Forum / Liebe & Beziehung

Trennung um wieder in die Heimat zurückzukehren?

Letzte Nachricht: 6. November 2012 um 18:49
F
feodor_12838664
02.11.12 um 13:40

Hallo ihr Lieben,

Ich habe ein Problem, das mich so belastet, dass ich unabhängge Meinungen dazu hören möchte.

Ich bin vor ca. zwei Jahren aus meiner Heimat Wien nach Berlin gezogen, weil ich in eine andere Stadt und hier studieren wollte. Ich habe hier schnell einen Freund gefunden, seitdem wohnen wir auch zusammen.

Das erste Jahr hier war ein einziger Traum, neue Stadt und frisch verliebt. Zum ersten Mal in meinem Leben war ich mit allem glücklich.

Aber nach ca. einem Jahr hat das Heimweh begonnen, zuerst hat es sich leise angeschlichen und wurde fortan immer schlimmer. Und das obwohl ich mich hier sehr gut eingelebt habe, bin mit meinem Studium zufrieden, habe eine Arbeit, meinen Freund und Freundinnen auf der Uni.

Aber trotzdem bleibt die Sehnsucht nach meiner Heimat. Immer mehr wird mir klar, dass nichts hier meine Familie und meine Freundinnen, mit denen ich zusammen aufgewachsen bin, ersetzen kann. Obwohl ich meinen Freund liebe, es reicht nicht um das riesen Loch in mir zu füllen. Das Problem ist auch, dass er sehr oft abends arbeitet und ich dann alleine bin und dass meine Freundinnen hier eher als Bekannte sind, ich kann mit ihnen Spass haben, aber tiefe Freundschaft ist das nicht. Mein Freund und ich leben im Moment sehr aneinander vorbei, ich hab Stress auf der Uni, er arbeitet viel, wir unternehmen kaum was, was alles noch schlimmer macht. Ich fühle mich hier einfach unendlich alleine und einsam und es wird immer schlimmer.

Nun bin ich mit dem Studium in wenigen Monaten fertig und könnte wieder zurück nach Hause. Allerdings will mein Freund nicht mit, aus beruflichen Gründen, was ich verstehen kann.

Ich stehe vor der schwierigsten Entscheidung meines Lebens. Soll ich mich trennen um zurück zu gehen oder bleiben? Der Gedanke daran, ihn zu verlassen ist genau so schrecklich für mich, wie der Gedanke, hier zu bleiben. Ich liebe ihn und möchte ihn nicht verlassen, aber gleichzeitig bin ich hier so unglücklich und möchte einfach nur nach Hause. Aber der Gedanke, alleine, ohne ihn zurückzugehen reisst mir auch das Herz raus.

Ich habe absolut keine Ahnug, wie ich mich entscheiden soll. Einerseits denke ich mir, wenn ich gehe, werde ich vor Liebeskummer umkommen und mich immer fragen, was wäre gewesen, wenn. Andererseits frage ich mich, ob die Beziehung auf diese Art und Weise überhaupt in der Zukunft was bringt oder ob mein Opfer dafür zu groß ist.

Über Eure Meinung zu dem würde ich mich freuen, ich kann die Sache nicht mehr mit klarem Kopf betrachten und mir nahe Personen können
die Situation nicht unparteiisch beurteilen.

Mehr lesen

T
tia_12252449
03.11.12 um 14:20

Keine Sorge n_n
Hey
also du kannst ja mal versuchen erstma ein paar wochen oder vllt ein wochenende lang nach hause zu fahren um deine Sehnsucht zu stillen und dort alles zu überdenken.
Das du dich nicht trennen willst von deinem Freund kann ich vollkommen verstehen. Mein Freund hat mich auch erst verlassen und es ist unheimlich schlimm.
Ich meine du hast ja kein Problem damit hier zu arbeiten oder?
Das einzige was dir fehlt ist deine Heimat
und soo lange biste ja nun auch nich von da weg desshalb is das ganz normal sie so sehr zu vermissen.
Ein kurzer Urlaub dort wird dir sicher gut tun und dein Freund wird das sicherlich verstehen D
Und "Opfern" musst du dich auf keinen Fall. Wenn du öfter mal rüber fährst dann wird das schon klappen mit der Sehnsucht bis du dich dran gewöhnt hast oder so^^

Ich drück dir die Daumen (:

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

F
feodor_12838664
06.11.12 um 18:49

Danke für Eure lieben Antworten...
...das wäre auf jeden Fall die beste Idee, auf Zeit wieder zurückzugehen. Ist nur leider schwer umsetzbar, da wir ja hier zusammen eine Wohnung haben, die sich mein Freund alleine nicht leisten kann. Ich werde sehen, was sich machen lässt.

Gefällt mir