Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung trotz Liebe und 3-jähriger Beziehung

Trennung trotz Liebe und 3-jähriger Beziehung

23. April 2010 um 11:25

Hallo,

mein Freund(25) und ich(22) haben gestern abend nach einer 3 Jahre langen Beziehung Schluss gemacht.
Ich fühle mich schrecklich und kann gar nicht aufhören zu weinen.
Ich liebe ihn noch über alles, er mich auch (denke ich)- wir haben Schluss gemacht, weil wir zum wiederholten Male festgestellt haben, dass unsere Zukunftspläne nicht übereinstimmen- ich wollte in 1, 2 Jahren mal mit ihm zusammenziehen, er will überhaupt nichts planen und kann sich ein Zusammenziehen in 1-2 Jahren auch eher nicht vorstellen.
Er denkt wenig an die Zukunft und will nicht festlegen, wann es soweit ist- das will ich ja auch nicht, aber nach 4-5 Jahren Beziehung wollte ich eben endlich mal ein Zusammenziehen, was er kategorisch ablehnt.
Dabei war die Beziehung ansonsten wundervoll- habe noch nie eine so wunderschöne Beziehung gehabt.
Bin auch gerade ziemlich benebelt und habe das Gefühl, ich stünde unter irgendwelchen Drogen(tu ich aber nicht)- da ich es immernoch einfach nicht fassen kann.

Tut mir Leid, wollte das einfach mal loswerden. Vielleicht ist oder war ja jemand in einer ähnlichen Situation, dass die Beziehung trotz inniger Liebe beenden werden musste. Höre gern Erfahrungsberichte.

LG

Mehr lesen

23. April 2010 um 16:37

Danke
... für deine liebe Antwort.

Genau das ist es- ich möchte so gern in ihn hineinsehen oder Männer überhaupt verstehen können, ob alle Männer so sind.
Ich denke mir irgendwie "er kann mich ja anscheinend nicht genug lieben, wenn er mit mir auch nach 4, 5 Jahren nicht zusammen ziehen will und auch keine Zukunft mit mir planen will"- Sind solche Gedanken falsch von mir?
Darüber denke ich nach, ob ich ihm da vielleicht Unrecht getan habe.

Er sagt schon, dass er irgendwann heiraten will und Kinder möchte, aber er wolle eben garnichts planen und alles ist immer zu früh. Dabei wollte ich ja weder dieses Jahr zusammen ziehen, noch heiraten, geschweige denn Kinder bekommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2010 um 22:38

Hallo nochmal
Danke für eure Antworten!

Nein, wir sind nicht mehr zusammen- aber das letzte Wort ist auch noch nicht gesprochen. Wir haben uns heute nochmal getroffen um nochmal richtig und sachlich über alles zu reden.
Das Gespräch war wirklich gut und hat vieles geklärt, beispielsweise dass er sich mit mir schon eine Zukunft vorstellt und in ein paar Jahren all das mit mir haben will, aber jetzt fühlt er sich einfach noch zu jung und wolle sowas nicht, auch nicht planen. Er überlege sogar, ob es in Zeiten des Studiums nicht besser wäre, Single zu sein- was mich sehr schockiert hat.
Er hat das aber schnell wieder zurück genommen und meinte, er brauche halt momentan noch viel Freiraum.

Naja, bevor ich zu weit aushole- wir haben uns darauf geeinigt dass wir jetzt erstmal auf Abstand gehen, jeder für sich nachdenkt und wir uns in einer Woche nochmal treffen und schauen ob wir dann schon wissen, ob und wie es weitergehen soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper