Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung Rat

Trennung Rat

20. April um 14:13 Letzte Antwort: 20. April um 15:59

Hallo zusammen,
ich habe schon mit einigen darüber gesprochen, aber wollte trotzdem jetzt nochmal ein paar Ansichten hören.
Erst vor knapp einer Woche haben mein Freund und ich uns nach fast einem Jahr Beziehung getrennt. In dem letzten Monat war er irgendwie unglücklich und ihn so zu sehen hat mich auch unglücklich gemacht. Es war eine Distanz zwischen uns und ich wusste auch nicht mehr wie. Wir haben uns nicht mehr viel gesehen. Er hat dann auch lieber was mit Freunden gemacht anstatt mit mir. Irgendwann habe ich dann den Schritt gemacht und erstmal Schluss gemacht. Bei diesem Gespräch konnte er irgendwie auch nicht viel sagen und alles war komisch. Aber ich habe nicht Schluss gemacht, weil ich es wollte. Sondern um ihn einen Gefallen zu tun.
Zwei Tage nach der Trennung haben wir nochmal telefoniert und ich war einfach so traurig und am Boden zestört. Ich habe ihm gesagt, dass ich der Meinung, dass sich so viel hochgeschaukelt hat. Aber ich nicht aufgeben werde und es so gerne nochmal probieren würde. Er war aber so nachdenklich und konnte nicht viel antworten. Er hat gesagt am liebsten würde er es nochmal probieren. Auf der anderen Seite braucht er noch Zeit um sich klare Gedanken zu bekommen. Naja jetzt ist es so, dass ich ihm gesagt, dass ich ihm den Abstand lasse und er meine Ansicht kennt. Ich würde es gerne nochmal probieren. Er hat gesagt, dass er sich dann meldet wenn er klare Gedanken hat. Was denkt ihr wie stehen die Chancen? Ich wilm einfach so ungern, dass man so schnell bei allem so aufgibt. Weil wir hatten bis vor einem Monat, wo ich gemerkt habe, dass er distanziert wird so eine tolle und harmonische Beziehung.

Mehr lesen

20. April um 14:15
Beste Antwort

Dann sollte er klarer sagen, was bei ihm los ist. Vielleicht hat er zuwenig Freiraum, dann sollte er aber die Zeit mit Dir auch positivern gestaltet. Wenn seine Gefühle nachgelassen haben sollte er Dir das auch sagen damit Du nicht so in der Luft hängst

Gefällt mir
20. April um 14:18
In Antwort auf sophos75

Dann sollte er klarer sagen, was bei ihm los ist. Vielleicht hat er zuwenig Freiraum, dann sollte er aber die Zeit mit Dir auch positivern gestaltet. Wenn seine Gefühle nachgelassen haben sollte er Dir das auch sagen damit Du nicht so in der Luft hängst

Ja sollte er. Aber jetzt ist es ja gerade so, dass ich ihm den Abstand gebe und sich dann meldet wenn er mehr weiß. 
Dann will ich ungern jetzt ihn wieder nach zwei Tagen schreiben und im Abstand beeinträchtigen.

Gefällt mir
20. April um 15:31
Beste Antwort

Also versteh ich das richtig, du merkst dass es deinem Freund schlecht geht und anstatt mit ihm zu reden, machst du Schluss...?

Gefällt mir
20. April um 15:49
In Antwort auf soley87

Also versteh ich das richtig, du merkst dass es deinem Freund schlecht geht und anstatt mit ihm zu reden, machst du Schluss...?

Doch wird haben geredet als ich gemerkt habe, dass er unglücklich ist. Er hat mir dann alles gesagt was ihm auf dem Herzen liegt. Aber denke es war noch immer nicht alles.. ich habe dann versucht darauf eingzugehen. War aber auch schwierig weil wir uns dann nur noch ein paar mal gesehen haben. Er hat dann halt mehr mit seinen Freunden gemacht und als wir was gemacht haben war ich dann halt auch mal nachdenklich und die Stimmung war auch komisch. Naja irgendwann habe ich dann halt den Entschluss gezogen, dass es so besser für ihn ist das zu beenden weil er unglücklich ist. Aber als ich gesagt habe, dass ich schluss mache. Hat er mir auch nicht wiedersprochen und hat auch gemeint, dass er es sich vllt selber nicht getraut hat zu sagen. Er hat auch gemeint, dass er Angst hat mich nicht wieder so glücklich zu machen. Dazu meinte er auch, dass er es gerne nochmal probieren will, aber erstmal klare Gedanken bekommen muss. Ja jetzt ist es so, dass ich ihm den Abstand gebe und er hat von sich aus dann gesagt, dass er sich meldet wenn er klare Gedanken hat.

Gefällt mir
20. April um 15:54
In Antwort auf lena256

Doch wird haben geredet als ich gemerkt habe, dass er unglücklich ist. Er hat mir dann alles gesagt was ihm auf dem Herzen liegt. Aber denke es war noch immer nicht alles.. ich habe dann versucht darauf eingzugehen. War aber auch schwierig weil wir uns dann nur noch ein paar mal gesehen haben. Er hat dann halt mehr mit seinen Freunden gemacht und als wir was gemacht haben war ich dann halt auch mal nachdenklich und die Stimmung war auch komisch. Naja irgendwann habe ich dann halt den Entschluss gezogen, dass es so besser für ihn ist das zu beenden weil er unglücklich ist. Aber als ich gesagt habe, dass ich schluss mache. Hat er mir auch nicht wiedersprochen und hat auch gemeint, dass er es sich vllt selber nicht getraut hat zu sagen. Er hat auch gemeint, dass er Angst hat mich nicht wieder so glücklich zu machen. Dazu meinte er auch, dass er es gerne nochmal probieren will, aber erstmal klare Gedanken bekommen muss. Ja jetzt ist es so, dass ich ihm den Abstand gebe und er hat von sich aus dann gesagt, dass er sich meldet wenn er klare Gedanken hat.

Dabei solltest du es auch erst mal belassen. Also ihm die Zeit geben bis er sich meldet, nicht aufdringlich sein.

Eins muss ich noch erwähnen:

Wer denkst du eigentlich, wer du bist?
Du meinst, ihm die Entscheidung über eine Trennung abzunehmen indem du Schluss machst? Hältst du dich jetzt für den heiligen Samariter?

Also echt, dein Freund ist kein Kind mehr, der kann alleine Entscheidungen treffen. Wenn DU unglücklich in der Beziehung bist kannst du selbstverständlich Schluss machen. Aber sonst finde ich das eine echt miese Aktion von dir und ich frage mich, was du dir dabei gedacht hast.

Seine Reaktion finde ich mehr als verständlich.
Er ist vielleicht depressiv oder hat Probleme, will dich vielleicht nicht belasten und sucht Ablenkung (Unternehmungen mit Freunden).
Daraufhin machst du Schluss. Weil du nicht helfen kannst oder willst.
Da würde ich mich an seiner Stelle auch zurückziehen.

Sorry, die harten Worte mussten sein.

1 LikesGefällt mir
20. April um 15:58
In Antwort auf soley87

Dabei solltest du es auch erst mal belassen. Also ihm die Zeit geben bis er sich meldet, nicht aufdringlich sein.

Eins muss ich noch erwähnen:

Wer denkst du eigentlich, wer du bist?
Du meinst, ihm die Entscheidung über eine Trennung abzunehmen indem du Schluss machst? Hältst du dich jetzt für den heiligen Samariter?

Also echt, dein Freund ist kein Kind mehr, der kann alleine Entscheidungen treffen. Wenn DU unglücklich in der Beziehung bist kannst du selbstverständlich Schluss machen. Aber sonst finde ich das eine echt miese Aktion von dir und ich frage mich, was du dir dabei gedacht hast.

Seine Reaktion finde ich mehr als verständlich.
Er ist vielleicht depressiv oder hat Probleme, will dich vielleicht nicht belasten und sucht Ablenkung (Unternehmungen mit Freunden).
Daraufhin machst du Schluss. Weil du nicht helfen kannst oder willst.
Da würde ich mich an seiner Stelle auch zurückziehen.

Sorry, die harten Worte mussten sein.

Ja aber ich habe das Gefühl, dass ich ihn unglücklich mache. Er hat gemeint, dass ihm die Zweisamkeit fehlt und das wollte ich ändern. Aber ich habe mich auch so abgeschoben von ihm gefühlt. Als ob er micht nicht mehr liebt. 

Gefällt mir
20. April um 15:59
In Antwort auf soley87

Dabei solltest du es auch erst mal belassen. Also ihm die Zeit geben bis er sich meldet, nicht aufdringlich sein.

Eins muss ich noch erwähnen:

Wer denkst du eigentlich, wer du bist?
Du meinst, ihm die Entscheidung über eine Trennung abzunehmen indem du Schluss machst? Hältst du dich jetzt für den heiligen Samariter?

Also echt, dein Freund ist kein Kind mehr, der kann alleine Entscheidungen treffen. Wenn DU unglücklich in der Beziehung bist kannst du selbstverständlich Schluss machen. Aber sonst finde ich das eine echt miese Aktion von dir und ich frage mich, was du dir dabei gedacht hast.

Seine Reaktion finde ich mehr als verständlich.
Er ist vielleicht depressiv oder hat Probleme, will dich vielleicht nicht belasten und sucht Ablenkung (Unternehmungen mit Freunden).
Daraufhin machst du Schluss. Weil du nicht helfen kannst oder willst.
Da würde ich mich an seiner Stelle auch zurückziehen.

Sorry, die harten Worte mussten sein.

Ich will ihm helfen. Nur ich dachte die ganze Zeit, dass ich der Grund bin. Er hat auch vieles an mir bemängelt was ihm unglücklich macht.

Gefällt mir