Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung und trotzdem verzweifelt... Achtung kompliziert...

Trennung und trotzdem verzweifelt... Achtung kompliziert...

15. November 2011 um 15:20 Letzte Antwort: 28. November 2011 um 7:55

Hallo,
ich habe ein problem. Habe mich am Sonntag von meinem Freund getrennt, mit dem ich 5 Jahre zusammen war, obwohl es kompliziert war weil er 25 Jahre älter war und von unserer Beziehung keiner wissen durfte. Haben also 5 Jahre alles verheimlicht. Ich kam damit jetzt zum Schluss nicht mehr klar, weil mir irgendwas in meinem Kopf gesagt hat, dass ich mich trennen soll. Mein Problem ist, ich liebe ihn immer noch und er mich auch. Jetzt sind wir beide sehr traurig und ich weiß nicht wie ich mit der Situation umgehen soll, weil ich mich während der Beziehung völlig auf ihn fixiert habe und keinen Freundeskreis oder ähnliches habe...folglich bin ich jetzt ganz allein, der Arzt hat mich jetzt für eine Woche krankgeschrieben weil ich fix und alle bin. Zuhause kann ich es nur mit Musik oder Fernsehen aushalten und bei jeder Kleinigkeit die von ihm noch da liegt fange ich wieder an zu weinen. Mir fällt die Decke auf den Kopf und ich bin völlig verzweifelt ich komme mit dem Alleinsein nicht klar, weil da jetzt nichts mehr ist obwohl ich ihn gestern abend noch gesehen habe und mit ihm gesprochen habe. Einerseits wünscvhe ich mir, dass er nach wie vor jeden Abend bei mir ist weil ich alleine nicht klarkomme, andererseits weiß ich nicht ob das das ganze nicht nur noch komplizierter macht. Ich vermisse ihn halt.
Bitte sagt mir was ich tun soll Ich weiß nicht mehr weiter....

Mehr lesen

15. November 2011 um 15:55

Such Dir bitte Hilfe
Es gibt manchmal Situationen im Leben, die kann man allein einfach nicht schaffen. Das ist nunmal so. Du wirst Deinen Frieden allein nicht finden im Moment. Ich würde mich einer Psychologin / einem Psychologen anvertrauen, damit ein Profi Dir Tipps geben kann, wie Du jetzt weitermachst.

lieben gruß...sven

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. November 2011 um 16:03
In Antwort auf morty_12557928

Such Dir bitte Hilfe
Es gibt manchmal Situationen im Leben, die kann man allein einfach nicht schaffen. Das ist nunmal so. Du wirst Deinen Frieden allein nicht finden im Moment. Ich würde mich einer Psychologin / einem Psychologen anvertrauen, damit ein Profi Dir Tipps geben kann, wie Du jetzt weitermachst.

lieben gruß...sven

Psychiater ist gut
Ja den Termin habe ich erst Im Dezember früher war nichts frei die Frage ist was ich jetzt tun soll ist es sinnvoll ihn noch jeden Tag zu sehen oder ist es besser ihn erstmal garnicht zu sehen? Hab das Gefühl ich kann mit beidem nicht umgehen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. November 2011 um 16:28
In Antwort auf daliya_11975074

Psychiater ist gut
Ja den Termin habe ich erst Im Dezember früher war nichts frei die Frage ist was ich jetzt tun soll ist es sinnvoll ihn noch jeden Tag zu sehen oder ist es besser ihn erstmal garnicht zu sehen? Hab das Gefühl ich kann mit beidem nicht umgehen

Das entscheidest Du am besten ganz allein
Und zwar nachdem Du in Ruhe und mit nüchternem Verstand einmal Vorteile und Nachteile des Wiedersehens aufgelistet hast.

Vorteile vielleicht:
- Bin nicht mehr allein
- Kann mit ihm reden / Hoffnung noch etwas zu "klären"
- Vielleicht ist er ja anders als vorher
-Treffen könnte Chance auf normalen Umgang miteinander eröffnen
-...

Nachteile vielleicht:
- Alte Wunden brechen auf
- Gefühle kommen, die ich nicht kontrollieren kann
- Würde ihn nach dem erneuten Abschied wieder so vermissen
-Bin nicht konsequent, da ich ja Schluss gemacht habe, dadurch verliere ich seinen Respekt und evtl. den Respekt vor mir selbst
-...

Beachte bitte auch, dass die Angst vor dem Alleinsein Dein Problem ist, das nur Du mit Dir selbst lösen musst. Niemand kann es Dir von außen nehmen, nur zeitweise überdecken durch seine Anwesenheit.

lieben gruß...sven

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. November 2011 um 18:01
In Antwort auf morty_12557928

Das entscheidest Du am besten ganz allein
Und zwar nachdem Du in Ruhe und mit nüchternem Verstand einmal Vorteile und Nachteile des Wiedersehens aufgelistet hast.

Vorteile vielleicht:
- Bin nicht mehr allein
- Kann mit ihm reden / Hoffnung noch etwas zu "klären"
- Vielleicht ist er ja anders als vorher
-Treffen könnte Chance auf normalen Umgang miteinander eröffnen
-...

Nachteile vielleicht:
- Alte Wunden brechen auf
- Gefühle kommen, die ich nicht kontrollieren kann
- Würde ihn nach dem erneuten Abschied wieder so vermissen
-Bin nicht konsequent, da ich ja Schluss gemacht habe, dadurch verliere ich seinen Respekt und evtl. den Respekt vor mir selbst
-...

Beachte bitte auch, dass die Angst vor dem Alleinsein Dein Problem ist, das nur Du mit Dir selbst lösen musst. Niemand kann es Dir von außen nehmen, nur zeitweise überdecken durch seine Anwesenheit.

lieben gruß...sven

Es ist die Routine
er war jeden Abend da wir haben abends auf der Couch gelegen, gekuschelt und Ferngesehen. Und das fehlt jetzt. Es ist echt Mist wenn der Kopf etwas anderes sagt als das Herz. Und plötzlich ist alles anders...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. November 2011 um 7:55

Altersunterschied ist nicht wirklich wichtig
Einen Altersunterschied finde ich nicht schlimm, das entscheidet nichts. Wichtig ist wie ihr euch versteht, ob ihr euch dabei wohl fühlt.
Alles andere ist absolut zweitrangig.
Geniess es mit ihm, wenn das das einzigste Problem sein sollte und baue unbedingt einen weiteren Freundeskreis auf, gehe offen damit um dass du einen Freund hast, dessen Name du nicht nennen kannst.

Ich wünsche dir Kraft und Mut

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest