Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung nach 4 jahren wegen freiheitsdrang

Trennung nach 4 jahren wegen freiheitsdrang

15. August 2010 um 15:42 Letzte Antwort: 17. August 2010 um 18:55

hallo an alle,
mein exfreund und ich waren 4 jahre zusammen, ich bin 23, er ist 22. ich war seine erste freundin. es war/ist für uns beide die erste große liebe. die beziehung lief auch echt gut bis oktober 2009. ab da verbrachte er immer mehr zeit mit seinen freunden, ansonsten aber war er super lieb zu mir, wie sonst auch.
eine zusätzliche info, die glaub ich ganz wichtig ist:
am 28.9 wurde sein bester freund wurde von seiner langjährigen freundin (auch seine 1.freundin) verlassen. und ich weiß dass er meinem ex solche dinge wie "egal, ich bin zu jung um mich zu binden", "jetzt kann ich mich wenigstens ausleben, wenn nicht jetzt wann dann", "wer bleibt heutzutage schon mit seiner 1.freundin zusammen" gesagt hat.

am 18. juli war es dann soweit: es kam zur trennung. er sagte folgende dinge:
- er hat angst was zu verpassen
- er verspürt einen großen freiheitsdrang
- er kann mich aber nicht verlassen, weil er mich über alles liebt und ich die richtige bin
- er weiß dass er sich entscheiden muss, aber er weiß nicht wofür.
total entsetzt und enttäuscht habe ich ihm die entscheidung dann sozusagen abgenommen und mich schweren herzens von ihm getrennt. er weinte zwar, aber nahm die entscheidung so hin. er sagte er will weiterhin kontakt haben. ich aber sagte ihm, dass er das vergessen kann. seitdem hat er sich 8 mal gemeldet. meistens unter irgendeinem vorwand. die letzten 2 wochen waren wir beide im urlaub: ich mit familie, er mit seinem besten freund. wie es der zufall beide in kroatien. nachdem wir 10 tage gar keinen kontakt hatten, hat er sich an seinem letzten urlaubstag (diese woche mittwoch) per sms gemeldet und gefragt ob er mich in meinem urlaubsort besuchen kann.das hätte für ihn jeweils 4 std fahrt hin und zurück bedeutet!! ich habe ihm nicht geantwortet. 1 tag später, also diese woche Do, hat er sich dann wieder gemeldet und wieder unter einem vorwand nach einem treffen gefragt. ich habe wieder Nein gesagt, obwohl ich ihn furchtbar vermisse und noch immer über alles liebe, aber er soll ruhig merken wie es ohne mich ist und ob seine neugewonnene freiheit ihn wirklich glücklich macht.

so jetzt meine frage an euch: was sagt ihr zu seinem verhalten? denkt ihr er meldet sich weil er mich vermisst? bereut er die trennung? und wie wird es weitergehen?

Mehr lesen

15. August 2010 um 15:56

Das
verhalten ist erklärbar- er ist sehr jung- du bist seine erste freundin gewesen und sein wunsch, jetzt seine freiheit auszuleben, ist "eigentlich" verständlich.

er ist hin und her gerissen- einerseits hat er sicher noch gefühle für dich, andererseits möchte er keine beziehung mehr mit dir haben. nix halbes und nix ganzes also- dir bleibt also nur der totale kontaktabbruch.

vor allem- ein sogenannter "freundschaftlicher kontakt" bringt garnix, weil immer einer von beiden mehr gefühle hat, als der andere und unter dieser "freundschaft" leiden wird.

die trennung war schon die richtige entscheidung von dir- und ich an deiner stelle würde jeden kontaktversuch von ihm konsequent abwehren, denn im fall einer trennung sollte der wunsch, mit dir zusammensein zu wollen, von IHM kommen. und dieser wunsch sollte auch von herzen kommen- auf ein lahmes "ich wollt mal hören wie es dir geht" gestammel kannst du getrost verzichten.

schließlich war ER es, der den wunsch geäußert hat, die beziehung zu beenden, weil er seine prioritäten anders gelegt hat- und du stehst auf dieser "to do liste" wohl unter "dinge, die mir im moment nicht so wichtig sind".

und falls DU auch eine liste haben solltest, würde ich nicht warten, bis er wieder ankommt, sondern schreibe seinen namen unter die rubrik "ex".

lg

enigma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. August 2010 um 21:10
In Antwort auf evi_13021784

Das
verhalten ist erklärbar- er ist sehr jung- du bist seine erste freundin gewesen und sein wunsch, jetzt seine freiheit auszuleben, ist "eigentlich" verständlich.

er ist hin und her gerissen- einerseits hat er sicher noch gefühle für dich, andererseits möchte er keine beziehung mehr mit dir haben. nix halbes und nix ganzes also- dir bleibt also nur der totale kontaktabbruch.

vor allem- ein sogenannter "freundschaftlicher kontakt" bringt garnix, weil immer einer von beiden mehr gefühle hat, als der andere und unter dieser "freundschaft" leiden wird.

die trennung war schon die richtige entscheidung von dir- und ich an deiner stelle würde jeden kontaktversuch von ihm konsequent abwehren, denn im fall einer trennung sollte der wunsch, mit dir zusammensein zu wollen, von IHM kommen. und dieser wunsch sollte auch von herzen kommen- auf ein lahmes "ich wollt mal hören wie es dir geht" gestammel kannst du getrost verzichten.

schließlich war ER es, der den wunsch geäußert hat, die beziehung zu beenden, weil er seine prioritäten anders gelegt hat- und du stehst auf dieser "to do liste" wohl unter "dinge, die mir im moment nicht so wichtig sind".

und falls DU auch eine liste haben solltest, würde ich nicht warten, bis er wieder ankommt, sondern schreibe seinen namen unter die rubrik "ex".

lg

enigma

Danke für die antwort
ja das alles sehe ich ganz genau so wie du!!!!

was schätzt du, wie sich die sache weiterentwickelt? denkst du er wird es in paar monaten bereuen oder bereut er es möglicherweise jetzt schon ein wenig oder warum meldet er sich so oft?
ich habe einem guten freund von mir die geschichte erzählt und er erzählte mir, dass er sich von seiner 1. freundin nach 2 jahren beziehung auch getrennt hatte und zwar aus genau den selben gründen wie mein ex, und das ers dann aber nach paar monaten bitter bereut hat. denkst du bei meinem ex könnte es auch so kommen? wie gesagt, unsere beziehung war ansonsten echt schön und wir hatten sonst keine probleme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. August 2010 um 21:30
In Antwort auf an0N_1190239899z

Danke für die antwort
ja das alles sehe ich ganz genau so wie du!!!!

was schätzt du, wie sich die sache weiterentwickelt? denkst du er wird es in paar monaten bereuen oder bereut er es möglicherweise jetzt schon ein wenig oder warum meldet er sich so oft?
ich habe einem guten freund von mir die geschichte erzählt und er erzählte mir, dass er sich von seiner 1. freundin nach 2 jahren beziehung auch getrennt hatte und zwar aus genau den selben gründen wie mein ex, und das ers dann aber nach paar monaten bitter bereut hat. denkst du bei meinem ex könnte es auch so kommen? wie gesagt, unsere beziehung war ansonsten echt schön und wir hatten sonst keine probleme.

Naja...
will dir mal kurz was von meinen "erfahrungen" berichten (und die mußte ich weiß gott machen)

wenn für einen mann eine beziehung vorbei ist, hat er wirklich keine gefühle mehr- es gibt sicherlich ausnahmefälle, wobei ich eher mal auf die ganz langjährigen beziehungen denke, die schon gefestigter waren) aber im regelfall ist es beendet. wenn schon solche aussagen kommen wie "freiheit ausleben" oder "ich weiß auch nicht, was ich will" kann man diese in der regel auch ernst nehmen. der typ will keinen streß mehr und einfach nur noch raus aus der "sache."

ich hatte auch schon männer, die sich danach noch gemeldet haben- aber einzig und allein aus dem grund, weil im moment nix anderes "zur hand" war - und er hatte halt noch die telefonnummer für den notfall...(die meisten bewahren telefonnummern ihrer exen auf- man weiß ja nie)

für mich war diese tatsache mehr als verletzend- eine nummer für den notfall zu sein, ist widerlich und entwürdigend. dazu kommt halt noch das alter- was kann man von einem mann um die 20, der noch dazu erfahrungen sammeln will, groß erwarten.... außer er weiß, daß du die "große liebe" bist.

manche melden sich auch nach jahren noch- aus genau den selben gründen. liebe steckt in den allerwenigsten fällen dahinter.

wenn ein mann feststellen sollte, daß er einen großen fehler gemacht hat, läßt er es dich auf der stelle wissen und fängt an, um dich zu kämpfen- aber ruft nicht an, um dich zu fragen wie es dir geht. er möchte nur wissen, ob du ihn vermisst, mehr nicht.

an deiner stelle würde ich die ganze sache abhaken und versuchen, darüber hinweg zu kommen. mach dir keine all zu großen hoffnungen mehr- das führt nur zu noch mehr enttäuschung. und falls er wirklich zurückkommen SOLLTE, würde ich mir sehr stark überlegen, ob du jemanden zurücknimmst, der vorher auch schon nicht wußte, was er wollte.

lg

enigma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. August 2010 um 22:02
In Antwort auf evi_13021784

Naja...
will dir mal kurz was von meinen "erfahrungen" berichten (und die mußte ich weiß gott machen)

wenn für einen mann eine beziehung vorbei ist, hat er wirklich keine gefühle mehr- es gibt sicherlich ausnahmefälle, wobei ich eher mal auf die ganz langjährigen beziehungen denke, die schon gefestigter waren) aber im regelfall ist es beendet. wenn schon solche aussagen kommen wie "freiheit ausleben" oder "ich weiß auch nicht, was ich will" kann man diese in der regel auch ernst nehmen. der typ will keinen streß mehr und einfach nur noch raus aus der "sache."

ich hatte auch schon männer, die sich danach noch gemeldet haben- aber einzig und allein aus dem grund, weil im moment nix anderes "zur hand" war - und er hatte halt noch die telefonnummer für den notfall...(die meisten bewahren telefonnummern ihrer exen auf- man weiß ja nie)

für mich war diese tatsache mehr als verletzend- eine nummer für den notfall zu sein, ist widerlich und entwürdigend. dazu kommt halt noch das alter- was kann man von einem mann um die 20, der noch dazu erfahrungen sammeln will, groß erwarten.... außer er weiß, daß du die "große liebe" bist.

manche melden sich auch nach jahren noch- aus genau den selben gründen. liebe steckt in den allerwenigsten fällen dahinter.

wenn ein mann feststellen sollte, daß er einen großen fehler gemacht hat, läßt er es dich auf der stelle wissen und fängt an, um dich zu kämpfen- aber ruft nicht an, um dich zu fragen wie es dir geht. er möchte nur wissen, ob du ihn vermisst, mehr nicht.

an deiner stelle würde ich die ganze sache abhaken und versuchen, darüber hinweg zu kommen. mach dir keine all zu großen hoffnungen mehr- das führt nur zu noch mehr enttäuschung. und falls er wirklich zurückkommen SOLLTE, würde ich mir sehr stark überlegen, ob du jemanden zurücknimmst, der vorher auch schon nicht wußte, was er wollte.

lg

enigma

Hmmm ja....
also dass er sich bei mir meldet weil er momentan nichts anderes zur hand hat, das schließe ich aus. das würde er nicht wagen, dafür ist die trennung zu frisch, und er weiß ganz genau dass er sowieso keine chance in der hinsicht bei mir hätte.

kann schon sein dass er sich meldet weil er sehen will ob ich ihn vermisse, wobei ich aber schon glaube dass er mich auch vermisst. sonst würde er nicht während seinem urlaub insgesamt 8 stunden fahrt auf sich nehmen um mich für paar stunden zu sehen. ich kenne ihn ja schon 4 jahre und schätze sein verhalten so ein, dass er mich momentan schon vermisst und mit der trennung zu kämpfen hat (deswegen meldet er sich auch), aber dass er momentan dennoch seine neugewonnene freiheit immernoch mehr schätzt als mich. deswegen kämpft er auch nicht um mich, wie dus ja schon richtig gesagt hast.

ich muss auch sagen, dass ich ihn womöglich gar nicht zurücknehmen würde nach der ganzen scheiße, wenn er wieder ankäme. aber ansehen zu müssen dass ers nicht mal bereut, das wär halt schon echt hart.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. August 2010 um 19:08

Auch mal aus ....
meiner Sicht, und ich bin ein Kerl

Meine Freundin hat sich vor kurzem auch von mir getrennt. Auch nach etwas über 4 Jahren. Unsere Beziehung war einfach nur am Arsch, wir haben uns nicht mehr auf einander eingelassen.

Naja die ersten 3 Monate nach der Trennung war es Ok für mich. Irgendwie hab ich das ganze nicht so wirklich gerafft..... Waren immerhin 4 Jahre zusammen. Und dann hats Bumm gemacht und ich hab sie einfach nur vermisst. Weiss nicht ob ich einfach nur ein Spätzünder bin oder ob sowas normal ist, aber ich denke es könnte auch mehr dahinter stecken, würde das ganze also nicht so abhaken.

Und mal ehrlich 8 Stunden Fahrt nur weil er dich für einen "Notfall" halten will ? Das geht doch auch einfacher finde ich zumindest....

Just my 2 Cents, und egal wie es ausgeht alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. August 2010 um 22:24
In Antwort auf joel_11850731

Auch mal aus ....
meiner Sicht, und ich bin ein Kerl

Meine Freundin hat sich vor kurzem auch von mir getrennt. Auch nach etwas über 4 Jahren. Unsere Beziehung war einfach nur am Arsch, wir haben uns nicht mehr auf einander eingelassen.

Naja die ersten 3 Monate nach der Trennung war es Ok für mich. Irgendwie hab ich das ganze nicht so wirklich gerafft..... Waren immerhin 4 Jahre zusammen. Und dann hats Bumm gemacht und ich hab sie einfach nur vermisst. Weiss nicht ob ich einfach nur ein Spätzünder bin oder ob sowas normal ist, aber ich denke es könnte auch mehr dahinter stecken, würde das ganze also nicht so abhaken.

Und mal ehrlich 8 Stunden Fahrt nur weil er dich für einen "Notfall" halten will ? Das geht doch auch einfacher finde ich zumindest....

Just my 2 Cents, und egal wie es ausgeht alles gute.

Hey!!!
DANNKEEEEE, dass auch mal ein mann was schreibt, weil ich würd auch gern die männliche sicht der dinge hören.

also diese berühmten ersten 3 monate nach einer trennung....
du bist jetzt schon der 3. der mir erzählt dass ers erst nach 3 monaten begriffen hat. ihr männer seid anscheinend in der hinsicht nicht so die schnellchecker - nicht böse gemeint natürlich

also zu unserer beziehung muss ich sagen, dass ich in den ganzen 4 jahren beziehung NIE scheiße gebaut habe oder ihn enttäuscht habe. er hat auch nie gesagt "wenn du das nicht änderst, dann seh ich keine gemeinsame zukunft". er meinte ja noch am tag der trennung dass ich die richtige bin und dass es keine bessere als mich für ihn gibt. aber dennoch konnte er sich im endeffekt nicht entscheiden und hat die trennung dann hingenommen, zwar unter tränen, aber dennoch hingenommen. ich kann mir einfach nicht vorstellen dass er so eine beziehung einfach wegschmeißt, vor allem war ich seine erste große liebe, an der hängt man doch am meisten!!
du meintest ja eure beziehung war voll im arsch und trotzdem hast du sie dann total vermisst.

was hast du dann eigentlich gemacht als dus kapiert hast nach 3 monaten? hast du um sie gekämpft? und wie war das in den 3 monaten - hattet ihr da kontakt??

ich freu mich auf deine antwort!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2010 um 7:49
In Antwort auf joel_11850731

Auch mal aus ....
meiner Sicht, und ich bin ein Kerl

Meine Freundin hat sich vor kurzem auch von mir getrennt. Auch nach etwas über 4 Jahren. Unsere Beziehung war einfach nur am Arsch, wir haben uns nicht mehr auf einander eingelassen.

Naja die ersten 3 Monate nach der Trennung war es Ok für mich. Irgendwie hab ich das ganze nicht so wirklich gerafft..... Waren immerhin 4 Jahre zusammen. Und dann hats Bumm gemacht und ich hab sie einfach nur vermisst. Weiss nicht ob ich einfach nur ein Spätzünder bin oder ob sowas normal ist, aber ich denke es könnte auch mehr dahinter stecken, würde das ganze also nicht so abhaken.

Und mal ehrlich 8 Stunden Fahrt nur weil er dich für einen "Notfall" halten will ? Das geht doch auch einfacher finde ich zumindest....

Just my 2 Cents, und egal wie es ausgeht alles gute.


ihr männer scheint erst den ernst der lage zu kapieren (aber selbst manchmal da nicht) wenn die FRAU sich von euch getrennt hat- das ist hier in der geschichte der kleine, aber SEHR entscheidende unterschied.

und jetzt hofft die arme threadstellerin, daß es bei ihrem freund auch wieder "bumm" macht und ihr ex auch endlich aufwacht und macht sich weiterhin etwas vor. in wirklichkeit wird es leider noch eine weile dauern, bis sie aufwacht. und die realität ist ersteinmal schmerzhaft.

und du glaubst garnicht, was ein mann alles auf sich nimmt, weil es um einen "notfall" geht

aber gut- trotz all meiner skepsis wünsche ich alles gute.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2010 um 10:45
In Antwort auf evi_13021784


ihr männer scheint erst den ernst der lage zu kapieren (aber selbst manchmal da nicht) wenn die FRAU sich von euch getrennt hat- das ist hier in der geschichte der kleine, aber SEHR entscheidende unterschied.

und jetzt hofft die arme threadstellerin, daß es bei ihrem freund auch wieder "bumm" macht und ihr ex auch endlich aufwacht und macht sich weiterhin etwas vor. in wirklichkeit wird es leider noch eine weile dauern, bis sie aufwacht. und die realität ist ersteinmal schmerzhaft.

und du glaubst garnicht, was ein mann alles auf sich nimmt, weil es um einen "notfall" geht

aber gut- trotz all meiner skepsis wünsche ich alles gute.

lg

An enigma:
ich bin zwar dankbar für deine meinung und ich will auch veschiedene meinungen hören, aber dass mein exfreund, mit dem ich 4 jahre zusammen war, 8 stunden fahrt auf sich nimmt und das obwohl er grade im urlaub ist und sich außerdem in 3 wochen 8mal meldet, nur um mich ins bett zu kriegen und das alles gerademal 3 wochen nach der trennung, ist wohl doch ein wenig unrealistisch. du meintest ja, du selbst hast sowas schon öfters erleben müssen, das tut mir auch leid, aber bitte hör auf ALLE MÄNNER über einen kamm zu scheren.
kann sein dass er nie wieder zurückkommt, das red ich mir nicht schön, aber dass er mich momentan als "notfallnummer" sieht, DAS kann ich definitiv ausschließen.

übrigens,um das mal klarzustellen, ICH habe mich von ihm getrennt und nicht umgekehrt. er hatte mir ja von seinem freiheitsdrang und seiner angst was zu verpassen erzählt und wollte noch mehr zeit zum nachdenken, weil er meinte er hat angst dass er eine trennung schon bald bereuen würde. zu diesem zeitpunkt waren wir noch zusammen!! daraufhin wollte ich ihm aber keine weitere zeit mehr geben und habe mich von ihm getrennt.

Und bitte schreib jetzt nicht ein 4.mal dass er mich nur ins bett kriegen möchte - ich habs bereits nach dem 1.mal registriert und außerdem bringt es nichts, wenn mir 1 person 4 mal dasselbe sagte. danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2010 um 14:27
In Antwort auf an0N_1190239899z

An enigma:
ich bin zwar dankbar für deine meinung und ich will auch veschiedene meinungen hören, aber dass mein exfreund, mit dem ich 4 jahre zusammen war, 8 stunden fahrt auf sich nimmt und das obwohl er grade im urlaub ist und sich außerdem in 3 wochen 8mal meldet, nur um mich ins bett zu kriegen und das alles gerademal 3 wochen nach der trennung, ist wohl doch ein wenig unrealistisch. du meintest ja, du selbst hast sowas schon öfters erleben müssen, das tut mir auch leid, aber bitte hör auf ALLE MÄNNER über einen kamm zu scheren.
kann sein dass er nie wieder zurückkommt, das red ich mir nicht schön, aber dass er mich momentan als "notfallnummer" sieht, DAS kann ich definitiv ausschließen.

übrigens,um das mal klarzustellen, ICH habe mich von ihm getrennt und nicht umgekehrt. er hatte mir ja von seinem freiheitsdrang und seiner angst was zu verpassen erzählt und wollte noch mehr zeit zum nachdenken, weil er meinte er hat angst dass er eine trennung schon bald bereuen würde. zu diesem zeitpunkt waren wir noch zusammen!! daraufhin wollte ich ihm aber keine weitere zeit mehr geben und habe mich von ihm getrennt.

Und bitte schreib jetzt nicht ein 4.mal dass er mich nur ins bett kriegen möchte - ich habs bereits nach dem 1.mal registriert und außerdem bringt es nichts, wenn mir 1 person 4 mal dasselbe sagte. danke

Selten so einen quatsch gehört
das er dich nur ins bett kriegen will ist jawohl der totale blödsinn
ich meine männer machen zwar viel um eine frau ins bett zu kriegen aber als ob er dafür so eine lange fahrt auf sich nehmen würde, er könnte sich ja auch andere nur für das eine suchen, also das glaube ich auf garkeinen fall- nein ich denke er hat dich vermissst..

und ich glaube ihm auch dass er sich getrennt hat weil er angst hat was zu verpassen das ist in dem alter normal und ich denke er liebt dich noch hat nur auf einmal panik bekommen..

und hat er sich nochmal gemeldet?

ich habe was ganz ähnliches erlebt mit meinem ex freund...

ich kann dir nur raten dich nicht bei ihm zu melden und sei einfach scheiße zu ihm dann merkt er vielleicht was

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2010 um 16:46
In Antwort auf diana_12724977

Selten so einen quatsch gehört
das er dich nur ins bett kriegen will ist jawohl der totale blödsinn
ich meine männer machen zwar viel um eine frau ins bett zu kriegen aber als ob er dafür so eine lange fahrt auf sich nehmen würde, er könnte sich ja auch andere nur für das eine suchen, also das glaube ich auf garkeinen fall- nein ich denke er hat dich vermissst..

und ich glaube ihm auch dass er sich getrennt hat weil er angst hat was zu verpassen das ist in dem alter normal und ich denke er liebt dich noch hat nur auf einmal panik bekommen..

und hat er sich nochmal gemeldet?

ich habe was ganz ähnliches erlebt mit meinem ex freund...

ich kann dir nur raten dich nicht bei ihm zu melden und sei einfach scheiße zu ihm dann merkt er vielleicht was

Hallo ratlos8686!!!
ja ich kann dir 100% sagen dass sein freiheitsdrang und seine angst was zu verpassen der trennungsgrund sind. wir haben am tag der trennung ein sehr, sehr ehrliches gespräch und er hat mir alle seine gedanken ehrlich offenbart, ich habe wirklich gemerkt dass er mir grad sein innerstes offenbart. außerdem hat er seinem besten freund genau denselben trennungsgrund gesagt und wieso sollte er den anlügen?

also diese sache wo er mich trotz 8stündiger fahrt besuchen wollte das war vor 6 tagen. auf die sms hatte ich aber nicht geantwortet, obwohl ich ihn natürlich total gerne gesehen hätte und über alles vermisse.

gleich 1 tag später, also letzte woche donnerstag, hat er sich dann wieder gemeldet per sms. in dieser stand wortwörtlich:
"hallo ich bin grade in deutschland angekommen. ich habe dir gestern eine sms geschrieben aber du hast sie anscheinend nicht bekommen. du meintest doch vor einiger zeit dass dein auto manchmal komische geräusche macht, ich kanns mir ja morgen mal anschauen wenn du willst...."

da hab ich ihm 8 stunden später geantwortet "hallo, danke für das angebot, aber ist nicht nötig, ciao."

wie gesagt das war vor 5 tagen. seitdem hab ich nichts von ihm gehört.

ja ich meld mich sowieso nicht bei ihm, ich denke das wäre genau das falsche!! sonst merkt er ja nie wies ohne mich ist oder???? und wenn er sich zuerst meldet, antworte ich zwar meistens (aber auch nicht immer), bin dann aber immer kurz angebunden - schon höflich und freundlich aber distanziert. ich weiß nicht, ich glaube dass ist das beste was ich machen kann....
ich habe gestern auch erfahren dass er unseren gemeinsamen freundeskreis ausquetscht, ob und was ich über ihn sage und wie ich auf sie wirke.

du meintest du hast sowas ähnliches mit deinem ex erlebt? ich wär dir sehr dankbar wenn du mir kurz deine geschichte erzählst, gerne auch als private nachricht und nicht hier im forum - wie du magst.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2010 um 17:51
In Antwort auf an0N_1190239899z

An enigma:
ich bin zwar dankbar für deine meinung und ich will auch veschiedene meinungen hören, aber dass mein exfreund, mit dem ich 4 jahre zusammen war, 8 stunden fahrt auf sich nimmt und das obwohl er grade im urlaub ist und sich außerdem in 3 wochen 8mal meldet, nur um mich ins bett zu kriegen und das alles gerademal 3 wochen nach der trennung, ist wohl doch ein wenig unrealistisch. du meintest ja, du selbst hast sowas schon öfters erleben müssen, das tut mir auch leid, aber bitte hör auf ALLE MÄNNER über einen kamm zu scheren.
kann sein dass er nie wieder zurückkommt, das red ich mir nicht schön, aber dass er mich momentan als "notfallnummer" sieht, DAS kann ich definitiv ausschließen.

übrigens,um das mal klarzustellen, ICH habe mich von ihm getrennt und nicht umgekehrt. er hatte mir ja von seinem freiheitsdrang und seiner angst was zu verpassen erzählt und wollte noch mehr zeit zum nachdenken, weil er meinte er hat angst dass er eine trennung schon bald bereuen würde. zu diesem zeitpunkt waren wir noch zusammen!! daraufhin wollte ich ihm aber keine weitere zeit mehr geben und habe mich von ihm getrennt.

Und bitte schreib jetzt nicht ein 4.mal dass er mich nur ins bett kriegen möchte - ich habs bereits nach dem 1.mal registriert und außerdem bringt es nichts, wenn mir 1 person 4 mal dasselbe sagte. danke

Mädchen
Enigma meint das nich böse...
Aber wenn ein Typ mal sowas äußert, dann haut das vielleicht danach nochmal ne Zeit lang hin (wagt ja keiner zu bezweifeln, dass er nicht vielleicht doch wieder zurück kommen KÖNNTE)- aber leider nich für immer.
Das weiß ich selber, und musste es schon schmerzhaft am eigenen Leib erfahren.

Mach dich bitte nich kaputt, schau der Realität ins Gesicht und gehe deinen Weg- ohne ihn und ohne auf ihn zu hoffen...

Auch wenns weh tut: Ihr habt euch wohl auch leider zu jung kennen gelernt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2010 um 18:55
In Antwort auf an0N_1190239899z

Hey!!!
DANNKEEEEE, dass auch mal ein mann was schreibt, weil ich würd auch gern die männliche sicht der dinge hören.

also diese berühmten ersten 3 monate nach einer trennung....
du bist jetzt schon der 3. der mir erzählt dass ers erst nach 3 monaten begriffen hat. ihr männer seid anscheinend in der hinsicht nicht so die schnellchecker - nicht böse gemeint natürlich

also zu unserer beziehung muss ich sagen, dass ich in den ganzen 4 jahren beziehung NIE scheiße gebaut habe oder ihn enttäuscht habe. er hat auch nie gesagt "wenn du das nicht änderst, dann seh ich keine gemeinsame zukunft". er meinte ja noch am tag der trennung dass ich die richtige bin und dass es keine bessere als mich für ihn gibt. aber dennoch konnte er sich im endeffekt nicht entscheiden und hat die trennung dann hingenommen, zwar unter tränen, aber dennoch hingenommen. ich kann mir einfach nicht vorstellen dass er so eine beziehung einfach wegschmeißt, vor allem war ich seine erste große liebe, an der hängt man doch am meisten!!
du meintest ja eure beziehung war voll im arsch und trotzdem hast du sie dann total vermisst.

was hast du dann eigentlich gemacht als dus kapiert hast nach 3 monaten? hast du um sie gekämpft? und wie war das in den 3 monaten - hattet ihr da kontakt??

ich freu mich auf deine antwort!!

Hi
ja, in denn ersten 3 Monaten hatten wir Kontakt. Nur den ersten eher weniger.... Aber wie gesagt für mich war das ganze nicht schlimm. Ich war erstmal auch erleichtert, weil es bei uns halt wirklich gar nicht mehr funktioniert hat....

Naja und irgendwann, es war eines Abends als ich mal wieder allein daheim saß kam die erkenntnis "Scheisse Sie ist weg".

Tjoa und dann hab ich angefangen zu spinnen. Einige kennen das vermutlich so eine Mischung aus Angst aund Wut, und da ich dazu auch noch ein ziemlicher Dickschädel bin ging das ganze erstmal natürlich nicht gut.

Richtig schlimm wurde es aber erst als ich erfahren hab das sie vermutlich einen neuen Freund/Verehrer hat. Ich hab getobt wie ein bekloppter und war abwechselnd am heulen und meine Wände schlagen....
Schlussendlich hab ich mich in mein Zimmer eingesperrt und abwechselnd gesoffen und Aspirin geschluckt.. 3 Aspirin und ein Glas Schnaps, sind ca 5 h Ruhe^^

Kämpfen habe ich versucht aber ich hab so das dumme Gefühl das Frauen und Männer da was anderes verstehen.
Jetzt hoffe ich das ich es hinbekomme das sie zumindest mit mir befreundet sein will.... Ich hab inzwischen selber verstanden das es bei uns eh nicht so weitergegangen wäre bzw das wir nich zueinander passten. Hat mich aber dummerweise nicht davon abgehalten so ziemlich alles zu versuchen, was mir erfolgsversprechend schien.

Wenn du noch was wissen willst, pn. Ich trete nicht gerne alles in Foren breit

Greetz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest