Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Trennung mit 2 kleinen Kindern

Letzte Nachricht: 2. Dezember 2022 um 11:39
N
natalia66
30.11.22 um 9:20

Hallo erstmal ich bin seit heute neu hier und hoffe das mir jemand weiter helfen kann die mich vlt auch verstehen :/
Es geht um eine Trennung unzwar bin ich mit meinen Mann seit 5 Jahren verheiratet er 23 Jahre ich 24 Jahre... Ja beide noch recht jung
Unsere Tochter einmal 4 Jahre und 5 Jahre
Es ist so das in den letzten 3 Jahren seeeehr viel passiert ist von seiner Seite aus er ist ein sehr Perfektionist und es kann halt nicht alles mit Kindern immer perfekt laufen was er leider nicht versteht ich würde sogar sagen er ist toxisch leider!
Ich möchte mich schon seit ca 1 Jahr von Ihm trennen doch sobald ich an meinen Kindern denke bricht es mir das Herbst weil die kinder in lieben
Obwohl er mich schon sehr oft verletzt hat ob sellich oder auch körperlich bin ich immer wegen den kleinen geblieben
Mir gefällt außerdem diese Art wie er die kinder groß zieht überhaupt nicht die kinder dürfen sich jahhh nicht verletzen sonst gibt's hier richtig krach die dürfen halt viel nicht was normal kleine kinder tun und sogar gut für die Entwicklung ist... Für meine Kinder streng gesagt ist es verboten.
Wir haben einfach in jeder Richtung meinungsverschiedenheiten und dann immer Streit ich hate mich schon AL von ihm versucht zu trennen war 2 Tage bei meinen Eltern und er überredet mich zurück zu kommen für die Kinder er würde sich ändern und ja muss dagen seit 4 Monaten ca ist es ein kleines bißchen lockerer aber rein charakterisch ist er immer noch gleich...
Jetz ist meine frage was würdet ihr an meiner stelle tun die kinder nehmen und einfach zu meinen eltern ich muss auch dazu sagen das immer wnn ich ihm das sagen er damit kommt wie ja dann geh ich werde dann hier alles verkaufen und wieder nach kosovo zu meiner familie gehen weil der hat sonst niemanden hier in deutschland
Ich will es nicht noch länger machen hoffe ihr habt ein Überblick und könnt mir schnellst möglich helfen
Ich bin sellisch echt am Ende!! 

Mehr lesen

H
holzmichel
30.11.22 um 11:08

Wenn du dir sicher bist das du gehen willst und musst, dann geh.
Frag ihn nicht sondern schaffe Tatsachen, geh zu deinen Eltern und halte Abstand zu ihm.
Ich würde dier auch raten gar nicht mit ihm zu reden, außer es geht um die Kinder.
Geh zu einem Anwalt und lasse dich beraten und unterstützen.

Soll er dorhen wie er will, da darfst du dich nicht einschüchtern lassen.
Mit der Zeit wird es ruhiger, glaube mir. Ich habe auch ein sehr böse Trennung hinter mir und weiß darum was ein wild gewordener Partner sagen, anrichten und  drohen kann.

Alles Gute dir..

Gefällt mir

N
natalia66
30.11.22 um 17:38

Danke viel mals für eine Antwort hättet ihr auch Kinder wenn ja wie sind die damit umgegangen?
Undja Anwalt alles leichter gesagt als getan von wo soll ich AL das geld holen und klar meine eltern würden mir helfen aber will dene ungern an der Tasche hängen ich möchte eine selbst ständige mutter sein für meine kinder sorgen und für die nur das beste 

Gefällt mir

D
dickunddoof
30.11.22 um 18:08
In Antwort auf natalia66

Danke viel mals für eine Antwort hättet ihr auch Kinder wenn ja wie sind die damit umgegangen?
Undja Anwalt alles leichter gesagt als getan von wo soll ich AL das geld holen und klar meine eltern würden mir helfen aber will dene ungern an der Tasche hängen ich möchte eine selbst ständige mutter sein für meine kinder sorgen und für die nur das beste 

Versuch es mal beim Amtsgericht, Rechtsantragsstelle.
Dort bekommt man, wenn man wenig oder gar kein eigenes Einkommen hat, einen sog. Beratungshilfeschein. (Einfach Lohnabrechnungen, Hartz-Bescheid oder ähnliches mitnehmen und vorweisen.)
Damit kann man einen Anwalt nehmen, der dann vom Staat bezahlt wird.

Für ein gerichtliches Scheidungsverfahren gibt es entsprechendes, das nennt sich dann Verfahrenskostenhilfe. Darüber würde Dich der Anwalt dann aber aufklären.
 

Gefällt mir

Anzeige
N
natalia66
30.11.22 um 19:00

OK das ist aufjedenfall gut zu wissen...
Aber erstmal ist der erste Schritt das ich mich diese Trennung wage :/ mit einen sehr unsicheren Gewissen den Kindern gegenüber 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

D
dickunddoof
01.12.22 um 12:25
In Antwort auf natalia66

OK das ist aufjedenfall gut zu wissen...
Aber erstmal ist der erste Schritt das ich mich diese Trennung wage :/ mit einen sehr unsicheren Gewissen den Kindern gegenüber 

Vielleicht wendest Du Dich gleich an einen Anwalt und lässt Dich umfassend beraten.

Der kann Dir dann nämlich auch gleich erklären, welche finanziellen Möglichkeiten Du hast, wie das mit den Kindern im Falle einer Trennung geregelt werden würde (Umgang, Besuch), wie es wohnungstechnisch für Dich aussehen würde, unterhaltsrechtlich, wie Hausrat/Möbel aufzuteilen wäre...
Der könnte Dir zu all diesen Dingen Auskunft erteilen und mögliche Wege aufzeigen.

Klar, emotional kann er natürlich nicht weiterhelfen, aber in vielen anderen Fragen halt schon.

Gefällt mir

M
michael1081
01.12.22 um 12:56

Der klassiker. Mit leeren Worten wirst du nie von ihm los kommen. Lass ihr doch alles verkaufen und abhauen dann bist du ihn wenigstens los. Villeicht kommt ja auch bald das Jungendamt,m wenn er ihnen wirklich verbotenen Sachen erlaubt und dann hat sich das eh erledigt. MACH KAPUTT WAS DICH KAPUTT MACHT !! Deine Kinder haben mit so einem Vater auch keine sogute Perspektive. Tut am Anfang weh, aber das vergeht auch. Und dann wirst du jemadnen kennen lernen der dich auf Händen Trägt und zu dem deine Kinder aufschauen.

Gefällt mir

Anzeige
H
holzmichel
02.12.22 um 11:39
In Antwort auf natalia66

Danke viel mals für eine Antwort hättet ihr auch Kinder wenn ja wie sind die damit umgegangen?
Undja Anwalt alles leichter gesagt als getan von wo soll ich AL das geld holen und klar meine eltern würden mir helfen aber will dene ungern an der Tasche hängen ich möchte eine selbst ständige mutter sein für meine kinder sorgen und für die nur das beste 

Ja wir haben auch Kinder, wie die Kinder damit umgehen liegt an den Eltern, vor allem an der Mutter da die meist die Hauptbezugsperson der Kids ist.

Wenn du zum Amt gehst, dann wird dir sicher gehlofen.
Für die Mütter tun die sehr viel, im Gegensatz zu den Vätern.

Wenn es dir wichtiger ist das du nicht deinen Eltern auf der Tasche liegst und das der Grund ist dich nicht zu trennen, dann verstehe ich dein Problem nicht warum du dich überhaupt trennen willst.

Gefällt mir

Anzeige