Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung verlorene Liebe

Trennung verlorene Liebe

26. Juli 2008 um 20:45 Letzte Antwort: 9. August 2008 um 22:24

Hallo!

Ich bin neu....

Stehe vor den Scherben meines Lebens.

nach gemeinsamen 17 Jahren (davon 15 verheiratet) ist mein Mann vor 2 Tagen ausgezogen.
Haben zwei Kids von 12 und 10.
Habe ihn beim Fremdflirten erwischt. Bereits seit April lief es bei uns nicht mehr harmonisch.
Es gab Probleme mit unserer Tochter (Psyche), die mich sehr belastet haben, Arbeitsprobleme, Finanzen usw.
Habe ihn irgendwann mal gefragt, ob er nicht merkt, daß wir uns immer weiter voneinander entfernen...."es kommen auch wieder bessere Zeiten". Aber leider wurde es nicht so... nur noch schlimmer. die letzten 6 Wochen fand keine Kommunikation statt.... habe immer wieder das Thema zur Sprache gebracht.... kam dann eben vor 5 Wochen... "bin ausgepowert, leer, keine Motivation bei Familie und Job- keine Verbindung zu dir".... habe dann natürlich gedacht, hat wirklich einen Burn-Out.... und habe ihn per Brief gebeten was zu unternehmen.
Muß noch dazu sagen, daß wir vor 3 Jahren schon mal Probleme hatten. 4 monatige Affäre, die er verheimlicht hat, ich habe es dann rausbekommen. Es gab damals viele Tränen beiderseits, trotzdem kam er nach einer Auszeit zurück.... "du bist das Beste, was mir passieren konnte".
Wollten jetzt in Urlaub fahren, und durch sein Verhalten wurde ich immer mehr unsicher.
Habe sein Handy durchsucht.....hatte ihn auch gefragt, ob vielleicht eine Affäre dahinter steckt. Verneinte.
Und im Handy habe ich doch eindeutige Hinweise gefunden. Habe ihn zur Rede gestellt, warum er wieder gelogen hat.... wann er es mir hätte sagen sollen....
nach dem Urlaub, den ich mit den Kids alleine verbringen sollte.
Ich habe geheult und mich auch verflucht, daß ich wieder die Dumme war und bin....
Gestern war er kurz da um Sachen zu holen..... sah sehr sehr schlecht aus.
Die Kids leiden natürlich sehr.....
Haben ein eigenes Haus, wo ich natürlich nicht weiter leben kann und möchte.
Am liebsten, würde ich ausziehen, denn ich hätte doch mehr Grund dazu und er kümmert sich um die Kids.....
Aber mein mütterlicher Instinkt kann natürlich nicht.

Bin voller Rache, gleichzeitig muss ich doch weinen, weil wir immer das Paar schlechthin waren..... zärtlich jetzt noch nach den Jarhen, konnten über alles reden und jetzt so etwas.

Ich weiss nicht weiter, wie ich das durchhalten soll.
Fühle mich so hilflos und verletzt, brauche eine Schulter zum anlehnen, die Abende sind schrecklich, vor den Kids muss ich Haltung bewahren....

Hilfe.....

Mehr lesen

26. Juli 2008 um 20:53


Üble Situation, die Du da gerade durchmachst. Da weiß ich eigentlich auch nicht so genau, was ich Dir raten soll.
Hast Du keine Freundin, mit der Du mal über alles reden kannst? Du solltest jetzt nämlich nicht so viel alleine sein (mal abgesehen von Deinen Kids).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2008 um 20:58
In Antwort auf koharu_12902280


Üble Situation, die Du da gerade durchmachst. Da weiß ich eigentlich auch nicht so genau, was ich Dir raten soll.
Hast Du keine Freundin, mit der Du mal über alles reden kannst? Du solltest jetzt nämlich nicht so viel alleine sein (mal abgesehen von Deinen Kids).

Trennung Liebe verloren
... meine BESTE kommt morgen erst aus dem Urlaub....., will natürlich auch jetzt nicht direkt alle meine Freunde und Bekannten darüber informieren..... Eltern wissen Bescheid....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2008 um 21:06
In Antwort auf alwina_12673652

Trennung Liebe verloren
... meine BESTE kommt morgen erst aus dem Urlaub....., will natürlich auch jetzt nicht direkt alle meine Freunde und Bekannten darüber informieren..... Eltern wissen Bescheid....

...
Das ist gut, dann kannst Du ja mit ihr drüber reden.
Alle Freunde und Bekannte würde ich auch nicht informieren, aber es sollte schon eine Person geben, die Dir mit Rat und Tat zur Seite steht und bei Du Dich anlehnen kannst. So eine Trennung ist schließlich kein Zuckerschlecken.

Ich wünsche Dir viel Kraft für die Zukunft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2008 um 21:24
In Antwort auf koharu_12902280

...
Das ist gut, dann kannst Du ja mit ihr drüber reden.
Alle Freunde und Bekannte würde ich auch nicht informieren, aber es sollte schon eine Person geben, die Dir mit Rat und Tat zur Seite steht und bei Du Dich anlehnen kannst. So eine Trennung ist schließlich kein Zuckerschlecken.

Ich wünsche Dir viel Kraft für die Zukunft.

Trennung Liebe verloren
danke dir..... wie sagt man so schön "jeder Tunnel hat einen Ausgang..."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2008 um 21:26

Es tut weh, man glaubt der Schmerz bringt einen um,
aber es wird nicht so bleiben. Kümmere dich um dich und um deine Kinder. Du mußt die Kinder nicht volljammern und dennoch dürfen auch sie deinen Schmerz kennen. Such dir Freunde oder Menschen, mit denen du reden kannst. Auch eine
Beratungsstelle oder therapeutische Hilfe kann ganz hilfreich sein. Dein Mann scheint ja sehr
"anfällig" zu sein. Selbst wenn er zurück kommt, du weißt nie wann das nächste Mal ist.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2008 um 11:43

Ich weine mit Dir!
Sieh doch mal unter Liebe - Psychologie/Beziehungen ... "Wie geht unmenschlicher Liebeskummer vorbei..." Dort kannst Du ein wenig über mich lesen.

Ich kann dich soooo gut verstehen und habe leider trotzdem weder für andere noch für mich einen Rat.

Ich habe seit drei Tagen nicht mehr gegessen

Ich heule ununterbrochen - vor allem abends...

Mein Sohn ist gerade mit seiner Freundin zu Besuch und vor den Zweien muss ich mich auch unglaublich zusammenreißen.

Wir (mein Ex - Oh Gott, schreibt sich das ungerne...) haben keine gemeinsamen Kinder, sondern ich habe einen 21jähr. Sohn.

Und nun sind fast 10 Jahre futsch - und ich innerlich tot

Ich drücke dich ganz doll und wünsche dir und allen anderen, die gerade so etwas oder ähnliches durchmachen, ganz viel Kraft!!

LG TraurigeMutti

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2008 um 22:24

Ich habe
mir vorgestern das Buch "Wenn der Partner geht" gekauft und an einem Tag durchgelesen - denn ich hänge momentan auch total durch und lieg eigentlich nur noch im Bett

Das Buch kann zwar nicht den Schmerz bekämpfen, aber man kann tatsächlich etwas daraus lernen...

Wenn Du möchtest, schicke es dir zu... (PN?)

Erstmal liebe Grüße

Traurige Mutti

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook