Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung trotz schwangerschaft..soll ich ihn gehen lassen?

Trennung trotz schwangerschaft..soll ich ihn gehen lassen?

29. Januar 2008 um 16:59

hallo

kurz zu meiner geschichte.

trennung mit meinem partner nach fast neun jahren im september 07.
da ich einen neuen mann kennengelernt habe. es waren unbeschreibliche gefühle.ich muss dazu sagen in meiner ex-beziehung blieb der kinderwunsch (über 2jahre) unerfüllt.
konnte mich aber nicht richtig von meinem Ex-partner lösen.es war ein hin und her.
dachte auch manchmal,dass funtkioniert nochmal. sobald er sich mir aber wieder nährte blockte ich.
ich versuchte auch den kontakt mit dem neuen mann zu beenden, aber die sehnsucht ließ mich ihn wieder sehn.
jetzt bin ich schwanger, von meinem Ex.ich hatte mit dem thema kind eigentlich schon abgeschlossen.
er meinte wir schaffen das.ich merke aber immer noch das ich blocke.
kann es wieder funktionieren?
ich bekomme den anderen nicht aus dem kopf.
was soll ich tun?des kindes willen bei meinem ex-partner bleiben?

danke in voraus

lani781



Mehr lesen

30. Januar 2008 um 6:38

...
Wenn du innerlich blockst, hat es keinen Zweck, wegen der Schwangerschaft zurück zu gehen. Kinder waren noch nie der Klebstoff, der eine Beziehung hält. Lieber eine glückliche Singlemutter als Sorgerechtsstreitigkeiten.

Würde der neue Mann dir denn zur Seite stehen? Wie hat er auf die Schwangerschaft reagiert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2008 um 7:48

Nimmt dich denn
der Andere auch mit dem Kind, dass nicht von ihm ist??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2008 um 14:44

Danke für die antworten.
ja, der neue mann würde mich und das kind nehmen.ich war ihm gegenüber in den ganzen monaten ehrlich gegenüber, und habe ihm immer offen gesagt, was in mir auch bezgl. meiner ex-beziehung vorgeht.

da der neue 160km weiter weg wohnt, hatte ich nicht so oft die gelegenheit, mal kurz, vorbeizuschaun, wenn mir danach war.
ich habe mir oft die frage gestellt, würde diese beziehung den alltag überstehen? es waren immer nur 1,2,3 tage in denen wir uns gesehen haben und dann viel. mal 3wochen gar nicht.

in meiner alten beziehung, habe ich mich oft vernachlässigt gefühlt.ich habe ihn geliebt, ja manchmal glaube ich ,ich war emotional von ihm abhängig,ich habe meine bedürfnisse unterdrückt.ihm waren viele andere sachen wichtiger. obwohl er bis heute zu mir sagt,das ich sein leben war.da mein Ex-partner zwei jobs hat, hieß dass für mich einstecken.anstatt zu reden habe ich nur in mich hineingefressen.ich hatte immer das gefühl, dass ich in den jahren der treibende pol war. z.b. zusammenziehen etc.,und das ich dann so lange zeit nicht schwanger geworden bin (ich habe an mir gezweifelt) hat mir den rest gegeben.
meine angst ist die, dass ich, wenn ich bleibe, zwar wieder eine beziehung habe, aber wieder das gefühl in mir hochkommt, zu wenig aufmerksamkeit zu bekommen, nicht geliebt zu werden.
er hat gesagt, er würde es nicht durchstehen, wenn ich ein zweites mal gehen würde.das setzt mich wiederum unter druck, weil ich denke, wenn sich nichts ändert, dann kann ich doch nicht mein leben lang so weiter machen.
er ist bereit kompromisse einzugehen.ist das nur gerede?? er weiß auch von dem anderen, und sagt mir, er merkt, dass es was ganz intensives war.

in den monaten in denen wir getrennt waren , hatten wir so viele emotionale gespräche, wie noch nie in den neun jahren. es wurden unzählige tränen vergossen...

ich stelle mir auch die frage, wenn die gefühle zu dem neuen so intensiv waren, warum bin ich dann nicht sofort gegangen??ich hätte die möglichkeit dazu gehabt.

lg lanie 781

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen