenhaus oder den längeren Weg.
Beratungsstellen aufsuchen und Dich dort richtig beraten lassen!
Eröffne Dir ein eigenes Konto,lass dort das KG überweisen und Dir steht auch bei der Trennung Unterhalt von Deinem Mann zu.
Aus meiner Erfahrung,ich bin zum Amt und hab Hilfe bekommen!
Man muss in keiner Ehe verharren ,wenn man nicht will!
Zeig Deinen Mann unbedingt an,wenn er merkt es hat keine Konsequenzen,wird er es immer wieder machen
Ich wünsch Dir und Deinem Kleinen alles liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen