Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung oder einfach nur eine "Laune" von mir?

Trennung oder einfach nur eine "Laune" von mir?

12. September 2010 um 21:26 Letzte Antwort: 12. September 2010 um 22:49

Hallo Leute,

da ich irgendwie grad nicht weiß mit wem ich genau über die ganze, zumindest für mich, verworrene, Geschichte reden soll, schreib ich einfach mal auf, was mir momentan durch den Kopf geht und hoffe, dass mir jemand einen Tipp oder Rat geben kann.

Also, ich bin jetzt seit fast 1 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen und stecke gerade in einer Phase in der ich mich frage, ob ich a) noch glücklich mit ihm bin und b) wie es weitergehen soll.

Anfangs der Beziehung, war ich noch super glücklich und hab mir gedacht, dass ich meinen Traummann gefunden habe.
Bei ihm weiß ich, dass er mich akzeptiert wie ich bin und eigentlich habe ich auch immer akzeptiert wie er drauf ist. Doch zur Zeit regt mich jede kleine Macke auf und ich könnte echt wahnsinnig werden und da er sowieso so empfindlich bei sowas reagiert, sag ich schon gar nichts mehr und Schlucke meinen Frust runter.

Anfangs hatte ich echt keine Schwierigkeiten alles hinzunehmen...ich hab mich damit abgefunden, dass meine Mutter nicht gerade so begeistert von ihm ist (und das obwohl mir meine Familie echt extremst wichtig ist!), fand/finde es auch nicht schlimm, dass er einige Zeit in einer Klinik war, weil er es mit der Psyche hatte oder dass er zum Zeitpunkt als wir uns kennenlernten Arbeitslos war und dass er Schulden hat, in mega der ekligen WG wohnt...

Ich hab erst angefangen mich über ihn aufzuregen, als ich gemerkt hab, dass er mir nicht immer die Wahrheit sagt und ich das Gefühl habe, dass man ihn immer unter Druck setzen muss, damit er was aus seinem Leben macht.

Wegen der Arbeit hat er irgendwie nichts richtig unternommen und auch jetzt erst vor einem Monat eine Arbeitsstelle angenommen, nachdem ich ihm erklärt habe, dass es sonst nicht mit uns weitergehen kann.
Ständig leihe ich ihm Geld, von dem es dann heißt er würde es mir nächsten Monat zurückzahlen, ich aber schon weiß, dass ich es nie wieder sehen werde.
Aber, da er mir wichtig ist, kann ich nicht anders und gebe ihm trotzdem immer wieder etwas.
Dann regt mich auf, dass ich lange Zeit keine konkreten Angaben bekommen habe wie viele Schulden er noch hat und ich dann über Zufälle erfahre, wem er noch alles Geld schuldet.
Gleichzeitig bestellt er sich immer wieder Dinge im Internet und wenn ich ihn drauf anspreche heißt es er müsse sich auch mal was gönnen.
Ich gönne mir komischerweise nie was, wenn ich kein Geld hab oder weiß, dass es bei ihm in dem Monat knapp wird.
Ich würde mich selbst schon als sorgende Freundin bezeichnen, bringe ihm gelegentlich kleine Aufmerksamkeiten mit, wie zB wenn ich abends gekocht habe und weiß, dass er noch nicht gegessen hat, dass ich ihm extra was mitkoche und vorbei bringe oder ich sehe in der Stadt etwas das ihm gefallen könnte und bringe es ihm mit...

Den Knüller finde ich jedoch, dass er es nicht mal fertig gebracht hat mir etwas zum Geburtstag oder Weihnachten zu schenken. Nur einmal, als er gemerkt hat, dass ich extremst angepisst bin von ihm und ich schon fast ne Woche krank im Bett lag, hat er mir ein paar Blümchen durchgebracht.

Auch sonst, regen mich dann immer wieder so Kleinigkeiten an seinem Verhalten auf, wo ich wahrscheinlich viel zu sehr übertreibe, ich mich aber tierisch aufregen kann...zB waren wir mit Freunden unterwegs und einer fragt, ob ihm jemand kurz helfen kann ne Bank tragen, (mein Freund war die einzige männl. Person)da kam dann ein Spruch "Schatz, hilf mal kurz, ich hab die Hanf voll" -> er hatte ein Sektglas iin der Hand!)
oder auch sonst kann er sich manchmal richtig assi benehmen...

Auch unser Sexleben leidet mittlerweile und das obwohl wir anfangs mehr als aktiv waren (sämtliche Sachen ausprobiert, bis zu 17mal in der Woche Sex usw) und mittlerweile bringt er Aktionen, die keine 20Sekunden dauern (im Urlaub nach einem 20s Akt "Schatz, ich geh dann mal frühstücken, kannst ja dann auch kommen") bzw ich hab gar keine Lust mehr...

Gehen gelassen hat er sich teilweise auch, im ersten Jahr hat er 15kg zugenommen...ich hab eher noch 4kg abgenommen...wenigstens hab ich ihn mittlerweile dazu gebracht regelmäßig zum Friseur zu gehen.

Und trotz dass er mich aufregt und ich mehr als genervt bin, ist er mir immer noch sehr wichtig und ich bin immer noch bedacht, dass es ihm gut geht.
Er weckt aber auch so eine Art muttergefühle in mir und ich hab immer das Gefühl verantwortlich für ihn zu sein...
Ich hab es immerhin mittlerweile geschafft, dass er sich nicht ganz so asozial benimmt, wieder arbeitet und gepflegter aussieht...und selbst meine Mutter mag ihn jetzt schon mehr als zu beginn.

Nur habe ich die Befürchtung, dass es immer ewig so weiter geht...dass er sein leben nie finanziell hinbekommt, dass er weiterhin egoistisch ist und ich immer für ihn verantwortlich bin...ich bin erst 21 und frage mich einfach, soll so mein leben aussehen?

ich bin unglücklich mit ihm und andererseits hab ich Angst, wie es mit ihm weitergeht, wenn er mich nicht mehr hat...

Hat jemand eine Idee...falls ihr überhaupt bis hier her gelesen habt?

Mehr lesen

12. September 2010 um 22:49

Also...
...die eigentliche Frage in deinem Text ist, wie schaffst du es, dich von ihm zu trennen oder?

Denn ich hoffe, dir ist klar, dass, wenn du wirklich nicht mehr so leben willst, dich von ihm trennen musst.
Da kannst du ihn bekochen so viel du willst und ihm weiterhin dein ganzes Geld geben, er wird sich weder ändern, noch wird er dich genau so lieben, wie du es tust.

Auch wenn es kleine Erfolge gibt, wie das mit der Arbeit, ich bin sicher, ein Egoist bleibt ein Egoist. Ich glaube nicht, dass du fürs Kochen oder überhaupt für deine gesamte Hilfsbereitschaft jemals ein Danke kriegst.

Du bist gerade auf dem besten Wege dich auf sein Niveau hinab zu bewegen. Nämlich das du, in diesem Falle ein Forum brauchst, dass dir "in den Arsch tritt", damit du die Kraft findest, was zu ädern. Lass das nicht zu. Du kannst das allein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest