Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung vermeiden

Trennung vermeiden

23. April um 12:12 Letzte Antwort: 23. April um 15:05

Hallo,
ich bin zur Zeit sehr niedergeschlagen und hoffe hierdurch wenigstens etwas Klarheit zu erlangen.
ich bin m 21 und seit 4 1/2 Jahren mit meiner w 21 Freundin zusammen. Wir haben  während der Schulzeit zusammengefunden, aber uns Jahre vorher schon gekannt.
Zwischendurch gab es immer mal Momente wo man sich gedacht hat, ob es die richtige Person ist mit der man zusammen ist. Nach Grübeln dann aber doch festgestellt das dem so ist (ging mir so).
Meine Freundin hat jetzt vor 3 Tagen für mich völlig überraschend das Ende der Beziehung angekündigt. Es gab vor ein paar Monaten schon einmal so eine Situation, da haben wir uns aber geeinigt daran zu arbeiten, was den einen am anderen stört und meines Wissens ist es auch besser geworden und manche Dinge haben sich zum Guten entwickelt. Hat sie auch gesagt.

Sie sagt sie liebt mich nach wie vor, nur sind Gründe wie unterschiedliche Freunde (die nicht wirklich zueinander passen), meine Faulheit im Studium (sie ist sehr engagiert), meine eher neg. Einstellung, finanzielle Abhängigkeit von meinen Eltern (größtenteils, sie geht selber arbeiten) usw. für sie jetzt nach 1 Jahr ausschlaggebend dafür zu sagen, dass es vielleicht besser für sie und mich wäre sich zu trennen und mit jemand anderem vielleicht glücklicher zu sein.

Sie hat aber auch viele positive Sachen gesagt wie, gemeinsame Fahrradtouren, Bouldern, gemeinsame Vorstellungen von Später ,Meinen Body , Hilfsbereitschaft etc.

wir haben und darauf geeinigt ca. 2 Wochen keinen Kontakt zu haben.
in meiner jetzigen Situation bin ich noch voller Hoffnung und will negative Dinge, die mich auch an mir selber stören versuchen zu beseitigen.
Ich habe die Befürchtung, dass sie der Beziehung keine Chance mehr gibt und es vorbei ist....bin jetzt schon total fertig, kann nicht mehr schlafen, habe Herzrasen und Bauchkrämpfe. Weiß nicht wie ich ohne sie sein soll...

Hoffentlich hat sich jemand hier den Senf durchgelesen. Wenn ja: Hat jemand vielleicht in einer ähnlichen Situation schonmal gesteckt und weiß Rat?
Ich will die Beziehung retten...

Mehr lesen

23. April um 12:36

Du scheinst dich eben nicht, wie zuvor besprochen, gebessert zu haben.

Deine Freundin bemängelt Dinge an dir, die nicht soooo einfach zu ändern sind. Dementsprechend glaube ich auch nicht, dass sie nach eurem ersten Gespräch eine Besserung erkannt hat.

Ihr scheint sehr verschieden zu sein. Zu viele Unterschiede tun einer Beziehung nicht gut.

Retten kannst du die Beziehung nur, wenn du radikal was änderst. Versuche etwas optimistischer zu sein, such dir einen Nebenjob oder eine Stelle als Werkstudent und lerne für dein Studium mehr. Ob du deine Freunde unbedingt aufgeben willst, musst du entscheiden. Aber das wäre zumindest mal ein Anfang.

Gefällt mir
23. April um 12:47
In Antwort auf maite_18422897

Du scheinst dich eben nicht, wie zuvor besprochen, gebessert zu haben.

Deine Freundin bemängelt Dinge an dir, die nicht soooo einfach zu ändern sind. Dementsprechend glaube ich auch nicht, dass sie nach eurem ersten Gespräch eine Besserung erkannt hat.

Ihr scheint sehr verschieden zu sein. Zu viele Unterschiede tun einer Beziehung nicht gut.

Retten kannst du die Beziehung nur, wenn du radikal was änderst. Versuche etwas optimistischer zu sein, such dir einen Nebenjob oder eine Stelle als Werkstudent und lerne für dein Studium mehr. Ob du deine Freunde unbedingt aufgeben willst, musst du entscheiden. Aber das wäre zumindest mal ein Anfang.

Sie hat bemängelt, dass ich eifersüchtig war und zu viel Kontrolle haben wollte. Das hab ich komplett abgestellt, das hat sie auch gemerkt. Einige andere Dinge ebenso.
Die neuen Neg. Sachen kannte ich nicht, ich wusste nicht, dass sie sie so sehr stören. Daran kanonisch jetzt aber arbeiten genauso wie zuvor bei den anderen Dingen.

Ist der Eindruck durch meine Beschreibung so stark negativ, dass du sagst wir sind sehr verschieden?

Gefällt mir
23. April um 12:57

Die ersten Dinge haben sich gebessert, hat sie mir selbst gesagt und dass sie zu (dem Zeitpunkt vor 2 Monaten )sehr glücklich ist

Gefällt mir
23. April um 12:57

Mir scheint, deine Freundin möchte sich so langsam ein Nest bauen.
Wohnt ihr zusammen?

Gefällt mir
23. April um 13:07
In Antwort auf soley87

Mir scheint, deine Freundin möchte sich so langsam ein Nest bauen.
Wohnt ihr zusammen?

Das hab ich vergessen zu erwähnen.
2 1/2 Jahre unserer Beziehung hab ich im Ausland studiert.
seit 2 Jahren bin ich wieder in Deutschland, aber 3:30h von zu Hause (sie) weg.
trotzdem war ich viel zu Hause. In der jetzigen Situation und in Ferien treffen sich Freundinnen  mit ihren Freunden viel und lange, wir haben das nur ca. alle 2Tage gemacht. Jetzt weiß ich, dass sie das auch gern so gemacht hätte....nur leider weiß ich das jetzt zu spät...

Gefällt mir
23. April um 13:07

Ich hab beim Schlussmachen dann auch erfahren, dass sie überlegt 4/5 Monate ins Ausland zu gehen

Gefällt mir
23. April um 13:10

Wie gesagt, ich hab das Gefühl, sie möchte sich langsam ein Nest bauen.

Mit 21 Jahren ist man zwar noch recht jung, aber dementgegen stehen fast 5 Jahre Beziehung. Sie fängt an für die Zukunft zu planen, sowas machen Frauen grundsätzlich gerne. Aber deine finanzielle Abhängigkeit deinen Eltern gegenüber und deine Faulheit im Studium stehen dem da in Weg. Sie möchte ankommen, mit ihrem Partner zusammen wohnen und vielleicht bald eine Familie haben.

Sie sieht dahingehend bei dir kein Fundament und du scheinst dich auch nicht geändert zu haben.

Gefällt mir
23. April um 13:15
In Antwort auf soley87

Wie gesagt, ich hab das Gefühl, sie möchte sich langsam ein Nest bauen.

Mit 21 Jahren ist man zwar noch recht jung, aber dementgegen stehen fast 5 Jahre Beziehung. Sie fängt an für die Zukunft zu planen, sowas machen Frauen grundsätzlich gerne. Aber deine finanzielle Abhängigkeit deinen Eltern gegenüber und deine Faulheit im Studium stehen dem da in Weg. Sie möchte ankommen, mit ihrem Partner zusammen wohnen und vielleicht bald eine Familie haben.

Sie sieht dahingehend bei dir kein Fundament und du scheinst dich auch nicht geändert zu haben.

Das sie für die Zukunft plant stimmt schon...
wenn ich früher gewusst hätte wie sehr sie das stört, hätte ich bestimmt die Motivation gefunden meinen arsch hochzukriegen...deswegen find ich es ja so blöd von ihr so überraschend ohne mir vorher etwas zu sagen diese Dinge zu bemängeln.
ich hatte nicht die Möglichkeit an vielen der Dinge zu arbeiten, weil ich nichts davon wusste. Die die ich kannte hab ich größtenteils hinbekommen ....

also meint ihr sie wird sich das nach 2/3 Wochen so überlegt haben, dass es keinen zweiten Versuch geben wird? 🙈😞

Gefällt mir
23. April um 13:27
In Antwort auf jovita_20053559

Das sie für die Zukunft plant stimmt schon...
wenn ich früher gewusst hätte wie sehr sie das stört, hätte ich bestimmt die Motivation gefunden meinen arsch hochzukriegen...deswegen find ich es ja so blöd von ihr so überraschend ohne mir vorher etwas zu sagen diese Dinge zu bemängeln.
ich hatte nicht die Möglichkeit an vielen der Dinge zu arbeiten, weil ich nichts davon wusste. Die die ich kannte hab ich größtenteils hinbekommen ....

also meint ihr sie wird sich das nach 2/3 Wochen so überlegt haben, dass es keinen zweiten Versuch geben wird? 🙈😞

Sie hat dich wahrscheinlich zu einem Zeitpunkt in ihrem Leben kennengelernt, als Zukunftsplanung noch keine Rolle gespielt hat. Ich würde auch keine Dinge an jemandem kritisieren, die einfach so sind und die ich immer hingenommen habe. So wie du es schilderst,  würde ich davon ausgehen, dass sie nicht denkt, du würdest das wirklich ändern können. Kannst du wahrscheinlich auch nicht. Es ist oft so,  dass Männer in deinem Alter einfach weniger reif sind als gleichaltrige Frauen. Ich glaube sie hat sich schon gegen dich entschieden. Bloß mit Worten wirst du daran nichts ändern können. Die einzige Möglichkeit für dich sehe ich, indem du ihre Entscheidung akzeptierst und ihr aber trotzdem zeigst, dass du was änderst, Verantwortung übernimmst dein Leben in den Griff bekommst und wer weiß,  vielleicht seid ihr ja in einem halben Jahr wieder zusammen. 

Gefällt mir
23. April um 13:41
In Antwort auf jovita_20053559

Das sie für die Zukunft plant stimmt schon...
wenn ich früher gewusst hätte wie sehr sie das stört, hätte ich bestimmt die Motivation gefunden meinen arsch hochzukriegen...deswegen find ich es ja so blöd von ihr so überraschend ohne mir vorher etwas zu sagen diese Dinge zu bemängeln.
ich hatte nicht die Möglichkeit an vielen der Dinge zu arbeiten, weil ich nichts davon wusste. Die die ich kannte hab ich größtenteils hinbekommen ....

also meint ihr sie wird sich das nach 2/3 Wochen so überlegt haben, dass es keinen zweiten Versuch geben wird? 🙈😞

Ich würde schon dazu tendieren dass ihre Entscheidung nach der Kontaktsperre die gleiche sein wird, leider für dich.

Ja natürlich ist es unfair dir gegenüber. Allerdings spricht auch nichts dagegen in deinem Alter auch von alleine den Arsch hoch zu kriegen. Deine Freundin hatte schlicht keine Lust (mehr), dich dahingehend zu motivieren.

Gefällt mir
23. April um 13:44
In Antwort auf user1186605695

Sie hat dich wahrscheinlich zu einem Zeitpunkt in ihrem Leben kennengelernt, als Zukunftsplanung noch keine Rolle gespielt hat. Ich würde auch keine Dinge an jemandem kritisieren, die einfach so sind und die ich immer hingenommen habe. So wie du es schilderst,  würde ich davon ausgehen, dass sie nicht denkt, du würdest das wirklich ändern können. Kannst du wahrscheinlich auch nicht. Es ist oft so,  dass Männer in deinem Alter einfach weniger reif sind als gleichaltrige Frauen. Ich glaube sie hat sich schon gegen dich entschieden. Bloß mit Worten wirst du daran nichts ändern können. Die einzige Möglichkeit für dich sehe ich, indem du ihre Entscheidung akzeptierst und ihr aber trotzdem zeigst, dass du was änderst, Verantwortung übernimmst dein Leben in den Griff bekommst und wer weiß,  vielleicht seid ihr ja in einem halben Jahr wieder zusammen. 

Muss das erstmal verarbeiten....ich versuche jetzt was zu ändern, vielleicht ist es ja in ein paar Monaten noch nicht zu spät und sie hat noch niemand anderen....🙈

Gefällt mir
23. April um 13:46

Ihr habt euch einfach auseinander entwickelt. Sie will bzw ist schon weitergekommen und brsuchz einen Partner, der sie nicht hemmt, sondern mit ihr Schritt halten kann. Sie wird jetzt eben endgültig erwachsen, während du noch irgendwo dazwischen bist. In eurem jungen Alter ist das ein normaler Trennungsgrund - die wenigsten Jugendlieben halten das Erwachsen werden aus. Du kannst jetzt natürlich jammern und ihr nachtrauern, oder das ganze als Ansporn sehen. 

Gefällt mir
23. April um 15:05
In Antwort auf jovita_20053559

Hallo,
ich bin zur Zeit sehr niedergeschlagen und hoffe hierdurch wenigstens etwas Klarheit zu erlangen.
ich bin m 21 und seit 4 1/2 Jahren mit meiner w 21 Freundin zusammen. Wir haben  während der Schulzeit zusammengefunden, aber uns Jahre vorher schon gekannt.
Zwischendurch gab es immer mal Momente wo man sich gedacht hat, ob es die richtige Person ist mit der man zusammen ist. Nach Grübeln dann aber doch festgestellt das dem so ist (ging mir so).
Meine Freundin hat jetzt vor 3 Tagen für mich völlig überraschend das Ende der Beziehung angekündigt. Es gab vor ein paar Monaten schon einmal so eine Situation, da haben wir uns aber geeinigt daran zu arbeiten, was den einen am anderen stört und meines Wissens ist es auch besser geworden und manche Dinge haben sich zum Guten entwickelt. Hat sie auch gesagt.

Sie sagt sie liebt mich nach wie vor, nur sind Gründe wie unterschiedliche Freunde (die nicht wirklich zueinander passen), meine Faulheit im Studium (sie ist sehr engagiert), meine eher neg. Einstellung, finanzielle Abhängigkeit von meinen Eltern (größtenteils, sie geht selber arbeiten) usw. für sie jetzt nach 1 Jahr ausschlaggebend dafür zu sagen, dass es vielleicht besser für sie und mich wäre sich zu trennen und mit jemand anderem vielleicht glücklicher zu sein.

Sie hat aber auch viele positive Sachen gesagt wie, gemeinsame Fahrradtouren, Bouldern, gemeinsame Vorstellungen von Später ,Meinen Body , Hilfsbereitschaft etc.

wir haben und darauf geeinigt ca. 2 Wochen keinen Kontakt zu haben.
in meiner jetzigen Situation bin ich noch voller Hoffnung und will negative Dinge, die mich auch an mir selber stören versuchen zu beseitigen.
Ich habe die Befürchtung, dass sie der Beziehung keine Chance mehr gibt und es vorbei ist....bin jetzt schon total fertig, kann nicht mehr schlafen, habe Herzrasen und Bauchkrämpfe. Weiß nicht wie ich ohne sie sein soll...

Hoffentlich hat sich jemand hier den Senf durchgelesen. Wenn ja: Hat jemand vielleicht in einer ähnlichen Situation schonmal gesteckt und weiß Rat?
Ich will die Beziehung retten...

Es tut mir sehr leid dass es dazu gekommen ist. 

So wie ich das sehe würdest du alles tun um sie zurück zu bekommen.
willst und kannnst du dich wirklich zu 100% ändern? sollte man nicht in einer Beziehung auch wenn man jung ist den Partner akzeptieren bzw zusammen an den Problemen arbeiten statt ihn so zu verbiegen wie man ihn haben will? 

Auch wenn du jetzt liebeskummer hast und es dir dreckig geht denk mal auch an dich! 
du solltest dich zwar in Bezug auf deine Faulheit und schlechte Laune und Eigenständigkeit ändern aber nicht für sie sondern für dich! 
Fang an für dich zu kämpfen und zu leben statt für sie! Setz dir neue kurzfristige und langfristige Ziele und gib dein bestes dass du sie auch erreichst und mach dein Leben nicht von einer Person abhängig! 
Beweise es dir selbst dass du es kannst und nicht ihr.  

Es wird zwar dauern bis du über sie hinweg kommst da männer intensiver lieben als Frauen aber mit Ablenkung durch neue Ziele wirst du es überwinden. 

Und wer weis vieleicht kommt sie zurück wenn du im Stande bist dein eigenes Leben auf die Reihe zu kriegen nur tuhe es für dich! 

Wie man so schön sagt:
was gut ist bleibt, was bei dir sein will kommt freiwillig und was gehen will geht sowieso.

Lass dich nicht unterkriegen du bist noch jung  

LG Kate
 

Gefällt mir