Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung nach kurzer schöner beziehung

Trennung nach kurzer schöner beziehung

19. November 2015 um 12:10

hallo ihr liebe frauen da draußen.

ich ( 35 ) weiß ich bin hier nicht unbedingt auf der richtigen plattform, war auch noch nie in einem forum, aber nach sich immer mehr anhäufenden enttäuschungen und selten erhlichen antworten, hoffe ich hier auf ein paar ehrliche antworten oder ratschläge, denn nach einer erst kürzlichen trennung nach sehr kurzer aber intensiver seit seitens der frau verzweifel ich langsam doch ein wenig.
ich komme mal direkt zum thema und versuch mich kurz zu halten :

in der letzen zeit passiert es immer häufiger dass ich frauen kennenlerne, man sich sofort versteht sich wieder und wieder trifft ( mal mit sex in der ersten zeit mal ohne ) und die frau nach ca 3 wochen die "beziehung" mit dem satz beendet : ich würde so gerne aber ich kann nicht, ich habe mich nicht in dich verliebt. dass konnte ich bis jetzt immer noch iwie halbwegs gut wegstecken, aber die letzte geschichte die am montag wie aus dem nichts beendet wurde hat mich fertig gemacht :

vor ca 5 wochen hat mich eine frau ( 30 ) über FB angeschrieben, sie hat mich im august auf einer veranstaltung gesehen und ich gehe ihr seither nicht mehr aus dem kopf. wir schrieben und trafen uns ca eine woche darauf. wir verstanden uns so gut dass das erste date mehr als den halben tag dauerte. wir haben uns das we darauf wiedergetroffen und wir haben uns nach der kurzen zeit schon so gefehlt, dass wir bereits beim zweiten date eine beziehung eingingen ( der ansatz kam von ihr ). das zweite date war noch schöner und länger und beide wussten es passt einfach. wir waren uns einig es langsam angehen zu lassen ( sex und so ) weil wir iwo beide wussten die zeit dazu hätten wir noch zu genüge.sie fragte mich ober wir in naher zukunft was gemeinsam zu unternehmungen gehen würden, stellte mich ihren freunden vor, hinterlies grüße unbekannterweise an meine familie und sagte sie freue sich meine kennenzulernen. in der auf das we folgenden woche trafen wir uns häufiger, wir konnten uns kaum voneinander trennen, beide waren glücklich. sie fühlte sich sichtlich wohl bei mir und sagte dies auch ständig. wenn wir uns nach tagen trafen drückte und küsste sie mich und sagte ich habe iher gefehlt. sie weihte mich in vertraute dinge ihres lebens ein und sagte wie schön es mit mir sei, weil ich endlich anders bin als ihre letzen typen, die ihre zB keine beachtung schenkten.wir wussten beide dass es richtig mit uns ist. das folgende we sahen wir uns nicht aber schrieben und telefonierten viel. am samstag schrieb sie sie möchte auf jeden fall dass wir die feste beziehung weiter führen. sonntag als ich wiederkam war ich vom we total erledigt und sie noch mehr aufgrund ihrer arbeit. trotzdem sagte sie sie würde mich gerne noch sehen.wir trafen uns abends und ich war noch nicht durch die tür da drückte und küsste sie mich und wir konnten uns kaum loslassen. sie hatte sogar für uns gekocht und wir legten uns ins bett schauen tv und kuschelten. dabei obwohl sie sich mit mir ins bett legen wollte kam sie mir nach einiger zeit schon komisch vor. aber als wir uns verabschiedeten war es das gleiche sich nicht trennen können spiel. am nächsten morgen schrieb sie noch ganz normal und nachmittags kam eine mail, sie müsse dringend nach der arbeit kommen, es gäbe etwas nicht aufschiebbares zu bereden. sie beendete die beziehung mit den gründen sie habe sich nicht in mich verliebt und hatte gedacht sie wäre im kopf bereit für was neues, hat aber gemerkt dass sie es nicht ist. sie sagte immer wieder wie unglaublich leid ihr das tue und sie sich wünsche es wäre anders, und beteuerte ich solle mir nicht denken ein anderer typ oder gar ihr ex wären im spiel. sie schwor mir es habe absolut nichts mit mir zu tun, es war im gegenteil alles genau richtug und sehr schön. sie bat mich ich solle sie jetzt nicht hassen oder ignorieren, vllt kommt ja iwann nochmal die zeit und man kommt wieder zusammen wenn sie bereit ist. es ist für mich sehr schwer ihr das nicht zu glauben, weil sie eine sehr kluge und feste im leben stehende frau ist die auch psychisch einen sehr stabilen eindruck macht. ich habe vllt den fehler gemacht mich bei ihr fallen zu lassen, aber es sprach auch alles dafür das es weiter läuft. nun stehe ich innerlich vor einem scherbenhaufen und bin total verzweifelt und weiß weder was geschehen ist, noch ob ich sie lassem oder um sie kämpfen soll und wenn wie lange ich ihr zeit geben loss dass sie hoffentlich noch an mich denkt aber nicht über uns hinweg ist. ach ja, den nächsten tag schrieb ich ihr ( was sicher falsch war ) und sie schrieb, ich solle es akzeptieren, sie sei nicht die richtige um mich aufzufangen, ich habe keine ahnung und sie sagt es mir auch nicht. sie war voher sehr lieb zu mir und wir hatten in der kurzen zeit ( ings 3 woche ) nur glückliche momente.ich bin ratlos und denke pausenlos an sie. als sie schluss gemacht hat, stand ich im flur währende sie sich anzog, und dann drehte sie sich um umarmte und küsste mich und sagte sie wünsce sich so sehr es wäre ander, ich stand da mit den händen in den taschen wie in schockstarre.ich danke euch im vorraus vielmals und bin über jede antwort froh ( viel zu lesen sorry )

Mehr lesen

19. November 2015 um 17:34

Ruhig bleiben
hallo

erst einmal: mein beileid - das ist nicht hämisch gemeint sondern ernst. nicht schmerzt so gräßlich wie ein gebrochenes herz. sowas musste ich vor einem jahr auch mitmacheen, nach einem jahr beziehung mit dem mann. noch eine woche vor der trennung sagte er mir, ich sei seine traumfrau und er wolle unbedingt mit mir zusammenziehen. also ich weiß wovon ich spreche wenn ich mein beileid ausdrücke

wahrscheinlich drehst du innerlich gerade durch: aber erst mal tief durchhalten und ruhig bleiben. ich habe das halbe jahr gebraucht um darüber halbwegs hinweg zu kommen. diese zeit der wut, trauer und verzweiflung braucht man um die dinge nachher nüchtern zu sehen. auch leider den herzensmann / die herzensfrau.
ich verwende absichtlich das wort "nüchtern" - denn verliebt sein ist wie im drogenrausch stehen, die zeit danach wie ein drogenentzug - in keinem von beidem ist man in der lage dinge wirklich rational zu überdenken. zu viele gefühle bestimmern deine denkweise und somit dein handeln.

zu der dame: sehr egoistisch von ihr dich zu bitten, den kontakt nicht abzubrechen, gleichzeitig dir das herz zu brechen. sie kann nicht alles haben: dich als wertvollen menschen behalten, dir aber gleichzeitig weh tun.

eigentlich ist jeder rat in so einer situation unzulänglich. ich kann nur von mir berichten. heute sehe ich es so: ich war NICHT nicht gut genug für meinen ex, auch wenn solche gedanken sich gerne in verlassene tief einnisten mit der zeit. es beschreibt eher den charakter desjenigen ,der verlässt, wenn er dies ohne anzeichen tut und davor ohne unterlass die große liebe beteuert - NICHT deine wertigkeit!

ich denke es gab einen moment oder eine zeit, in der der mensch dich sehr wohl geliebt hat/sich eine zukungt mit dir vorstellen konnte, bzw in deinem fall in der sie wirklich in dich verliebt war. man hängt nicht einen knappen monat mit jemanden so eng zuammen ab mit liebesgeflüster, wenn man keine emotionen hat. nur hat an einem bestimmten moment eine bestimmte eigenart des parters wahrscheinlich wirklich gestört, bzw hat man dadurch die gemeinsame zukunft verhindert gesehen. was das genau ist wissen die verlassenden oft meist selbst nicht, bzw erst jahre später. schade daran ist einfach nur, dass eine beziehung mit dir sicherlich es wert gewesen wäre dieses problem zu hinterfragen und aufzudecken und gegebenenfalls gemeinsam eine lösung zu finden.

persönlich würde ich sagen: vergiss sie. aber das musst du entscheiden. überprüfe auch deine gefühle der letzten wochen. war es wirklich liebe? oder nur einsamekeit und du warst froh irgendwen zu haben? wenn du dir sicher bist, dann halte ich es auch richtig um sie zu "kämpfen". ansonsten lass ihr und dir doch ein wenig raum - reisende soll man bekanntlich nicht aufhalten.

viel glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2015 um 17:38
In Antwort auf mikko_11952368

Ruhig bleiben
hallo

erst einmal: mein beileid - das ist nicht hämisch gemeint sondern ernst. nicht schmerzt so gräßlich wie ein gebrochenes herz. sowas musste ich vor einem jahr auch mitmacheen, nach einem jahr beziehung mit dem mann. noch eine woche vor der trennung sagte er mir, ich sei seine traumfrau und er wolle unbedingt mit mir zusammenziehen. also ich weiß wovon ich spreche wenn ich mein beileid ausdrücke

wahrscheinlich drehst du innerlich gerade durch: aber erst mal tief durchhalten und ruhig bleiben. ich habe das halbe jahr gebraucht um darüber halbwegs hinweg zu kommen. diese zeit der wut, trauer und verzweiflung braucht man um die dinge nachher nüchtern zu sehen. auch leider den herzensmann / die herzensfrau.
ich verwende absichtlich das wort "nüchtern" - denn verliebt sein ist wie im drogenrausch stehen, die zeit danach wie ein drogenentzug - in keinem von beidem ist man in der lage dinge wirklich rational zu überdenken. zu viele gefühle bestimmern deine denkweise und somit dein handeln.

zu der dame: sehr egoistisch von ihr dich zu bitten, den kontakt nicht abzubrechen, gleichzeitig dir das herz zu brechen. sie kann nicht alles haben: dich als wertvollen menschen behalten, dir aber gleichzeitig weh tun.

eigentlich ist jeder rat in so einer situation unzulänglich. ich kann nur von mir berichten. heute sehe ich es so: ich war NICHT nicht gut genug für meinen ex, auch wenn solche gedanken sich gerne in verlassene tief einnisten mit der zeit. es beschreibt eher den charakter desjenigen ,der verlässt, wenn er dies ohne anzeichen tut und davor ohne unterlass die große liebe beteuert - NICHT deine wertigkeit!

ich denke es gab einen moment oder eine zeit, in der der mensch dich sehr wohl geliebt hat/sich eine zukungt mit dir vorstellen konnte, bzw in deinem fall in der sie wirklich in dich verliebt war. man hängt nicht einen knappen monat mit jemanden so eng zuammen ab mit liebesgeflüster, wenn man keine emotionen hat. nur hat an einem bestimmten moment eine bestimmte eigenart des parters wahrscheinlich wirklich gestört, bzw hat man dadurch die gemeinsame zukunft verhindert gesehen. was das genau ist wissen die verlassenden oft meist selbst nicht, bzw erst jahre später. schade daran ist einfach nur, dass eine beziehung mit dir sicherlich es wert gewesen wäre dieses problem zu hinterfragen und aufzudecken und gegebenenfalls gemeinsam eine lösung zu finden.

persönlich würde ich sagen: vergiss sie. aber das musst du entscheiden. überprüfe auch deine gefühle der letzten wochen. war es wirklich liebe? oder nur einsamekeit und du warst froh irgendwen zu haben? wenn du dir sicher bist, dann halte ich es auch richtig um sie zu "kämpfen". ansonsten lass ihr und dir doch ein wenig raum - reisende soll man bekanntlich nicht aufhalten.

viel glück!

Rechtschreibfehler
meine tastatur spinnt- daher die an manchen stellen seltsame tippweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2015 um 7:03

Ich würde mich
an deiner Stelle erst einmal nicht mehr melden. Sie soll merken, dass du ihre Entscheidung akzeptierst. Gleichzeitig soll sie beginnen, über euch nachzudenken und die Chance bekommen, dich zu vermissen, wenn ihr die letzten 3 Wochen ebenfalls gefallen haben, wird das passieren

Renn ihr nicht hinterher. Sie hat dich verletzt und das soll sie registrieren... toi, toi..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2015 um 10:30

Hmmmmm
Also ich hatte das vor paar Wochen auch gehabt. Leider war ich die, die sich genau wie Deine Ex verhalten hat. Er war super lieb, zuvorkommend, abenteuerlustig, intelligent, attraktiv..... Eigentlich hatte er so ziemlich alle Eigenschaften die mir wichtig waren. Wir hatten zwar keine 3 Wochen Kontakt aber 1 sehr Woche intensiven (SMS/Anrufe). Sex hatten wir nicht. Ich muss dazu sagen, dass meine letzte Beziehung Ende August in die Brüche ging und ich großen Liebeskummer hatte und zeitweise immer noch habe. Naja nun zu unserem Treffen. Es war durch den intensiven Kontakt (SMS/Anrufe) schon sehr vertraut. Wir hatten null Berührungsängste. Wir haben uns getroffen und alles verlief super schön. Auch der erste Kuss war super. Aber irgendetwas hat mich dann abgeturnt. Erst war es sein Gang. Ich habe versucht es zu unterdrücken, weil ich mich dafür hasste so oberflächlich zu sein. Dann waren es seine Hände die mir zu weiblich waren.... Also eigentlich nur Oberflächlichkeit. Ich war super verwirrt, weil ich mich schon in Männer verliebt hatte, die nicht im Ansatz so gut aussahen. Von daher habe ich all diese Dinge versucht zu ignorieren und wirklich versucht mich in ihn zu verlieben. Pustekuchen. Allein die Vorstellung ihn zu sehen, ihn anzufassen hat mich so angewidert. Ich hatte ein schlechtes Gewissen ihm gegenüber, weil er ja im Grunde perfekt für mich war und ich ihm das auch so vermittelt habe. So und wie soll man jetzt einem Menschen den man im Grunde gut leiden kann sagen, "hey ich mag es nicht wie du gehst und deine Hände sind mir ein ticken zu zierlich und dann gefällt mir dies und das nicht..."? Also was macht man? Man erfindet eine Ausrede um nicht viel beim gegenüber zu zerstören. Bei mir war es die Ausrede mit meinem Ex. Es war ja nicht ganz gelogen aber das war nicht wirklich der Grund. Ja ich habe Gefühle für meinen Ex noch aber ich bin mir sicher, wenn Mr. Right kommt, dann vergesse ich ihn auch sofort. Er muss mich dann halt auf allen Ebenen reizen.

Von daher denke ich sie ist von irgendetwas abgeturnt. Es sind manchmal wirklich Kleinigkeiten und die kommen einem so riesig vor. Ich habe mal den Kontakt zu einem Mann abgebrochen, weil er immer so ein komisches Geräusch von sich gegeben hat, wenn er etwas sagte. Bzw. ich habe es in den 3 Wochen "Beziehung" nur 2x gehört und alles war plötzlich wie weggeblasen. Und dieser Mann war alles andere als Gewöhnlich. Er hat gemodelt, war Schauspieler und Opernsänger. Hat noch Archäologie studiert..... War intelligent und hatte auch noch Geld. Aber allein bei dem Gedanke ihn noch mal zu treffen fing ich an zu würgen.

Also mein Rat an Dich: Melde dich bitte bitte bitte nicht. Stell Dir einfach vor Du bist ihr egal und sie würgt bei dem Gedanken dich zu sehen. Ja ich weiss es kratzt am Ego aber es wird Dich bestimmt davon abhalten sie zu kontaktieren.

Ich wünsche Dir viel Stärke und Durchhaltevermögen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2015 um 12:45
In Antwort auf sweetwater5

Ich würde mich
an deiner Stelle erst einmal nicht mehr melden. Sie soll merken, dass du ihre Entscheidung akzeptierst. Gleichzeitig soll sie beginnen, über euch nachzudenken und die Chance bekommen, dich zu vermissen, wenn ihr die letzten 3 Wochen ebenfalls gefallen haben, wird das passieren

Renn ihr nicht hinterher. Sie hat dich verletzt und das soll sie registrieren... toi, toi..

Top antwort
erstmal danke. besser hätte man es kaum schreiben können, denn genau das habe ich mir nun auch vorgenommen. sie ist zurückgeschreckt, daher ist das wichtigste gerade ihr zeit zu geben um nachzudenken. entweder fällt ihr auf dass die kurze aber schöne zeit zw uns plötzlich vorbei ist und ich nicht mehr da bin. wenn das nicht der fall ist und sie mich nicht vermisst oder gar nicht drüber nachdenkt, ist eh keine hoffnung.
danke für die antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 19:25
In Antwort auf deros1979

Hmmmmm
Also ich hatte das vor paar Wochen auch gehabt. Leider war ich die, die sich genau wie Deine Ex verhalten hat. Er war super lieb, zuvorkommend, abenteuerlustig, intelligent, attraktiv..... Eigentlich hatte er so ziemlich alle Eigenschaften die mir wichtig waren. Wir hatten zwar keine 3 Wochen Kontakt aber 1 sehr Woche intensiven (SMS/Anrufe). Sex hatten wir nicht. Ich muss dazu sagen, dass meine letzte Beziehung Ende August in die Brüche ging und ich großen Liebeskummer hatte und zeitweise immer noch habe. Naja nun zu unserem Treffen. Es war durch den intensiven Kontakt (SMS/Anrufe) schon sehr vertraut. Wir hatten null Berührungsängste. Wir haben uns getroffen und alles verlief super schön. Auch der erste Kuss war super. Aber irgendetwas hat mich dann abgeturnt. Erst war es sein Gang. Ich habe versucht es zu unterdrücken, weil ich mich dafür hasste so oberflächlich zu sein. Dann waren es seine Hände die mir zu weiblich waren.... Also eigentlich nur Oberflächlichkeit. Ich war super verwirrt, weil ich mich schon in Männer verliebt hatte, die nicht im Ansatz so gut aussahen. Von daher habe ich all diese Dinge versucht zu ignorieren und wirklich versucht mich in ihn zu verlieben. Pustekuchen. Allein die Vorstellung ihn zu sehen, ihn anzufassen hat mich so angewidert. Ich hatte ein schlechtes Gewissen ihm gegenüber, weil er ja im Grunde perfekt für mich war und ich ihm das auch so vermittelt habe. So und wie soll man jetzt einem Menschen den man im Grunde gut leiden kann sagen, "hey ich mag es nicht wie du gehst und deine Hände sind mir ein ticken zu zierlich und dann gefällt mir dies und das nicht..."? Also was macht man? Man erfindet eine Ausrede um nicht viel beim gegenüber zu zerstören. Bei mir war es die Ausrede mit meinem Ex. Es war ja nicht ganz gelogen aber das war nicht wirklich der Grund. Ja ich habe Gefühle für meinen Ex noch aber ich bin mir sicher, wenn Mr. Right kommt, dann vergesse ich ihn auch sofort. Er muss mich dann halt auf allen Ebenen reizen.

Von daher denke ich sie ist von irgendetwas abgeturnt. Es sind manchmal wirklich Kleinigkeiten und die kommen einem so riesig vor. Ich habe mal den Kontakt zu einem Mann abgebrochen, weil er immer so ein komisches Geräusch von sich gegeben hat, wenn er etwas sagte. Bzw. ich habe es in den 3 Wochen "Beziehung" nur 2x gehört und alles war plötzlich wie weggeblasen. Und dieser Mann war alles andere als Gewöhnlich. Er hat gemodelt, war Schauspieler und Opernsänger. Hat noch Archäologie studiert..... War intelligent und hatte auch noch Geld. Aber allein bei dem Gedanke ihn noch mal zu treffen fing ich an zu würgen.

Also mein Rat an Dich: Melde dich bitte bitte bitte nicht. Stell Dir einfach vor Du bist ihr egal und sie würgt bei dem Gedanken dich zu sehen. Ja ich weiss es kratzt am Ego aber es wird Dich bestimmt davon abhalten sie zu kontaktieren.

Ich wünsche Dir viel Stärke und Durchhaltevermögen

Das ist echt drastisch ...
... Aber ich habe das auch schon erlebt! Aber bei mir war es ein bisschen anders, der Typ wurde innerhalb einer Nacht zum absoluten Weichei, hat mich vollgesülzt, mit mir Sachen einen Monat im voraus geplant obwohl wir uns erst 2 mal getroffen haben, hat komisch geredet, komisch gelacht ... War einfach uncool und unlässig und hat mich dadurch total abgeturnt. Vermutlich war er ein lieber Kerl und ich einfach nicht die richtige für ihn, da ich sehr selbstsichere Männer mag. Damit will ich sagen dass es nicht seine Schuld war, er war nun mal so. Ich halt nicht.

Und andersrum lieber planlos, auch ich hatte eine ganze genau 3 Wochen dauernde Affäre mit solchen Leidenschaft wie nie zuvor in meinem Leben. Ich war so verschossen, es war wie ein Rausch. Das war direkt nach meiner Trennung, war als Rebound gedacht und endete für mich mit einem gebrochenen Herzen. Ich bekam nur eine Nachricht nach fast einer Woche abtauchen seinerseits dass es halt "einfach nicht so richtig passt" ... Mittlerweile hab ich das abgehakt, hat zwei Monate gedauert ... Und es geht anscheinend gerade so weiter ... Dating in den späten 20igern ist echt richtig kompliziert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 21:52
In Antwort auf lucia_12285232

Das ist echt drastisch ...
... Aber ich habe das auch schon erlebt! Aber bei mir war es ein bisschen anders, der Typ wurde innerhalb einer Nacht zum absoluten Weichei, hat mich vollgesülzt, mit mir Sachen einen Monat im voraus geplant obwohl wir uns erst 2 mal getroffen haben, hat komisch geredet, komisch gelacht ... War einfach uncool und unlässig und hat mich dadurch total abgeturnt. Vermutlich war er ein lieber Kerl und ich einfach nicht die richtige für ihn, da ich sehr selbstsichere Männer mag. Damit will ich sagen dass es nicht seine Schuld war, er war nun mal so. Ich halt nicht.

Und andersrum lieber planlos, auch ich hatte eine ganze genau 3 Wochen dauernde Affäre mit solchen Leidenschaft wie nie zuvor in meinem Leben. Ich war so verschossen, es war wie ein Rausch. Das war direkt nach meiner Trennung, war als Rebound gedacht und endete für mich mit einem gebrochenen Herzen. Ich bekam nur eine Nachricht nach fast einer Woche abtauchen seinerseits dass es halt "einfach nicht so richtig passt" ... Mittlerweile hab ich das abgehakt, hat zwei Monate gedauert ... Und es geht anscheinend gerade so weiter ... Dating in den späten 20igern ist echt richtig kompliziert!

Das klingt
nach einem Typen der wenn er jmd hat sich sofort daran fest klammert. ich kann es selbst oft nicht nachvollziehen was meine Artgenossen alles für einen mist veranstalten. ich bekomme es von Freundinnen mit was die für dates haben da fall ich vom glauben ab. meine frische leider ex hat mir auch von ihren letzten erzählt die anfangs sich die größte Mühe gegeben haben und sie wenn sie sich der Frau sicher gefühlt haben diese oder in dem fall halt sie wie dreck behandelt haben. das käme mir nie in den sinn aber ich glaube dass diese angst bei ihrer Entscheidung eine rolle gespielt hat. aber man sollte niemanden verurteilen den man 3 wochen kennt, vor allem nicht wenn man ihn seit 3 Monaten unbedingt kennenlernen will und dann auch noch merkt dass es was ganz besonderes mit ihm ist. das ist das was mir gerade so Kopfschmerzen bereitet. sie will mich unbedingt und es passt auch noch wie es besser nicht passen könnte. ist da die logische Konsequenz schluss machen ? ich finde nicht. zu dir, ich kann nur mutmaßungen anstellen weil ich selbst nicht so bin, aber ich glaube dass die Männer bei dir genau wie die Frauen bei mir ( und anderen ) heutzutage einfach jmd viel zu schnell und aufgrund viel zu unerheblicher Kleinigkeiten aussortieren und dadurch gar nicht erfahren wen oder was für ein Glück sie da gerade wegwerfen. zu klein zi groß bla bla bla das sind alles Oberflächlichkeiten. natürlich spielt sie optik und der erste Eindruck eine rolle. aber wenn man sich mag und gefällt dann macht man doch nicht nach ein paar Wochen Schluss wenn einem die augenfarbe nicht gefällt. und sich gar nicht mehr melden ist einfach nur feige oder derjenige wollte nur sex. die Erfahrung hab ich mit frauen auch schon oft gemacht und bin immer wieder erschrocken wie eiskalt jmd einem nur deswegen ins Gesicht lügen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 22:04
In Antwort auf lucia_12285232

Das ist echt drastisch ...
... Aber ich habe das auch schon erlebt! Aber bei mir war es ein bisschen anders, der Typ wurde innerhalb einer Nacht zum absoluten Weichei, hat mich vollgesülzt, mit mir Sachen einen Monat im voraus geplant obwohl wir uns erst 2 mal getroffen haben, hat komisch geredet, komisch gelacht ... War einfach uncool und unlässig und hat mich dadurch total abgeturnt. Vermutlich war er ein lieber Kerl und ich einfach nicht die richtige für ihn, da ich sehr selbstsichere Männer mag. Damit will ich sagen dass es nicht seine Schuld war, er war nun mal so. Ich halt nicht.

Und andersrum lieber planlos, auch ich hatte eine ganze genau 3 Wochen dauernde Affäre mit solchen Leidenschaft wie nie zuvor in meinem Leben. Ich war so verschossen, es war wie ein Rausch. Das war direkt nach meiner Trennung, war als Rebound gedacht und endete für mich mit einem gebrochenen Herzen. Ich bekam nur eine Nachricht nach fast einer Woche abtauchen seinerseits dass es halt "einfach nicht so richtig passt" ... Mittlerweile hab ich das abgehakt, hat zwei Monate gedauert ... Und es geht anscheinend gerade so weiter ... Dating in den späten 20igern ist echt richtig kompliziert!

Und was du ...
mir in deiner ersten antwort in deiner Diskussion über deine Einstellung und wie du die dinge siehst, auf Augenhöhe, kein versorger und so, das gibt mir ein bisschen Hoffnung dass es noch irgendwo anders denkende Frauen gibt nach den ganzen Erfahrungen die ich machen musste. danke dafür

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2015 um 19:12
In Antwort auf deros1979

Hmmmmm
Also ich hatte das vor paar Wochen auch gehabt. Leider war ich die, die sich genau wie Deine Ex verhalten hat. Er war super lieb, zuvorkommend, abenteuerlustig, intelligent, attraktiv..... Eigentlich hatte er so ziemlich alle Eigenschaften die mir wichtig waren. Wir hatten zwar keine 3 Wochen Kontakt aber 1 sehr Woche intensiven (SMS/Anrufe). Sex hatten wir nicht. Ich muss dazu sagen, dass meine letzte Beziehung Ende August in die Brüche ging und ich großen Liebeskummer hatte und zeitweise immer noch habe. Naja nun zu unserem Treffen. Es war durch den intensiven Kontakt (SMS/Anrufe) schon sehr vertraut. Wir hatten null Berührungsängste. Wir haben uns getroffen und alles verlief super schön. Auch der erste Kuss war super. Aber irgendetwas hat mich dann abgeturnt. Erst war es sein Gang. Ich habe versucht es zu unterdrücken, weil ich mich dafür hasste so oberflächlich zu sein. Dann waren es seine Hände die mir zu weiblich waren.... Also eigentlich nur Oberflächlichkeit. Ich war super verwirrt, weil ich mich schon in Männer verliebt hatte, die nicht im Ansatz so gut aussahen. Von daher habe ich all diese Dinge versucht zu ignorieren und wirklich versucht mich in ihn zu verlieben. Pustekuchen. Allein die Vorstellung ihn zu sehen, ihn anzufassen hat mich so angewidert. Ich hatte ein schlechtes Gewissen ihm gegenüber, weil er ja im Grunde perfekt für mich war und ich ihm das auch so vermittelt habe. So und wie soll man jetzt einem Menschen den man im Grunde gut leiden kann sagen, "hey ich mag es nicht wie du gehst und deine Hände sind mir ein ticken zu zierlich und dann gefällt mir dies und das nicht..."? Also was macht man? Man erfindet eine Ausrede um nicht viel beim gegenüber zu zerstören. Bei mir war es die Ausrede mit meinem Ex. Es war ja nicht ganz gelogen aber das war nicht wirklich der Grund. Ja ich habe Gefühle für meinen Ex noch aber ich bin mir sicher, wenn Mr. Right kommt, dann vergesse ich ihn auch sofort. Er muss mich dann halt auf allen Ebenen reizen.

Von daher denke ich sie ist von irgendetwas abgeturnt. Es sind manchmal wirklich Kleinigkeiten und die kommen einem so riesig vor. Ich habe mal den Kontakt zu einem Mann abgebrochen, weil er immer so ein komisches Geräusch von sich gegeben hat, wenn er etwas sagte. Bzw. ich habe es in den 3 Wochen "Beziehung" nur 2x gehört und alles war plötzlich wie weggeblasen. Und dieser Mann war alles andere als Gewöhnlich. Er hat gemodelt, war Schauspieler und Opernsänger. Hat noch Archäologie studiert..... War intelligent und hatte auch noch Geld. Aber allein bei dem Gedanke ihn noch mal zu treffen fing ich an zu würgen.

Also mein Rat an Dich: Melde dich bitte bitte bitte nicht. Stell Dir einfach vor Du bist ihr egal und sie würgt bei dem Gedanken dich zu sehen. Ja ich weiss es kratzt am Ego aber es wird Dich bestimmt davon abhalten sie zu kontaktieren.

Ich wünsche Dir viel Stärke und Durchhaltevermögen

Hi
sorry, mir fehlt momentan leider die zeit auf deine Mail zu antworten. aber sie kommt der sache teilweise so nahe dass ich fast denke du wärest sie und willst mir damit einen wink geben haha. aber das letzte mit dem würgen glaube ich nicht, nicht weil es am ego kratzt sondern weil ihr Verhalten mir gegenüber ( blicke, Körpersprache überhaupt ) was anderes gesagt haben. aber eigentlich ist das alles eh irrelevant denn ich habe seit 2 Wochen von ihr keinen Ton gehört und das werde ich auch sicher nicht mehr. aber eine sache habe ich noch die mich nicht loslässt, der satz geht mir nicht mehr aus dem Kopf : sie hat mir gesagt sie sei gerade nicht die richtige die mich auffängt. was bedeutet das ??? sie schrieb mir auch einmal es gäbe für mich keinen Grund nicht selbstbewusst und aufrecht durchs Leben zu gehen. ich bin aber sehr selbstsicher und gefestigt. ich habe iwie das Gefühl sie hätte die bez aufgrund von falschen anmachen beendet, das sie eine Person in mir sieht die ich nicht bin und dass sie so nachdem sie mich dann endlich nach 3 Monaten kennengelernt hat enttäuscht von mir war. aber merkt man das nach 2,3 wochen ? LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2015 um 21:55

Ojee
Hi Planlos30

Oh man, das tut mir echt leid für dich!!

Vielleicht ging trotzdem alles irgendwie zu schnell? Vielleicht hat sie sich zu schnell verliebt?

Könnte es evtl. sein, dass bei ihr irgend etwas passiert ist was sie nicht sagen möchte? Vielleicht ist ja trotzdem irgend jemand plötzlich aus der Vergangenheit aufgetaucht?

Ich würde jetzt erstmal ein paar Tage abwarten auch wenns wirklich hart ist. Versuch dich abzulenken... Und dann würde ich allenfalls in 1-2 Wochen Kontakt mit ihr aufnehmen und um ein klärendes Gespräch bitten. Schildere ihr mal wie du dich fühlst...

Ich drück dir fest die Daumen !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2015 um 23:01
In Antwort auf codie_11883450

Ojee
Hi Planlos30

Oh man, das tut mir echt leid für dich!!

Vielleicht ging trotzdem alles irgendwie zu schnell? Vielleicht hat sie sich zu schnell verliebt?

Könnte es evtl. sein, dass bei ihr irgend etwas passiert ist was sie nicht sagen möchte? Vielleicht ist ja trotzdem irgend jemand plötzlich aus der Vergangenheit aufgetaucht?

Ich würde jetzt erstmal ein paar Tage abwarten auch wenns wirklich hart ist. Versuch dich abzulenken... Und dann würde ich allenfalls in 1-2 Wochen Kontakt mit ihr aufnehmen und um ein klärendes Gespräch bitten. Schildere ihr mal wie du dich fühlst...

Ich drück dir fest die Daumen !!!

Vielen dank
aber zu schnell, dann müsste sie sich selbst überfordert haben denn ich habe sie das Tempo bestimmen lassen. sie schwor mir hoch und heilig es habe nichts mit jmd altem oder neuen zu tun, nur das es an ihrem kopf liegt. sie hat mich ein paar tage danach auch bei WA blockiert obwohl ich ihr nicht mehr schrieb. von daher denke ich dass du mit dem Punkt recht hast, iwas muss an dem Sonntag passiert sein dass sie mich dort noch wollte und Montag nicht mehr. aber das schlimme ist ja ds nicht-wissen. es sei den sie hat mir die Wahrheit gesagt und sie ist wirklich nicht soweit wie sie dachte zu sein. aber das ändert leider im Endeffekt nichts daran das aus zwei Menschen die sich verstehen gefallen und eine iwie ganz besondere Bindung zueinander haben nichts geworden ist und ich denke in dieser Zeit und in unserem Alter treffen sich solche Menschen nicht an jeder ecke. ich habs akzeptiert und versuche es nun zu verdauen was mir alles andere als leicht fällt obwohl es nur 3 wochen waren. und ich finde es schlimm dass man sowas hier ständig lesen muss. man sollte sich einfach kennenlernen und zeit geben. aber iwie hab ich das Gefühl die hat niemand mehr oder aber dass manche glauben der Partnern ist schon fast perfekt aber man könnte ja jmd noch besseren finden. keine Beziehungsfähige gesellschaft irgendwie. vielen dank für deine Antwort und einen schönen Abend noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Enttäuscht
Von: ester_12096815
neu
1. Dezember 2015 um 21:47
Enttäuscht
Von: ester_12096815
neu
1. Dezember 2015 um 21:47
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen