Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung, trotzdem zusammen wohnen bleiben? Pro und Contra

Trennung, trotzdem zusammen wohnen bleiben? Pro und Contra

31. Mai 2006 um 12:25

Möchte mich trennen. Wir sind 7 Jahre zusammen, aber es gibt nur noch Zoff. Wir haben ein gemeinsames Haus mit 2 abgeschlossenen Wohnungen, aber einer Aufteilung wie ein Haus, d.h. unten ein riesiges WZ, aber im Bad/ Gäste WC keine Wanne, und oben ein riesiges Bad mit Wanne. Wohnflächen je 90 qm. Soll lt. meinem Ex mietfrei sein, aber er weiß über alle Schritte Bescheid. Ärger mag vorprogrammiert sein. Würdet Ihr aus Kostengründen (mietfrei) Euch die Wohnung fertig machen oder eine Mietwohnung nehmen?

Danke für Eure Ansichten.

Mehr lesen

31. Mai 2006 um 12:42

Ausziehen!
Einen kompletten Schlusstrich ziehen. Und auch keinen Kontakt für den Anfang haben. Nur so kann man ein neues Leben anfangen und evtl. bald wieder mit jemand anderem glücklich werden oder auch nur einfach mit sich selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2006 um 12:45

Ich würde
mir eine Mietwohnung nehmen. Sagen wir mal so, auch wenn es abgetrennte Wohnung sind, wenn einer von Euch beiden mal einen neuen Partner/in hat, ist das doch echt blöd. Aber mietfrei zu wohnen wäre am Anfang vielleicht auch gut, Geld sparen und falls sich ne neue Beziehung anbahnen sollte und auch länger hält, erst dann ausziehen. Du schreibst nicht, wie die finanzielle Seite ist, ob du arbeiten gehst, ob ihr Kinder habt oder so. Wenn Du z.B. nicht arbeiten solltest, würde ich erst mal dort wohnen bleiben, mir einen Job suchen und später ausziehen. Wenn Du allerdings finanziell auf eigenen Beinen stehst, dann würde ich mir doch lieber eine Mietwohnung suchen und mich mit meinem EX über das Haus einigen, falls noch kredite zu zahlen sind, wer die übernimmt usw. Leider schreibst du darüber nicht viel, dass sind alles Faktoren die ich mit einbeziehen würde in meine Entscheidung. Bei mir war es ähnlich, mein Ex und ich (wir haben 2 Kinder) wollten auch erst zusammen in unserer Eigentumswohnung bleiben, sie war über 2 Etagen, er hätte auf dem Dachboden gewohnt, aber nach reichlicher Überlegung konnte ich das doch nicht und bin mit den Kindern ausgezogen, zumal sich bei mir eine neue Beziehung ergeben hat. Wie sollte das denn gehen, mein Ex sitzt auf dem Dachboden und ich habe unten meinen neuen Freund da, ne. Dann doch lieber meine eigenen vier Wände.
Viel Glück bei Deiner Entscheidung !!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2006 um 13:01

Wenn Ex, dann ex....
... ich würde mir ein Mietwohnugn nehmen.
Genau aus den von Dir schon genannten Gründen. ÄRger wäre so vorprogrammiert. Außerdem ist diese mietfreie Sache auch nur eine Frage der Zeit, denke ich....

In wirklich getrennten Wohnungen, könnt Ihr Euch aus dem Weg gehen, wenn es schon nicht arbeitstechnisch klappt.
So könnt Ihr Abstand gewinnen... vielleicht so irgendwann noch mal von vorne anfangen.... Oder aber Ihr bekommt den Abstanfd, den Getrennte halt brauchen..


LG Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2006 um 13:04

Frage zum Haus....
... habt IHR das Haus oder ER?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2006 um 13:08

56 m2
...sinds bei uns zu überstehen im moment und da würde es auch nix ausmachen, wenn wir 200 m2 zur verfügung hat... man weiß einfach, der andere ist da... für mich wird die trennung wohl erst richtig beginnen, wenn ich weiß, dass er NICHT MEHR da ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen