Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung mit Kindern

Trennung mit Kindern

16. November 2015 um 21:28

Guten Abend, ich bin total verzweifelt und wende mich daher an Euch im Forum. Wir haben 2 Kinder, Junge 10 und Mädchen, 7. Mein Mann und ich haben oft Stress, weil ich nicht so perfekt arbeite wie er (selbständig). Er hat sehr hohe Anforderungen. Aus Angst habe ich ihn schon manchmal angelogen, was er rausfand und sehr sauer war. Heute Abend nun habe ich vergessen, ein Handy aus der Handtasche zu holen, wo wichtige Anrufe eingehen. Prompt hat er es summen gehört und ist total ausgerastet, droht damit, mir die Zähne rauszuschlagen, wenn das nochmal vorkommt, dann kann ich ja drüber nachdenken etc. Die Kleine hat alles gehört und furchtbar geweint. Ich habe große Angst vor einer Trennung, er kennt Anwälte und wird einen Rosenkrieg um die Kinder veranstalten, das ist das schlimmste für mich (hat er schon angekündigt). Wir haben einige Immobilien, so dass alles sehr kompliziert wird. Vor allem kann ich den Gedanken nicht ertragen, die Kinder nicht bei mir zu haben. Und er wird sie beeinflussen, das weiß ich. Aber lieben tu ich ihn nicht (mehr). Aber die Kinder sind so sensibel, ich weiß nicht, wie die das durchstehen sollen. Bitte gebt mir Tipps. Lieben Dank.

Mehr lesen

17. November 2015 um 5:30

Zähne rausschlagen?
Und ich dachte, ich wäre in einer schweren Lage...

Reagiert er generell so oder war das eine einmalige (wenn auch aus meiner Sicht) unverzeiliche Ausnahme?

Bei ersterem würde ich persönlich so schnell wie möglich Land gewinnen wollen. Egal wie schlimm die Scheidung auch wird- du gibst damit dir die Chance aus der Hölle raus zu kommen. Mir würden dann auch die Immobilien ziemlich am Arsch vorbei gehen! Kein Mensch hat so eine Behandlung verdient.

Lieber eine Ende Mut Schrecken als ein Schrecken ohne ende!

Das gilt auch für deine Kinder! Das Verhalten deines Lebenspartners dürfte wohl nicht weniger traumatische Erlebnisse hervor rufen als eine Trennung der Eltern. Wenn sich die Eltern ständig streiten und unglücklich sind, spüren dass auch Kinder. Und du zeigst Ihnen damit: es ist. Ok mit einem Tyrannen zusammen zu sein und sich bedrohen zu lassen. Willst du das?

Ich an deiner stelle würde so schnell wie möglich, natürlich heimlich zu einem guten anwalt fahren den dein mann nicht kennt, mich beraten lassen.Zusätzlich im Internet und Bibliotheken, mediatheken, etc. Informieren was du machen kannst, Welche Dokumente du brauchst, welche Möglichkeiten du hast.

Ich drück dir Daumen den Mut auf zu bringen!!

Liebe grüße

Gefällt mir

18. November 2015 um 9:11
In Antwort auf cloudi6

Zähne rausschlagen?
Und ich dachte, ich wäre in einer schweren Lage...

Reagiert er generell so oder war das eine einmalige (wenn auch aus meiner Sicht) unverzeiliche Ausnahme?

Bei ersterem würde ich persönlich so schnell wie möglich Land gewinnen wollen. Egal wie schlimm die Scheidung auch wird- du gibst damit dir die Chance aus der Hölle raus zu kommen. Mir würden dann auch die Immobilien ziemlich am Arsch vorbei gehen! Kein Mensch hat so eine Behandlung verdient.

Lieber eine Ende Mut Schrecken als ein Schrecken ohne ende!

Das gilt auch für deine Kinder! Das Verhalten deines Lebenspartners dürfte wohl nicht weniger traumatische Erlebnisse hervor rufen als eine Trennung der Eltern. Wenn sich die Eltern ständig streiten und unglücklich sind, spüren dass auch Kinder. Und du zeigst Ihnen damit: es ist. Ok mit einem Tyrannen zusammen zu sein und sich bedrohen zu lassen. Willst du das?

Ich an deiner stelle würde so schnell wie möglich, natürlich heimlich zu einem guten anwalt fahren den dein mann nicht kennt, mich beraten lassen.Zusätzlich im Internet und Bibliotheken, mediatheken, etc. Informieren was du machen kannst, Welche Dokumente du brauchst, welche Möglichkeiten du hast.

Ich drück dir Daumen den Mut auf zu bringen!!

Liebe grüße


Ich stimme Cloudi6 uneingeschränkt zu! Das muss kein Mensch mit sich machen lassen! Es gibt Grenzen und die scheinen bei euch schon längst überschritten worden zu sein! Hinzu kommt, dass dein Mann anscheinend so gar keinen Respekt vor dir hat und dann ist es eh gelaufen und du solltest deine Konsequenzen daraus ziehen, gerade auch wegen der Kinder! Wie meine Vorrednerin schon sagt- was lebt ihr euren Kindern damit vor? Kinder bekommen nicht zwangsläufig einen Knacks weg wenn Eltern als Paar getrennte Wege gehen, sondern vielmehr, wenn sie in ihrem zarten Alter Dinge mitbekommen, mit denen eine Kinderseele noch gar nicht klar kommen kann und auch nicht sollte! Die Art wie Eltern danach meist miteinander umgehen lässt Schäden entstehen (ich weiß wovon ich rede..). Sei dir und deinen Kindern mehr wert als das!

Ich wünsche dir viel Kraft und Mut!

Gefällt mir

18. November 2015 um 19:52

Nicht verzweifeln
So wie du schreibst, hast du gar keine andere Wahl, als zu gehen. Was willst du mit einem zumindest verbal gewalttätigen Mann? Ich verstehe deine Argumente sehr gut. Viele Dinge sind schwieriger nach der Trennung, ich kann ein Liedchen davon singen. Und doch bin ich der Meinung, dass das umständlichere Leben niemanden davon abhalten sollte, zu tun, was zu tun ist. Kannst du wirklich mit ihm zusammenbleiben und ein friedliches, selbstbestimmtes Leben führen - und dabei auch Wertschätzung und Anerkennung erfahren? Mit Immobilien etc macht es die Sache bestimmt nicht einfacher. ABER Frauen sind in der Schweiz recht gut geschützt in solchen Fällen. Das Haus wird dir zugesprochen werden, ganz klar, und 2 Drittel des finanziellen Überschusses geht an dich. Vom Einkommen zumindest (Meine Schwester arbeitet auf dem Scheidungsgericht ). Selbst wenn er viele Anwälte kennt, dir einen guten zu besorgen ist letztendlich keine grosse Sache. Gib nicht zu früh auf. Ich sag mir selber, ich bin 40, hab noch das halbe Leben vor mir, es ist einfach noch zu früh, um aufzugeben (falls es überhaupt mal zu spät ist).
Ich wünsche dir viel Kraft und Durchhaltevermögen.
P.S. Kannst dich gerne auch per PN melden.

Gefällt mir

20. Oktober 2016 um 9:39
In Antwort auf zuckerschote231

Guten Abend, ich bin total verzweifelt und wende mich daher an Euch im Forum. Wir haben 2 Kinder, Junge 10 und Mädchen, 7. Mein Mann und ich haben oft Stress, weil ich nicht so perfekt arbeite wie er (selbständig). Er hat sehr hohe Anforderungen. Aus Angst habe ich ihn schon manchmal angelogen, was er rausfand und sehr sauer war. Heute Abend nun habe ich vergessen, ein Handy aus der Handtasche zu holen, wo wichtige Anrufe eingehen. Prompt hat er es summen gehört und ist total ausgerastet, droht damit, mir die Zähne rauszuschlagen, wenn das nochmal vorkommt, dann kann ich ja drüber nachdenken etc. Die Kleine hat alles gehört und furchtbar geweint. Ich habe große Angst vor einer Trennung, er kennt Anwälte und wird einen Rosenkrieg um die Kinder veranstalten, das ist das schlimmste für mich (hat er schon angekündigt). Wir haben einige Immobilien, so dass alles sehr kompliziert wird. Vor allem kann ich den Gedanken nicht ertragen, die Kinder nicht bei mir zu haben. Und er wird sie beeinflussen, das weiß ich. Aber lieben tu ich ihn nicht (mehr). Aber die Kinder sind so sensibel, ich weiß nicht, wie die das durchstehen sollen. Bitte gebt mir Tipps. Lieben Dank.

Ich habe jetzt mal nur dein Posting gelesen.

Ich frage mich ob dir bewusst ist, da der Krieg zwischen euch so offen vor den Kindern abläuft....was du mit deiner Art, deinen Ängsten...deinen Reaktionen, deinen Kindern vorlebst?

Wenn es nur um dich ginge und dir diese Machtkämpfe ...das herrische Verhalten deines Mannes nicht sauer aufstossen....dann soll es so sein...so lange bis DEINE Schmerzgrenze erreicht ist.
ABER es sind Kinder im Spiel...!

Du fragst dich wie deine Kinder das durchstehen sollen?
Die jetzige Situation ist nicht besser für sie.
Wenn du Ruhe in das Leben deiner Kinder bringen möchtest und das Ehedrama beenden, dann mach du den ersten Schritt dazu und suche dir einen guten Anwalt.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Meine ehemelige Lehrerin
Von: blackberryblack
neu
20. Oktober 2016 um 1:34

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen