Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung und neue Beziehung

Trennung und neue Beziehung

18. Mai 2012 um 15:50 Letzte Antwort: 19. Mai 2012 um 15:26

Hallo,

ich (m37) trenne mich gerade. Lernte sie (w26) kennen. Hatte gefunkt. Wollte meine Nummer, prompt am nächsten Tag SMS und Anrufe, liebste Grüße und Frage, wann das nächste Mal treffen usw und so fort. Von meinem Familienstand erzählte ich ihr noch nichts, sah da irgendwie keinen Anlass und hätte auch nicht gedacht, dass sie sich mir so schnell nähern würde.

Sie sah sich dann - aber vor einem von Ihr gewünschten Treffen - im Netz nach mir um (!) und fand ein Bild von mir mit meinem Kind (5).

Trafen uns dann auch. Redeten auch nett miteinander, sie fragte mich noch, wo mein Kind in den KiGa ginge, stellte sich raus, dass das sie als Erzieherin in der angegliederten Krippe arbeitet. Nach meiner Frau fragte sie nicht, ich erzählte ihr auch nichts davon, ich war ein wenig bockig wegen der Schnüffelei im Netz.

Ich mag sie, geschnüffel hin oder her, mir eigentlich auch egal.

Hernach meldete sie sich nicht mehr bei mir. Ich schrieb ein paar Mal, woraufhin sie mir zuletzt schrieb, ich sei doch verheiratet und hätte ein Kind in der Einrichtung, in der sie arbeitet, was da los sei und dass sie das nicht "möchte" (was?!).

Ich komme mir total bescheuert vor: Ist das ein sozialer Makel mit der Trennung und dem Kind, dass man als "so einer" doch lieber gemieden wird? Ist das so?

Würde den Kontakt sehr gerne weiter mit ihr halten, habe sie nämlich wirklich sehr gerne.

Was meint Ihr zu dem Ganzen? Hat das für mich noch Sinn? Ich gehe davon aus, dass ich sie auch anspreche, kann das sein, das die Frau wegen meinem FamStand mich nun meiden will, obwohl doch zumindest anfänglich interesse bestand?

Für Meinungen wäre ich dankbar.

Grüße

P.


Mehr lesen

18. Mai 2012 um 15:57

Kann es
sein, dass Sie zwar weiss du hast eine Tochter, aber nicht weiss dass Du von Deiner Frau getrennt bist?

Dann verstehe ich, dass sie das nicht möchte - sich näher auf einen vermeintlich glücklich verheirateten Mann einlassen. Sag ihr doch einfach nochmal wie es ist, Du meintest ja, Deinen Familienstand hast Du bisher nicht angseprochen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2012 um 16:10
In Antwort auf gul_12677966

Kann es
sein, dass Sie zwar weiss du hast eine Tochter, aber nicht weiss dass Du von Deiner Frau getrennt bist?

Dann verstehe ich, dass sie das nicht möchte - sich näher auf einen vermeintlich glücklich verheirateten Mann einlassen. Sag ihr doch einfach nochmal wie es ist, Du meintest ja, Deinen Familienstand hast Du bisher nicht angseprochen.

@Knoepfli
Hallo,

ist ein Sohn.

Von der Trennung dürfte Sie - da habe ich es mal ganz konkret erwähnt - seit gestern wissen. Tatsächlich wollte ich ihr das gar nicht ausdrücklich so sagen, immerhin hab ich mit der Frau lange gelebt und ein Kind und von daher nicht das Bedürfnis, sie irgenwie vor einer anderen "zu strippen".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2012 um 16:29
In Antwort auf paredros

@Knoepfli
Hallo,

ist ein Sohn.

Von der Trennung dürfte Sie - da habe ich es mal ganz konkret erwähnt - seit gestern wissen. Tatsächlich wollte ich ihr das gar nicht ausdrücklich so sagen, immerhin hab ich mit der Frau lange gelebt und ein Kind und von daher nicht das Bedürfnis, sie irgenwie vor einer anderen "zu strippen".

...
Wenn du deine Trennung noch nicht so ausdrücklich thematisieren willst, dann ist es vielleicht einfach noch nicht an der Zeit, eine andere Frau kennenzulernen?

Ich kann deine neue Bekanntschaft gut verstehen, von einem Mann mit Familie, der entweder noch gebunden oder aber mitten im Trennungsprozess ist, würde ich auch die Finger lassen, insbesondere wenn es, zumindest am Rande, auch mein berufliches Leben betrifft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2012 um 16:50
In Antwort auf naim_12627710

...
Wenn du deine Trennung noch nicht so ausdrücklich thematisieren willst, dann ist es vielleicht einfach noch nicht an der Zeit, eine andere Frau kennenzulernen?

Ich kann deine neue Bekanntschaft gut verstehen, von einem Mann mit Familie, der entweder noch gebunden oder aber mitten im Trennungsprozess ist, würde ich auch die Finger lassen, insbesondere wenn es, zumindest am Rande, auch mein berufliches Leben betrifft.

@kühlwalda79
Na ja, die Frage der Thematisierung ist für mich eher eine des Respekts als der Verarbeitung. Das habe ich - denke ich - nach langem Hin- und Herwälzen durch, ging auch nicht von heute auf morgen. Tatsächlich ist der Umstand für mich zu 100% geklärt. Ich möchte einfach nur eine unvoreingenommen Beziehung führen, hoffe das gelingt mir jetzt noch? Warum "die Finger" von mir lassen? Wenn Sie genau wissen will, woran sie ist, kann sie doch fragen, oder soll ich da für sie anfangen, aus dem Nähkästchen der vergangenen Beziehung zu plaudern? Kann mir nicht mal vorstellen, dass sie das überhaupt hören wollte, ich würde es jedenfalls nicht in aller Tiefe wissen wollen sondern eher, ob der Partner ehrliche Gefühle hat und sich nicht mit irgendwas hinwegtrösten will. Das ist nämlich auch so was, was mich vorsichtig sein lässt, sorry.

Deine Meinung bestätigt aber auch meine Befürchtung und das fände ich ganz schön schade? Hast Du vielleicht nen Rat für mich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2012 um 17:00
In Antwort auf paredros

@kühlwalda79
Na ja, die Frage der Thematisierung ist für mich eher eine des Respekts als der Verarbeitung. Das habe ich - denke ich - nach langem Hin- und Herwälzen durch, ging auch nicht von heute auf morgen. Tatsächlich ist der Umstand für mich zu 100% geklärt. Ich möchte einfach nur eine unvoreingenommen Beziehung führen, hoffe das gelingt mir jetzt noch? Warum "die Finger" von mir lassen? Wenn Sie genau wissen will, woran sie ist, kann sie doch fragen, oder soll ich da für sie anfangen, aus dem Nähkästchen der vergangenen Beziehung zu plaudern? Kann mir nicht mal vorstellen, dass sie das überhaupt hören wollte, ich würde es jedenfalls nicht in aller Tiefe wissen wollen sondern eher, ob der Partner ehrliche Gefühle hat und sich nicht mit irgendwas hinwegtrösten will. Das ist nämlich auch so was, was mich vorsichtig sein lässt, sorry.

Deine Meinung bestätigt aber auch meine Befürchtung und das fände ich ganz schön schade? Hast Du vielleicht nen Rat für mich?

...
Hmm, ein Rat?
Klartext reden. Ich weiß nicht, was an der Aussage "ich hatte eine lange gute Beziehung, aus der ein wunderbares Kind hervorgegangen ist, aber die ist jetzt vorbei - wir sind immer noch Eltern, aber keine Partner mehr" respektlos deiner früheren Partnerin gegenüber ist - wenn das wirklich für euch beide so klar ist.

Das wäre zumindest das, was ich an Stelle der Neuen hören wollen würde, ohne irgendwelche Nähkästchen-Details.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2012 um 17:24
In Antwort auf naim_12627710

...
Hmm, ein Rat?
Klartext reden. Ich weiß nicht, was an der Aussage "ich hatte eine lange gute Beziehung, aus der ein wunderbares Kind hervorgegangen ist, aber die ist jetzt vorbei - wir sind immer noch Eltern, aber keine Partner mehr" respektlos deiner früheren Partnerin gegenüber ist - wenn das wirklich für euch beide so klar ist.

Das wäre zumindest das, was ich an Stelle der Neuen hören wollen würde, ohne irgendwelche Nähkästchen-Details.

...
Danke, das ist auch genau das, was ich über die Beziehung zu meiner Frau und mein Kind denke. Ist auch genau das, was meine Frau denkt, deshalb hängt sie auch noch an mir, ist wahrscheinlich das, was mir beim drüber Reden auch ein schlechtes Gewissen macht, weshalb ich das lieber vermeide.

Diesen Satz werden ich mit Deiner Erlaubnis verwenden.

Machst Du Beratung beruflich?

Thx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2012 um 17:48
In Antwort auf paredros

...
Danke, das ist auch genau das, was ich über die Beziehung zu meiner Frau und mein Kind denke. Ist auch genau das, was meine Frau denkt, deshalb hängt sie auch noch an mir, ist wahrscheinlich das, was mir beim drüber Reden auch ein schlechtes Gewissen macht, weshalb ich das lieber vermeide.

Diesen Satz werden ich mit Deiner Erlaubnis verwenden.

Machst Du Beratung beruflich?

Thx

...
Ich finde es gut, dass du deiner Frau gegenüber auch nach der Trennung loyal bist.

Ich komme beruflich schon aus der sozialen Ecke, wenn auch nicht direkt Beratung. Hauptsächlich hilft aber wohl, dass mein Mann vor mir auch schon eine Familie hatte und mir sämtliche Bedenken, die man als "die Neue" so haben kann, schon mal durch den Kopf gegangen sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2012 um 19:15
In Antwort auf naim_12627710

...
Ich finde es gut, dass du deiner Frau gegenüber auch nach der Trennung loyal bist.

Ich komme beruflich schon aus der sozialen Ecke, wenn auch nicht direkt Beratung. Hauptsächlich hilft aber wohl, dass mein Mann vor mir auch schon eine Familie hatte und mir sämtliche Bedenken, die man als "die Neue" so haben kann, schon mal durch den Kopf gegangen sind.

...
So, habs Ihr so mitgeteilt.

Nun schreibt sie mir, dass Sie zwischenzeitlich nen anderen kennengelernt hat.

So ein Pech aber auch, oder?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2012 um 19:37

...
Ich glaube ihr aber nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2012 um 20:00
In Antwort auf paredros

...
Ich glaube ihr aber nicht.

...
Naja, aber wenn sie eine Notlüge braucht für eine Sache, die man auch auf direktem Weg sehr leicht klären könnte, dann ist vielleicht eh ein bisschen ... unreif?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2012 um 14:55
In Antwort auf naim_12627710

...
Naja, aber wenn sie eine Notlüge braucht für eine Sache, die man auch auf direktem Weg sehr leicht klären könnte, dann ist vielleicht eh ein bisschen ... unreif?

...
Sie schrieb mir - kein Spass - dass ich Ihre Signale nicht fehlinterpretiert hätte, ihr aber meine Verhältnisse nicht geheuer waren, sie deshalb die Sache ganz ganz schnell vergessen hätte und wie das im Leben so sei ein anderer in Ihr Leben getreten wäre was sie auch nicht erwartet hätte, sie mich aber mich morgen zum Reden treffen will, denn eigentlich habe Sie mich ja auch sehr gern. Hats so geschrieben, wie ichs indirekt wiedergebe. Unser erstes Treffen war am 5. Mai.

Klingt für mich sehr erdacht.

Bilde mir ein, Sie will erobert werden? Kann Sie haben.

Ich werde den weiteren Verlauf der Sache hier einstellen, nachdem mit hier gut geholfen worden ist. Kennt ja niemand Ihren Namen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2012 um 15:26

Ich kriegsie und
ist im übrigen auch egal, ob auf einmal einen anderen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper