Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung mit 32 - Angst

Trennung mit 32 - Angst

29. November 2016 um 12:25

Hallo,
ich weiß einfach nicht was ich machen soll...
Hier die Fakten:
Ich bin 32 und glaube mittlerweile, dass ich unbedingt meine Ziele Heiraten, Kinder... erfüllen will und so immer bei neuen Partnern alles überstürze, obwohl ich innerlich weiß, dass es nicht wirklich passt...
So also glaube ich diesmal wieder...ich bin mir aber nicht sicher...
Wir hatten von Anfang an nicht wirklich viele Gemeinsamkeiten. Was ich grundsätzlich auch nicht so schlimm find. Aber mittlerweile merke ich, dass wir uns deswegen nicht wirklich was zu sagen haben...wenn ich irgendwas erzähle, kommt nicht wirklich eine Reaktion, wo durch sich dann natürlich auch kein Gespräch aufbauen kann. Wenn ich dann sag, gut interessiert dich scheins nicht, kommt von Ihm, doch interessiert Ihn und das er mir gerne zuhört...
aber oft sitzen wir dann im restaurant oder beim essen und schweigen uns an.
er ist genervt davon, dass ich gerne faulenze und unter der woche nach der arbeit am liebsten noch vor dem fernseher rumhäng, er meint dann immer, ob ich sonst nichts mit im anzufangen weiß...dann denk ich mir halt immer, dass ich nicht sein allein unterhalter bin, weil von ihm in einem gespräch oft nicht viel kommt. Dazu sind all meine anderen vorschläge wie mal karten spielen oder so doof.
Sein Vorschlag ist grundsätzlich sex. Ich hab nichts gegen sex aber wenn das immer der einzige vorcshlag ist der von ihm kommt, streßt mich das sehr und ich denk mir, ob er ansonsten nichts mit mir anzufangen weiß.
Wir haben die themen schon oft durch diskutiert, aber irgendwie ändert sich nichts...

Wie gesagt, habe ich mich glaube ich eher in die Vorstellung verliebt endlich eine funktionierende Partnerschaft, mit Kindern, eigen Heim usw. zu haben und bin vor 1 Monat bei Ihm eingezogen...

Jetzt weiß ich nicht, ob das richtig war oder ob ich mich lieber trennen sollte...ich komm mir so blöd vor, weil ich jetzt ja nicht schon wieder alles hinschmeißen kann...wir haben viel von ihm ausgemistet und neu gekauft und das jetzt nach 1 Monat hinschmeißen???

Ich weiß das er mich liebt und ich habe auch definitv gefühle für Ihn. wenn ich das haus verlasse vermiss ich ihn den tag über (oder täusch ich mich hier im gefühl...) am wochenende bin ich aber eher gestreßt wenn er da ist, da ich immer das gefühl hab er ist genervt wenn ich auf der couch gammel und ich fühl mich nicht mehr wohl...
Der Gedanke Ihn zu verlassen bricht mir das herz weil es mir so leid tut, für alle (familie, Ihn...)
Aber ich weiß nciht ob das so sinn macht.

Es ist nur auch eine scheiß zeit...weihnachten steht vor der tür, der selbstgemachte kalender liegt bereit, silvester haben wir hamburg mit könig der löwen gebucht...

Ich weiß nicht was ich machen soll...das problem ist wir verstehen uns ja so gut und lieben uns glaube ich auch. also ist jetzt nicht so, dass wir uns voll streiten oder keine guten zeiten haben. Also einen richtigen trennungsgrund hätten...es läuft halt nicht optimal.

Hat jemand die gleichen probleme oder erfahrungen mit Trennung so kurz nachdem zusammen ziehen? Über erfahrungsberichte wäre ich sehr dankbar...

lg
 

Mehr lesen

29. November 2016 um 12:33

Danke für die tolle antwort
Er sieht das aber als richtige beziehung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2016 um 13:12

Als glücklich verheiratete Frau kann ich dir nur sagen, trenn dich oder verabschiede dich von den ganzen Mann, Kinder, Haus gedöns. Heiraten solltest du wirklich nur, wenn du dir 100% sicher bist, diesen Mann zu lieben und mit ihm dein Leben verbringen zu wollen. Eine Ehe auf eurer Basis sehe ich nicht. Wie wollt ihr zusammen eine Zukunft aufbauen, Kinder gemeinsam großziehen und euer Leben gestalten, wenn es jetzt schon nicht wirklich funktioniert? Du schreibst " lieben uns glaub ich auch..." allein dieses "glaub ich" zeigt, das es nicht funktionieren wird. Mach nicht den Fehler vieler Menschen, die Aufgrund gesellschaftlichen Drucks oder absoluten Wunschdenken Kinder mit einem Partner in die Welt setzen, der eigentlich nie der richtige war und nur als Partner genommen wurde, weil man/frau älter wird und es ja Zeit wird. Das sind die Menschen die dann nach 3 Jahren Ehe vor den Scherben ihrer Existenz stehen. Ich erlebt das gerade so oft in meinem Umfeld. Beide Ü30, eigentlich nicht "die Liebe" aber halt grad da, kaum Gemeinsamkeiten, man versteht sich irgendwie, nach einem Jahr wird geheiratet, 2 Kinder kommen, das Haus wird gekauft, die Ehe wird geschieden. Also trenn dich lieber oder bleib mit ihm zusammen aber verzichte auf Ehe, Kinder, Haus.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2016 um 13:13

Ich weis es eben nicht...manchmal ja, manchmal nein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram