Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung- neuen Freund

Trennung- neuen Freund

20. September 2009 um 22:16 Letzte Antwort: 20. September 2009 um 23:15

Ich mal wieder...
Ich habe mich nach nicht ganz drei Monaten Beziehung von meinem Ex getrennt, ging nach etwas mehr als 1 1/2 Monaten nicht mehr, da ich mich am Anfang so gut benommen habe wie möglich aber das nunmal nicht der wirkliche Charakter war blaaa.
Nach zwei Wochen Trennung einen neuen Freund? Ich kannte ihn vorher schon, haben vor einer Woche (letzten Sonntag) angefangen zu telefonieren, insg 17 Stunden und Freitag und Samstag bis heute morgen war ich da und naja... Habe mich mehr als verguckt etc

Wir sind so gut wie zusammen (oder sind es schon?)- aber ich wüsste gerne, was ihr darüber denkt? Ist das zu schnell oder aufgrund der vorherigen Beziehung keine Frage?

Mehr lesen

20. September 2009 um 22:29

Bekannte Situation, aber doch ganz anders
Hi!
Stecke gerade in einer ähnlichen Situation. Allerdings hat die Beziehung mit meinem Ex dreieinhalb Jahre gedauert und war eigentlich im Großen und Ganzen sehr gut, die Trennung erfolgte meinetwegen und weil ich mich neu verleibt hatte. Mit dem "Neuen" versuche ich jetzt, drei Monate nach der Trennung, nochmal einen neuen Anlauf, nachdem es am Anfang nicht geklappt hat.
Mache mir auch große Sorgen, dass es zu schnell geht und ich noch nicht mit der alten Beziehung abgeschlossen habe.

Bei dir ist das aber scheinbar eine andere Situation, immerhin warst du ja "nur" drei Monate mit deinem Ex zusammen, das ist ja keine so lange Zeit, um sich emotional sehr aneinander zu binden. Natürlich können in der Zeit auch schon tiefe Emotionen entstehen (erlebe das ja gerade selbst), aber es ist doch einfacher, sich zu lösen, als wenn die Beziehung länger gewesen wäre.
Und eigentlich kommt es ja nur drauf an, ob du deinem Ex noch emotional nachhängst. So richtig den Eindruck machst du mir ja nicht, oder sehe ich das vielleicht nur falsch? Wenn du mit ihm schon gefühlsmäßig abgeschlossen hast und wirklich was für den Neuen empfindet, finde ich es nicht ganz so problematisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2009 um 22:33


danke
ja natürlich 6 wochen ist keine beziehung das weiß ich selbst. und traurigkeit war nicht vorhanden, ich finde es nur seltsam, nun eine neue beziehung bzw wirklich beziehung anzufangen =)

seine familie kenn ich noch nicht, seine zukunft wie auch gemeinsame ziele sind bekannt bzw decken sich- was meinst du worüber wir in den 15 std geredet haben?

wählerisch zu sein ist vorteilhaft bevor man solche liebeleien eingeht ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2009 um 22:34

Hmm...
Das klingt bei dir irgendwie schon sehr streng. Ich meine, viele dieser Sachen, zb. wie die Eltern sind oder wie gut man sich ausgleicht oder mit Konflikten umgehen kann, lernt man doch erst, wenn man zusammen ist, oder?
Und überhaupt, wie würdest du die Phase nennen, in der du das abklärst? Meistens ist man doch dann, wenn man sich auf die Art über einen Menschen Gedanken zu machen beginnt, schon mitten in der Sache drin
Oje, berufliche Zukunft, über sowas könnte sich unsereiner auch mal mehr gedanken machen Aber neiiin, wenn man auf Künstlertypen steht, muss man diesen Punkt meist erstmal großzügig umschiffen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2009 um 22:36
In Antwort auf an0N_1189886499z


danke
ja natürlich 6 wochen ist keine beziehung das weiß ich selbst. und traurigkeit war nicht vorhanden, ich finde es nur seltsam, nun eine neue beziehung bzw wirklich beziehung anzufangen =)

seine familie kenn ich noch nicht, seine zukunft wie auch gemeinsame ziele sind bekannt bzw decken sich- was meinst du worüber wir in den 15 std geredet haben?

wählerisch zu sein ist vorteilhaft bevor man solche liebeleien eingeht ^^

Na dann
ists doch eigentlich nicht besonders problematisch. Keine Traurigkeit ist doch das beste Zeichen dafür, dass auch keine Gefühle da sind.
Oder was genau findest du denn seltsam daran?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2009 um 22:39
In Antwort auf aliza_12117540

Na dann
ists doch eigentlich nicht besonders problematisch. Keine Traurigkeit ist doch das beste Zeichen dafür, dass auch keine Gefühle da sind.
Oder was genau findest du denn seltsam daran?


problem ist dass ich mir denke was die anderen denken... da es im grunde innerhalb einer woche kam... ach ich weiß auch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2009 um 22:50


hmm nun aber wenn man bedenkt dass es nach 6 wochen beziehung, also noch in der kennenlernphase, kriselte bzw man gemerkt hat, dass man nicht zusammenpasst...
ich bin 20

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2009 um 23:12
In Antwort auf an0N_1189886499z


problem ist dass ich mir denke was die anderen denken... da es im grunde innerhalb einer woche kam... ach ich weiß auch nicht

Achso
Also, hm, darüber, was andere denken, würde ich mir so gut wie keine gedanken machen. Das ist natürlich eine Phrase, Gedanken macht man sich ja immer, aber Entscheidungen sollte man nicht davon beeinflußen lassen. Denn eigentlich ists völlig wurscht. Wenn sich jemand für dich interessiert, kannst du ihm ja immer noch erklären, wieso bei dir alles so schnell ging. Und wenn sich jemand nicht wirklich für dich interssiert und nur Stoff zum Lästern sucht, ist er sowieso egaler als egal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2009 um 23:15
In Antwort auf aliza_12117540

Achso
Also, hm, darüber, was andere denken, würde ich mir so gut wie keine gedanken machen. Das ist natürlich eine Phrase, Gedanken macht man sich ja immer, aber Entscheidungen sollte man nicht davon beeinflußen lassen. Denn eigentlich ists völlig wurscht. Wenn sich jemand für dich interessiert, kannst du ihm ja immer noch erklären, wieso bei dir alles so schnell ging. Und wenn sich jemand nicht wirklich für dich interssiert und nur Stoff zum Lästern sucht, ist er sowieso egaler als egal.


ja das ist richtig. es spukt aber dennoch im kopf rum =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook