Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung- Und nun?

Trennung- Und nun?

7. März 2018 um 22:15 Letzte Antwort: 8. März 2018 um 5:49

Nach 5 Monaten hat mein Freund kürzlich mit mir Schluss gemacht. Quasi per Whatsapp. War erst einmal total schockiert und fertig und bin kurz darauf dann bei ihm aufgetaucht und hatte das Glück, dass mich sein Mitbewohner verständnisvollerweise hineingelassen hat. Nachts um 12. 

Auch wenn mein Freund sehr müde und wohl selbst ziemlich fertig war, habe ich dennoch versucht mit ihm zu reden und die Gründe für seine Entscheidung herauszufinden. Mein Freund meinte dann, dass er, so wie es schon die letzten Wochen war, sehr wenig Zeit hätte für mich aufgrund der Arbeit und sich das auch in nächster Zeit nicht ändern wird. Und er mich nicht vernachlässigen will. Außerdem plant er in die nächste Stadt zu ziehen. Diese liegt allerdings nur 30 Minuten von unserem derzeitigen Wohnort. Des weiteren erwähnte er, dass er so viele Probleme und Stress hätte und es unfair wäre mich da mit reinzuziehen und er nicht möchte, dass ich auch deswegen Probleme habe. Für mich sind das aber keine Gründe. Zumindest keine, die einen selbst von einem Versuch abhalten würde, die Beziehung trotz der Umstände weiterzuführen. Außerdem habe ich ihn für alles und nicht nur wenn es gut für ihn läuft. Dann hat er Probleme. Aber erst recht würde ich ihn dann unterstützen. Alle diese Gründe würden sich irgendwie ändern lassen. 

An besagtem Abend schickte er mich allerdings nicht nach Hause. Ich musste auch nicht im Gästebett schlafen oder meine Sachen mitnehmen am Morgen. 

Nun war er die letzten Tage ziemlich distanziert und ich hatte den Eindruck als wolle er mich aus seinem Leben haben. Doch vorhin dann haben wir uns übers Telefon eine Weile unterhalten. Wir werden uns noch zu einem Gespräch treffen und bis dahin aber glaube ich getrennt sein. Oder wir haben eine Pause. Kommt ja darauf an, wie das Gespräch läuft. Doch er erwähnte auch, dass er wenn es bei der Trennung bleibt mich trotzdem in seinem Leben haben möchte. Aber eben freundschaftlich. 

Und klar, er ist mir auch zu wichtig um ihn gehen zu lassen. Aber ich liebe ihn noch und eine Freundschaft würde anfänglich ziemlich schwierig für mich. Außerdem möchte ich auch nicht in eine Freundschaft+ rutschen. 

Was ratet ihr mir? Lohnt es sich nochmal für eine Chance zu kämpfen? Denn anders als vermutet, hat er ja nicht gesagt, dass er keine Gefühle mehr für mich oder schon ein anderes Mädchen hat. 

Habe mich zwar sehr über den Zeitmangel aufgeregt, aber nur weil ich dachte, dass er mich für selbstverständlich nimmt. Aber dem ist im Nachhinein ja nicht so gewesen. 

 

Mehr lesen

8. März 2018 um 5:49

Was soll man da noch ergänzen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Wieso ?
Von: barbe332
neu
|
7. März 2018 um 22:36
Diskussionen dieses Nutzers
Meine Beziehung und sein Online-Leben
Von: boojlb
neu
|
30. Mai 2018 um 1:13
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook