Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung oder nicht?

Trennung oder nicht?

21. Januar 2008 um 23:45



Hallo liebes Forum,

ich lese schon lange heimlich mit, aber ich wollte noch nie selbst etwas posten.

Nun habe ich mit meinem Freund doch so ziemliche Probleme und möchte mir das gerne von der Seele schreiben

Ich bin 28 Jahre alt, geschieden seit 06, vorher Trennung vom Ex Ehemann in 2004.
2 Kinder, Söhne 11 und 8 Jahre alt.

Meinen Freund habe ich im August 2004 kennengelernt. Er ist heute 48 Jahre alt.

Mein Ex Mann ist 25 Jahre älter als ich und im Nachhinein schäme ich mich sehr für diese Ehe. Zum Glück habe ich als Trost meine Kinder.

In der Ehe litt ich sehr unter Armut, oft hatte ich für 4 Pers. nur 30 EUR/Woche zum einkaufen, ich stand kurz vor der Psychatrie.

Zum Glück fand ich einen Job und konnte mich so langsam durch mehr Selbstbewusstsein von meinem Ex-Mann lösen.

Dann traf ich meinen Freund, wir verliebten uns in der ersten Sekunde ineinander. Das habe ich sehr genossen.

Bis ich von ihm hörte, dass er schon 45 Jahre alt war.
Ich wollte doch endlich einen jungen Freund!

Dann dachte ich mir: schief laufen kann es in jedem Alter, jetzt probier ich es halt, so oft verliebt man sich nicht auf den ersten Blick. Ich schätzte ihn auf 38.

Gut wir versuchten es.
Er ist geschieden, hat einen Sohn und seine Ex-Frau verstarb an Krebs.

Er ist gross, schlank, muskulös und unser Sex ist super,
aber persönlich schreddert er von Niederlage zu Niederlage,
er verliert sein Job, dann bekommt er Ärger wegen der Berufsgenossenschaft, dann zahlt das Arbeitsamt nicht, der neue Chef verarscht ihn, wieder Gericht, neuer Chef, Zeitarbeit, neue Kündigung.
Im Moment wurde ihm der gesamte Lohn gepfändet vom Jugendamt, Unterhaltsschulden...
Wenn ich ihm Geld leihe, muss ich ewig hinterherrennen und vertraue ihm da gar nicht mehr.

Eigentlich ist er sehr hilfsbereit und überhaupt nicht faul, er ist Handwerker. Aber er kriegt nichts auf die Reihe.

Auf meinen druck hin ist er jetzt endlich zur Schuldnerberatung.

Aber diese ständigen Probleme machen mich fertig.
Ich habe soviel Scheiße in meiner ersten Ehe hinter mir, ich bin hier total empfindlich.
Zum Glück verdiene ich im Moment geung um mich und meine Kinder zu ernähren, aber ich kann meinen Freund nicht unterstützen.
Mein Ex-Mann zahlt keinen Unterhalt(ALG2), ich arbeite.

Und mein Freund ist sehr eifersüchtig, wir leben nicht zusammen, das habe ich abgelehnt, ich bin nicht bereit, einen Mann, respektive ihn soweit in mein Leben eindringen zu lassen.

Wir treffen uns Mittwochs und Freitag Abend bis So. Mittag, das reicht uns.

Aber wir hatten schon oft Zoff, weil ich eine sehr aufgeschlossene Person bin und er sich immer wie das 6te Rad am Wagen vorkommt.
In meinen Augen ist das aber mangelndes Selbstbewusstsein. Seine Ex hat ihn betrogen.
aber ich sage ihm immer, wenn ich dich betrügen wollte, sage ich dir vorher dass in unser Beziehung etwas fehlt.

In den fast 3 1/2 Jahren unser Beziehung hatten wir mindestens 3 lange "Pausen" von mind. 6 Wochen, weil wir uns dermassen verkracht haben.

Einmal haben wir auf der Hochzeit meines Bruders unter Alkoholeinfluss einen Streit, da musste meine Schwester dazwischen und er hing mir an der Gurgel.

Das bekomme ich nicht mehr raus.

Aber mein Hauptproblem ist, ich mag ihn doch noch sehr gerne aber mir fehlt die gemeinsame Perspektive, ich höre mich materialistisch und egoistisch an, aber ich komme mit dieser angespannten, finanziellen Lage seinerseits nicht klar.
ich kann nicht mal Urlaub buchen ohne Angst haben zu müssen, er zahlt seinen Teil nicht.
er hat bis jetzt immer alles bezahlt, aber man muss dann immer hinterherrennen.
Und wenn er dann was gezahlt hat, muss er es immer extra betonen.
Das nervt mich so.

Ich bin einfach noch sehr empfindlich.
Und der Witz ist, wenn er dann im Internet Cafe rumsitzt, (ohne Geld?)und mir versprochen hatte, nicht mehr dorthin zu gehn.

Irgendwas in mir sagt mir, es hat keinen Sinn mehr mit uns.

Aber ich bin 1,70 gross und seit ich aufhörte zu rauchen wiege ich 100 kg, dann habe ich noch 2 Kinder und ich habe irgendwie Angst, dass ich keinen Mann mehr finde.
Obwohl ich eigentlich selbstbewusst bin, hiervor habe ich Angst.

Auf jeden Fall keinen besseren, weil ich bin mir sicher, dass er mich 100 % liebt, trotz seiner Eifersucht.

Also lieber das bekannte.

Und bei einem jüngeren Freund (Ha, was ist das überhaupt??)
habe ich Sorge, dass der zuviel Teil in meinem Leben haben will, wo ich aufgrund meiner Erfahrungen evtl. noch gar nicht bereit bin.

Andererseit würde ich mir auch sehr gerne noch was im Leben erreichen und aufbauen. Und wenn ich ihm von meinem beruflichen Ehrgeiz und Erfolgen erzähle, spielt er es runter und betont, ein glückliches Privatleben sei wichtiger. Dabei ist mir der Erfolg wichtig, hey ich muss alleine 2 Kinder grossziehen!

Was würdet ihr machen?
Manchmal sieht man vor lauter Wald die Bäume nicht.

Soll ich einfach mal alles weiterlaufen lassen?

Wäre lieb, wenn mir jemand was schreibt )

Eure Fillyie

Mehr lesen

4. Februar 2008 um 0:03

Warum schreibt niemand was???

Hallo,

was muss ich tun, damit mir jemand antwortet???

Wäre schön noch eine Meinung zu bekommen.

Wir sehen uns seit 3 Wochen nur noch 1 Tag.

Heute hatten wir Sex, war o.k. aber es fühlt sich an, als wäre der Krug gebrochen.

Aber ich mag ihn doch noch sehr.

Ich habe Angst vor einer falschen Entscheidung....

Hilfee!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2008 um 17:56
In Antwort auf avril_11914247

Warum schreibt niemand was???

Hallo,

was muss ich tun, damit mir jemand antwortet???

Wäre schön noch eine Meinung zu bekommen.

Wir sehen uns seit 3 Wochen nur noch 1 Tag.

Heute hatten wir Sex, war o.k. aber es fühlt sich an, als wäre der Krug gebrochen.

Aber ich mag ihn doch noch sehr.

Ich habe Angst vor einer falschen Entscheidung....

Hilfee!!

Meine meinung
hi,
tut mir leid, dass du o viel durchmachen musst...aber du bist die einzige der dir helfen kann.....mein vorschlag: habt bitte offene, ehrliche gespräche miteinander, sag ihm alles was dir fehlt...was du tun würdest od nicht....mach ihm keine vorwürfe, teil ihm deine wünsche für die zukunft...und hör auch was er zu sagen hat.....ich hoffe es wird gut gehen mit euch
gruss ank26

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2008 um 0:04

Danke

Hallo Cefeu, Hallo Anke,

danke für Eure Antworten.
Irgendwie komme ich mir sehr egoistisch vor, er liebt mich doch so sehr.Ich bin mir nicht sicher, wer von uns zu sehr liebt.

Ich habe mir überlegt weil ich mich nicht überzeugt lösen kann, man könnte es weiterlaufen lassen bis es entweder gut wird oder endgültig kracht.
Kann man 3 1/2 Jahre einfach wegschmeissen?

Mir fiel auf, dass ich noch nie im Leben ganz alleine war.
Ich war oft in meiner Ehe oder Beziehung innerlich alleine.
Aber frei ?

Wo kann ich denn neue Bekannte kennenlernen?
Alle Kumpels sind eigentlich seine, ich habe nichts eigenes.
Das möchte ich gerne ändern, vielleicht hilft das etwas.
Aber viel Zeit habe ich gar nicht?!

Eure Fillyie


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2008 um 23:09

Hmmm
Hi,

ich würde sagen trenn Dich.... ich weiß ist einfacher gesagt als getan aber so wie Du das schreibst ist es glaube ich besser für Dich. Ich denke Du hast nur angst vor dem allein sein. Aber 3,5 Jahre ist ja nun nicht allzu viel.

Ich kann Dich verstehen, ich überlege ja auch gerade mich von meinem Mann zu trennen. Einerseits denke ich ja ich will endlich frei sein. Aber andererseits ist man dann ja wirklich ganz alleine....

Aber wie gesagt trenn Dich, ich glaube das ist besser für Dich.

Gruß mimi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 0:07
In Antwort auf ksenia_12543554

Hmmm
Hi,

ich würde sagen trenn Dich.... ich weiß ist einfacher gesagt als getan aber so wie Du das schreibst ist es glaube ich besser für Dich. Ich denke Du hast nur angst vor dem allein sein. Aber 3,5 Jahre ist ja nun nicht allzu viel.

Ich kann Dich verstehen, ich überlege ja auch gerade mich von meinem Mann zu trennen. Einerseits denke ich ja ich will endlich frei sein. Aber andererseits ist man dann ja wirklich ganz alleine....

Aber wie gesagt trenn Dich, ich glaube das ist besser für Dich.

Gruß mimi

Hallo Mimi
ich fahre geschäftlich 8 Tage auf eine Messe, da bin ich heute kurz zu ihm. Er half meiner Freundin den Geschirrspüler auszubauen weil der defekt war. Das ist das Schöne an ihm, er ist immer hilfsbereit und in unserem Frauenhaushalt ist ein Mann der ab und zu was anpacken kann eben doch Gold wert.

Wir hatten heute 2 Mal Sex, so wie auf Vorrat, und es war echt schön.

Insgeheim hoffe ich, dass es irgendwann mal richtig kracht und es mir dann leicht fallen wird zu gehn.

Im Moment habe ich so ein Gemeinheits-Gen, oder wie mabn das nennen mag. Ich möchte im Moment das Beste für mich rausholen, Rosinen picken, aber ich liebe ihn nicht bedingungslos.
Deswegen bin ich der egoistische Teil in dieser Beziehung.

Wahrscheinlich würde ich bei einem tollen Mann dem ich gefalle, einfach weglaufen, ich wüsste dann ja wohin.
Ich will einfach nicht gaaanz alleine sein.

GGGRRRR ich könnte mich schlagen, komme aber nicht aus meiner Haut.


Schizophren nenne ich das.
Ich bin ein schlechter Mensch in dieser Beziehung.
Ich hatte noch nicht viele Männer in meinem Leben, meine Ehe war Mann eins.

Ich weiss gar nicht wo man am besten einen Netten Mann findet, ich möchte nicht einen aus der Eck-Kneipe.

Tut mir leid dass ich gerade so inkonsequent bin, aber
ich möchte Euch für Eure Sichtweisen danken, das hilft ungemein.
Ist eine tolle Sache dieses Forum hier.

Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook