Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung nach 4 Jahren - Gibt es noch Hoffnung?

Trennung nach 4 Jahren - Gibt es noch Hoffnung?

7. November 2009 um 15:21 Letzte Antwort: 20. November 2009 um 19:00

Hab noch nie in ein Forum geschrieben, aber bin so unglücklich und verzweifelt, dass ich mir nicht zu helfen weiß.
Vielleicht habt ihr einen Rat für mich.

War mit meinem Freund 4 Jahre zusammen, vor knapp vier Wochen haben wir uns getrennt. Lernten uns in meiner Heimatstadt kennen und haben dort auch zwei Jahre in gemeinsamer Wohnung gelebt. Wir haben uns schrecklich geliebt und hatten eine wundervolle Zeit. Aus beruflichen Gründen stand dann die Entscheidung an, ob ich aus gemeinsamer Wohnung ausziehe und meinen Traumjob in einer 500km entfernten Stadt annehme. Nach langer Überlegung haben wir diese Entscheidung gemeinsam getroffen und waren uns sicher, dass unsere Beziehung das übersteht. Geplant war, dass er nach Abschluss seiner Promotion nachkommt - etwa ein Jahr hätte das noch gedauert. Trotz der Entfernung lief die Beziehung gut, wir haben einen neuen Rhytmus gefunden, gemeinsame schöne Erlebnisse geplant, sind in Urlaub gefahren, haben unsere Zukunft geplant etc. Die Distanz hat der Liebe keinen Abbruch getan. Beginn dieses Jahres hat er dann nach Jobs gesucht und einfach nichts gefunden (Wirtschaftskrise), wo ich wohne. Wir waren verzweifelt, aber bevor er arbeitslos bei mir gesessen hätte, hat er einen guten Job in meiner Heimatstadt angenommen. Auch da waren wir uns sicher, dass wir wieder zusammenfinden; er wollte in meiner Stadt nach Jobs schauen, ich in seiner.
Die Monate vergingen und unsere Beziehung war sehr belastet durch die große Distanz; wir arbeiten beide sehr viel, die Flüge am Wochenende haben immer viel Geld gekostet, die gemeinsame Zeit war so knapp, mit Freunden weggehen, Sport machen, Zweisam sein, für alles hat die Zeit immer nicht gereicht. Es war alles nicht mehr unbeschwert und glücklich, sondern uns beiden war das Herz immer so schwer. Alle unsere Träume haben sich nicht erfüllt und wir wussten nicht, was wir machen sollten. Haben drüber nachgedacht, dass einer seinen Job kündigt, aber das macht man in der heutigen Zeit ja nicht so einfach (haben beide gute, interessanze Jobs).

Vor vier Wochen dann etwa hat er mir gesagt, dass sein Herz kalt geworden sei in Bezug auf mich. Es gab keinen Streit oder so, nichts was er groß an mir zu kritisieren hätte (Rational sagt er, wäre ich seine Traumfrau). Die Liebe ist einfach weg. Ich war wie vor den Kopf gestoßen. Seine Gefühle haben sich verändert, die stressige Situation, die Perspektivlosigkeit unserer Beziehung - er sagt, dass er für das keine Kraft mehr hat. Es gibt keine neue Frau (was ich ihm glaube), er weiß selbst nicht, wie es so gekommen ist. Wir haben beide geweint. Wir haben viel geredet und beschlossen, dass wir nun erst mal beide Abstand brauchen und uns getrennt. Weiß nicht, wie es weitergehen soll. Meine Sachen habe ich aus unserer Wohnung abgeholt; seit dem telefonieren wir trotzdem jeden Tag. Ich schaffe es einfach nicht, ihn in Ruhe zu lassen. Meine ganzen Träume und Wünsche, mein ganzes Leben hat doch mit ihm zu tun.
Er ist auch ratlos; hat das Bedürfnis nach Freiheit, gleichzeitig aber Angst, dass das alles ein großer Fehler ist. Ob es noch Hoffnung für uns als Paar gibt - weiß er nicht. Wie soll ich mein Herz dazu bringen, dass es wieder für dich anspringt, fragt er mich.

Was soll ich bloß tun?

Mehr lesen

8. November 2009 um 19:18

Ohje
...mit wird es immer ganz anders ums herz, wenn ich einen beitrag wie deinen lese, und bin so froh, im moment nicht an liebeskummer zu leiden. ich finde, es gibt nichts schlimmeres.

das beste für dich wäre, zunächst mal auf distanz zu gehen. nichts treibt ihn im moment weiter von dir fort wenn du klammerst. lass ihn mal zur ruhe kommen, dass er nachdenken kann was er wirklich will.

auf die frage von ihm, wie er sein herz wieder dazu bringen kann, dass es wieder für dich anspringt, kann ich dir eine gute seite im netz empfehlen, nämlich die vom beziehungsdoktor.de

geh auf die rubrik trennung - dort findest du die ultimativen tipps und ratschläge, wie du deinen freund eventuell wieder auf spur bringst. ich war anfang des jahres in einer ähnlichen situation, und bin durch zufall auf diese seite gestossen und beim lesen wurde mir klar was ich falsch mache - vor allem was ich RICHTIG machen soll. du musst stark genug sein, dass du dich so verhältst wie es dort ausführlich, kompetent und empathisch empfohlen wird, und das fällt den meisten sehr schwer.

ich würde mich sehr für dich freuen, wenn du weihnachten zusammen mit deinem freund feiern könntest. trennungen um diese jahreszeit tun besonders weh, aber ich drücke dir ganz fest die daumen, dass sich vielleicht alles zum positiven wendet.

ganz lieben gruss und alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2009 um 7:24
In Antwort auf karima_12775529

Ohje
...mit wird es immer ganz anders ums herz, wenn ich einen beitrag wie deinen lese, und bin so froh, im moment nicht an liebeskummer zu leiden. ich finde, es gibt nichts schlimmeres.

das beste für dich wäre, zunächst mal auf distanz zu gehen. nichts treibt ihn im moment weiter von dir fort wenn du klammerst. lass ihn mal zur ruhe kommen, dass er nachdenken kann was er wirklich will.

auf die frage von ihm, wie er sein herz wieder dazu bringen kann, dass es wieder für dich anspringt, kann ich dir eine gute seite im netz empfehlen, nämlich die vom beziehungsdoktor.de

geh auf die rubrik trennung - dort findest du die ultimativen tipps und ratschläge, wie du deinen freund eventuell wieder auf spur bringst. ich war anfang des jahres in einer ähnlichen situation, und bin durch zufall auf diese seite gestossen und beim lesen wurde mir klar was ich falsch mache - vor allem was ich RICHTIG machen soll. du musst stark genug sein, dass du dich so verhältst wie es dort ausführlich, kompetent und empathisch empfohlen wird, und das fällt den meisten sehr schwer.

ich würde mich sehr für dich freuen, wenn du weihnachten zusammen mit deinem freund feiern könntest. trennungen um diese jahreszeit tun besonders weh, aber ich drücke dir ganz fest die daumen, dass sich vielleicht alles zum positiven wendet.

ganz lieben gruss und alles gute.

Danke
Hallo sibypetzi,

danke für deine netten Worte und den Hinweis auf den Beziehungsdoktor. Es klingt alles sehr vernünftig, was er dort aufführt. Abstand ist vermutlich wirklich das einzige, was man tun kann. Auch wenn man denkt:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2009 um 7:25
In Antwort auf imke_12916578

Danke
Hallo sibypetzi,

danke für deine netten Worte und den Hinweis auf den Beziehungsdoktor. Es klingt alles sehr vernünftig, was er dort aufführt. Abstand ist vermutlich wirklich das einzige, was man tun kann. Auch wenn man denkt:

Ups, Text abgeschnitten
... Auch wenn man denkt: "Oh nein, dann weiß er nicht, wie sehr ich ihn liebe." Aber eigentlich weiß er das ja schon. Und es fällt nur so schwer, auf sich selbst zurückgeworfen zu sein und diese innere Stille und Trauer zu ertragen.
Heute ist Tag 1 des Kontaktabb ruchs; ich hoffe, ich halte durch.
Lieben Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2009 um 17:38
In Antwort auf imke_12916578

Ups, Text abgeschnitten
... Auch wenn man denkt: "Oh nein, dann weiß er nicht, wie sehr ich ihn liebe." Aber eigentlich weiß er das ja schon. Und es fällt nur so schwer, auf sich selbst zurückgeworfen zu sein und diese innere Stille und Trauer zu ertragen.
Heute ist Tag 1 des Kontaktabb ruchs; ich hoffe, ich halte durch.
Lieben Gruß

Du musst jetzt stark sein
....und UNBEDINGT durchhalten. das gefühl soll er ja bekommen, dass ER denkt, dass DU nicht mehr so interessiert bist. lenk dich ab, ich weiss es ist verdammt schwer, aber es kann funktionieren, wenn du GENAU das gegenteil im moment machst, was dein freund erwartet.

lese nochmal ganz genau beim, beziehungsdoktor die seiten über trennung durch und halte dich strikt daran.

nicht NACHLAUFEN....je mehr du ihm hinterher rennst, desto weiter distanziert er sich von DIR und wir wollen doch das gegenteil erreichen...

kein sms - kein anruf - keine e-mail. wenn er sich meldet, spring nicht vor begeisterung an die decke, spiele die coole.
zeig ihm nicht wie es in deinem herzen aussieht. tue so, als ob du super beschäftigt bist nur nicht mit ihm.

du musst DURCHHALTEN... ich drücke dir die daumen, dass du es aushältst. DU schaffst das, ganz bestimmt...

ganz lieben gruss

sibypetzi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2009 um 19:39

OMG,
ich stecke in der gleichen situation...

nur, dass ich nicht auf abstand gehen kann... wir wohnen zusammen und dazu kommt noch, dass es sein kann, dass ich schwanger bin... was ich dann morgen klären werde...

mein freund hatte sich vor anderthalber woche von mir getrennt, aber dann doch wieder zurück genommen ... also waren wir wieder zusammen, aber er war so abweisend... wenn das alles wäre... mal war er voll lieb und so und dann wieder eiskalt... keine küsse, keine berührungen...

und letzte nacht konnte ich es nicht mehr ertragen und habe schluss gemacht.

jetzt weiß ich nicht, ob ich das richtige getan habe...
bloß, er sagt, dass er mich toll findet und es stimmt alles... er hat nur das gefühl, dass er mich nicht mehr liebt.
dass die gefühle einfach weg sind... und er nicht bereit ist, das in seinem leben aufzugeben...

nun sitze ich da und hab entzugserscheinungen, weil ich ihn so sehr liebe und brauche... was mir nie so klar war...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2009 um 19:41
In Antwort auf sydney_12050056

OMG,
ich stecke in der gleichen situation...

nur, dass ich nicht auf abstand gehen kann... wir wohnen zusammen und dazu kommt noch, dass es sein kann, dass ich schwanger bin... was ich dann morgen klären werde...

mein freund hatte sich vor anderthalber woche von mir getrennt, aber dann doch wieder zurück genommen ... also waren wir wieder zusammen, aber er war so abweisend... wenn das alles wäre... mal war er voll lieb und so und dann wieder eiskalt... keine küsse, keine berührungen...

und letzte nacht konnte ich es nicht mehr ertragen und habe schluss gemacht.

jetzt weiß ich nicht, ob ich das richtige getan habe...
bloß, er sagt, dass er mich toll findet und es stimmt alles... er hat nur das gefühl, dass er mich nicht mehr liebt.
dass die gefühle einfach weg sind... und er nicht bereit ist, das in seinem leben aufzugeben...

nun sitze ich da und hab entzugserscheinungen, weil ich ihn so sehr liebe und brauche... was mir nie so klar war...

Ach ja,
wir waren lezten samstag 3 jahre und 9 monate zusammen...

und wie soll ich es schaffen zu weinen, ohne dass er es mitbekommt? ich will ihn ja durch mein geheule nicht vergrauln.... och mann... es ist so eine sch***situation!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2009 um 19:00
In Antwort auf sydney_12050056

Ach ja,
wir waren lezten samstag 3 jahre und 9 monate zusammen...

und wie soll ich es schaffen zu weinen, ohne dass er es mitbekommt? ich will ihn ja durch mein geheule nicht vergrauln.... och mann... es ist so eine sch***situation!

Oh je...
... bluppchen, da gibt es also noch andere Seelen, die genauso leiden wie ich. Man, du tust mir sehr leid, dass du keinen Rückzugsort finden kannst. Ich kann wenigstens nächtelang durchweinen oder muss mir meinem Freund gegenüber keine Blöße geben.
Könntest du nicht ein paar Tage zu deinen Eltern, einer Freundin oder so? Und aus der Wohnung weg? Oder schick ihn weg; er ist ja schließlich der "Verursacher" vom ganzen Chaos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram