Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung?! trotz/mit Kleinkind

Trennung?! trotz/mit Kleinkind

24. März 2008 um 20:50

Hallo zusammen....

hm finds grad sehr seltsam dass ich tatsächlich hier sitze und diesen Beitrag verfassen O_o
Naja kurz zu "uns". ich bin mit meinem freund 2,5 Jahre zusammen und er wohnt bei mir. Wir haben eine gemeinsame Tochter die 14 Monate alt ist.
Naja und was soll ich sagen, zur zeit denk ich immer öfter an ne Trennung. Ich bin einfach total unzufrieden. Immer öfter bemerk ich dass wir eigentlich keine Gemeinsamkeiten haben. Ich glaube nur eine und die ist dass wir uns lieben. (denke ich doch zumindest... ) Irgendwie meine ich unsre Beziehung führt zu nix. Ich würde zb. so gerne Heiraten! ER hält von Heiraten garnix! ICh hätte gern noch ein Kind (nicht gleich aber die nächsten 2 Jahre doch schon) ER will auf keinen fall noch mehr Kinder! (unser erstes war nicht geplant, aer er liebt sie trotzdem wahnsinnig) hm, das warn jetzt so die Großen Sachen, Kleine gibt es noch tausende... Ich will weggehn er will nicht dahin wo ich hin will. Ich will mal gern feiern gehn, er zuhause bleiben schlafen.... Ich will schwimmen gehn- er hasst es. ach blabla einfach Kleinigkeiten.
Irgendwie denk ich wir passen einfach nicht zusammen und nehmen und gegenseitig unseren Spass! Wir könnten beide viel mehr erleben mit einem anderen partner. Und diese Erkenntnis ist echt furchtbar irgendwie. Ich leibe ihn, und ich würde an mir arbeiten wenn wir andere Probleme hätten, Aber Nein. Wir sind einfach "nur" zu unterschiedlich. Deswegen kann ich mir momentan nicht vorstellen wie das weitergehn soll. ich denke irgendwann wird sicher einer ausbrechen aus der Beziehung weil er vielleicht was anderes gefunden hat was besser passt!
Naja wenn ich jetzt so drüber schreibe... er ist noch recht jung (ich 25, er 21) vielleicht ändert sich seine Einstellung bezüglich Familie noch... aber wer weiss das schon...
Wir verstehen uns eigentlich gut, er liebt seine Tochter und sie ist verrückt nach ihm! Und trotzdem kommt mir alles so Hoffnungslos vor!
Joar und deswegen mache ich mir grade die letzten tage oft gedanken darüber wie es wohl wäre sich zu trennen! Naja wir Erwachsenen könnten sicher irgendwann irgendwie damit umgehen denke ich. Aber was wäre mit unerer Tochter. Sie ist noch zu Klein um ihr etwas zu erklären, für sie wäre einfach der Papa weg! Am Wochenende oder so wäre sie dann bei ihm und die Mama weg? Wenn ich daran denke verkrampft sich mein Magen total. Wie schrecklich muss das sein für sie... wie durcheinander und seltsam? Das kann ich mir garnicht vorstellen. Sie ist so ein fröhliches lustiges Baby... und verrückt wenn ich mir überlege dass man das vielleicht aufs Spiel setzt nur weil man selber nicht ganz glücklich ist...
Das macht mich ganz wahnsinnig. Ich könnte abwarten.... schaun was weiter passiert... aber meine Jahre "vergeuden"?!
Bei meinem text komm ich mir grad total schäbig vor... ich mein eigentlich geht es mir gut hm ... wir haben ja keinen Ärger miteinander .. und ich denke über sowas nach... und würde viellicht meine Familie ins unglück stürzen? Damit es mir besser geht... furchtbar!

Ach ja... naja eigentlich wollt ich nur n paar Denkanstöße... vielleicht paar geschichten oder Tipps von gleichgesinnten? Oder Alleinerziehenden, oder Kindern von Alleinerziehenden.. . keine Ahnung... Reden eben *lach* ich fühl mich halt irgendwie allein mit meinem Problem weil jeder denkt bei uns is alles wie immer, wie bei jedem...

vielleicht antwortet ja wer auf meinen Schwarn ^^^

Schöne Grüße

Mehr lesen

25. März 2008 um 14:53

Was liebst du denn
Hallo Julez,

ich glaube,du hast dir die Antwort schon selber gegeben:Ihr passt nicht zusammen. Du schreibst, du liebst ihn. Was genau liebst du denn an ihm? Du schreibst doch, dass ihr nichts gemeinsam habt und er immer das Gegenteil von dem möchte,was du willst. Bist du sicher, dass das Liebe ist, oder hast du einfach nur Angst, mit dem Kind allein da zu stehen? Rücksicht auf das Kind? Ich habe meine Kindheit in einer Familie verbracht, wo es nur Streit zwischen meinen Eltern gab und glaub mir, es wäre für mich besser gewesen, wenn sich meine Eltern getrennt hätten. Da wäre mir manches erspart geblieben.

Alles Gute

meermuschel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 12:27
In Antwort auf stacia_12521571

Was liebst du denn
Hallo Julez,

ich glaube,du hast dir die Antwort schon selber gegeben:Ihr passt nicht zusammen. Du schreibst, du liebst ihn. Was genau liebst du denn an ihm? Du schreibst doch, dass ihr nichts gemeinsam habt und er immer das Gegenteil von dem möchte,was du willst. Bist du sicher, dass das Liebe ist, oder hast du einfach nur Angst, mit dem Kind allein da zu stehen? Rücksicht auf das Kind? Ich habe meine Kindheit in einer Familie verbracht, wo es nur Streit zwischen meinen Eltern gab und glaub mir, es wäre für mich besser gewesen, wenn sich meine Eltern getrennt hätten. Da wäre mir manches erspart geblieben.

Alles Gute

meermuschel

Hm...
ja vielleicht weiss ich die Antwort schon... aber wahr haben möcht ich sie trotzdem nicht.
Ich diese kleinigkeiten vonwegen weggehen, Hobbys usw sind ja eigentlich egal. Aber ich WILL eine Familie! das heisst für mich Heiraten und zumindest noch ein Kind! Und ich weiss nicht ob wir uns da je einigen können!
Hab gestern mal mit ihm geredet und ihm gesagt dass ich diese Überlegung hab. Und was er meint wies dann weitergehen soll mit unsrer Tochter und allem. Naja aber irgendwie hat er garnicht gesehn dass wir Probleme haben. Er meint er hat zwar gemerkt dass es grade nicht so toll läuft und wir etwas an uns vorbeileben aber mehr wars für ihn wohl nicht! Er meinte er will sich jetzt mehr um unsre Familie kümmern.
Naja aber das ändert wohl nix an der Sache die mir wichtig ist.
Ach ich bin einfach total durcheinander. Gestern war ich fest davon überzeugt dass ich die Trennung will und heute... heute weiss ich nicht was mich da geritten hat!
Ein Problem ist auch dass er sich irgendwie garnicht öffnet. Selbst nach 2,5 Jahren nicht. Aber zu niemandem! Manchmal denk ich er will nicht heiraten weil er dann verletzlicher wäre. Er zeigt auch kaum gefühle. Er weint nicht, er tröstet auch nicht. Manchmal kann er nichtmal Freude richtig zeigen oder Wut. Ich hab ihn nur ganz selten wütend gesehen, nur dann wenn ich es furchtbar drauf angelegt hab dass er mal was rauslässt und ihn bis zum Ende provoziert hab.
Ich wär eigentlich echt gern glücklich mit ihm! Aber wie soll das mit so einem "Steinblock" gehn.
Er müsste einfach mal aus sich raus kommen, die Klappe aufmachen, sagen was Sache ist, durchdrehen, keine Ahnung?!?!
Und Meermuschel: Wir streiten uns ja nicht. Oke wir stressen und auch mal an wegen die und jedem, dem haushalt usw aber eben die normalen Kleinigkeiten! Unsrer Tochter leidet nicht, im Gegenteil! Er ist so süß zu ihr und sie ist wahnsinnig verrückt nach ihm! Mit ihr ist er auch echt lustig, das ist er sonst nicht. Wenn ich sie manchmal beobachte wenn sie spielen, oder aus nem andern Zimmer zuhöre denk ich es ist jemand anders. Dann singt er, und erzählt und wirft die durch die Luft und und und...
Ich weiss nicht warum er sonst nicht so ist. Nichtmal mit seinem kumpels ist er mal ausgelassen.
Manchmal wenn ich an seine Eltern ( vorallem seine Mutter) denke ... vielleicht hat er es von ihnen. Die waren zb früher nie gemeinsam im Urlaub. Oder haben was unternommen. Seine Eltern leben auch nur nebeneinander her, besprechen nix, nur alles ganz oberflächlich! Sie haben zb auch große Probleme mit seinem kleinen bruder. der ist 13 und hat Schulprobleme usw. Aber nix, nix wird geredet. Ich trau mich ja garnicht da was anzusprechen obwohl es alles so offensichtilich ist warum der junge so ist. Das einzige was der bekommt ist die neue Play Station, mal wieder nen PC oder Filme, handys was weiss ich... aber von Liebe keine Spur...

Ach ich laber hier und laber...
Wie kann ich den nur knacken?! Hat das überhaupt nen Sinn es zu versuchen. Meint ihr es gibt so Menschen die einfach kein echtes gefühlsleben haben? Das gibts doch nicht... Ich versteh das garnicht... Er sagt er liebt mich, aber hat nicht das Bedürfnis mich zu trösten wenn ich traurig bin? Und hat nicht das Bedürfnis mich glücklich zu machen und glücklich zu sehn? das gibts doch nicht?!?!


Bin ratlos und verzweifelt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 13:34
In Antwort auf kari_12316043

Hm...
ja vielleicht weiss ich die Antwort schon... aber wahr haben möcht ich sie trotzdem nicht.
Ich diese kleinigkeiten vonwegen weggehen, Hobbys usw sind ja eigentlich egal. Aber ich WILL eine Familie! das heisst für mich Heiraten und zumindest noch ein Kind! Und ich weiss nicht ob wir uns da je einigen können!
Hab gestern mal mit ihm geredet und ihm gesagt dass ich diese Überlegung hab. Und was er meint wies dann weitergehen soll mit unsrer Tochter und allem. Naja aber irgendwie hat er garnicht gesehn dass wir Probleme haben. Er meint er hat zwar gemerkt dass es grade nicht so toll läuft und wir etwas an uns vorbeileben aber mehr wars für ihn wohl nicht! Er meinte er will sich jetzt mehr um unsre Familie kümmern.
Naja aber das ändert wohl nix an der Sache die mir wichtig ist.
Ach ich bin einfach total durcheinander. Gestern war ich fest davon überzeugt dass ich die Trennung will und heute... heute weiss ich nicht was mich da geritten hat!
Ein Problem ist auch dass er sich irgendwie garnicht öffnet. Selbst nach 2,5 Jahren nicht. Aber zu niemandem! Manchmal denk ich er will nicht heiraten weil er dann verletzlicher wäre. Er zeigt auch kaum gefühle. Er weint nicht, er tröstet auch nicht. Manchmal kann er nichtmal Freude richtig zeigen oder Wut. Ich hab ihn nur ganz selten wütend gesehen, nur dann wenn ich es furchtbar drauf angelegt hab dass er mal was rauslässt und ihn bis zum Ende provoziert hab.
Ich wär eigentlich echt gern glücklich mit ihm! Aber wie soll das mit so einem "Steinblock" gehn.
Er müsste einfach mal aus sich raus kommen, die Klappe aufmachen, sagen was Sache ist, durchdrehen, keine Ahnung?!?!
Und Meermuschel: Wir streiten uns ja nicht. Oke wir stressen und auch mal an wegen die und jedem, dem haushalt usw aber eben die normalen Kleinigkeiten! Unsrer Tochter leidet nicht, im Gegenteil! Er ist so süß zu ihr und sie ist wahnsinnig verrückt nach ihm! Mit ihr ist er auch echt lustig, das ist er sonst nicht. Wenn ich sie manchmal beobachte wenn sie spielen, oder aus nem andern Zimmer zuhöre denk ich es ist jemand anders. Dann singt er, und erzählt und wirft die durch die Luft und und und...
Ich weiss nicht warum er sonst nicht so ist. Nichtmal mit seinem kumpels ist er mal ausgelassen.
Manchmal wenn ich an seine Eltern ( vorallem seine Mutter) denke ... vielleicht hat er es von ihnen. Die waren zb früher nie gemeinsam im Urlaub. Oder haben was unternommen. Seine Eltern leben auch nur nebeneinander her, besprechen nix, nur alles ganz oberflächlich! Sie haben zb auch große Probleme mit seinem kleinen bruder. der ist 13 und hat Schulprobleme usw. Aber nix, nix wird geredet. Ich trau mich ja garnicht da was anzusprechen obwohl es alles so offensichtilich ist warum der junge so ist. Das einzige was der bekommt ist die neue Play Station, mal wieder nen PC oder Filme, handys was weiss ich... aber von Liebe keine Spur...

Ach ich laber hier und laber...
Wie kann ich den nur knacken?! Hat das überhaupt nen Sinn es zu versuchen. Meint ihr es gibt so Menschen die einfach kein echtes gefühlsleben haben? Das gibts doch nicht... Ich versteh das garnicht... Er sagt er liebt mich, aber hat nicht das Bedürfnis mich zu trösten wenn ich traurig bin? Und hat nicht das Bedürfnis mich glücklich zu machen und glücklich zu sehn? das gibts doch nicht?!?!


Bin ratlos und verzweifelt...

Hallo,
warum holt ihr euch eigentlich keine Hilfe. Die
Liebe zu eurem Kind müßte es euch doch Wert sein. Manche Menschen mögen den Druck mit Heirat einfach nicht. Ihr braucht mal einen "Dolmetscher" für eure Beziehung und wirklich gute offene Gespräche. Du siehst es natürlich vollkommen richtig, er hatte schlechte Vorbilder. Dir kann ich nur empfehlen, versuche nicht seine Familie zu retten, sondern rette deine, da gibt es viel zu tun. Ich sehe es für euch noch nicht als verloren an, aber ihr müßt etwas tun. Für euch wäre eine Familienaufstellung unter Umständen mal sehr
sinnvoll. Und du tust glaube ich gut daran, ihn nicht mehr mit einer Erwartung unter Druck zu
setzen (Heirat, weiteres Kind). Schau mal was
er in seiner Familie erlebt hat. Bei deinem
Druck glaube ich nicht, dass er für konstruktive Gespräche offen ist. Holt euch
Hilfe und Beratung. Ein gutes Buch. "Was glück-
liche Paare richtig machen."
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 21:24
In Antwort auf melike13

Hallo,
warum holt ihr euch eigentlich keine Hilfe. Die
Liebe zu eurem Kind müßte es euch doch Wert sein. Manche Menschen mögen den Druck mit Heirat einfach nicht. Ihr braucht mal einen "Dolmetscher" für eure Beziehung und wirklich gute offene Gespräche. Du siehst es natürlich vollkommen richtig, er hatte schlechte Vorbilder. Dir kann ich nur empfehlen, versuche nicht seine Familie zu retten, sondern rette deine, da gibt es viel zu tun. Ich sehe es für euch noch nicht als verloren an, aber ihr müßt etwas tun. Für euch wäre eine Familienaufstellung unter Umständen mal sehr
sinnvoll. Und du tust glaube ich gut daran, ihn nicht mehr mit einer Erwartung unter Druck zu
setzen (Heirat, weiteres Kind). Schau mal was
er in seiner Familie erlebt hat. Bei deinem
Druck glaube ich nicht, dass er für konstruktive Gespräche offen ist. Holt euch
Hilfe und Beratung. Ein gutes Buch. "Was glück-
liche Paare richtig machen."
Lieben Gruß
Melike

Mh...
also das hab ich mir auch schon oft überlegt. (Paartherapie o.ä.) Angesprochen hab ich ihn darauf noch nicht, aber ich vermute dass er das nicht möchte. Ich werds aber mal auf den Tisch bringen!
Aber unter Druck setz ich nicht garnicht was weitere Kinder, Heirat usw angeht! Ich versuch ihn da auch nicht zu überreden oder nerv ihn damit! ganz im Gegenteil. ich kenne seine Meinung dazu und fertig! Er sagt sie ja des öfteren wenn zum Beispiel Bekannte heiraten oder davon anfangen!

Aber Danke für deine Tipps! Das Buch werd ich mir mal zulegen! Vielleicht schaut er ja auch mal rein

Naja und heute war auch ein ganz guter tag irgendwie. Er hat sich wohl doch seine Gedanken gemacht nach dem gespräch gestern abend.
Ich hab heut das Schlafzimmer renoviert und er hat mir doch tatsächlich ein kompliment gemacht und gesagt dass es ihm sehr gut gefällt! Und wie stoll die neuen Vorhänge wären *gg* Das kenn ich garnich von ihm ...

Nunja ich hab auf jeden Fall mal mit mir ausgemacht abzuwarten, zu schaun wies weiter geht, versuchen mit ihm zu sprechen, hoffen dass ich Antworten bekomme, und für mein Kind da zu sein!
natürlich möcht ich nicht einfach alles über Bord werfen! Grade nach dem was er gestern gesagt hat. Also ich hatte ja vermutet (nein ich war mir sicher) dass ich auf meine Frage " meinst du es wäre besser wenn wir uns trennen" ein mehr oder weniger klares JA bekomme. Und ich hätte auch nicht gedacht dass er sagt er liebt mich noch. Ich war ganz verblüfft. Er sollte echt öfter mal was sagen!


Aaaalso wie gesagt, ich werd mich mal durchs Buch lesen und schlau machen an welche Stellen man sich wenden kann. Ich hoffe er zieht da mit!!! Weil ich Dolmetscher ist ganz genau das was wir wohl brauchen

in diesem Sinne ^^
gute Nacht


PS: das Schlafzimmer ist nun endlich sowas wie ein "ELternschlafzimmer" , ohne Spielsachen, Bügelbretter und Wäscheberge! Hab tolle Vorhänge dran, alles beige- braun gestrichen, schlicht , schick und gemütlich... auch ein bisschen sinnlich (im Vergleich zu vorher) vielleicht ist da nun mehr Raum für uns, zum Entspannen und zusammen sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 23:27
In Antwort auf kari_12316043

Mh...
also das hab ich mir auch schon oft überlegt. (Paartherapie o.ä.) Angesprochen hab ich ihn darauf noch nicht, aber ich vermute dass er das nicht möchte. Ich werds aber mal auf den Tisch bringen!
Aber unter Druck setz ich nicht garnicht was weitere Kinder, Heirat usw angeht! Ich versuch ihn da auch nicht zu überreden oder nerv ihn damit! ganz im Gegenteil. ich kenne seine Meinung dazu und fertig! Er sagt sie ja des öfteren wenn zum Beispiel Bekannte heiraten oder davon anfangen!

Aber Danke für deine Tipps! Das Buch werd ich mir mal zulegen! Vielleicht schaut er ja auch mal rein

Naja und heute war auch ein ganz guter tag irgendwie. Er hat sich wohl doch seine Gedanken gemacht nach dem gespräch gestern abend.
Ich hab heut das Schlafzimmer renoviert und er hat mir doch tatsächlich ein kompliment gemacht und gesagt dass es ihm sehr gut gefällt! Und wie stoll die neuen Vorhänge wären *gg* Das kenn ich garnich von ihm ...

Nunja ich hab auf jeden Fall mal mit mir ausgemacht abzuwarten, zu schaun wies weiter geht, versuchen mit ihm zu sprechen, hoffen dass ich Antworten bekomme, und für mein Kind da zu sein!
natürlich möcht ich nicht einfach alles über Bord werfen! Grade nach dem was er gestern gesagt hat. Also ich hatte ja vermutet (nein ich war mir sicher) dass ich auf meine Frage " meinst du es wäre besser wenn wir uns trennen" ein mehr oder weniger klares JA bekomme. Und ich hätte auch nicht gedacht dass er sagt er liebt mich noch. Ich war ganz verblüfft. Er sollte echt öfter mal was sagen!


Aaaalso wie gesagt, ich werd mich mal durchs Buch lesen und schlau machen an welche Stellen man sich wenden kann. Ich hoffe er zieht da mit!!! Weil ich Dolmetscher ist ganz genau das was wir wohl brauchen

in diesem Sinne ^^
gute Nacht


PS: das Schlafzimmer ist nun endlich sowas wie ein "ELternschlafzimmer" , ohne Spielsachen, Bügelbretter und Wäscheberge! Hab tolle Vorhänge dran, alles beige- braun gestrichen, schlicht , schick und gemütlich... auch ein bisschen sinnlich (im Vergleich zu vorher) vielleicht ist da nun mehr Raum für uns, zum Entspannen und zusammen sein!

Ein ganz dickes Lob an dich,
das hast du einfach super gemacht. Weißt du wir haben alle nicht gelernt in liebevoller Weise miteinander umzugehen. Paare reden zu wenig. Man hat festgestellt, dass Paare über ihre Gefühle und ihre Beziehung in der Woche durchschnittlich 27 Minuten!!!!! Man sollte sich mindestens einmal in der Woche in Ruhe zusammensetzen und von sich erzählen, sich gegenseitig aufmerksam zuhören. Wie fühle ich mich, wie fühlst du dich,
wie fühlen wir uns in der Beziehung und nicht in Form von Vorwürfen und ständigen Erwartungen. Und neben der Elternschaft darf auch nicht vergessen dass man weiterhin ein Liebespaar ist und bleiben muß. Schöne Abende
bei Kerzenschein, Duftbad, Massage mit feinem
Oel usw. Lasst euch etwas einfallen, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Oder ab und zu auch mal ein Verwöhnwochenende ohne Kind. Ich wünsche euch gutes Gelingen und mach
bitte alles in Form von Wünschen ohne Druck. Manchmal hilft es auch zu vereinbaren, dass man über ein bestimmtes Thema bis zu einem verabredeten Termin nicht mehr spricht.
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook