Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung nach 4 jahren wegen freiheitsdrang

Trennung nach 4 jahren wegen freiheitsdrang

15. August 2010 um 15:45

hallo an alle,
mein exfreund und ich waren 4 jahre zusammen, ich bin 23, er ist 22. ich war seine erste freundin. es war/ist für uns beide die erste große liebe. die beziehung lief auch echt gut bis oktober 2009. ab da verbrachte er immer mehr zeit mit seinen freunden, ansonsten aber war er super lieb zu mir, wie sonst auch.
eine zusätzliche info, die glaub ich ganz wichtig ist:
am 28.9 wurde sein bester freund wurde von seiner langjährigen freundin (auch seine 1.freundin) verlassen. und ich weiß dass er meinem ex solche dinge wie "egal, ich bin zu jung um mich zu binden", "jetzt kann ich mich wenigstens ausleben, wenn nicht jetzt wann dann", "wer bleibt heutzutage schon mit seiner 1.freundin zusammen" gesagt hat.

am 18. juli war es dann soweit: es kam zur trennung. er sagte folgende dinge:
- er hat angst was zu verpassen
- er verspürt einen großen freiheitsdrang
- er kann mich aber nicht verlassen, weil er mich über alles liebt und ich die richtige bin
- er weiß dass er sich entscheiden muss, aber er weiß nicht wofür.
total entsetzt und enttäuscht habe ich ihm die entscheidung dann sozusagen abgenommen und mich schweren herzens von ihm getrennt. er weinte zwar, aber nahm die entscheidung so hin. er sagte er will weiterhin kontakt haben. ich aber sagte ihm, dass er das vergessen kann. seitdem hat er sich 8 mal gemeldet. meistens unter irgendeinem vorwand. die letzten 2 wochen waren wir beide im urlaub: ich mit familie, er mit seinem besten freund. wie es der zufall beide in kroatien. nachdem wir 10 tage gar keinen kontakt hatten, hat er sich an seinem letzten urlaubstag (diese woche mittwoch) per sms gemeldet und gefragt ob er mich in meinem urlaubsort besuchen kann.das hätte für ihn jeweils 4 std fahrt hin und zurück bedeutet!! ich habe ihm nicht geantwortet. 1 tag später, also diese woche Do, hat er sich dann wieder gemeldet und wieder unter einem vorwand nach einem treffen gefragt. ich habe wieder Nein gesagt, obwohl ich ihn furchtbar vermisse und noch immer über alles liebe, aber er soll ruhig merken wie es ohne mich ist und ob seine neugewonnene freiheit ihn wirklich glücklich macht.

so jetzt meine frage an euch: was sagt ihr zu seinem verhalten? denkt ihr er meldet sich weil er mich vermisst? bereut er die trennung? wie wird es weitergehen?

Mehr lesen

15. August 2010 um 20:33

Kindisch
ich denke, er bereut es, aber ich finde dein Verhalten absolut richtig!!! Er hat dich ziemlich verletzt, vielleicht sogar nur, weil er sich von seinem Freund beeinflussen lassen hat - und das wäre ziemlich kindisch, wenn du mich fragst.
wenn man sich wirklich liebt, ist es sowas von egal, ob es die erste Freundin ist oder nicht. Was verpasst er denn? Die Frage wird er sich bestimmt jetzt selbst stellen und nicht beantworten können. Mach es ihm nicht zu leicht, er sollte erst einmal merken, dass er ne tolle Beziehung weggeworfen hat für seine "Freiheit" oder einen Floh, den sein Kumpel ihm ins Ohr gesetzt hat.
Ich drück dir die Daumen, dass alles wieder gut wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2010 um 21:28
In Antwort auf charla_12150390

Kindisch
ich denke, er bereut es, aber ich finde dein Verhalten absolut richtig!!! Er hat dich ziemlich verletzt, vielleicht sogar nur, weil er sich von seinem Freund beeinflussen lassen hat - und das wäre ziemlich kindisch, wenn du mich fragst.
wenn man sich wirklich liebt, ist es sowas von egal, ob es die erste Freundin ist oder nicht. Was verpasst er denn? Die Frage wird er sich bestimmt jetzt selbst stellen und nicht beantworten können. Mach es ihm nicht zu leicht, er sollte erst einmal merken, dass er ne tolle Beziehung weggeworfen hat für seine "Freiheit" oder einen Floh, den sein Kumpel ihm ins Ohr gesetzt hat.
Ich drück dir die Daumen, dass alles wieder gut wird.

Danke für deine antwort acidkitty!!
ich sehe das genau so wie du!! was verpasst er denn?! gar nichts!! und er ist sich wohl selbst nicht sicher, ob er überhaupt was verpasst. er sagte ja "ich habe ANGST etwas zu verpassen". er sagte ja nicht "ich verpasse was". aber tja, manche menschen müssen erst die erfahrung machen damit sie es kapieren....
ja ich bin mir 1000% sicher dass ihm sein kumpel diesen floh ins ohr gesetzt hat. im august 2009 hat ER noch von zusammenziehen geredet und zukunftspläne gemacht und nur 2 monate später fing er an immer öfter was mit seinen freunden zu machen und hat seitdem nie wieder was von zusammenziehen geredet. das kann ja kein zufall sein!!

ich glaube oder besser gesagt hoffe du behälst recht, dass er sich diese frage jetzt auch stellt. das wäre zumindest eine erklärung dafür dass er mich an seinem letztem urlaubstag sehen wollte und auch sofort als er wieder in deutschland war. jetzt hatte er ja einen urlaub mit seinem kumpel als single und vielleicht hat er jetzt gemerkt dass es gar nicht soooo toll war wie ers erwartet hat. was meinst du dazu? denkst du ich sehe das richtig oder rede ich mir das nur schön?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2010 um 0:10

Wer hier Recht hat
liegt immer noch im Auge des Betrachters

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2010 um 0:11
In Antwort auf arielle280

Danke für deine antwort acidkitty!!
ich sehe das genau so wie du!! was verpasst er denn?! gar nichts!! und er ist sich wohl selbst nicht sicher, ob er überhaupt was verpasst. er sagte ja "ich habe ANGST etwas zu verpassen". er sagte ja nicht "ich verpasse was". aber tja, manche menschen müssen erst die erfahrung machen damit sie es kapieren....
ja ich bin mir 1000% sicher dass ihm sein kumpel diesen floh ins ohr gesetzt hat. im august 2009 hat ER noch von zusammenziehen geredet und zukunftspläne gemacht und nur 2 monate später fing er an immer öfter was mit seinen freunden zu machen und hat seitdem nie wieder was von zusammenziehen geredet. das kann ja kein zufall sein!!

ich glaube oder besser gesagt hoffe du behälst recht, dass er sich diese frage jetzt auch stellt. das wäre zumindest eine erklärung dafür dass er mich an seinem letztem urlaubstag sehen wollte und auch sofort als er wieder in deutschland war. jetzt hatte er ja einen urlaub mit seinem kumpel als single und vielleicht hat er jetzt gemerkt dass es gar nicht soooo toll war wie ers erwartet hat. was meinst du dazu? denkst du ich sehe das richtig oder rede ich mir das nur schön?

Gib ihm Zeit
Denk nicht zu viel nach und vor allem spekuliere nicht. Ich weiß, es ist schwer, an etwas anderes zu denken, aber das macht dich nur fertig.
Es kann so sein, wie wir denken oder eben nicht, aber ich halte es für ziemlich wahrscheinlich, dass es einfach eine Kurzschlussreaktion von ihm war.
Es scheint ja so, als würde ihm seine Entscheidung schon zu denken geben, aber dennoch würde ich ihm die Zeit geben und ihm auf keinem Fall von dir aus schreiben.
Bedrängte Männer laufen schneller weg als man denkt und da er sich offensichtlich noch nicht ganz bewusst ist, wie seine Zukunft aussehen soll (die Sache mit dem Zusammenziehen), braucht er Zeit zum Nachdenken.
Ich sage jetzt nicht, du sollst ihn total ignorieren... wenn er schreibt, antworte freundlich, aber ein wenig distanziert. Lass ihm einfach den Freiraum, den er im Moment braucht und mach dir keine Gedanken, er könnte dich vergessen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2010 um 0:16
In Antwort auf arielle280

Danke für deine antwort acidkitty!!
ich sehe das genau so wie du!! was verpasst er denn?! gar nichts!! und er ist sich wohl selbst nicht sicher, ob er überhaupt was verpasst. er sagte ja "ich habe ANGST etwas zu verpassen". er sagte ja nicht "ich verpasse was". aber tja, manche menschen müssen erst die erfahrung machen damit sie es kapieren....
ja ich bin mir 1000% sicher dass ihm sein kumpel diesen floh ins ohr gesetzt hat. im august 2009 hat ER noch von zusammenziehen geredet und zukunftspläne gemacht und nur 2 monate später fing er an immer öfter was mit seinen freunden zu machen und hat seitdem nie wieder was von zusammenziehen geredet. das kann ja kein zufall sein!!

ich glaube oder besser gesagt hoffe du behälst recht, dass er sich diese frage jetzt auch stellt. das wäre zumindest eine erklärung dafür dass er mich an seinem letztem urlaubstag sehen wollte und auch sofort als er wieder in deutschland war. jetzt hatte er ja einen urlaub mit seinem kumpel als single und vielleicht hat er jetzt gemerkt dass es gar nicht soooo toll war wie ers erwartet hat. was meinst du dazu? denkst du ich sehe das richtig oder rede ich mir das nur schön?

Ich denke,
dass du dir das nicht schön redest, es ist Tatsache, dass er dich vermisst, sonst würde er sich nicht ständig melden. Das Singleleben scheint doch nicht so schön, wie der beste Freund ihm das vorgeschwärmt hat.
Gut auch, dass du ihn solange hast zappeln lassen, er leidet wahrscheinlich richtig, so kann er auch seine Entscheidung besser überdenken. Und wenn er zurück kommt, dann wird er sicher nicht mehr so schnell gehn, weil er weiß, dass es nicht leicht war dich zurückzubekommen und er bestimmt nicht nochmals diese Chance von dir bekommt. Da können die Singlemänner ihm dann vom Schlaraffenland erzählen... er weiß dann ganz genau, was er an dir hat
Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2010 um 12:20
In Antwort auf charla_12150390

Gib ihm Zeit
Denk nicht zu viel nach und vor allem spekuliere nicht. Ich weiß, es ist schwer, an etwas anderes zu denken, aber das macht dich nur fertig.
Es kann so sein, wie wir denken oder eben nicht, aber ich halte es für ziemlich wahrscheinlich, dass es einfach eine Kurzschlussreaktion von ihm war.
Es scheint ja so, als würde ihm seine Entscheidung schon zu denken geben, aber dennoch würde ich ihm die Zeit geben und ihm auf keinem Fall von dir aus schreiben.
Bedrängte Männer laufen schneller weg als man denkt und da er sich offensichtlich noch nicht ganz bewusst ist, wie seine Zukunft aussehen soll (die Sache mit dem Zusammenziehen), braucht er Zeit zum Nachdenken.
Ich sage jetzt nicht, du sollst ihn total ignorieren... wenn er schreibt, antworte freundlich, aber ein wenig distanziert. Lass ihm einfach den Freiraum, den er im Moment braucht und mach dir keine Gedanken, er könnte dich vergessen

Danke für die tipps
ja ich lasse ihm auch zeit!! ich melde mich sowieso nicht bei ihm, außer ich antworte ihm. ich machs auch genau wie dus gesagt hast: freundlich aber distanziert.
ein bisschen angst dass er mich vergisst hab ich zwar schon, aber mei, sagen wirs so: wenn er mich innerhalb paar wochen vergessen kann, dann wäre sowieso früher oder später schluss gewesen.

ja seine entscheidung gibt ihm zu denken, das glaube ich auch, sonst würde er sich wohl nicht melden. aber ob er sich letzten endes dann doch für oder gegen mich entscheidet weiß ich echt nicht. hast du ein pärchen oder so im freundes-/bekanntenkreis die dasselbe probleme hatten? wenn ja, wie hat sich da der mann entschieden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2010 um 12:23
In Antwort auf karena_12743395

Ich denke,
dass du dir das nicht schön redest, es ist Tatsache, dass er dich vermisst, sonst würde er sich nicht ständig melden. Das Singleleben scheint doch nicht so schön, wie der beste Freund ihm das vorgeschwärmt hat.
Gut auch, dass du ihn solange hast zappeln lassen, er leidet wahrscheinlich richtig, so kann er auch seine Entscheidung besser überdenken. Und wenn er zurück kommt, dann wird er sicher nicht mehr so schnell gehn, weil er weiß, dass es nicht leicht war dich zurückzubekommen und er bestimmt nicht nochmals diese Chance von dir bekommt. Da können die Singlemänner ihm dann vom Schlaraffenland erzählen... er weiß dann ganz genau, was er an dir hat
Viel Glück!

Hallo sani!!
danke für deine nachricht!!
nachdem ich dir das alles erzählt hab über sein verhalten, hast du eine einschätzung wofür er sich letztlich entscheiden wird - für mich oder sein singleleben?
oder findest du, man kann das momentan noch gar nicht abschätzen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2010 um 13:22
In Antwort auf arielle280

Danke für die tipps
ja ich lasse ihm auch zeit!! ich melde mich sowieso nicht bei ihm, außer ich antworte ihm. ich machs auch genau wie dus gesagt hast: freundlich aber distanziert.
ein bisschen angst dass er mich vergisst hab ich zwar schon, aber mei, sagen wirs so: wenn er mich innerhalb paar wochen vergessen kann, dann wäre sowieso früher oder später schluss gewesen.

ja seine entscheidung gibt ihm zu denken, das glaube ich auch, sonst würde er sich wohl nicht melden. aber ob er sich letzten endes dann doch für oder gegen mich entscheidet weiß ich echt nicht. hast du ein pärchen oder so im freundes-/bekanntenkreis die dasselbe probleme hatten? wenn ja, wie hat sich da der mann entschieden?

Meine Erfahrung
ich spreche aus meiner persönlichen Erfahrung, leider ist es bei mir noch viel komplizierter, da es bei meinem "Freund" nicht nur der Freiheitsdrang, sondern auch die Bindungsangst ist - und das hat leider auch noch psychologische Hintergründe.
Ich kann nur so viel sagen, dass ich ihn in Ruhe gelassen habe. Es hat dann 2 Monate gedauert, dann fing er an wieder Nachrichten zu schreiben. Ich war kurz angebunden und distanziert und hätte es nicht besser machen können, denn er fing an zu zweifeln, ob ich überhaupt noch Gefühle für ihn hätte - das hat ihn fast irre gemacht. Er hat dann noch mehr über alles nachgedacht und hat ziemlich gelitten. Irgendwann kam dann der große "Zusammenbruch" und er hat alles eingesehen. Es tat ihm wahnsinnig leid und er hat mir gesagt, er hätte das Beste gehen lassen, was ihm in seinem Leben passiert ist.
Naja, jetzt stecke ich leider wieder mitten im Disaster, aber das hat, wie gesagt, andere Probleme.
Also gib ihn nicht auf, aber mach dich nicht verrückt. Die Zeit wird zeigen, was er wirklich will *Däumchendrück*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest