Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung trotz Liebe nach 8 jahren

Trennung trotz Liebe nach 8 jahren

2. Oktober 2014 um 13:53 Letzte Antwort: 3. Oktober 2014 um 9:27

Hallo...

Ich Weiss gar nicht wo ich anfangen soll. Ich bin ziemlich verzweifelt und todtraurig.
Nun gut: alles began vor 8,5 Jahren.
Ich war damals 13, mein jetziger Freund 15. Er verliebte sich in mich, ich mochte ihn war aber einfach zu Jung und wollte einfach keine Beziehung in dem Alter. Nach einigen Monaten kamen wir dann doch zsm, da ich super schüchtern war trennte ich mich nach ca. einer Woche wieder. Er gab alles, ging gassi, wenn er gesehen hatte das ich auf dem Hof spielte. Brach mich immer zum Lachen etc. irgendwann nach einem Jahr bemerkte er das ich einfach nicht will und wurde frech, wir stritten uns und verloren uns aus den Augen. 2 Jahre später kam seine Schwester auf meine Schule und wir unterhielten uns online. Er bekam das mit und spec here alles ab und las es immer durch. Alle sagten Mir immer wieder wie sehr er mich lieben würde ich glaubte es aber nicht wirklich und dachte es ginge nur darum mich endlich rumzukriegen. Nun gut. Er fasste seinen Mut zusammen und gestand mir insgesamt 3 Jahre später wie sehr er mich lieben würde (ich war 16) wir schrieben tage, nächtelang und trafen uns einen Monat später I'm Zoo. Es war so wunderschön... Wie aus einem Film. Er schenkte mir eine Herzkette von Swarovski, gab sie mir mit zittrigen nassen Händen. Er war in der Ausbildung und das war damals sehr viel Geld für ihn.
So fing unsure Geschichte an. Wir waren unsterblich verliebt, ich habe sowas noch nie erlebt/gesehen. Wir verbrachten jeden Tag zusammen. er stellte mich seinen Eltern vor. Die Mutter hast mich bis heute zutiefst,weil sie unser Glück nicht ertragen konnte.
Ich bekam zu unserem halbjährigen einen kleinen Diamantenring geschenkt.
Man wir waren einfach so unbeschreiblich glücklich, jeder konnte es sehen. Es war unglaublich. Jeder Tag waren wir zsm entweder bei ihm oder bei mir.
Ich vertraute ihm zu 1000%

Nach 7 Jahren zog er zu mir und meinen Eltern, weil seine Mutter austickte und es nicht mehr auszuhalten war. Ein Jahr hatte er kleinen Kontakt zu ihnen. Vor 4 Monaten zog em wir dann endlich zsm.
Er war schon etwas komisch als er bei mir war jedoch wurde es immer schlimmer. Ich war beruflich 2 Wochen I'm Ausland, da lernte er auf der Arbeit Typen kennen und ging mit diesen feiern. Ich mochte sie nicht wollte es ihm aber nicht vermiesen.
Ich merkte, dass etwas nicht stimmt und schief lief. Wir Sind erst zsm gezogen und er lässt mich jeden verdammten Abend alleine.
Ist feiern bis 11 Uhr moorhens, der knaller kommt. An einem Abend kam er erst gegen 19 Uhr total verschwitzt und mit geschwollener Lippe. Das schwarze Shirt war weiss voller Kalk durch den Schweiss er war mir keine Erklârung schuldig, ihm war es so egal. Tagelang nur am Handy mit dieser Gruppe von 9 hirngestörten Typen die anfang 30 sind und keinen anderen Sinn im Leben sehen ausser feiern zu gehen, zu kiffen, ecstasy nehmen und andere Frauen auf der Toilette vögeln trotz Verlobung.
Dann fand ich heraus das er tatsächlich 2 mal eine ecstasy Pille geschluckt hat. Er war ein anderer Mensch er behandelte mich wie Dreck. Versteckte sein Handy wechselte 3 mal täglich seinen Pin, damit ich nicht gucken konnte.
Wir stritte, ich weinte, schrie, schmiss mit Sachen um mich nichts half. Er belächelte mich. Sagte mir ich wäre doch gestört und solle mich mal entspannen. Ich ging für eine Woche zu meiner Mutter.
Er kam wir haben uns vertragen ich ging zurück. Abends fragte er mich, ob er nur noch ein einziges mal feiern dürfte. Ich fiel aus Allen Wolken glaubte es nicht. Er wurde aggressiv, weil er raus wollte. Daraufin stritten wir ich ging mal wieder.
Er rannte mir nicht hinterher. Rief nur an. ALS das nicht zog, wartete ich vor der Tür siehe da er kam gestrigelt raus und ging feiern.
Ich wieder eine Woche weg. Urlaub war schon gebucht... Wir flogen zsm. Ich dachte es würde vllt gut tun. Ich wurde behandelt wie Dreck. Er glotzte allen hinterher. Ich durfte alleine an den Strand, weil er sich verbrannt hatte.
Schlimmster Urlaub den ich jeh hatte.
Seine Kumpels waren ihm whichtiger. Er weinte beteuerte er würde sich ändern ich hatte ja so recht.
Das alles nur um mich abzuwimmeln.
Er traf sich einen Monat lang nicht mehr, weil ich es verboten hatte. Schrieb jedoch weiterhin wie bekloppt. Ich das 5 Rad.
Ich hab geschnüffelt und gesehen, wie er Frauen auf irgendwelchen seiten gegoogelt hatte. Hot ... etc. wir stritten wieder.
Nach all den ganzen Streitereien. Ich weinte, sagte ich mache schluss er feierte weiter und ignorierte meine Anrufe..

Ich wollte nicht mehr in einem Bett mit ihm schlafen und mich ignorieren lassen. Legate ihm die Matratze ins Wohnzimmer.
Er kam von der Arbeit und sah es. Ein Grund wütend zu sein, schnappte sich seine jeans und wollte natürlich feiern nach einem Monat.

ALS ich das sah, nach all den Demütigungen tickte ich aus und sagte ihm er soll gleich seine Sachen mitnehmen. Er sagte nö, morgen. Er geht erst feiern dann holt er sie ab. Ich sagte nein und schmiss alles auf die Matratze.
Daraufhin flippte er aus: ich bringe dich um du Schlampe.
Schlug mir ins Gesicht, ich zurück. Dann schmiss er mich auf den Boden erwürgte mich, stopfte mir den Pulli in den Mund. Ich war schwach so schwach und bekam keine Luft. Konnte ihn nicht weg drücken, schaute ihm in die Augen um zu signalisieren bitte hör auf. Irgendwann ich war schon durchs Zimmer geschleudert hörte er auf. Ich konnte niemanden anrufen,in dem Moment, weil wir sehr schlechtes Netz haben.
Danach heulte er, entschuldigte sich, sagte er hätte alles kaputt gemacht. Versuchte sich "umzubringen" aus Angst blieb ich die Nacht bei ihm.
Ich weinte so sehr.
Der morgen danach: er liegt mit seinem lap top auf dem Bauch auf dem Bett und denkt nicht daran vllt mich in arm zu nehmen.
Ich beschloss wieder zu meiner Mutter zu gehen. Er war nonstop online aber schrieb nicht mir, ich wollte es ja nicht. Ich sagte ja ich will meine Ruhe.
Aus Wütend rief zwei Tage später an um 1 Uhr nachts, wir liefen uns entgegen. Ich super schnell er schlenderte dahin. Ganz billige entschuldigung, ich kam einfach nicht runter, weil ich merkte 0 davon war ernst germeint.
Ich lief um 3 Uhr nachts alleine zu meiner Mutter nach Hause. Vin ihm kam nichts.
Eine Woche später Sonntag Abend nach deem er bis 16 Uhr feiern war angel ich das Einsehen.

Er war in diesen Club, nüchtern und er wusste er hätte mit mir alles gehabt. Es war eine Phase. Er hast nun Elektrmusik und bla bla bla. Ich ging ein und dachte alles wird gut.

Eine Woche hilt das an. Gestern I'm Kino fragte ich hast du deiner Cousine gratuliert zur Hochzeit.?
Ne. Ich warum denn, das macht man etc.
er fing an wie sonst. Pfff belächelte mich, zuckte sein Handy und schrieb mit den Typen. Schmiss seine Geldbörse immer wieder in die Luft und spielte damit.
Daraufhin packte ich meine Tasche ging, er hilt mich kurz und fragte ob das mein ernst wäre und ich sagte ja! Du wirst mit mir kein zweites mal so umgehen.
Ich fuhr mit dem Bus nach Hause es war 24 Uhr, der Film hat noch nicht angefangen.
Er war schon zu Hause, natürlich war ja mit dem Auto. Nachts, ich konnte nicht schlafen nahm mir sein Handy und sah das der Chatverlauf, wieder gelöscht war.
I'm internet hatte er sich zwei Tage zuvor zwei Pornos angeschaut. Mir kam das kotzen. An dem Tag stand ich in der Küche und rief ihn 10 mal. Habe mein Essen alleine gegessen, ja weil...... Er damit beschäftigt war.
Es verletzt mich so sehr ich bin machtlos.

Er weiss nicht. Das ich es weiss er schlief ja und ist Morgans raus, nach dem Motto ich bin schuldig.


Ich muss noch sagten, dass ich ihm immer vertraute habe er durfte feiern, alles, er hatte alle Freiheiten, aber er hat es übertrieben. Bei Drogen sehe ich rot. Schläge auch.

Danke und tut mir Leid dass es so viel geworden ist und die miese Rechtschreibung. War arbeiten musste mich beeline ((

Mehr lesen

2. Oktober 2014 um 21:59

Ich habe nur eine Frage:
Warum zum Teufel bleibst du bei ihm, wenn er dich so behandelt und misshandelt????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Oktober 2014 um 22:12
In Antwort auf pantoeffelchen87

Ich habe nur eine Frage:
Warum zum Teufel bleibst du bei ihm, wenn er dich so behandelt und misshandelt????

Die Frage habe ich mir gerade auch gestellt
Und wie ist jetzt der Stand der Dinge?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Oktober 2014 um 0:45
In Antwort auf pantoeffelchen87

Ich habe nur eine Frage:
Warum zum Teufel bleibst du bei ihm, wenn er dich so behandelt und misshandelt????

Weil ich es nicht begreifen kann
Es ist einfach so, dass er mich 7 Jahre lang wie das Beste auf dieser Welt behandelt hat. Ich war alles für ihn, die Frau um die er jahrelang gekämpft hat. Seine große Liebe und das habe ich 7 Jahre zu spüren bekommen. Ich konnte es nicht begreifen/wahrhaben. Ich habe einfach nicht verstehen können warum das alles passiert. Wieso nachdem wir erst zsm gezogen sind. Es ist unglaublich. Und ich kann bis heute nicht glauben was er mir angetan hat. Derjenige für den ich meine Hand ins Feuer gelegt habe. Derjenige der, der Liebling meiner Familie war...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Oktober 2014 um 0:51
In Antwort auf reddevils83

Die Frage habe ich mir gerade auch gestellt
Und wie ist jetzt der Stand der Dinge?

Ich bin sehr kühl
Nach seiner Entschuldigung hatte ich ihm eigentlich alles verziehen. Heute kam ich nach der Abeit nach Hause und ignorierte ihn, wegen dem Kinotag. Machte mich fertig und ging raus ohne ein Wort zu sagen. 15min später klingelte mein Handy und er stand etwas weiter hinten. Er ist mir hinterher gelaufen. Ich sagte nur, dass er ruhig nach Hause kann und sich in Ruhe einen P... anschauen soll - es würde mich nicht mehr stören. Er kann tun und lassen was er will, wenn er es so nötig hat. Und ehrlich gesagt ist es mir gerade wirklich egal. Soll er sich mit den Typen treffen, jedoch ziehe ich dann Konsequenzen. Ich werde ohne einen Muchs seine Sachen packen und vor die Tür stellen. Momentan kann ich mich nicht trennen, da ich ihn zu sehr liebe. Und ich weiss das auch er mich liebt. Ich werde mich aber niemals nochmal so behandeln lassen -niemals! Noch einmal und dann stehen seine Sachen draussen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Oktober 2014 um 9:27
In Antwort auf haven_12257225

Ich bin sehr kühl
Nach seiner Entschuldigung hatte ich ihm eigentlich alles verziehen. Heute kam ich nach der Abeit nach Hause und ignorierte ihn, wegen dem Kinotag. Machte mich fertig und ging raus ohne ein Wort zu sagen. 15min später klingelte mein Handy und er stand etwas weiter hinten. Er ist mir hinterher gelaufen. Ich sagte nur, dass er ruhig nach Hause kann und sich in Ruhe einen P... anschauen soll - es würde mich nicht mehr stören. Er kann tun und lassen was er will, wenn er es so nötig hat. Und ehrlich gesagt ist es mir gerade wirklich egal. Soll er sich mit den Typen treffen, jedoch ziehe ich dann Konsequenzen. Ich werde ohne einen Muchs seine Sachen packen und vor die Tür stellen. Momentan kann ich mich nicht trennen, da ich ihn zu sehr liebe. Und ich weiss das auch er mich liebt. Ich werde mich aber niemals nochmal so behandeln lassen -niemals! Noch einmal und dann stehen seine Sachen draussen.

Mir tut wirklich leid
was dir mit ihm passiert ist, aber da sind sooo viele No Gos!
Er behandelt dich wie Dreck, geht lieber feiern, misshandelt dich (!) sehr heftig usw.

Bitte mach das nicht mehr mit.Wer weiß ob er dich im nächsten Streit nicht einmal zu lange würgt!

Ich weiß es ist sehr schwer sich zu trennen, wenn man noch den Gedanken hat wie es früher war und die Hoffnung, dass es wieder so werden könnte, aber so wie es gelaufen ist kann es nie wieder so werden.

Er hat dein Vertrauen doch absolut zerstört, und durch deine Duldung hast du seinen Respekt verloren. Völlig egal wie oft er sich entschuldigt und wie oft du ihm noch verzeihen wirst, wenn so viel vorgefallen ist gibt es kein zurück mehr.

Erst recht wenn einer es nicht wirklich möchte.
Bitte zieh die Notbremse und such schon mal eine andere Wohnung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook