Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung suf Zeit???

Trennung suf Zeit???

24. April 2007 um 7:15

Hallo,
meine Krise hab ich in einem anderen Beitrag beschrieben.
Eine Freundin hat meiner Frau nun empfohlen, sich räumlich auf Zeit zu trennen.
Ich hab aber von einem Psychologen gehört es ist nicht sinnvoll sich auf Zeit zu trennen um sich über seine Gefühle klar zu werden, das ist nur eine Form des sanften Abschiedes.
Sinn macht so was wohl nur wenn man sich so sehr verletzt het, daß die Wunden erstmal heilen müssen.
Was meint Ihr dazu?
Hat damit jemand Erfahrungen?
Gruß Jörg

Mehr lesen

24. April 2007 um 8:43

Re:
Wieder ein Beispiel warum man nicht auf Therapeuten hören sollten. Die können ja sonst echt gut helfen, sollten sich aber aus liebestechnischen Dingen raushalten.
Was für ein Quatsch, das es ein sanfter Abschied sei. Manchen hat das echt schon geholfen wieder neu zueinander zu finden. Gut es kommt darauf an, was im Vorfeld passiert ist, aber trotzdem muß es noch lange keinen Abschied bedeuten.
us

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2007 um 8:49
In Antwort auf adan_12917984

Re:
Wieder ein Beispiel warum man nicht auf Therapeuten hören sollten. Die können ja sonst echt gut helfen, sollten sich aber aus liebestechnischen Dingen raushalten.
Was für ein Quatsch, das es ein sanfter Abschied sei. Manchen hat das echt schon geholfen wieder neu zueinander zu finden. Gut es kommt darauf an, was im Vorfeld passiert ist, aber trotzdem muß es noch lange keinen Abschied bedeuten.
us

Re
Noch ist nichts schlimmes passiert aber man entfernt sich doch voneinander.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2007 um 9:16
In Antwort auf sehun_12355792

Re
Noch ist nichts schlimmes passiert aber man entfernt sich doch voneinander.

Re:
Wie gesagt, man entfernt sich nicht zwangsläufig von einander. In manchen Fällen kann das auch wieder zusammen führen.
us

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2007 um 9:33

Ich hoffe das Trennung auf Zeit funktioniert
Hallo Jörg, ich bin im Moment in der selben Situation.
Mein Mann wollte eine Trennung auf Zeit weil wir uns nach 13 Jahren nur noch gestritten haben. Er hofft dass wir so wieder zueinander finden. Ich hoffe auch sehr das er zu mir zurück findet. Und ich hoffe NICHT das es ein "sanfter Abschied" ist. Ich liebe ihn nämlich immer noch sehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2007 um 10:15

Re:
ihr solltet bei dem allen aber auch eines nicht vergessen: jemanden zu lieben bedeutet auch ihn gehen lassen zu können!!!
us

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2007 um 11:00

Wenn ich
genügend Zeit hätte, über einen längeren Zeitraum alleine nachzudenken, ohne meinen Mann zu sehen oder zu hören, würde mir eine Trennung leichter fallen, als wenn ich die tägliche Konfrontation mit ihm hätte.

Ich denke, die Reaktion auf eine räumliche Trennung ist sehr individuell. Klar gibt es Menschen, die dann erst feststellen, was sie an dem anderen hatten. Genauso gut gibt es aber auch die Möglichkeit, die negativen Seiten der Beziehung direkt zu spüren und dann fällt der Schluss-Strich leichter. Ganz abgesehen davon, dass man - wenn man sich z.B. in Form von Ausgehen ablenkt - auch jemand Neues kennenlernen könnte. Letzteres sollte einen aber nicht dazu bewegen, trotzdem in einer Wohnung zusammen zu leben. Denn dann würde es früher oder später doch zum Eklat kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2007 um 11:17

.
Hallo Jörg,

keiner wird dir sagen können ob es so stimmt oder nicht! du hast aber die chance das auszuprobieren. ja, es kann natürlich sein, dass es eben zum "sanften abschied" wird. ich glaube jedoch dass wenn's überhaupt zum abschied kommt, dann bestimmt nicht weil ihr euch für die zeitliche trennung entschieden habt, sondern weil ihr es anders nicht mehr schafft. und in so einem fall, wenn schon trennung - dann lieber eine schonende!

könnt ihr noch etwas anderes versuchen, ausser trennung und scheidung? ich weiß auch nicht... die kontakte zu den freunden und familie einzuschränken zum beispiel. damit ihr wieder jeder zu sich selbst frindet und beide zusammen zu einander, ohne dabei eine rolle für die liebe gesellschaft spielen zu müssen... oder etwas ähnliches...?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2007 um 16:34
In Antwort auf agi_11856163

.
Hallo Jörg,

keiner wird dir sagen können ob es so stimmt oder nicht! du hast aber die chance das auszuprobieren. ja, es kann natürlich sein, dass es eben zum "sanften abschied" wird. ich glaube jedoch dass wenn's überhaupt zum abschied kommt, dann bestimmt nicht weil ihr euch für die zeitliche trennung entschieden habt, sondern weil ihr es anders nicht mehr schafft. und in so einem fall, wenn schon trennung - dann lieber eine schonende!

könnt ihr noch etwas anderes versuchen, ausser trennung und scheidung? ich weiß auch nicht... die kontakte zu den freunden und familie einzuschränken zum beispiel. damit ihr wieder jeder zu sich selbst frindet und beide zusammen zu einander, ohne dabei eine rolle für die liebe gesellschaft spielen zu müssen... oder etwas ähnliches...?

Re
Das geht leider nur bedingt, da ihre FAmilie aus Berlin ist und so Besuche immer nötig sind.
Ich glaube aber trotzdem eine Trennung auf Zeit hat den entscheidenden Nachtei, daß man sich voneinander entfert.
Ich geb mir jetzt wirklich alle Mühe und meine Frau meinte wenn man nicht Kind und Kegel hätte, hätte man sich sicher schon mal eine Auszeit genommen. So geht das nicht.
Hoffe, daß ich instinktiv das richtige mache.
Danke und Gruß Jörg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper