Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung nach 4 Jahren Beziehung und 2 Kindern

Trennung nach 4 Jahren Beziehung und 2 Kindern

11. März 2016 um 14:18

Einen schönen guten Tag an die Forums Gemeinschaft,
dass brauch viel Kraft das ich nun meine Sorgen in ein Forum schreibe.Ich würde gerne an euch meine Geschichte senden , ich werde langsam Grau und gehe an die 30 Jahre , ich habe vor 3 Jahren ein Haus gekauft und habe Tiere sowie zwei wundervolle kleine Engel an Kinder.
Die Trennung ging von mir aus , ich bin der Meinung das ich mit meiner Ex Partnerin nicht ehr richtig reden konnte und sich etwas in der Beziehung verloren hat , ich überforderte mich selbst sehr oft mit Arbeit , dass achte mich stets immer fertig und traurig , dass kam mir immer so vor als wenn es nicht interessiert hat.
Wie in den meisten fällen lernte ich eine Dame kennen zu der ich mich sehr hingezogen fühlte und es immernoch tue, die Person kannte mich und meine Ex jedoch nicht "Ledeglich kannte sie meine Geschichte"
Ich habe meine Ex Partnerin verlassen hatte zu diesem Zeitpunkt aber nichts mit der kennengelernten Frau "jedoch war ein Schriftverkehr vorhanden"
Bis zum heutigen Tag nach schlimmen streiterein
habe ich gesagt das eine Ex mit der Kinder daheim bleiben soll , jedoch gingen die Provokationen Beleidigungen soweit das es eskalierte und leider auch Handgreiflichkeiten statt gefunden haben ... Ich weiß einfach nicht mehr weiter ich bezahle doch alles und vermisse eine Kinder !
Meine jetzige Partnerin bekommt alles voll ab Sie tut mir langsam auch leid ich bin drauf und dran alles aufzugeben ...
Meine ex wollte immer das ich zurück komme , wie es mir dabei gehen würde schien egal zu sein , sollte man das tuen ? Zurück gehen ? Auch wenn man es nicht will !? Ich bin einfach nur noch aufgeschmissen fertig und am Boden ...
Täglich schreie ich nach Hilfe und weiß nicht mehr was tun ?
Ich werde Ärztlich behandelt und kann momentan nicht mehr arbeiten ... Ich wüsste so gerne so so gerne was ich alles falsch gemacht habe oder was ich nun richtig machen kann ? Ich bin der Meinung das nun alles über die Kinder ausgetragen wird "die liebe zu den kleinen bringt mich noch um" ich will das es Ihnen gut geht , ich entschied mich unter anderem dazu zu gehen weil ich nicht will das die Kinder einen Bösen Papa haben der nur genervt ist , die Kindsmutter hätte ich schon sehr oft an der Gurgel packen können Habe es aber nie getan und will sowas auch nicht ... Was kann ich tuen ? Meine Ex will nur die Trennung von der anderen Frau "sie meint dann macht sie kein Ärger mehr.

ich habe ihr versprechen das sie mich fertig macht ... Was soll ich tuen was habe ich falsch gemacht ? Ich will nur meine Kinder auch lieben dürfen ...

Danke fürs Lesen
Mfg

Mehr lesen

11. März 2016 um 19:21

Wem gegenüber bist du handgreiflich geworden?
Deiner Frau? Oh ,daraus könnte sie dir vor dem Familiengericht einen richtig dicken Strick drehen. Generell muß ich sagen, braucht man keinen Partner und keinen Vater, der nicht kämpft um die Familie, gleich mit ner "neuen" schreibt und handgreiflich wird. Mh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2016 um 20:38

Rosenkrieg
"Soll man zurückgehen, obwohl man nicht will?" Ganz klares Nein!
Du hattest deine Gründe, deine Ex zu verlassen und die sind nicht in Luft aufgelöst wenn du wieder in dein altes Leben zurückkehrst.
Ihr habt 2 Kinder und die dürfen nicht darunter leiden. Klar ist deine Exfrau verletzt, weil du die Trennung ausgesprochen und direkt neuen weiblichen Anschluss gefunden hast ... aber sie verhält sich nicht angemessen, immerhin ist sie erwachsen und Mutter und hat eine Verantwortung gegenüber den Kindern.
Du solltest dir einen Anwalt holen und dich gut beraten lassen. Die Handgreiflichkeit könnte dir allerdings zum Verhängnis werden.
Trotzdem darfst du dich nicht von deiner Ex erpressen lassen ... das ist unmöglich. Selbst Frauen können unberechenbar werden
Ich wünsche dir viel Kraft. Meinen Respekt, dass du den Willen hast einen Neuanfang zu starten. Finde ich sehr gut. Lass dich von deiner jetzigen Partnerin unterstützen, mach sie nicht fertig. Lass es nicht an ihr aus, denn sie will dir ja nur helfen weiß aber vermutlich nicht wie.
Es ist wahrscheinlich in deinem Fall sehr hart das Vergangene zu verarbeiten, aber ich denke du bist auf dem richtigen Weg. Steck den Kopf nicht in den Sand. Trennungen sind nie von jetzt auf gleich durch und schon gar nicht wenn Kinder im Spiel sind.
Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club