Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung oder bin ich nur zu doof ihn zu verstehen?

Trennung oder bin ich nur zu doof ihn zu verstehen?

12. August 2008 um 18:14 Letzte Antwort: 12. August 2008 um 20:38

Hallo,

lese schon lange immer mal wieder im forum hier, finde viele ratschläge hier sehr hilfreich und hab nun selbst ein riesiges problem, wo ich einfach weder ein noch aus weiß... wäre super, wenn jemand mir sagen kann was richtig und was falsch ist. ich schaffe einfach nicht eine endgültige entscheidung zu fällen.

ich studiere und steh jetzt vor dem physikum. bin dementsprechend nervlich total angespannt.

ich wohne auf 35 qm m. meinem hund. vor 2 1/2 jahren habe ich meinen freund kennen gelernt und er ist quasi von anfang an nur bei mir gewesen.
er war damals schon arbeitslos, konnte noch nie mit geld umgehen, ich bin ein sparfuchs, erst durch ihn hab ich auch mal mehr geld ausgegeben (nicht nur schlecht). so durfte und darf ich viel bezahlen, er zahlt weder miete, noch strom, noch telefon, höchstens mal essen od. kl. geschenke. mein freund hat dann angefangen eine weiterbildung inkl. fachabitur zu machen (gelernter handwerker ist er). im februar 08 hab ich während er geschlafen hat eine sms von einem mädchen gelesen mit eindeutigen aussagen, name passte zu nacktfotos die auf MEINEM rechner waren, die ihm ja nur ein freund geschickt hat. habe ihn rausgeworfen.
er hat dann seine weiterbildung aufgegeben.
ich hab n monat später einen mann kennengelernt, der alles hatte was mein ex nicht hatte. mein ex war zu der zeit total fertig und hat plötzlich angefangen zu kämpfen. job hatte er plötzlich, er hat mit mir dvds geschaut, mich in den arm genommen, es war aber nichts sexuelles, einfach nur wie jemand den man richtig gut kennt und mag... er hat auch nie etwas gegen meinen "neuen" gesagt. im juni hat der andere dann genug minuspunkte gesammelt die mich einfach angekotzt haben (z.b. alkohol regelm, bevormundungen, etc). ich bin zu meinem ex zurück gegangen. es war so perfekt, ich war so verliebt in den mann den ich damals auch so kennen gelernt hatte wie er jetzt war.

gut nun zu der jetztigen situation (seit ca. 1 monat extrem):
er ist wieder arbeitslos, er versetzt mich ständig, haut sich die nacht um die ohren, schläft den ganzen tag, hilft nicht im haushalt, ist frustriert und schreit mich an obwohl ich gar nichts gemacht habe außer meine meinung ruhig zu äußern (wir sind verabredet er muss weg, ich sag dass ich das nicht so prall finde und er schreit los als beispiel). Er kümmert sich nicht um seine sachen, will ne umschulung aber ist nicht in der lage da mal anzuklopfen, geschweige sich mal um seine KRankenversicherung zu kümmern... es ist nur ein bisschen aus seinem leben.

mir ist schon öfter die hutschnur geplatzt und ich hab gesagt, dass ich ihn so nicht haben will, weil das einfach inakzeptabel ist, aber er hat mich dann immer wieder rumbekommen. meine leute sagen auch "er hat was wenn er will, das ist halt so...". ich komm nicht von dem kerl los. heute bin ich um 9 aufgestanden um zu lernen, um halb 1 war er kurz ansprechbar, wo ich ihm sagte, dass er odhc bitte ja ein bisschen aufräumen kann und den geschirrspüler anschmeißen (lief zu der zeit schon das 1. Mal), und um 1 bin ich dann kurz zu meinen eltern gefahren. er schrieb mir noch ich solle ihm 2 umschläge mitbringen, was ich natürlich gemacht habe. um 17.00 kam ich dann in die wohnung und was für ein bild?

Liegt er dick und breit schlafend auf dem sofa! der rechner läuft, die lichter sind an, der fernseher auch an, wäsche hängt wie vorher noch auf der leine, zimmer ein schlachtfeld, geschirrspüler offen, 1 teller fehlte (sein frühstück), küche auch schlachtfeld (von seinem frühstück).
Er hat sich weder um NICHTS gekümmert. Und daran war ich dann auch noch schuld weil er ja dafür die UMSCHLÄGE brauchte. Und überhaupt müsse er jetzt zur arbeit (2x die woche 400-Job 4 std).

SO wer jetzt noch da ist was ich wissen will: Muss das sein? Muss ich mir das bieten lassen? Ist die Trennung die richtige Lösung? ich kann das so nicht mehr ertragen! NUr ich muss einfach auch von anderen mal hören, ob ich einfach nur doof im kopf bin und überreagiere oder ob ich vll doch recht habe... ich bin auch nicht perfekt, aber ich erwarte von mir sehr viel und arbeite hart dafür... es kotzt mich einfach an!

Mehr lesen

12. August 2008 um 18:59

Du willst die Meinungen anderer hören...???
Krempel die Ärmel hoch, pack seine sieben Sachen (mehr wird er wohl ohnehin nicht haben) und stell sie ihm vor die Tür!!!

Hey, wenn alles so stimmt, wie Du schreibst, dann reagierst Du keineswegs über! Schmeiß ihn raus...mit Pauken und Trompeten! Mehr gibt es hierzu nicht zu sagen...

...oder doch - such Dir einen gescheiten Kerl. Der eine ist mit sich und seinem Leben unzufrieden und hat sich selbst schon längst aufgegeben und der andere säuft wie ein Loch! Es muß doch auch "normale" Männer in Deinem Umfeld geben!

Und jetzt gib Gas...bis er von seinem anstrengenden Job zurück ist, hast Du es geschafft

Alles Gute,
Hamlet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2008 um 20:38

Danke
manchmal denke ich, es wäre mir lieber wenn ich die bekloppte wäre, denn daran könnte ich etwas ändern, was mir leichter fällt. tut scho weh nach 2 1/2 jahren, es so enden zu lassen. aber ich denk besser heute als übermorgen... dann kann ich auch gleich das schlachtfeld beseitigen was ich ihm eigentlich überlassen wollte. danke nochmal für die deutlichen worte. brauch sowas manchmal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club