Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung trotz Liebe - Fehlentscheidung?

Trennung trotz Liebe - Fehlentscheidung?

28. Juni 2017 um 10:00 Letzte Antwort: 28. Juni 2017 um 10:15

Hallo ihr!

Wie der Titel schon verrät habe ich mich letzten Sonntag von meinem Freund getrennt, obwohl ich ihn wirklich noch über alles liebe.

Der Grund ist, dass er mir schon so oft so sehr weh getan hat. Unter anderem Fremdgeküsst(das ist schon sehr lange her, aber dennoch), Beziehung schon mehrmals beendet ohne wirklichen Grund, mich nicht immer gut behandelt in der Beziehung ...

Vermutlich denkt ihr jetzt: Klar was das die richtige Entscheidung. Das dachte ich Anfangs auch und in diesem Moment war ich mir da auch absolut sicher.

Jedoch zweifle ich jetzt sehr. Wir hatten bis letzten Freitag eine sehr gute Phase - seit einigen Monaten hat er sich wahnsinnig bemüht und mich auf Händen getragen, ich hätte mich absolut nicht beschweren können. (muss dazu sagen, dass er sich zuvor getrennt hatte, dann ankam und meinte er weiß jetzt was er an mir hat usw., ich lies ihn lange zeit kämpfen und mir beweisen dass es sein ernst ist und sagte auch, dass es seine letzte chance ist.) Letzten Freitag aber fing er auf einmal, wie wenn ein Schalter umgestellt wäre, wieder an: Er ging einfach mit seinen Freunden weg, sagte mir nichts davon, ich hab ihn dann mal angerufen - er ignorierte dies und meldete sich bis sonntag einfach nicht mehr. Solche Aktionen waren früher Alltag und machten mich immer schon fertig ..  In mir gingen also die Alarmglocken los - ich wollte mit ihm gar nicht mehr darüber reden und dachte mir nur: Jetzt bist DU die, die das nicht mehr mit macht und die ihn verlässt.
Bin zu ihm nach Hause gefahren und habe meine Sachen gepackt, er entschuldigte sich tausend mal, sagte mir wie sehr ich mich liebt und dass es nicht mehr vorkommen wird usw ..
Ich wollte mich einfach nicht wieder "einlullen" lassen und ging. Und jetzt bereue ich es so sehr.
Ich liebe ihn wirklich sehr - wenn er sich "zusammenreisst" ist die beziehung so schön. Aber er hat eben auch diese andere Seite die irgendwie immer ohne Grund zum Vorschein kommt. Er kann mir ja selbst nie erklären, warum er mich manchmal wie "Nichts" behandelt.

Es ist so schwierig für mich ohne ihn zu sein und weiter zu machen. Als Kind wurde ich jahrelang missbraucht .. Irgendwie konnte ich nie für jemanden Gefühle aufbringen und schon gar nicht beim sex. Er ist der erste, und bis jetzt auch einzige Mann, vor dem ich mich nicht ekeln muss und bei dem ich währen dem Sex bzw jeder anderen berührung NICHT an diese Dinge die mir in der Vergangenheit wiederfahren sind denken muss .. habe also auch etwas angst, dass ich so einen Menschen nicht nochmal finden werde.

Denkt ihr ein Mensch kann sich irgendwann ändern und so eine Seite an sich ablegen? Was kann ICH dafür tun um ihn dabei zu unterstützen? oder denkt ihr er wird für immer so bleiben ..

Habe ihn soeben gefragt ob wir nochmal reden können und davor möchte ich mir einen Rat einholen.

Vielen Dank für eure Antworten!



 

Mehr lesen

28. Juni 2017 um 10:15

Liebe Vevlyn,
danke für deine Antwort!

Das möchte ich jedoch widerlegen.
Es ist diese eine "Macke" die mich stört .. klar ist Macke nicht das richtige Wort, weil es doch ein großes Problem darstellt .. Aber ich liebe wirklich alles an ihm, währen da nicht immer wieder diese Phasen, in denen er nicht er selbst ist .. Er sagt ja selber, dass er da nicht mehr denkt, nicht er selbst ist, und es ihm in diesen Momenten nicht bewusst ist. Dass er nicht weiß, warum das so ist, und er nicht weiß, wie er das in den Griff bekommen soll.

Zu einem Menschen gehören doch viel mehr Sachen als eine "Macke" .. Sein  Zumal er dies ja selbst nicht mag an sich. Ich könnte dir jetzt 100 Dinge aufzählen, wieso ich mir genau diesen Mensch ausgesucht habe und wieso ich IHN über alles liebe.

Ich frage mich nur - kann ein Mensch so ein Verhaltensmuster ablegen, oder nicht? Denn mit diesem Verhalten werde ich nie leben können und so wäre die Entscheidung auch richtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest