Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung oder nicht

Trennung oder nicht

8. April 2016 um 0:43 Letzte Antwort: 9. April 2016 um 14:23

Ich bin Mitte 20 also noch recht Jung.
Bin seit 4 Jahren verheiratet jedoch muss ich sagen mit fehlt etwas in der Ehe ich bekomme kaum Zuneigung, heißt : keine Umarmungen, keine küsse, kein ich hab dich lieb. Und auch sehr selten Sex. Außer ich mekker 2 Wochen.
Seinen Tieren jedoch schenkt er viel davon. Streichelt sie immer.
Er gibt mir zwar auch kose Namen jedoch sehe ich das schon als selbstverständlich.
Er kümmert sich zwar sonst sehr um mich. Er sorgt für mich. Bezahlt komplett Miete und Versicherungen und alles was anfällt obwohl ich schon für mich selbst sorgen könnte hat sich das nach der Zeit irgendwie so eingebürgert dafür geht der Wochen einkauf meistens über mich. Sonst macht mein Mann aber recht wenig in seiner Freizeit, eigentlich liegt er nur auf dem Sofa rum, schläft und schaut fern oder spielt auf seiner Konsole. Freunde hat er auch nicht wirklich welche er war in 5 Jahren ein einziges mal abends aus. Wobei ich das komplette Gegenteil bin, ich bin nur unterwegs und möchte so viel wie möglich erleben. Er möchte auch nie mit. Weil wir keine ähnlichen Interessen haben. Dafür macht er dann recht viel im Haushalt, wofür ich ihm auch sehr dankbar bin, manchmal stellt er es jedoch so hin als müsste ich auf die Knie fallen dafür das er das erledigt habe, obwohl ich ihm auch sage das ich dankbar bin das er den Großteil des Haushaltes schmeißt.
Das Problem ist.. Ich fühle mich einfach so ungeliebt von Ihm. Ich wüsste auch das er mich niemals verlassen würde von sich aus. Aber ob ich mir wirklich so den Rest meines Lebens vorstellen kann?
Vor gut einem Jahr habe ich schonmal die Koffer gepackt.. Wegen eines anderen..
Das hab ich aber nach nur 2 Wochen bereut und er hat mich wieder genommen, wir waren danach bei einer Therapie und anfangs total glücklich. Geändert haben die Trennungs Gründe nie etwas. Obwohl sie alle ausgesprochen wurden. Sind wir doch wieder in den Alltag gerutscht.
Ich lache zwar auch sehr viel mit ihm. Aber momentan Leben wir eher vergleichbar einer WG oder wie Geschwister zusammen.
Nach dem letzten donnerwetter in dem er meinte das eine Trennung eventuell doch ganz gut wäre hat es mir fast das Herz gebrochen.
Aber es sind so viele kleine Sachen die mich stören.

Vor einem halben Jahr habe ich einen anderen Mann kennen gelernt, wir hatten eine sehr ähnliche Idee in der ich weiß mein Mann weder dabei gewesen wäre noch das er mich unterstützt Hätte darin. Doch er war sofort Feuer und Flamme und wir haben super im Team gearbeitet, wir haben seit dem eigentlich auch täglich kontakt, am Anfang alles nur rein freundschaftlich, jedoch haben sich mit mehreren gemeinsamen Unternehmungen auch mehr Gefühle eingeschlichen, bei ihm genau so.
Manchmal wenn wir einfach nur etwas zusammen unternehmen möchte ich gerne irgendwann wieder nach Hause. An manchen Tagen kann ich Ganicht genug Zeit mit ihm verbringen, die Vorstellung der Zukunft bzw. Der eigenen Zukunft ist bei uns auch total ähnlich.
Er weiß das mir mein Mann z. B nie blumen schenkt weil er zu unseren gemeinsamen Freunden gehört und diese meinen Mann z. B am Hochzeitstag oft aufziehen ob er mir wieder einmal nichts geschenkt hätte.
Als ich krank war kam er dann ganz überraschend mit Blumen vorbei, was wirklich sehr aufmerksam war. Ich fühle mich auch in seiner Nähe sehr wohl und aufgehoben.
Das habe ich bei meinem Mann zwar auch.
Aber ich kann ihm ja nicht ewig in Gefühlen fremd gehen weil er mir nicht die liebe zeigen kann die ich erwarte und die ich brauche.
Das ist sehr verwirrend.
Gibt man die sichere Ewigkeit die man hat und bei der man weiß das sie für immer halten würde auf und geht in etwas unbekanntes..
Oder bleibt man dort und leidet irgendwo doch den Rest seines Lebens still.
Ich möchte ihm auch ungern die Chance nehmen noch eine Frau zu finden und Kinder zu bekommen wenn er nicht mein Mann fürs Leben sein sollte.
Ich habe leider keine vergleichbaren sachen im Internet gefunden

Ob es einfach nur das Problem ist das etwas fehlt..
Weil ich meinen Mann auch manchmal ungern küsse oder manchmal auch fast Ekel empfinde mit ihm zu schlafen.was aber nicht immer so ist.
Er war immer so gut zu mir und hat sich immer um mich gesorgt und sich um alles gekümmert es ist einfach nicht fair das ich nicht weis was ich will und es einfach nicht raus finden kann. Und er ja irgendwie drunter leidet

Mehr lesen

8. April 2016 um 4:12

Liebe fussel!
Du weißt es doch selbst, oder etwa nicht? Ich glaube, auch wenn Ihr bereits 4 Jahre verheiratet seid, dass diese/Eure Liebe erloschen ist. Wenn der Ofen wärmen soll, muss man Holz und Kohle einwerfen. Aber, es gibt Menschen, die kein Holz und keine Kohle haben. Und weil dies so ist, wirst Du keine Wärme mehr spüren.

Alles Gute!

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. April 2016 um 19:08

Aw.
Nein Kinder gibt es keine. Er wünscht sich zwar bald welche allerdings frage ich mich wie das gehen soll.
Wie gesagt aber mit Kindern wäre das um einiges komplizierter als es sowieso schon ist.
Meinen Hobbys Und verrückten Sachen kann ich trotzdem nachgehen. Auch mit Freunden in den Urlaub fahren. Da es nichts für ihn ist und er im Urlaub lieber "Chillt" macht es ihm auch nichts aus zu hause zu bleiben.
Übrigens haben wir 6 Jahre Alters unterschied.
Wir mussten nicht heiraten aber wir wollten es damals so.
Das ist auch nicht die erste Beziehung die er oder ich haben.
Sonst sind wir allerdings ein ganz gutes Team.
Aber ich denke das sowas nicht alles ist in einer Ehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2016 um 12:03

Ja,
glaube ich auch.

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2016 um 14:23

Ich verstehe, dass
Du ihm nicht die "Zukunft" mit Frau und Kindern nehmen willst, aber ich bin mir sicher, dass er dazu nicht unbedingt dich braucht. Er hat sich zurückgezogen, dafür kannst du ja nichts. Ich kenn das von meinem Ex, auch wenn wir nicht verheiratet waren. Nur was bringt es dir denn, wenn du in der Beziehung nicht glücklich bist, dich ab und an sogar angeekelt fühlst? Du bist noch jung und willst den Rest deines Lebens mit jemandem zusammen leben, der dir nicht das gibt, was du dir wünschst? Auch wenns schwer fällt und du ihm nicht wehtun willst, wenn du deinen eigenen Weg gehst, gibst du ihm auch die Möglichkeit jemanden zu finden, der ihm ähnlicher ist. Wie schon gesagt wurde, ihr habt einfach unterschiedliche Ansichten, was das Leben angeht. Früher oder später wäre eine Trennung unausweichlich.. Viel Glück bei deiner Entscheidung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Trennung Schmerz frisst mich auf
Von: jihe_12266064
neu
|
9. April 2016 um 11:17
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook