Forum / Liebe & Beziehung

Trennung trotz Liebe - welche "Strategie"

30. Juli 2012 um 6:27 Letzte Antwort: 30. Juli 2012 um 11:59

Hallo ihr lieben,

mich beschäftigt diese Frage seit Tagen. mein Freund und ich sind derzeit getrennt trotz Liebe. Hintergrund der Trennung ist meine Verlustangst (gehe seit zwei Wochen zur Therapie und nehme Medis).
wir haben seit der Trennung eigentlich jeden Tag Kontakt und sehen uns auch mehrmals die Woche wo wir uns sehr nah kommen. Er sagt auch, dass er mich nach wie vor liebt und auch vermisst, aber er hat Angst, dass es bei sofortigen Neuanfang wieder so los geht mit meinen Macken. Er schließt aber eine Chance absolut nicht aus, aber er will halt noch ein wenig warten. weil er meint, dass wenn wir jetzt gleich sofort wieder zusammenkommen es die Probleme nicht löst und eben weil er mich so lieb hat die Variante gewählt hat mich nicht hängen zu lassen und mich trotzdem sehen zu wollen. vorgestern war ich abends auch bisschen länger bei einer Freund bis Mitternacht und da kam gestern auch von ihm eine sms mit der Frage, wo ich eigentlich die Nacht verbracht habe.
nun meine frage, hat man überhaupt eine Chance, wenn man weiterhin so innigen Kontakt hat oder soll ich mich trotzdem mal für ein paar Wochen rar machen damit er Abstand gewinnt?
freue mich auf Eure Antworten

LG

Mehr lesen

30. Juli 2012 um 11:59

Also
also bist Du der Meinung, dass gegen neutrale sms wie z.b. "wollte dir nur einen schönen Tag wünschen" nix einzuwenden? du verstehst ihn, dass er nicht sofort wieder ja zur Beziehung sagt?
ich nehme seit zwei Wochen die Tabletten und seit gestern kommt als NebenWirkung erstmal die Erstverschlimmerung

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers