Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung trotz Liebe???

Trennung trotz Liebe???

4. Januar 2007 um 21:19

Hey,

mein Freund hat sich vor ein paar Tagen wie er sagt endgültig von mir getrennt, behauptet aber noch mich zu lieben.

( Siehe "Erst wollte er zusammenziehen,jetzt nicht mehr!????" im Forum Feste Bindung - zusammenleben - zusammenziehen )

Seiner Meinung nach haben wir keine gemeinsame Zukunft, streiten uns zu oft über Belanglosigkeiten, passen nicht zusammen und ich würde ihn am Erreichen seiner Ziele behindern.

Aber angeblich liebt er mich noch und wir hatten die letzten Wochen auch keinerlei Probleme, noch vor einen Tag vor der Trennung sagte er mir wie sehr er mich liebt usw....

Ich verstehs einfach nicht...Klar hatten wir unsere Probleme,aber die hat doch jedes Paar!??

Streiten gehört doch einfach dazu und muss man denn so perfekt zusammenpassen um zusammen zu sein, wenn man sich doch aufrichtig liebt??

Ich weiß jetzt halt echt nicht mehr weiter...

Wäre dankbar für jede Hilfe!

Mehr lesen

4. Januar 2007 um 21:25

Hmmm... Ist es denn endgültig
Kam die Trennung direkt im Streit, dann sieht das für mich mehr nach so einem "er will dich verletzen" aus. Kam die Trennung bedacht, ohne daß direkt etwas vorgefallen ist? Dann ist es schon ernster zu nehmen.
Könnte eine andere Frau der Grund sein? Wenn nicht, dann habt ihr vielleicht noch eine Chance.

Versuch Dich nicht allzu schlecht zu fühlen (Klar, leichter gesagt, als getan). Was Du jetzt brauchst ist ein Rundumschönheitstag - auf zum Frisör, zur Maniküre, soll er doch sehen was ihm entgeht! Zieh Dich nicht zurück und laß Dir Heulknatschaugen anhexen!

Das Thema zusammenziehen war wohl der Auslöser für einen heftigen Streit (werde gleich mal den anderen Beitrag lesen), vielleicht ist er noch nicht so weit. Aber welche Ziele meint er, an denen du ihn hinderst. Klingt für mich nach einer Ausrede!

Wie lange ward ihr denn zusammen, wie sehr hängst Du noch an ihm, wie würdest Du Dir wünschen wie es weiter geht und wie viele Chancen gibst Du der Sache noch? Wie sehr bist Du verletzt? Wenn er Schluß macht sollte man es ihm auch nicht zu einfach machen, sonst passiert das hinterher in jedem Streit immer wieder!

Viel glück, silvie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2007 um 21:37
In Antwort auf enja_12382240

Hmmm... Ist es denn endgültig
Kam die Trennung direkt im Streit, dann sieht das für mich mehr nach so einem "er will dich verletzen" aus. Kam die Trennung bedacht, ohne daß direkt etwas vorgefallen ist? Dann ist es schon ernster zu nehmen.
Könnte eine andere Frau der Grund sein? Wenn nicht, dann habt ihr vielleicht noch eine Chance.

Versuch Dich nicht allzu schlecht zu fühlen (Klar, leichter gesagt, als getan). Was Du jetzt brauchst ist ein Rundumschönheitstag - auf zum Frisör, zur Maniküre, soll er doch sehen was ihm entgeht! Zieh Dich nicht zurück und laß Dir Heulknatschaugen anhexen!

Das Thema zusammenziehen war wohl der Auslöser für einen heftigen Streit (werde gleich mal den anderen Beitrag lesen), vielleicht ist er noch nicht so weit. Aber welche Ziele meint er, an denen du ihn hinderst. Klingt für mich nach einer Ausrede!

Wie lange ward ihr denn zusammen, wie sehr hängst Du noch an ihm, wie würdest Du Dir wünschen wie es weiter geht und wie viele Chancen gibst Du der Sache noch? Wie sehr bist Du verletzt? Wenn er Schluß macht sollte man es ihm auch nicht zu einfach machen, sonst passiert das hinterher in jedem Streit immer wieder!

Viel glück, silvie

...
Er hatte vor ca. einem Monat nach einer sehr sehr schwierigen Phase Schluss gemacht und sich das auch lange durchgedacht.
Es war für ihn schon sehr endgültig,aber durch Flehen, Weinen usw. und auch räumliche Trennung ist ihm bewußt geworden, dass er uns doch noch eine Chance geben will, weil er mich noch liebt.

Er meinte auch ,dass er da einfach eilfertig gehandelt hätte und bei ihm die gleichen Beweggründe wie bei der letzten Trennung nochmal hochgekommen wären.

Also draus lässt sich schließen,dass er doch nicht übereilt gehandelt hat.

Wir waren ca.8 Monate zusammen,was für viele Leute sicherlich nicht lang ist, aber wir waren uns in der Zeit sehr sehr nah.
Ich habe mich ihm wie noch keinem Menschen vorher geöffnet umso schmerzhafter ist es für mich jetzt verlassen worden zu sein.

Ich hänge halt wirklich sehr an ihm, klar hat er seine Macken,aber er hat schon viele Dinge für mich geändert ( zb. trinkt kaum noch Alkohol,weil mich das störte ) und ich bin ja auch nicht ohne Fehler,das ist ja keiner.

Wir haben auch schon sehr viel durchgemacht ( ich bin am Anfang unserer Beziehung femdgegangen und er hat mir verziehen )und ich kann mir nicht vorstellen jemals glücklicher mit jemandem gewesen zu sein als bei ihm.

Er war der erste Mann, bei dem ich mich beschützt gefühlt habe, mit dem ich über alles reden konnte, der mich ernst genommen hat, mich so geliebt hat wie ich bin...

Ich wünsche mir eigentlich nichts mehr, dass ihm wieder bewusst wird, dass er mich liebt und er zu mir zurückkommt.
Klar bin ich verletzt, aber ich will das was wir haben nicht einfach so wegwerfen, weil ich weiß dass es klappen wird, wenn wir es nochmal versuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2007 um 22:12
In Antwort auf jasna_12689588

...
Er hatte vor ca. einem Monat nach einer sehr sehr schwierigen Phase Schluss gemacht und sich das auch lange durchgedacht.
Es war für ihn schon sehr endgültig,aber durch Flehen, Weinen usw. und auch räumliche Trennung ist ihm bewußt geworden, dass er uns doch noch eine Chance geben will, weil er mich noch liebt.

Er meinte auch ,dass er da einfach eilfertig gehandelt hätte und bei ihm die gleichen Beweggründe wie bei der letzten Trennung nochmal hochgekommen wären.

Also draus lässt sich schließen,dass er doch nicht übereilt gehandelt hat.

Wir waren ca.8 Monate zusammen,was für viele Leute sicherlich nicht lang ist, aber wir waren uns in der Zeit sehr sehr nah.
Ich habe mich ihm wie noch keinem Menschen vorher geöffnet umso schmerzhafter ist es für mich jetzt verlassen worden zu sein.

Ich hänge halt wirklich sehr an ihm, klar hat er seine Macken,aber er hat schon viele Dinge für mich geändert ( zb. trinkt kaum noch Alkohol,weil mich das störte ) und ich bin ja auch nicht ohne Fehler,das ist ja keiner.

Wir haben auch schon sehr viel durchgemacht ( ich bin am Anfang unserer Beziehung femdgegangen und er hat mir verziehen )und ich kann mir nicht vorstellen jemals glücklicher mit jemandem gewesen zu sein als bei ihm.

Er war der erste Mann, bei dem ich mich beschützt gefühlt habe, mit dem ich über alles reden konnte, der mich ernst genommen hat, mich so geliebt hat wie ich bin...

Ich wünsche mir eigentlich nichts mehr, dass ihm wieder bewusst wird, dass er mich liebt und er zu mir zurückkommt.
Klar bin ich verletzt, aber ich will das was wir haben nicht einfach so wegwerfen, weil ich weiß dass es klappen wird, wenn wir es nochmal versuchen.

Ich kann mit dir fühlen
vorallem das vor der trennung noch alles ok war. mein ex hat mich auch vorgestern einfach so verlassn.und bevor ich nach hause bin mir noch was von großer liebe erzählt und zu hause hat er angerufn und schluss gemacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2007 um 10:27

Manchmal...
...brauchen Männer eine Auszeit!
Vielleicht hat er leichte Panik bekommen... feste Bindung, zusammenziehen, das Gelaber von der Mutter usw.
Lass ihm Zeit... wenn ihr so weit wart, dass ihr zusammenziehen wolltet habt ihr eine Basis und tiefe Gefühle.. die gehen nicht von heute auf morgen weg.
Er wird dich vermissen - und sich wieder bei dir melden! Du musst stark bleiben, ihm das Gefühl geben, dass du ihm Zeit lässt, ihn aber noch liebst.

Oft merkt man in solchen Situationen erst ob man liebt und wenn ja dann wird alles wieder gut!

Liebe Grüße

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2007 um 10:45

Ja das gibt es,
ich hatte mich auch von meinem damaligen Partner getrennt, weil er offensichtlich andere Vorstellungen von einer Beziehung hat. Das waren keine "alltäglichen" Probleme, sondern grundliegende Einstellungen.

Wir liebten uns beide, aber selbst eine 2. Chance hat uns keine Zukunft gebracht.

Kopf hoch menaly, es kommt immer was besseres danach
Und sicher kannst Du jede Menge Erfahrungen aus dieser Beziehung mitnehmen, alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2007 um 11:04

Ich weißt nicht....
wenn ein mann sich entschlossen hat, sich zu trennen, dann ist dem auch irgendwas vorangegangen. kein mensch, der den anderen wirklich liebt, kommt so mir nichts dir nichts auf die idee, sich mal eben JETZT zu trennen, obwohl man den anderen in der hinterhand hat.

ich denke, da ist irgendwas anderes vorgefallen. vielleicht hat er jemanden kennengelernt. vielleicht will er die nähe einfach nicht mehr. keine ahnung. das wird nur er dir beantworten können - wenn er ehrlich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2007 um 16:40
In Antwort auf nia_12100389

Ich kann mit dir fühlen
vorallem das vor der trennung noch alles ok war. mein ex hat mich auch vorgestern einfach so verlassn.und bevor ich nach hause bin mir noch was von großer liebe erzählt und zu hause hat er angerufn und schluss gemacht

...
Warum handeln Leute dann so?
Man macht doch nicht heute auf den andren Schluss einfach so!!
Beziehungen sind doch kein Spiel!

Am Allerschlimmsten ist für mich momentan,dass ich ihn überhaupt nicht erreichen kann.
Er geht nicht ans Telefon,beantwortet keine SMS und Emails, dabei habew ich noch so VIELE Fragen.

Ich will doch einfach nur Antworten auf meine Fragen, aber er ist wie verschollen...
Ihm muss doch bewusst sein,dass ich ohne eine Aussprache noch mehr leide.
Wie kann man denn nur so grausam sein, immerhin sollte er mir seine WAHREN Trennungsgründe nennen...Ich will einfach nur die Wahrheit wissen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2007 um 17:36

Kenn ich irgendwoher...
Mein Freund hat mir auch gestern noch gesagt, dass wir die Beziehung besser beenden! Im nächsten Luftzug und auch zuvor aber hat er noch von großer Liebe erzählt! Er habe noch nie einen Menschen so geliebt wie mich! Er wöllte nur mit mir Kinder und eine Zukunft!!! Ich kann das nicht ganz nachvollziehen! Wenn ich doch sage ich will die Beziehung beenden, dann weil sie mir nix mehr bringt oder weil ich den anderen nicht mehr liebe! Aber wenn dem nicht so ist (man den anderen liebt, sich eine Zukunft mit ihm wünscht)...warum sagt man dann sowas???
Meiner Meinung nach hat er das nur gesagt, um einem Gespräch aus dem Weg zu gehen! FEIGHEIT!!! Da müsste er die Probleme und somit die Karten offen auf den Tisch legen...das wollte er nicht und dann hat er den bequemeren Weg gewählt "besser wir machen Schluss..."!!! Super!!! Männer denken oft nicht so weit, dass sich mit Reden und Zuhören gewissen Probleme oder besser gesagt Problemchen bewältigen lassen!!!
Habt ihr mal offen über eure Probleme geredet??? Vielleicht hat auch er sich einfach so aus euren Problemen geflüchtet?!
In einer Beziehung muss man Opfer bringen! Das ist nicht immer einfach...er scheint kein Kampfwille mehr zu haben...du schon!
So ist es bei uns auch!!!
Aber....wer kämpft kann verlieren (aber auch gewinnen!!!), wer nicht kämpft, hat schon verloren!!!

Liebe Grüße
ich drück dir die Daumen
Glamourgirl!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Verenne ich mich da in was Dummes?
Von: jasna_12689588
neu
6. August 2006 um 17:35
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook