Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung nur verdrängt. Folgen?

Trennung nur verdrängt. Folgen?

17. März 2014 um 9:36

Hallo ihr lieben,

vor etwa genau einem Jahr hat mein Freund mit mir Schluss gemacht. Ich habe nur etwa 3 Tage wirklich getrauert und danach habe ich mich ins Leben gestürzt. Ich hatte das erste halbe Jahr nach der Trennung fast ständig einen Mann an meiner Seite. Ich genoss mein Singleleben und fand es toll einfach so aus Spaß mal Sex zu haben. Ich habe meinen Ex auch überhaupt nicht vermisst, geschweigedenn an ihn gedacht.

Als ich dann im August in die gleiche Stadt wie mein Ex Freund ziehen musste, da hier meine Ausbildung ist, fing es an, dass ich Schuldgefühle bekam und den Drang hatte mich bei meinem Ex für mein Verhalten während der BEziehung zu entschuldigen (war oft zickig und unfair zu ihm).
Habe versucht diese Schuldgefühle so gut es ging zu verdrängen und auch alle anderen Gefühle für ihn zu verdrängen.

Die letzte Zeit träume ich oft von ihm. Heute Nacht z.b. dass wir wieder zusammen gekommen wären. Ich war so glücklich im Traum Und dann bin ich aufgewacht und habe bestimmt eine halbe stunde am stück nur geweint und sitze grade auf der arbeit und fühle mich total elendig.

Mein Ex ist seit Mai oder Juni letzten Jahres mit einer neuen zusammen und wohnt auch mit ihr zusammen (mit mir wollte er das nie) sonst hätte ich ihm schonmal geschrieben dass ich mich für mein Verhalten entschuldigen will und dass ich durch ihn viel gelernt habe. Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich die Trennung nie richtig verarbeiten werde..
Ich meine..es ist schon fast ein Jahr her und ich heule immer noch wegen ihm. Bzw jetzt erst wegen ihm. Das ist doch nicht normal Vor allem denke ich oft: er war das beste was ich hatte, es wir nie jemand besseres kommen.

Was denkt ihr? Hattet ihr schonmal eine ähnliche Situation?
Ich bin um jeden Rat und jede Erfahrung dankbar!

Mehr lesen

17. März 2014 um 10:49

Verspätete Reaktion...
Hallo erst mal!

Nachdem, wie du die Situation beschreibst, glaub ich auch, dass du die Trennung nie richtig verarbeitet hast.
Es braucht mehr als drei Tage um zu trauern und das Gefühlschaos nach einer Trennung aufzuarbeiten.

Würde mal drauf tippen, das du dich ins Singleleben gestürzt hast um dem aus dem Weg zu gehen und um deinem Ex zu zeigen, dass du auch sehr gut ohne ihn klarkommst.

Wahrscheinlich sind durch die räumliche Nähe jetzt all die alten Gefühle wieder hochgekommen....

Mein Tipp: geh mit allem so um, als wär die Trennung nicht ein Jahr sondern einen Tag her. Mag zwar blöd klingen, nach so langer Zeit Trennungsschmerz zu empfinden, aber ich glaub, wenn du das jetzt nicht machst, unterdrückst du wieder alles und dann bist du in ein paar Monaten wieder genau da, wo du jetzt bist.

Wünsch dir alles Gute dabei und fühl die gedrückt!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2014 um 12:36
In Antwort auf lita_12247692

Verspätete Reaktion...
Hallo erst mal!

Nachdem, wie du die Situation beschreibst, glaub ich auch, dass du die Trennung nie richtig verarbeitet hast.
Es braucht mehr als drei Tage um zu trauern und das Gefühlschaos nach einer Trennung aufzuarbeiten.

Würde mal drauf tippen, das du dich ins Singleleben gestürzt hast um dem aus dem Weg zu gehen und um deinem Ex zu zeigen, dass du auch sehr gut ohne ihn klarkommst.

Wahrscheinlich sind durch die räumliche Nähe jetzt all die alten Gefühle wieder hochgekommen....

Mein Tipp: geh mit allem so um, als wär die Trennung nicht ein Jahr sondern einen Tag her. Mag zwar blöd klingen, nach so langer Zeit Trennungsschmerz zu empfinden, aber ich glaub, wenn du das jetzt nicht machst, unterdrückst du wieder alles und dann bist du in ein paar Monaten wieder genau da, wo du jetzt bist.

Wünsch dir alles Gute dabei und fühl die gedrückt!!


Vielen lieben Dank für deine Antwort!

Du hast Recht damit, dass ich vor allem auch zeigen wollte, dass ich ohne ihn kann. Wir haben beide unser Elternhaus in einer relativ kleinen Stadt und wenn ich dann am Wochenende raus gegangen bin, bin ich ihm fast immer über den Weg gelaufen. Ich wollte mir nicht die "Blöße" geben und zeigen dass ich schwach bin, also dass ich halt eben doch verletzt und traurig bin. Deswegen bin ich schon 2 oder 3 Tage später raus und feiern gegangen.
Aber ich hätte nie gedacht dass ich es wirklich schaffe, eine komplette Trennung zu verdrängen

Deinen Tipp finde ich übrigens sehr gut. Im Moment versuche ich schon den Schmerz so gut es geht zu zu lassen und wenn ich dann halt bei einem schnulzigen Film weinen muss, dann weine ich halt solange bis es gut ist

Ich denke meinem Exfreund nach so einer langen Zeit zu schreiben und mich zu erklären dass mein Verhalten doof war, wäre ziemlich ungünstig oder?

Viele Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2014 um 18:05
In Antwort auf tessaalii1


Vielen lieben Dank für deine Antwort!

Du hast Recht damit, dass ich vor allem auch zeigen wollte, dass ich ohne ihn kann. Wir haben beide unser Elternhaus in einer relativ kleinen Stadt und wenn ich dann am Wochenende raus gegangen bin, bin ich ihm fast immer über den Weg gelaufen. Ich wollte mir nicht die "Blöße" geben und zeigen dass ich schwach bin, also dass ich halt eben doch verletzt und traurig bin. Deswegen bin ich schon 2 oder 3 Tage später raus und feiern gegangen.
Aber ich hätte nie gedacht dass ich es wirklich schaffe, eine komplette Trennung zu verdrängen

Deinen Tipp finde ich übrigens sehr gut. Im Moment versuche ich schon den Schmerz so gut es geht zu zu lassen und wenn ich dann halt bei einem schnulzigen Film weinen muss, dann weine ich halt solange bis es gut ist

Ich denke meinem Exfreund nach so einer langen Zeit zu schreiben und mich zu erklären dass mein Verhalten doof war, wäre ziemlich ungünstig oder?

Viele Grüße!

Kann ich leider nicht sagen...
wie er darauf reagieren würde, wenn du dich bei ihm melden würdest.
Könnte gut sein, dass er dich seiner Freundin zuliebe einfach ignoriert oder dich bittet ihn in Ruhe zu lassen...

Allerdings klingt es so, als hättet ihr sowieso keinen Kontakt und wenn es dir hilft alles besser zu verarbeiten, dann würde ich versuchen dich zu erklären. Hast ja nix zu verlieren in der Hinsicht.

Hoff alles geht so aus, wie du es dir vorstellst!!
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2014 um 10:07
In Antwort auf lita_12247692

Kann ich leider nicht sagen...
wie er darauf reagieren würde, wenn du dich bei ihm melden würdest.
Könnte gut sein, dass er dich seiner Freundin zuliebe einfach ignoriert oder dich bittet ihn in Ruhe zu lassen...

Allerdings klingt es so, als hättet ihr sowieso keinen Kontakt und wenn es dir hilft alles besser zu verarbeiten, dann würde ich versuchen dich zu erklären. Hast ja nix zu verlieren in der Hinsicht.

Hoff alles geht so aus, wie du es dir vorstellst!!
Liebe Grüße

Schwierig..
Also in Kontakt stehen wir überhaupt nicht. Wir hatten nur nach der Trennung ein oder zweimal kurz geschrieben und einmal hatte ich ihn gefragt wo man beim sport campus zu einem raum kommt. Da hatte er mir aber auch ganz normal und freundlich drauf geantwortet.

Manchmal habe ich das totale Bedürfnis ihm zu schreiben und dann ein paar Stunden später denke ich "ach totaler quatsch ihm zu schreiben". Aber du hast schon recht damit dass ich ja eh nichts mehr zu verlieren habe

vielen dank für deine Antwort und liebe grüße!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram