Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung nach 3 Jahren Beziehung..

Trennung nach 3 Jahren Beziehung..

9. September 2012 um 19:53

Hallo Gemeinde,

Ich bin/war jetzt 3 Jahre und einen Monat mit meiner Freundin zusammen, anfangs war es eine Fernbeziehung,
wir waren 2 Jahre zusammen da habe ich beschlossen zu ihr zu ziehen.

( kurze info zu ihrer Person : Sie is 26, hat eine 9 Jährige Tochter, sie is schlank, dünne schenkel, knackiger hintern, braune lange Haare und ein sehr hübsches Gesicht also wirklich hübsch anzusehen.. )

Gesagt getan habe auch gleich eine Arbeit dort gefunden, in der ersten Zeit lief es relativ gut.. nur die normalen kleinigkeiten, was mich zu der Zeit aber auch schon sehr gestört hat.. sie und ihre Mutter haben im selben Haus gewohnt, und zwar aus dem Grund das die Oma dann immer mal wieder auf die kleine aufpassen konnte als sie arbeiten war, genau aus diesem Grund wollte sie dort auch nie ausziehen.

Die Wohnung ist ein Altbau.. 3 Zimmer wohnung und keine Zentralheizung, nur ein Ölofen, im Winter haben wir zu 3 im Wohnzimmer auf der Couch geschlafen weil es im Winter im Schlafzimmer nicht mehr ausgehalten hast vor lauter Kälte.

Das war der erste Streitpunkt, da ich gesagt habe ich verbringe nicht noch einen Winter in dieser Wohnung.. sie wollte eben aus den vorher genannten gründen nie aus der Wohnung raus und meinte dann nur ich soll mir doch was eigenes suchen..

Das hat mich schon bissl gekränkt.. sie hat es auch nie eingesehen der kleinen mal beizubringen alleine daheim zu bleiben was ich auch genervt hat, denn wär das mal erledigt gewesen hätte sie auch dort raus können.

Der Nächste streitpunkt:

Ich schau mir ab und zu gern mal Pornos an, ich machs mir auch sehr gern mal selber, das hat sie schon immer gestört weil sie sich solche Filme nicht ansieht un es auch nich wollte das ich es mir selber mache, ausser sie kriegt es nicht mit..


Sie meinte immer es liegt halt daran das ich mich an den Frauen aufgeile un sie mir besser gefallen als sie was aber totaler quatsch ist.. un wenn sie mich erwischen würde würde es einen riesen krach geben,für mich hatte das nie etwas zu bedeuten.. für mich isses so.. du schaust es an geilst dich auf und machst es dir danach is die sache wieder vergessen.

Ich fand / finde sie bis heute immernoch wirklich hübsch und attraktiv.

Jedenfalls hat sich mich halt eines tages mal dabei erwischt und es kam der krach.. dann haben wir 3 Tage lang nicht miteinander geredet.. wir sind beide sehr stur un ich habs auch nicht eingesehen mich für sowas zu entschuldigen.. Das ging dann soweit das ich das Gefühl hatte bei mir bahnt sich ein magengeschwür an und bin dann übers Wochenende zu meiner Mutter gefahren um abstand zu gewinnen un mich abzulenken.

Danach war erstmal funkstille, ich wollte nicht mehr heim und bin für ne Woche in die Jugendherberge eingezogen, als wir uns wieder ein wenig beruhigt hatten haben wir uns ausgesprochen und wieder vertragen, in der Zeit in der ich in der herberge war habe ich mir allerdings bereits eine eigene Wohnung gesucht da ich nicht dachte das das nochmal was wird mit der versöhnung.

Hat sie letztlich auch akzeptiert un hat gemeint vieleicht läufts dann besser, dann haben wir auch beide ein wenig ruhe.

Der Dritte Streitpunkt:
Sie ist so ne Person für sich.. sie geht nich soo gern weg, hat nicht sonderlich viele Freunde ausser auf der Arbeit eben auch weil sie selten aus dem Haus geht..
Sie ist sehr Lustlos.. hat 0 Bedürfniss nach Sex oder Kuscheln was ich nie verstanden habe.. haben medikamente ausprobiert, Spielzeug aber auch mit den dingen kam es immer nur zum verkehr wenn ich angekommen bin.. von ihr kam NIE etwas und ich lüge euch nicht an.. in den 3 Jahren habe ich das aber hingenommen, habe immer gedacht vieleicht ändert es sich noch.. wurde aber nie besser.

Sie hat sehr sehr oft Kopfschmerzen, was unserem sexleben nicht gerade zu gute kam, meint aber das hat sie bereits als Kind gehabt und war schon bei vielen Ärzten un es wird nicht besser.. letztlich hat sie es hingenommen und lebt nun damit, dadurch konnte man mit ihr kaum was machen..
Zuviel Sonne - Kopfschmerzen
Achtenbahnen - " "
Schlecht gelegen " "

Es kam aber auch einfach mal so ohne ersichtlichen grund..

Seid ich jetzt meine eigene Wohnung (10 Km ) von ihr entfernt, war sie nicht ein einziges mal hier.. auch als wir die Fernbeziehung hatten war es immer ich der zu ihr gefahren ist.

Jedenfalls war ich seid dem auch nicht mehr sonderlich oft bei ihr, haben auch kaum noch etwas unternommen, was sie aber auch nie gestört hat, hat nie ein Wort drüber verloren..

Jetzt hatten wir sicherlich über einen Monat keinen Sex mehr, ich meinte heute nur das ich heut denk ich mal wieder bei ihr Schlafen würde..

Dann kam nur zurück : Ist ja klar warum du da schläfst, Warum au sonst...

Hab dann angefangen mit ihr zu disskutieren weil mich diese Sms MEHR als angekotzt hat..
Letztlich sind wir jetzt zu dem ergebniss gekommen die Beziehung zu beenden weil wir beide irgendwie nicht mehr glücklich sind.. sie merkt wie sehr mich ihre Lustlosigkeit auf unternehmungen und unsere Beziehung ankotzt und sie is auch nich zufrieden damit denkt aber das es sich nicht besser weil das einfach ihre art ist..


Was meint ihr zu der Geschichte? is euch mal was ähnliches passiert?

Fühl mich richtig beschissen im moment.. aber vieleicht ists wirklich besser so..






Mehr lesen

28. September 2012 um 19:01

Hallo!
Wenn Du reden möchtest, würde ich mich freuen, Dich in meinem Postfach zu sprechen. Ein privates Gespräch ist persönlicher. Magst Du mich in meine Pf kontaktieren?
Überlege es.
Lg.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen