Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung obwohl wir uns noch lieben

Trennung obwohl wir uns noch lieben

31. März 2010 um 11:49

Hi,

eigentlich bin ich so gar nicht der Forum-Typ und mach meine Sachen mit mir selber aus. Allerdings weiß ich gerade wirklich nicht mehr weiter und bräuchte einfach mal euren Rat. Nach 7 jahre Beziehung haben wir uns getrennt. Am Jahresanfang sind wir aus unserer gemeinsamen Wohnung ausgezogen. Ich habe sofort eine neue Wohnung gefunden und er hat seit Anfang März auch eine neue Wohnung. Ich habe ihm Anfang März noch einmal sehr klar gesagt, dass ich ihn immer noch liebe und mir wünsche, dass wir wieder zusammen sind. Er ist der Mann meines Lebens und ich möchte mit niemandem anderen zusammen sein. Eine Woche später meinte er, er liebe mich auch immer noch. Vor zwei Wochen am Freitag sind wir uns in unserer Stammkneipe begegnet. Wir haben uns wie in alten Zeiten gut unterhalten. Er sagte, ich müsste aber warten und es liegt nicht am Wollen. Er hat mich vor unseren Bekannten sogar auf den Mund geküsst und mich an die Hand genommen und mich zum Taxi gebracht. Er meinte noch er meldet sich, so oder so. Sonntag darauf bekomm ich dann eine SMS von ihm, dass er gerade keinen Bock auf neuen Umzugsstress hat und er sich auch ein Zusammenziehen nicht mehr leisten kann, weil er sein letztes Geld in die neuen Möbel gesteckt hat und das wir es ja nicht aus Jux und Tollerei beendet haben. Mittwoch darauf war er bei mir weil er noch etwas unterschreiben musste. Ich habe mich so gut wie möglich zusammengerissen. Er hat meine Hand gestreift, mich umarmt und mir ein Bussi auf die Wage gegeben. Seitdem habe ich mich nicht mehr bei ihm gemeldet und er sich auch nicht bei mir.
Was soll ich tun? Heißt das jetzt, dass es von seiner Seite endgültig aus ist? Ich habe ihm gesagt, dass wenn er mir sagt, dass er mich nicht mehr liebt und nicht mehr mit mir zusammen sein will, dass ich ihn auch in Ruhe lassen werde. Warum sagt er es dann nicht klar heraus sondern sagt mir dann dass er mich immer noch liebt? Soll ich nun warten ob er sich noch einmal bei mir meldet und ihm damit Zeit geben? Oder soll ich versuchen anders darum zu kämpfen? Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll. Dieses nichts tun können macht mich wahnsinnig. Ich will aber auf keinen Fall, dass es das gewesen sein soll. Vor allem nicht nachdem wir uns noch beide lieben. Es wäre super, wenn mir hier jemand einen Rat geben kann.
Vielen Dank.

Mehr lesen

31. März 2010 um 19:12

Wir
sind Anfang 2009 nach 6 Jahren Beziehung zusammen gezogen. Naja, wie es halt so ist wenn man zusammen wohnt, dann gibt es hier und da mal ein paar Dinge, die dem einen oder anderen im ersten Moment nicht gefallen. Im Grunde war es nichts wildes. Es waren Kleinigkeiten über die wir uns gestritten haben. Und ich war auch nicht wirklich sehr geduldig WIr haben uns dann einmal sehr heftig gestritten und haben uns beide wohl in eine Ecke manövriert, wo wir erstmal keinen Ausweg gesehen habe. Ich habe gemeint, dass ich das nicht mehr kann, sich so oft zu streiten. Der Streit ging ein paar Stunden lang. Danach hat er gemeint, wir sollten noch einmal darüber schlafen. Nach einer halben Stunde kam er und meinte, dass wir nicht mehr darüber schlafen brauchen, weil er es jetzt beendet. Die Wohnung haben wir dann gekündigt. Mitte Dezember haben wir uns wieder angenährt mit allem drum und dran. Allerdings wußten wir nicht ganz was wir machen sollen, ich hatte schon einen Mietvertrag für eine neue Wohnung unterschrieben. Mitte Januar gab es dann wieder einen Streit. Er wollte dass ich meine Wohnung wieder kündige, was ich auch gemacht hätte, aber ich war mir seiner Gefühle nicht sicher. Wenn ich das heut so schreib, denk ich mir wie blöd ich doch war! Jedefalls ab da haben wir uns nicht mehr wirklich gesehen. Wir haben uns zwar noch geschrieben, dass es uns nicht gut geht und wir immer noch Gefühle für einander haben. Im Grunde denk ich auch, dass es kein wirklicher Grund gab warum wir uns getrennt haben. Das schlimm ist gerade, dass ich nicht einmal weiß, ob es für ihn wirklich endgültig abgeschlossen ist (warum sagt er dann, dass er mich immer noch liebt?) oder ob ich ihm einfach Zeit geben muss. Ich gehe auch gerade nicht mehr in unsere gemeinsame Stammkneipe, weil ich ja weiß, dass er da ist, ich bekomm also nicht mit wie es ihm geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2010 um 15:05

Vielleicht
wart ihr einfach auch noch nicht bereit fürs zusammenziehen?
sowas hängt ja nicht zwangsläufig damit zusammen, wie lange man schon zusammen ist.

wenn du ihn doch noch liebst und er ja anscheinend auch noch gefühle für dich hat, warum meldest du dich ja nicht einfach wieder bei ihm?

ich denke, dass es auch erstmal besser ist, das ihr getrennte wohnungen habt.

es wäre ja ziemlich naiv zu denken, dass man nach einer schmerzhaften trennung einfach da weiter machen kann wo man aufgehört hat. man muss sich bewusst machen, was zu der trennung geführt hat und was man tun muss und kann, damit das nicht noch einmal passiert.

ich bin der meinung, dass ihr euch erstmal so wieder annähern müsst, ohne diese räumliche nähe.
sonst ist die gefahr einfach riesig, dass ihr in den selben trott zurück fallt, der schließlich zur trennung geführt hat.

ruf ihn doch einfach mal an, frag ihn wies ihm geht und ob ihr euch nicht mal auf ein kaffee oder so treffen wollt.

vielleicht wartet er genauso darauf, dass du dich meldest, wie du.

ich wünsche dir viel glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club