Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung - Lügen - Eifersucht

Trennung - Lügen - Eifersucht

25. Januar 2006 um 12:01 Letzte Antwort: 1. Februar 2006 um 16:44

Mein Mann (40) und ich sind seit 2 Jahren verheiratet und seit 5 Jahren zusammen. Für ihn ist es die 2.Ehe. Er arbeitet im Schichtdienst (Früh-, Spät-, Tag-, Nachtdienst). Im Jahr 2005 habe ich (35) viel Stress auf der Arbeit gehabt (als Abteilungsleiterin) und mein Mann hat sich dauernd beschwert, daß ich davon zu Hause erzähle, ihn belaste, nichts ändere... (wichtige Anmerkung:Ich verdiene mehr als er) Daraufhin habe ich mit der GL geredet und den Job zur Verfügung gestellt, die haben mich dann zurückgestuft als Teamleiterin. Ich war super glücklich...aber das Glück hielt nicht lange, weil sich grundsätzlich nichts für mich änderte (gleich viel Arbeit + Stress). Mein Mann + ich suchten nach einer Lösung: Die sollte ein Umzug in die näher gelegene Stadt bringen, von dort aus, wollte ich mir einen anderen Job suchen (weniger Geld + weniger Verantwortung). Umzugstermin war 01.02.2006. Wir kauften Möbel (alles neu) = und freuten uns auf den Neuanfang. Wir fuhren noch im November in Urlaub, doch die Woche war anstrengend (3 x Pärchen) und die Nerven lagen schnell wieder blank (beidseitig). Noch im Urlaub (Ägypten) sagte er mir, dass er SO nicht weitermachen wolle...kein Bedürfnis hätte mich zu küssen, umarmen usw. (wir hatten 2 Monate schon keinen Sex mehr). Ich versprach, dass wir das gemeinsam durchstehen würden, ich ihn unendlich lieben würde und ich mich ändern wolle (wieder glücklicher sein etc). Ich bat ihn mir etwas Zeit zu geben um diese Änderung zu vollziehen. Er willigte ein, sagte jedoch, daß er bereits das gesamte Jahr auf Änderung hoffte...was von seiner sichtweise aus ja stimmt, aber ICH habe ja einiges in der Firma in Gang gebracht um die Misere zu beenden, bzw etwas zu ändern. Ich glaube das hat er nicht wirklich auch so gesehen.

Im Dezember kam es dann zum Eklat: es gab Streit (wegen irgendeiner Kleinigkeit, an die ich mich nicht erinnere), Eskalation...er sagte mir klipp und klar: so wie Du jetzt bist will ich Dich nicht mehr!
Ein Schock: ich glaubte doch an uns, unsere Liebe...er meinte aber: Liebe allein reiche nicht!
Der Termin für den Umzug rückte näher: Ich bekam Panik. Sollte ich mit ihm umziehen....?? Ich zweifelte und sagte ihm, daß ich nicht umziehen wolle um dann in 2 Monaten oder so, wieder ausziehen zu müssen. Ich setzte ihn damit unter Druck (unbewußt). Es kam immer wieder zu heftigen Streitereien. Wir einigten uns darauf, jeder solle 1 Woche seinen Weg gehen und sich über seine Gefühle im klaren werden. In dieser Woche platzte der Knoten: er kam nachts um 3 heim, oder er schlief gar nicht zu hause, sein Handy ist seit längerem Stumm, wegen der vielen SMSe, er ging in die Sauna (1xmal in seinem Leben), er war zum Essen mit Arbeitskollegen weg (zum1xmal in seinem Leben) und...und...und...
Da schaltete sich mein 8.Sinn ein! Ich vermutete eine andere hinter dem Ganzen!
Da kam nur eine in Frage: seine beste Freundin. Sie teilen das Hobby (Tauchen, Sport), verbringen so viel Zeit miteinander (sind beide sehr sportlich - ich mache kein Sport), sie ist Single....
Ich fragte ihn! Ruhig, gelassen und verständnisvoll! Er erklärte mich für völlig durchgeknallt, wurde aggressiv (das ich ihm sowas zutrauen würde etc) und laut (so kannte ich ihn gar nicht). Eines Tages ging ich an sein Handy, sie waren gemeinsam unterwegs (Tauchen), als er heimkam lief er mit dem Handy durch die Wohnung und mailte fröhlich...er ging duschen, für mich die Gelegenheit! Er war clever: hatte alle Nachrichten gelöscht, bis auf die aus dem Postausgang, dort schrieb er: für Dich hätte ich mir was vernünftiges angezogen, aber so (ich war gemeint)...In dem Moment kam eine Nachricht von ihr, ich zitterte....aber ich las sie: Sie schrieb: Ich freue mich auf den Tag mit Dir! (der nächste Tag sollte wieder Tauchtag sein)
Ich stellt ihn zur Rede (ruhig + gelassen). Er tickte aus und schubste mich, nahm meine Parfumfläschen und lies sie in meine Tasche fallen....ich solle auf der Stelle ausziehen, wohin? Egal, Raus hier!
Ich hatte richtig Angst vor ihm, er ist sehr stark. Er sagte, er würde mich nicht schlagen...hat er auch nicht! Stattdessen fing er an zu weinen, und meinte es wäre nicht so wie es schiene...in seinem Herz hätte nur ich Platz. Er stünde an der Wand...bla bla...
Dann kam das: Gerüchte wurden mir zugetragen, daß die beiden ein Verhältnis hätten(schon sehr lange), viele Leute aus unserem Bekanntenkreis (TAucher) vermuteten dies schon lange...hatten aber nicht getraut, mich anzusprechen. Ich war baff. Damit hätte ich nicht gerechnet, zumal er nicht so ein schwanzgesteuerter Typ ist...aber stille Wasser...
Jetzt warten alle drauf, das die beiden die Hosen runter lassen. Ich weiß nicht, ob ich das glauben soll. Hat ja auch mit unseren Problemen nichts zu tun. Bei uns liefs nicht so gut, ich war unglücklich und wollte Veränderung....
Auf jeden Fall, kam der Tag X, an dem ich einfach mal zu ihr hinfuhr...ich habe sie nix gefragt, nur geredet...ich finde sie (26) nett und könnte mir vorstellen, das sie sein Typ ist. Was mich stutzig machte: sie sagte: zwischen uns ist nix, aber weiß ich was in 2 Monaten ist?... und genau das hat er auch zu mir gesagt...das schien abgesprochen zu sein, ich werde es wahrscheinlich nie erfahren...
Ich sagte ihm, daß ich bei ihr war, aber er wußte es bereits von ihr.
Mir sind dann immer mehr Dinge eingefallen, die komisch waren: So hat er im Oktober einen neuen Handyvertrag abgeschlossen, obwohl der alte (läuft auf mich) noch 1,5 Jahre läuft. Er wechselte von O2 zu BASE. Er hatte dafür jede Menge Argumente, aber hat nicht gesagt, daß sie E plus hat und zu Eplus kann man von Base aus kostenlos telefonieren! Als ich ihn fragte, hat Simone eigentlich Eplus? Sagte er: was weiß ich, was die für einen Anbieter hat!
Also kurzum: er streitet ALLE Vorwürfe ab, stellt sich als das Opfer hin und mich als die Böse! Das paßt zu ihm, er ist so einer feiger Typ. Kennt ihr die? Die die auf Mitleid pochen, heulend wie ein Hund vor einem stehen und den anderen immer die Schuld geben? Boah das kotzt mich an ihm so an. Mann wie ein Baum, mit einem Hirn wie ein Spatz.
Ihr fragt jetzt: Und? Hat sie ihn in die Wüste geschickt?
JA/NEIN
Ich bin ausgezogen und wohne jetzt allein, ein Glücksfall, tolle Wohnung. Wir haben Kontakt. Leider auch körperlichen Kontakt. Wir fühlten uns beide sehr stark zueinander hingezogen, mehr denn je. Wir redeten, wir stritten, wir schliefen miteinander...
Er will mit mir zur Eheberatung gehen, er will mir eine Chance geben, er will mich nicht aufgeben... Kein Wort von der anderen, im Gegenteil, er macht sie z.T. schlecht bei mir. Daran erkennt man schon seinen schlechten Charakter!

Fazit: Ich weiß nicht, was stimmt, was nicht. In ein paar Dingen, habe ich seine Arbeitskollegen befragt, die konnten seine Alibis nicht halten und bestätigten mir die angeblichen Treffen als Lüge. Also war er bei ihr. Denn wirkliche Freunde hat er keine.
Meine Frage: hat jemand was ähnliches erlebt?
Lohnt in dem Fall eine Eheberatung (Termin ist 31.01) kann ich dort auch allein hingehen? Bringt das was?
Wie bringe ich ihn dazu die Wahrheit zu sagen? Hört das Lügen jemals auf?
smartiely

Mehr lesen

25. Januar 2006 um 12:38

Antwort
Hallo smartiely,
habe schon mal Beitrag abgesandt, scheint aber nicht gespeichert worden sein. Eheberatung lohnt auf jeden Fall, auch allein. Und sei es nur, dass einem beim reden selbst was klar wird. Mein 1. Beitrag war länger. Muss jetzt leider loß, schreibe vielleicht später noch ausführlicher.
Gruß
walden6

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Januar 2006 um 13:20

Erinnert mich
ein bisschen an unsere Geschichte, liebe Smartiely. Die Beziehung mit meinem Freund lief eine Zeitlang nicht sehr gut, die Vorgeschichte ist eine andere als bei dir, er hatte mich 2004 betrogen und dies über ein Jahr lang verheimlicht, obwohl ich es immer vermutet hatte und ihn immer wieder drauf angesprochen hatte. Es kam bei uns im November 2005 zum Eklat. Ich hab ihn nicht mehr an mich rangelassen, weil mir die Sache einfach keine Ruhe ließ, es spukte immer mehr in meinem Kopf herum, er kämpfte zwar, war aufmerksam und versuchte alles, ging jedoch nicht auf meine Vermutung ein, was eigentlich das einzige gewesen wäre, was ich wollte. Das Ende von der Geschichte war, dass er nochmal was mit einer hatte, da ich ihn ja so zurückgestoßen habe. Letztendlich (ich hatte dann ein Gespräch mit derjenigen) kam alles heraus, auch die erste Sache. Eine eigene Wohnung hatte er zu diesem Zeitpunkt bereits gefunden. Er hat jetzt auch psychologische Hilfe in Anspruch genommen, da er seine miese Kindheit aufarbeiten muss. Das gab letztendlich den Ausschlag, dass ich ihm noch mal eine Chance geben wollte, ich sah, dass er wirklich was tut.

Nun habe ich jedoch, trotz all seiner Bemühungen, wieder einige Ungereimtheiten und Lügen festgestellt, zu einer Zeit, in der ich drei Tage in England war und auch danach (sein Handy-Vertrag läuft auch auf mich). Er streitet auch alles ab, da war nix, da ist nix, er ist da nur ein paar Mal beim Kartenlegen gewesen. Ich wusste von EINEM Mal Kartenlegen, nicht aber von weiteren Malen, wieso hat er mir die verheimlicht, wo doch gar nichts dabei ist? Er klammert sich regelrecht an mich, ich kann mich jedoch nicht darauf einlassen, solange ich nicht weiß, ob er mich vielleicht in der Zwischenzeit - wo er sich doch ach so sehr bemüht hat, zu beweisen, dass es keine andere gibt - nicht wieder hintergangen hat. Wenn das der Fall wäre, wäre für mich alles klar (das ist ihm auch bewusst, also wenn da noch mal was gewesen wäre, würde er einen Teufel tun, es zuzugeben), aber ich kann nichts beweisen. Ich habe mit ihr telefoniert, sie sagte, sie habe ganz sicher nichts mit ihm, ich solle doch mal vorbeikommen, ich glaub einerseits nicht, dass sie das tun würde, wenn da was wäre, oder, was meinst du? Andererseits, wenn er sie anruft auf dem Handy und nicht erreicht, ruft sie ihn zurück. Ist normalerweise nichts schlimmes dabei, aber für mich ist es schon wieder ein Indiz.

Ach ja, sie ist übrigens verheiratet, hat Kinder, aber was heißt das schon? Das ist höchstens einfacher für ihn, denn dann will sie vielleicht nicht mehr von ihm.

Seit zwei Wochen, seit ich ihn in seine Wohnung geschickt habe und weiteren Kontakt bestmöglichst abblocke, merke ich keine Ungereimtheiten mehr. Allerdings krieg ich natürlich auch nicht so viel mit. Gestern abend war er bei ihr, weil er ihr was machen muss, und hat mich zuvor sogar ANGERUFEN, dass er da jetzt hingeht, und ich könne ja mit, wenn ich wollte! Die Ungereimtheiten passieren eigentlich immer nur dann, wenn bei uns sozusagen alles "Friede,Freude, Eierkuchen" ist.

Er versucht auch alles, seine Therapie, will ständig Kontakt zu mir, will eine Paarberatung etc.

Wie ist das bei dir, denkst du er hat noch Kontakt zu ihr? Habt ihr oft Kontakt zueinander, täglich? Ich versuche ständig ihn auf Abstand zu halten, er würde am liebsten gleich wieder bei mir einziehen, aber ich will erst Klarheit. Er sagt, da war nichts- und nun?

Kopf hoch und LG
Watte

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Januar 2006 um 14:03
In Antwort auf flo_12041108

Erinnert mich
ein bisschen an unsere Geschichte, liebe Smartiely. Die Beziehung mit meinem Freund lief eine Zeitlang nicht sehr gut, die Vorgeschichte ist eine andere als bei dir, er hatte mich 2004 betrogen und dies über ein Jahr lang verheimlicht, obwohl ich es immer vermutet hatte und ihn immer wieder drauf angesprochen hatte. Es kam bei uns im November 2005 zum Eklat. Ich hab ihn nicht mehr an mich rangelassen, weil mir die Sache einfach keine Ruhe ließ, es spukte immer mehr in meinem Kopf herum, er kämpfte zwar, war aufmerksam und versuchte alles, ging jedoch nicht auf meine Vermutung ein, was eigentlich das einzige gewesen wäre, was ich wollte. Das Ende von der Geschichte war, dass er nochmal was mit einer hatte, da ich ihn ja so zurückgestoßen habe. Letztendlich (ich hatte dann ein Gespräch mit derjenigen) kam alles heraus, auch die erste Sache. Eine eigene Wohnung hatte er zu diesem Zeitpunkt bereits gefunden. Er hat jetzt auch psychologische Hilfe in Anspruch genommen, da er seine miese Kindheit aufarbeiten muss. Das gab letztendlich den Ausschlag, dass ich ihm noch mal eine Chance geben wollte, ich sah, dass er wirklich was tut.

Nun habe ich jedoch, trotz all seiner Bemühungen, wieder einige Ungereimtheiten und Lügen festgestellt, zu einer Zeit, in der ich drei Tage in England war und auch danach (sein Handy-Vertrag läuft auch auf mich). Er streitet auch alles ab, da war nix, da ist nix, er ist da nur ein paar Mal beim Kartenlegen gewesen. Ich wusste von EINEM Mal Kartenlegen, nicht aber von weiteren Malen, wieso hat er mir die verheimlicht, wo doch gar nichts dabei ist? Er klammert sich regelrecht an mich, ich kann mich jedoch nicht darauf einlassen, solange ich nicht weiß, ob er mich vielleicht in der Zwischenzeit - wo er sich doch ach so sehr bemüht hat, zu beweisen, dass es keine andere gibt - nicht wieder hintergangen hat. Wenn das der Fall wäre, wäre für mich alles klar (das ist ihm auch bewusst, also wenn da noch mal was gewesen wäre, würde er einen Teufel tun, es zuzugeben), aber ich kann nichts beweisen. Ich habe mit ihr telefoniert, sie sagte, sie habe ganz sicher nichts mit ihm, ich solle doch mal vorbeikommen, ich glaub einerseits nicht, dass sie das tun würde, wenn da was wäre, oder, was meinst du? Andererseits, wenn er sie anruft auf dem Handy und nicht erreicht, ruft sie ihn zurück. Ist normalerweise nichts schlimmes dabei, aber für mich ist es schon wieder ein Indiz.

Ach ja, sie ist übrigens verheiratet, hat Kinder, aber was heißt das schon? Das ist höchstens einfacher für ihn, denn dann will sie vielleicht nicht mehr von ihm.

Seit zwei Wochen, seit ich ihn in seine Wohnung geschickt habe und weiteren Kontakt bestmöglichst abblocke, merke ich keine Ungereimtheiten mehr. Allerdings krieg ich natürlich auch nicht so viel mit. Gestern abend war er bei ihr, weil er ihr was machen muss, und hat mich zuvor sogar ANGERUFEN, dass er da jetzt hingeht, und ich könne ja mit, wenn ich wollte! Die Ungereimtheiten passieren eigentlich immer nur dann, wenn bei uns sozusagen alles "Friede,Freude, Eierkuchen" ist.

Er versucht auch alles, seine Therapie, will ständig Kontakt zu mir, will eine Paarberatung etc.

Wie ist das bei dir, denkst du er hat noch Kontakt zu ihr? Habt ihr oft Kontakt zueinander, täglich? Ich versuche ständig ihn auf Abstand zu halten, er würde am liebsten gleich wieder bei mir einziehen, aber ich will erst Klarheit. Er sagt, da war nichts- und nun?

Kopf hoch und LG
Watte

Trennung - Neuanfang oder Ende?
danke für Deine Geschichte!Mein Mann hat sehr wohl sehr viel Kontakt mit dieser Frau!Täglich!Ich weiß das, ich brauche ihn nicht zu fragen.Mit ihm hatte ich auch täglich einmal Kontakt (Anruf oder SMS).Auch er will/kann nicht von mir lassen.Ich bin mir sicher,dass ich ihn jederzeit rumkriege,das DANACH ist dann umso schwieriger,deshalb habe ich mich dazu entschlossen,mich nicht mehr zu melden.Es fällt schwer,aber das muß sein.Weil:
1. kann er jetzt rausfinden,wen er will.In aller Ruhe,ohne schlechtes Gewissen etc. Und wenn sie sich verlieben? Dann sollte es so sein.Soll sie ihn doch haben mit all seinen Fehlern!Das wird auch wieder nur eine gewisse Zeit gutgehen,wie mit seiner ersten Ehe,seine zweite Ehe...er wird sich nicht ändern!
2. kann ich rausfinden, ob ich ohne ihn leben könnte.Was sich alles ändern muß und ob es Sinn macht das alles auf sich zu nehmen.Will ich das überhaupt noch?In der Trennungszeit hoffe ich auf "Entwöhnung" und "entlieben".
3. kann es mir jetzt egal sein,was er tut und mit wem.Ich könnte ebenso mit einem Kerl ausgehen,Spaß haben.Das weiß er!Und glaub mir, das paßt ihm überhaupt nicht, auch wenn er immer so tut(ich könnte dir einen Seitensprung verzeihen..blabla)
Er weiß erst nach einer Zeit,was er verloren hat.Und auf den Tag freue ich mich!Der kommt!!!!
smartiely

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Januar 2006 um 10:18
In Antwort auf alte_12534643

Antwort
Hallo smartiely,
habe schon mal Beitrag abgesandt, scheint aber nicht gespeichert worden sein. Eheberatung lohnt auf jeden Fall, auch allein. Und sei es nur, dass einem beim reden selbst was klar wird. Mein 1. Beitrag war länger. Muss jetzt leider loß, schreibe vielleicht später noch ausführlicher.
Gruß
walden6

Lügen = Liebe / wie besch....ist das denn?
Hallo walden6,
willst du die neusten Ereignisse hören:

Ich KANN meinem Mann einfach nichts glauben...alle Geschichten von ihm sind mehr als merkwürdig. Wenn ich ihn darauf anspreche, wird er aggressiv und fängt an Theater zu spielen. Theatralik und Dramatik sind momentan seine besten Freunde!

Ich weiß genau dass er mich angelogen hat: simples Bsp. er war angeblich mit einem Arbeitskollegen essen, ich habe diesen Kollegen angerufen und gefragt, der war ganz erstaunt und sagte, dass sie NICHT essen waren...
Ich habe meinen Mann zur Rede gestellt: er hat ALLES abgestritten! Und sich als Opfer dargestellt, alle würden auf ihm rumhacken, ich sollte doch zu ihm halten, statt ihm in den Rücken zu fallen etc. Sicher war es nicht die feine Englische seine Kollegen auszufragen, aber ich habe das für mich getan, um sicher zu sein, dass er lügt. Denn genau das ist bei mir der Grund für die Trennung. Ich kann so nicht leben. Ich misstraue ihm und er verstrickt sich immer tiefer in sein Lügennetz.

Selbst bei total banalen Sachen: er hat einen neuen Handyvertrag...ich habe noch nie eine Rechnung gesehen!!!! Warum? Nach seiner Aussage, weil er die online abruft und gar keine Rechnung mit der Post bekäme!!! Das habe ich geschluckt und ihm geglaubt, habe ihm vertraut...bis heute morgen (WE war Horror). Da habe ich mal bei dem Anbieter Hotline angerufen und mich informiert und was meinst wohl was dabei rauskam: bei BASE kannst du deine Rechnung NUR mit der Post bekommen, online geht gar nicht!!!!!

Was soll ich mit so einem Lügner??? Wir wollten Kinder + Familie!!! Ich liebe ihn sehr!!! Aber das kann ich mir nicht mehr antun....ich sterbe jedesmal 1000 Tode wenn wir uns unterhalten, weil ich ihm nicht mehr glauben kann und alles hintergfrage. Für mich keine Basis mehr, gestern habe ich ihm gesagt, dass ich zum Anwalt ginge und mich scheiden lasse. Er hat mir erst zugehört, keinen Ton gesagt und mich dann ganz allein am Treffpunkt zurückgeslassen,er ging einfach!!! Einfach so. Wißt ihr was das für ein Gefühl war....
Damit hat ER bei mir alles kaputt gemacht!!

Danach kamen dann viele SMS, ich wäre seine Frau, Traumfrau, die einzige...es gäbe keine andere....er würde mich nie vergessen und sehr lieben.
LIEBEN + LÜGNEN was für eine besch.... Zusammenstellung.
Ich gebe ihn auf, er macht mich sonst kaputt!
smartiely

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Januar 2006 um 13:30
In Antwort auf corrie_12082041

Lügen = Liebe / wie besch....ist das denn?
Hallo walden6,
willst du die neusten Ereignisse hören:

Ich KANN meinem Mann einfach nichts glauben...alle Geschichten von ihm sind mehr als merkwürdig. Wenn ich ihn darauf anspreche, wird er aggressiv und fängt an Theater zu spielen. Theatralik und Dramatik sind momentan seine besten Freunde!

Ich weiß genau dass er mich angelogen hat: simples Bsp. er war angeblich mit einem Arbeitskollegen essen, ich habe diesen Kollegen angerufen und gefragt, der war ganz erstaunt und sagte, dass sie NICHT essen waren...
Ich habe meinen Mann zur Rede gestellt: er hat ALLES abgestritten! Und sich als Opfer dargestellt, alle würden auf ihm rumhacken, ich sollte doch zu ihm halten, statt ihm in den Rücken zu fallen etc. Sicher war es nicht die feine Englische seine Kollegen auszufragen, aber ich habe das für mich getan, um sicher zu sein, dass er lügt. Denn genau das ist bei mir der Grund für die Trennung. Ich kann so nicht leben. Ich misstraue ihm und er verstrickt sich immer tiefer in sein Lügennetz.

Selbst bei total banalen Sachen: er hat einen neuen Handyvertrag...ich habe noch nie eine Rechnung gesehen!!!! Warum? Nach seiner Aussage, weil er die online abruft und gar keine Rechnung mit der Post bekäme!!! Das habe ich geschluckt und ihm geglaubt, habe ihm vertraut...bis heute morgen (WE war Horror). Da habe ich mal bei dem Anbieter Hotline angerufen und mich informiert und was meinst wohl was dabei rauskam: bei BASE kannst du deine Rechnung NUR mit der Post bekommen, online geht gar nicht!!!!!

Was soll ich mit so einem Lügner??? Wir wollten Kinder + Familie!!! Ich liebe ihn sehr!!! Aber das kann ich mir nicht mehr antun....ich sterbe jedesmal 1000 Tode wenn wir uns unterhalten, weil ich ihm nicht mehr glauben kann und alles hintergfrage. Für mich keine Basis mehr, gestern habe ich ihm gesagt, dass ich zum Anwalt ginge und mich scheiden lasse. Er hat mir erst zugehört, keinen Ton gesagt und mich dann ganz allein am Treffpunkt zurückgeslassen,er ging einfach!!! Einfach so. Wißt ihr was das für ein Gefühl war....
Damit hat ER bei mir alles kaputt gemacht!!

Danach kamen dann viele SMS, ich wäre seine Frau, Traumfrau, die einzige...es gäbe keine andere....er würde mich nie vergessen und sehr lieben.
LIEBEN + LÜGNEN was für eine besch.... Zusammenstellung.
Ich gebe ihn auf, er macht mich sonst kaputt!
smartiely

Hallo Smartiely
ich kann dir nur einen Rat geben: trenne dich von ihm und zieh das durch. Du kommst sonst in genau die gleiche Spirale rein wie ich. Auch ich kann meinem keinen Millimeter weit mehr trauen, glaube kein Wort von dem was er sagt. Diese SMSen von wegen Traumfrau, keine andere, große Liebe, nur Dich etc bla bla, das kenne ich alles auch.

Es gibt aber Indizien (nicht nur vereinzelt, sondern gehäuft), dass er sich eben auch, nicht allzu oft, aber eben heimlich, er sagt es mir nicht und ich soll es nicht mitbekommen, mit einer anderen trifft. Und das obwohl wir erst eine ganz ganz große Sch... hinter uns hatten und ich gerade dabei war, einen Versuch zu machen, das Vertrauen zu ihm wieder aufzubauen.

Nun geht es nicht mehr, es tut unsäglich weh, gestern hatte er Geburtstag, hat Samstag abend mit der Familie seines Kumpels (möglicherweise war auch SIE dabei, ist eine Freundin der Frau des Kumpels) gefeiert, ist gestern mit dem Kumpel auf der Motorradmesse gewesen - da waren wir die letzten Jahre immer gemeinsam und er hatte mich auch gefragt, ob wir nicht zusammen gehen. Ich fällt mir unwahrscheinlich schwer, ihn nicht mehr an mich heranzulassen, die gewonnene Distanz beizubehalten, obwohl mir am Wochenende fast die Decke auf den Kopf gefallen ist, da ich mich momentan nicht dazu aufraffen kann, etwas alleine zu unternehmen.

Gerade hat er angerufen, ich hab nur kurz und knapp geantwortet. ER sagt, er verstehe das alles nicht, er würde ALLES für mich tun, er würde kämpfen etc, aber Fakt ist, er hat sich mit ihr getroffen (angeblich mehrfach NUR zum Kartenlegen wegen UNSERER Beziehung) und wollte es geheimhalten. Allein diese Heimlichtuereien sind für mich Tatsache genug, dass er was zu verbergen hat, da kann er mich noch so zuschleimen. Ich weiß, ich muss da durch, sonst mach ich mich für den Rest des Lebens fertig, mit so einem Mann, der ständig irgendwelche Dinge hintenrum macht und dann auch noch hartnäckig drumrum lügt, kann ich nicht weiter zusammen sein, so weh es tut.

Glaub mir, du bist irgendwann so weit, dass du nicht mehr nur Handy oder Post konrollierst, sondern beginnst, hinterherzufahren und sonstige Dinge. Wenn sich an seinem Verhalten nichts ändert, sprich, dass er aktiv versucht, dein Vertrauen wieder aufzubauen, machst du dich irgendwann total fertig. Du wirst regelrecht "wahrheitsbesessen", so weit bin ich gewesen, und das kann's nicht mehr sein.

Das mit der Opferhaltung kenne ich übrigens auch und auch das Verhalten nach dem Motto "Angriff ist die beste Verteidigung" (könnte grad meiner sein *g*) sowie sich irgendwie mit neuen Lügen weiterschlängeln, wenn was herausgekommen ist. Meiner macht zwar gerade eine Therapie, aber viel Erfolg hat das bisher noch nicht gebracht. Manchmal denk ich, das ist auch nur wieder eine seiner Taktiken, um mich in "Sicherheit" zu wiegen und glauben zu machen, er würde sich ja jetzt ändern durch die Therapie, keine Ahnung, steige da nicht mehr durch.

Egal welchen Weg du gehst, ich wünsch dir jedenfalls ganz viel Kraft, die wirst du in jedem Fall brauchen.

GGLG
Watte

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Januar 2006 um 15:14

Hallo Smartiely


Ich habe jetzt die anderen Beiträge nicht alle gelesen. Warum fragst du, ob du auch allein zu einer Eheberatung gehen kannst wenn das doch sein Vorschlag war (wobei du das natürlich kannst).

Ich meine, eine Eheberatung ist der richtige Weg. Denn eine solche Beratung hat nicht das Ziel, eine Ehe zu retten oder zu kitten, sondern es geht darum, Klarheit zu gewinnen hinsichtlich der Frage, ob es da noch eine gemeinsame Zukunft geben kann oder nicht.


Ansonsten ist mir aufgefallen, dass sich dein Text mehrheitlich um seine Freundin dreht, wobei mir das allerdings lediglich ein Punkt zu schein scheint. Nur wenn er in dieser Sache irgendwann die Wahrheit (oder was du denkst, sei die Wahrheit) sagt, ist eure Ehe damit ja noch lange nicht wieder im Lot denke ich. Im weiteren ist mir aufgefallen, dass du am Anfang mehrmals schreibst, dass du dies und jenes versprochen hast, dies und jenes ändern wolltest, klingt ziemlich einseitig.

Alles Gute, wassertropfen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Januar 2006 um 18:18
In Antwort auf corrie_12082041

Lügen = Liebe / wie besch....ist das denn?
Hallo walden6,
willst du die neusten Ereignisse hören:

Ich KANN meinem Mann einfach nichts glauben...alle Geschichten von ihm sind mehr als merkwürdig. Wenn ich ihn darauf anspreche, wird er aggressiv und fängt an Theater zu spielen. Theatralik und Dramatik sind momentan seine besten Freunde!

Ich weiß genau dass er mich angelogen hat: simples Bsp. er war angeblich mit einem Arbeitskollegen essen, ich habe diesen Kollegen angerufen und gefragt, der war ganz erstaunt und sagte, dass sie NICHT essen waren...
Ich habe meinen Mann zur Rede gestellt: er hat ALLES abgestritten! Und sich als Opfer dargestellt, alle würden auf ihm rumhacken, ich sollte doch zu ihm halten, statt ihm in den Rücken zu fallen etc. Sicher war es nicht die feine Englische seine Kollegen auszufragen, aber ich habe das für mich getan, um sicher zu sein, dass er lügt. Denn genau das ist bei mir der Grund für die Trennung. Ich kann so nicht leben. Ich misstraue ihm und er verstrickt sich immer tiefer in sein Lügennetz.

Selbst bei total banalen Sachen: er hat einen neuen Handyvertrag...ich habe noch nie eine Rechnung gesehen!!!! Warum? Nach seiner Aussage, weil er die online abruft und gar keine Rechnung mit der Post bekäme!!! Das habe ich geschluckt und ihm geglaubt, habe ihm vertraut...bis heute morgen (WE war Horror). Da habe ich mal bei dem Anbieter Hotline angerufen und mich informiert und was meinst wohl was dabei rauskam: bei BASE kannst du deine Rechnung NUR mit der Post bekommen, online geht gar nicht!!!!!

Was soll ich mit so einem Lügner??? Wir wollten Kinder + Familie!!! Ich liebe ihn sehr!!! Aber das kann ich mir nicht mehr antun....ich sterbe jedesmal 1000 Tode wenn wir uns unterhalten, weil ich ihm nicht mehr glauben kann und alles hintergfrage. Für mich keine Basis mehr, gestern habe ich ihm gesagt, dass ich zum Anwalt ginge und mich scheiden lasse. Er hat mir erst zugehört, keinen Ton gesagt und mich dann ganz allein am Treffpunkt zurückgeslassen,er ging einfach!!! Einfach so. Wißt ihr was das für ein Gefühl war....
Damit hat ER bei mir alles kaputt gemacht!!

Danach kamen dann viele SMS, ich wäre seine Frau, Traumfrau, die einzige...es gäbe keine andere....er würde mich nie vergessen und sehr lieben.
LIEBEN + LÜGNEN was für eine besch.... Zusammenstellung.
Ich gebe ihn auf, er macht mich sonst kaputt!
smartiely

Ausklinken!
Hallo smartiely,
fein, dass du mir geantwortet hast. Kann sein, es ist besser wenn du dich für eine Weile auf dich zurückziehst. Das du Kollegen anrufst + deinen Mann zur Rede stelltst ist ok, aber bringt es dir das gewünschte Ergebnis? Manchmal ist Geheimdiplomatie besser, einfach zuhören was er sagt + auf deinem Instinkt hören. Was scheint dir wahr zu sein, was nicht. Hat den Vorteil, dass der andere auch in eine unsichere Position kommt. Das du nachfragst ist er gewöhnt, dass du freundlich lächelnd über Normales redest + dabei die Nebentöne hörst nicht. Frauen können das besser als Männer. Bevor die den Braten riechen dauert es eine Weile.
Das er dich einfach hat stehen lassen, ist demütigend, brauchst du dir aber nicht reinziehen. Nimms möglichst nicht persönlich, der wusste nicht weiter + wenn es dir gelingt solche Methoden wie Wasser an dir abperlen zu lassen, bist du schon ein Stück weiter. Alles so Erkenntnisse die umzusetzen mir nicht immer gelingt, aber immer öfter. Schließlich ahbe ich ja noch ein Eigenleben, Liebe hin Liebe her.
Wenn du sagst er hätte dir alles kaputt gemacht, machst du dich und deine Gefühlslage von ihm abhängig. Versuch mal bei dir zu bleiben + guck was er so sagt + macht, als ob es nichts mit dir zu tun hätte. Zumal deiner ja dieses mal heiß, mal kalt drauf hat. Erst gehen + dann Liebesschwüre. Kann einen Menschen echt zu schaffen machen, also dir.
Mit dem aufgeben ist das bei Liebe ja so eine Sache, von daher finde ich das bei mir bleiben + gucken was so geschieht besser für mich, auch um meine Phantasie in den Griff zu bekommen. So das sich selber fertig machen.
Wünsche dir viel Stärke, Kraft + Liebe (trotzdem), melde dich mal wieder
walden6

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2006 um 13:02
In Antwort auf flo_12041108

Hallo Smartiely
ich kann dir nur einen Rat geben: trenne dich von ihm und zieh das durch. Du kommst sonst in genau die gleiche Spirale rein wie ich. Auch ich kann meinem keinen Millimeter weit mehr trauen, glaube kein Wort von dem was er sagt. Diese SMSen von wegen Traumfrau, keine andere, große Liebe, nur Dich etc bla bla, das kenne ich alles auch.

Es gibt aber Indizien (nicht nur vereinzelt, sondern gehäuft), dass er sich eben auch, nicht allzu oft, aber eben heimlich, er sagt es mir nicht und ich soll es nicht mitbekommen, mit einer anderen trifft. Und das obwohl wir erst eine ganz ganz große Sch... hinter uns hatten und ich gerade dabei war, einen Versuch zu machen, das Vertrauen zu ihm wieder aufzubauen.

Nun geht es nicht mehr, es tut unsäglich weh, gestern hatte er Geburtstag, hat Samstag abend mit der Familie seines Kumpels (möglicherweise war auch SIE dabei, ist eine Freundin der Frau des Kumpels) gefeiert, ist gestern mit dem Kumpel auf der Motorradmesse gewesen - da waren wir die letzten Jahre immer gemeinsam und er hatte mich auch gefragt, ob wir nicht zusammen gehen. Ich fällt mir unwahrscheinlich schwer, ihn nicht mehr an mich heranzulassen, die gewonnene Distanz beizubehalten, obwohl mir am Wochenende fast die Decke auf den Kopf gefallen ist, da ich mich momentan nicht dazu aufraffen kann, etwas alleine zu unternehmen.

Gerade hat er angerufen, ich hab nur kurz und knapp geantwortet. ER sagt, er verstehe das alles nicht, er würde ALLES für mich tun, er würde kämpfen etc, aber Fakt ist, er hat sich mit ihr getroffen (angeblich mehrfach NUR zum Kartenlegen wegen UNSERER Beziehung) und wollte es geheimhalten. Allein diese Heimlichtuereien sind für mich Tatsache genug, dass er was zu verbergen hat, da kann er mich noch so zuschleimen. Ich weiß, ich muss da durch, sonst mach ich mich für den Rest des Lebens fertig, mit so einem Mann, der ständig irgendwelche Dinge hintenrum macht und dann auch noch hartnäckig drumrum lügt, kann ich nicht weiter zusammen sein, so weh es tut.

Glaub mir, du bist irgendwann so weit, dass du nicht mehr nur Handy oder Post konrollierst, sondern beginnst, hinterherzufahren und sonstige Dinge. Wenn sich an seinem Verhalten nichts ändert, sprich, dass er aktiv versucht, dein Vertrauen wieder aufzubauen, machst du dich irgendwann total fertig. Du wirst regelrecht "wahrheitsbesessen", so weit bin ich gewesen, und das kann's nicht mehr sein.

Das mit der Opferhaltung kenne ich übrigens auch und auch das Verhalten nach dem Motto "Angriff ist die beste Verteidigung" (könnte grad meiner sein *g*) sowie sich irgendwie mit neuen Lügen weiterschlängeln, wenn was herausgekommen ist. Meiner macht zwar gerade eine Therapie, aber viel Erfolg hat das bisher noch nicht gebracht. Manchmal denk ich, das ist auch nur wieder eine seiner Taktiken, um mich in "Sicherheit" zu wiegen und glauben zu machen, er würde sich ja jetzt ändern durch die Therapie, keine Ahnung, steige da nicht mehr durch.

Egal welchen Weg du gehst, ich wünsch dir jedenfalls ganz viel Kraft, die wirst du in jedem Fall brauchen.

GGLG
Watte

Es fällt so schwer ihn LOSZULASSEN
Hallo watte,
hier die neusten Ereignisse:
ich bin im Kontrollzwang...und ihm tatsächlich hinterher gefahren.Bin sehr inkonsequent gewesen und habe mir damit sehr viel Schaden zugefügt.

Hier die Kurzfassung:
ER schrieb dauernd, wie sehr er mich liebt, das ich die einzige bin, seine Traumfrau etc.
Ich habe ihn angerufen (3 Tage habe ich durchgehalten)
Es schien als sei er nicht allein Sonntag mittag. Er war komisch verhalten, überzogen.
Ich fuhr hin, ohne Anmeldung.
Klingelte....er machte auf. Wollte mit mir nicht in seiner (eigentlich unserer) Wohnung reden. Wir fuhren auf einen Parkplatz. Ich redete....1/2 Stunde. Er sagte keinen Ton. Ich sprach über Scheidung, Vertrauensbruch und das es für mich keinen Ausweg und keine Zukunft gäbe. Er ließ mich stehen! Allein zurück.
Fur einfach davon. Böse. Ich war konsequent! Ihm paßt das überhaupt nicht, er will mich lieber am Boden sehen. Ich fuhr nach Hause (wohnen jetzt 50 km auseinander). SMS von ihm: Auf wiedersehen du Liebe meines Lebens, ich werde dich nie vergessen. Dein ....
Ich wurde wieder weich, schrieb zurück.
Wir einigten uns auf das Wort HOFFNUNG! (der letzte Rest)
Am nächsten Tag telefonierten wir, er war der nette Ehemann, lieb und...
Mir ging es gut, war erleichtert.
Und jetzt kommt es knüppeldick:
An dem Abend wollte ich ihn unbedingt sehen, mit ihm reden, ihm in die Augen sehen.
Ich fuhr wieder hin. Ich stand vor der Tür und rief auf sein Handy an, er nahm nicht ab. Licht brannte aber. Seine vermutl. Geliebte wohnt in der gleichen Strasse, bei ihr brannte kein Licht (ich war schonmal bei ihr). Eine Nachbarin ließ mich mit rein. Ich stand vor seiner Wohnungstür. Seine Schuhe standen draussen, es lief Musik, er machte NICHT auf. Ich rief nochmal an, hörte sein Handy klingeln, schrieb ihm das es keinen Sinn macht, ich würde nicht weg gehen.
Ich rief auch sie an. Sie ging nicht ran. Ich schrieb ihr das es keinen Sinn macht, ich wolle nur reden. Sie schrieb sei beim Essen (22 Uhr!) und könnte nicht reden, was denn los sei, ich könnte später noch vorbei schaun. Sind beide ganz schön ausgefuchst und ich bin sooooo blöd.
1/2 Stunde später hörte ich Schritte hinter der Tür, leise aber ich hörte sie, er holte den Schlüssel (ganz leises Rappeln). Und er kam nach 5 Minuten von vorne rein!! Ich vergaß total das die Wohnung zwar 1.Stock aber hinten im Hang liegt. Scheinheilig fragte er: WAS machst du denn hier? Und nahm mich mit rein. Wir redeten kurz und ich sah dass im SZ eine Rollade oben, eine unten war. Ich öffnete das Fenster, da konnte man problemlos raus um einmal ums HAus wieder reinzukommen, ich zitterte und war fassungslos. Ich sagte ich wäre so dumm, wir stritten, er sagte ich solle gehen, wenn ich glaubte, dass er aus dem Fenster sei. Ich ging. Vorm Haus und um die Hecken waren Fußabdrücke im Schnee.
Er rief an, bat mich zurückzukommen, ich kam zurück. In dieser Zeit muß sie die Wohnung verlassen haben, denn sie muß da gewesen sein, ums Fenster wieder zu schliessen. Aber ich war nicht richtig auf Zack. War wie betäubt und hilflos. Wir stritten richtig fies und heftig. Irgendwann sagte er ich solle bitte gehen und ich ging.
Ich konnte nicht mehr heulen...kann bis heute nicht mehr heulen. Bin einfach nur gelähmt von so viel Egoismus, Gemeinheit und Feigheit. Das schmlimme: ich bin mit dem Mann verheiratet und habe 5 Jahre nichts von diesen Eigenschaften gemerkt.
Denke er ist schizophren, wie die anderen Kerle um die es hier geht auch!
Er schreibt dauern SMS, wie sehr er mich noch liebt, dass er hofft das wir es irgendwann schaffen...die machen mich weich.
Ich muss konsquent bleiben, ich weiß und ich werde das auch! Ich schaffe das! Habe bereits 8 Kilo abgenommen, kann nicht essen, nicht schlafen.
...wie soll ich das durchstehen?

smartiely

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2006 um 15:29
In Antwort auf corrie_12082041

Es fällt so schwer ihn LOSZULASSEN
Hallo watte,
hier die neusten Ereignisse:
ich bin im Kontrollzwang...und ihm tatsächlich hinterher gefahren.Bin sehr inkonsequent gewesen und habe mir damit sehr viel Schaden zugefügt.

Hier die Kurzfassung:
ER schrieb dauernd, wie sehr er mich liebt, das ich die einzige bin, seine Traumfrau etc.
Ich habe ihn angerufen (3 Tage habe ich durchgehalten)
Es schien als sei er nicht allein Sonntag mittag. Er war komisch verhalten, überzogen.
Ich fuhr hin, ohne Anmeldung.
Klingelte....er machte auf. Wollte mit mir nicht in seiner (eigentlich unserer) Wohnung reden. Wir fuhren auf einen Parkplatz. Ich redete....1/2 Stunde. Er sagte keinen Ton. Ich sprach über Scheidung, Vertrauensbruch und das es für mich keinen Ausweg und keine Zukunft gäbe. Er ließ mich stehen! Allein zurück.
Fur einfach davon. Böse. Ich war konsequent! Ihm paßt das überhaupt nicht, er will mich lieber am Boden sehen. Ich fuhr nach Hause (wohnen jetzt 50 km auseinander). SMS von ihm: Auf wiedersehen du Liebe meines Lebens, ich werde dich nie vergessen. Dein ....
Ich wurde wieder weich, schrieb zurück.
Wir einigten uns auf das Wort HOFFNUNG! (der letzte Rest)
Am nächsten Tag telefonierten wir, er war der nette Ehemann, lieb und...
Mir ging es gut, war erleichtert.
Und jetzt kommt es knüppeldick:
An dem Abend wollte ich ihn unbedingt sehen, mit ihm reden, ihm in die Augen sehen.
Ich fuhr wieder hin. Ich stand vor der Tür und rief auf sein Handy an, er nahm nicht ab. Licht brannte aber. Seine vermutl. Geliebte wohnt in der gleichen Strasse, bei ihr brannte kein Licht (ich war schonmal bei ihr). Eine Nachbarin ließ mich mit rein. Ich stand vor seiner Wohnungstür. Seine Schuhe standen draussen, es lief Musik, er machte NICHT auf. Ich rief nochmal an, hörte sein Handy klingeln, schrieb ihm das es keinen Sinn macht, ich würde nicht weg gehen.
Ich rief auch sie an. Sie ging nicht ran. Ich schrieb ihr das es keinen Sinn macht, ich wolle nur reden. Sie schrieb sei beim Essen (22 Uhr!) und könnte nicht reden, was denn los sei, ich könnte später noch vorbei schaun. Sind beide ganz schön ausgefuchst und ich bin sooooo blöd.
1/2 Stunde später hörte ich Schritte hinter der Tür, leise aber ich hörte sie, er holte den Schlüssel (ganz leises Rappeln). Und er kam nach 5 Minuten von vorne rein!! Ich vergaß total das die Wohnung zwar 1.Stock aber hinten im Hang liegt. Scheinheilig fragte er: WAS machst du denn hier? Und nahm mich mit rein. Wir redeten kurz und ich sah dass im SZ eine Rollade oben, eine unten war. Ich öffnete das Fenster, da konnte man problemlos raus um einmal ums HAus wieder reinzukommen, ich zitterte und war fassungslos. Ich sagte ich wäre so dumm, wir stritten, er sagte ich solle gehen, wenn ich glaubte, dass er aus dem Fenster sei. Ich ging. Vorm Haus und um die Hecken waren Fußabdrücke im Schnee.
Er rief an, bat mich zurückzukommen, ich kam zurück. In dieser Zeit muß sie die Wohnung verlassen haben, denn sie muß da gewesen sein, ums Fenster wieder zu schliessen. Aber ich war nicht richtig auf Zack. War wie betäubt und hilflos. Wir stritten richtig fies und heftig. Irgendwann sagte er ich solle bitte gehen und ich ging.
Ich konnte nicht mehr heulen...kann bis heute nicht mehr heulen. Bin einfach nur gelähmt von so viel Egoismus, Gemeinheit und Feigheit. Das schmlimme: ich bin mit dem Mann verheiratet und habe 5 Jahre nichts von diesen Eigenschaften gemerkt.
Denke er ist schizophren, wie die anderen Kerle um die es hier geht auch!
Er schreibt dauern SMS, wie sehr er mich noch liebt, dass er hofft das wir es irgendwann schaffen...die machen mich weich.
Ich muss konsquent bleiben, ich weiß und ich werde das auch! Ich schaffe das! Habe bereits 8 Kilo abgenommen, kann nicht essen, nicht schlafen.
...wie soll ich das durchstehen?

smartiely

Oh je
Liebe Smartiely,

das hört sich ja gar nicht gut an. Du hast da anscheinend genau so Pech beim "Beweise" sammeln wie ich. Findest immer nur Halbwahrheiten raus, nichts konkretes, stimmts? Ich kann mir gut vorstellen, wie es dir geht, mir ginge es genauso, du suchst nach Klarheit, denkst, es würde dir dann leichter fallen, die Sache zu beenden, wenn du was findest, stimmts? Mir ging es bisher auch immer so, dass ich irgendwie falsch reagiert habe, sonst hätte ich ihn schon viel früher erwischt. Er hatte schon mal was mit einer, war ganze WEs bei ihr. Einmal bin ich da auch hingefahren in der Nacht und hab erst geklingelt, hat niemand aufgemacht, obwohl Licht an war. Die Haustüre unten war offen, ich rein, an der Wohnungstüre steckte der Schlüssel, ich zuerst geklopft, dann meinen ganzen Mut zusammengenommen und einfach aufgeschlossen und rein (ich muss dazu sagen, ich hatte was getrunken, sonst hätte ich den Mut wohl nicht gehabt), obwohl ich wusste, dass die einen scharfen Hund hat. Ich glaube, der hat meine Verzweiflung gespürt, ist um mich rumgeschlichen und hat mir nichts getan. Dann tauchte SIE auf, rief dann nach ihm, rief "Fass, Prinz" und sie standen vor mir, sie sagte, ich solle verschwinden und er schaute belämmert aus der Wäsche. Wäre ich ohne Klingeln rein, hätte ich vielleicht die Chance gehabt, sie zu erwischen, dann hätte mein Leidensweg schon damals ein Ende gehabt. So aber habe ich ihm immer geglaubt, dass da nichts gewesen sei (er hatte auch immer seine Tochter dabei), er nur mich liebt, etc. Kennst ja das blabla. Dann ging es ca. 1 Jahr lang halbwegs gut, allerdings brachte ich den Gedanken nie aus dem Kopf, deshalb ist die Sache im November letzten Jahres eskaliert. Alles kam raus. Jetzt macht er ja die Therapie.

Ich hatte auch in letzter Zeit zuerst nichts konkretes mehr gefunden. Diejenige, die ich in Verdacht hatte, streitet ab, etwas mit ihm zu haben. Sie bat mich sogar mehrfach, mal bei ihr vorbei zu kommen, dann könnten wir reden. Entweder lügt sie auch und hat oder hatte wirklich was mit ihm, oder sie lässt sich als Alibi benutzen. Eine Sache habe ich allerdings herausgefunden: Im Dezember, kurz nach Weihnachten, er war allein in seiner Wohnung, hatte er angeblich die ganze Nacht Flirt-SMS erhalten, die haben insgesamt 180 gekostet, erschien auf meiner Rechnung, da er eine Partnerkarte hat. Er stritt alles ab. Da wir so was schon mal hatten mit Nachrichten-SMS, hab ich ihm zuerst geglaubt, obwohl ich es komisch fand, dass er alle rausgelöscht hatte. Da ich es nicht einsah, dass man diese SMS bezahlt, habe ich nachgeforscht, welche Firma hinter der Nummer steckt und dort angerufen - und jetzt kommts: Ich hab dann eine email mit Anhang von dort bekommen, wo seine Anmeldung zum SMS-Chat sowie DIE GANZEN TEXTE (sowohl von ihm, als auch von der Chatterin) drin standen. Er hat versucht, ihre Adresse rauszufinden, er wäre noch am selben Morgen nach Nürnberg zu ihr gefahren, der ist dämlich noch dazu, merkt nicht, dass das nur Abzocke ist (grr). Montag abend war das, ich war gerade fassungslos am Lesen, als er mit einem Blumenstrauß vor der Tür stand. Das einzige was ich in dem Moment tun konnte, war, ihm die Blumen zuerst um die Ohren und dann vor die Füße zu werfen, und zu sagen, er solle verschwinden und sich nie mehr blicken lassen.

Was er in seiner Wohnung treibt, weiß ich immer noch nicht, fahre zwar ab und zu am Abend dort vorbei, hab aber noch nie den Mut aufgebracht, zu klingeln. Kürzlich jedenfalls stand das Auto vor dem Haus, so gegen 22 Uhr, aber Licht war keines an, dass er so früh schon im Bett war, ist untypisch für ihn. Einmal stand ihr Auto am Abend noch vor ihrem Salon (in der Nähe seiner Wohnung), drinnen war aber alles dunkel, na wo war sie da wohl? Sie sagte mir, sie habe im Hinterzimmer ein Solarium, möglicherweise habe sie da drin gelegen (allein?), dann macht sie natürlich vorne zu und schließt ab.

Seit Sonntag weiß ich jedenfalls auch, dass er das alte Handy seines Kumpels bekommen hat, wozu das, frage ich dich? Ganz sicher nicht um mir SMS zu schicken (von unseren Handys können wegen der Chat-Sache momentan keine SMS geschickt werden) oder mich anzurufen. Ich weiß z. B. (meine Schwester hat's beobachtet), dass er Sonntag nachmittag fleißig geschrieben hat, die gingen aber definitiv nicht an mich (angeblich sein Arbeitskollege - haha).

Schlimm ist auch, dass er allen Bekannten nur immer erzählt, was ICH ihm alles antue, einige von denen wussten aber absolut nichts von der Vorgeschichte, sich selbst hat er immer als DAS Lämmchen hingestellt. Auch diese Kartenlegerin wusste von alledem nichts. Die andere Bekannte geht schon gar nicht mehr ans Telefon, obwohl sie schon die Sache vom November mitbekommen hatte und mir versprochen hat, sich künftig immer beide Seiten anzuhören. Sie wäre eigentlich der einzige Draht, um etwas herauszubekommen, da er vermutlich ihren Freund, seinen Kumpel, des öfteren als Alibi benutzt, ohne dessen Wissen natürlich. Er sagt halt, er war da und geht davon aus, dass ich nicht jedesmal anrufe und das nachkontrolliere. Ich hab relativ wenig Kontakt mit denen, so dass er nicht groß Gefahr läuft, dass was herauskommt. Er lässt bei denen seinen Charme spielen, stellt mich als bösen Teufel hin und die glauben ihm alles.

Jedenfalls hat er mich heute schon mit SMS bombardiert und vorhin angerufen und gesagt, er wisse jetzt, was mit ihm los sei, er wolle sich mit mir treffen und mir alles erklären. Ihm sei klar geworden, dass er mit mir im Moment keine Beziehung haben könne, obwohl er es so sehr wolle. Er könne das nicht von mir verlangen, so wie er momentan drauf sei. Ich sagte, ich will mich nicht mit ihm treffen, ich würde sowieso wieder nur von vorn bis hinten belogen. Er sagte dann, er würde mir Dinge sagen, die ich bisher nicht gewusst habe. Dann log er aber gleich schon wieder am Telefon, das Handy vom Freund habe er nur darum, weil er damit angeblich billiger telefoniert, komisch nur, dass er letztes Mal sagte, der Freund habe einen anderen Vertrag gemacht, WEIL der Tarif vom alten Handy so teuer sei - hä? Ich kenne ihn, er wirft mir, wenn ich mich mit ihm treffe, wieder irgend welche "harmlose" Häppchen hin - gibt nicht wirklich was zu - um mich zufriedenzustellen und wieder sagen zu können, siehst ich bin doch ehrlich zu dir, es ist immer das selbe Spiel. Schizophren, ja, das dachte ich bei meinem auch schon.

Hast du eigentlich direkt unter dem Fenster auch Spuren im Schnee gesehen? Die sind ja entweder wirklich ganz schön ausgebufft, oder du bildest dir echt was ein (das musste ich mir allerdings auch alles anhören und letztendlich kam die schmerzhafte Wahrheit heraus). Ich glaube, wir sind schon beide soweit, dass wir selbst reif für den Psychiater sind. Allerdings, das Bauchgefühl trügt einen meistens nicht, kannst du in vielen Beiträgen hier lesen, meiner Schwester ging es auch so, immer nur dieses Gefühl, Ungereimtheiten, untypisches Verhalten ihres Mannes, aber keine Beweise, nix. Sie sagt heute, es war wie wenn sie an einem Puzzle gebastelt hätte, irgendwann fehlte nur noch ein Teil und es passt alles zusammen, so geht es mir momentan auch und wohl auch dir. Ich will dir ja echt nicht die Hoffnung nehmen, aber dieses Verhalten, dich nicht in die Wohnung lassen, sich auf nem Parkplatz treffen - hä?, hinten raus klettern und vorne wieder rein etc. Was hat er dir denn erzählt, wo er gewesen sei, wenn er Licht, Musik und alles anlässt und das Handy zu Hause hat? Vor allem, was hatte er dann für Schuhe an, wenn doch seine vor der Wohnungstür gestanden haben? Also mal kurz Zigaretten holen oder so, wäre noch halbwegs plausibel, dann bleibt da aber immer noch die Frage nach den Schuhen? Und wenn du bohrst, dann wird er laut und aggressiv, stimmt's?

Oh Smartiely, in was sind wir da nur reingeraten? Ich bin wenigstens halbwegs von ihm weg, vermisse ihn teilweise, ja, aber meist nur am WE, wenn mir die Decke auf den Kopf fällt. Aber du steckst offensichtlich noch mitten drin, und ich sage dir, wenn du jetzt erfährst, dass da tatsächlich was am laufen ist, tut es dir unsagbar weh. Es tut selbst mir noch weh (habs gemerkt nach der SMS-Chat Geschichte, oder merke es, wenn ich grüble, an wen schreibt der so fleißig SMS, das gibt mir nen Stich ins Herz), obwohl ich ihn eigentlich nicht mehr wirklich zurück haben will und mich emotional schon ziemlich distanziert habe. Es ist nicht leicht.

Ich wünsch dir ganz ganz viel Kraft, das durchzustehen.

Und berichte bald mal wieder wie es dir geht, oder wenn es Neuigkeiten gibt. Tut gut, hier zu schreiben, finde ich!

GGLG
Watte

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2006 um 16:44
In Antwort auf flo_12041108

Oh je
Liebe Smartiely,

das hört sich ja gar nicht gut an. Du hast da anscheinend genau so Pech beim "Beweise" sammeln wie ich. Findest immer nur Halbwahrheiten raus, nichts konkretes, stimmts? Ich kann mir gut vorstellen, wie es dir geht, mir ginge es genauso, du suchst nach Klarheit, denkst, es würde dir dann leichter fallen, die Sache zu beenden, wenn du was findest, stimmts? Mir ging es bisher auch immer so, dass ich irgendwie falsch reagiert habe, sonst hätte ich ihn schon viel früher erwischt. Er hatte schon mal was mit einer, war ganze WEs bei ihr. Einmal bin ich da auch hingefahren in der Nacht und hab erst geklingelt, hat niemand aufgemacht, obwohl Licht an war. Die Haustüre unten war offen, ich rein, an der Wohnungstüre steckte der Schlüssel, ich zuerst geklopft, dann meinen ganzen Mut zusammengenommen und einfach aufgeschlossen und rein (ich muss dazu sagen, ich hatte was getrunken, sonst hätte ich den Mut wohl nicht gehabt), obwohl ich wusste, dass die einen scharfen Hund hat. Ich glaube, der hat meine Verzweiflung gespürt, ist um mich rumgeschlichen und hat mir nichts getan. Dann tauchte SIE auf, rief dann nach ihm, rief "Fass, Prinz" und sie standen vor mir, sie sagte, ich solle verschwinden und er schaute belämmert aus der Wäsche. Wäre ich ohne Klingeln rein, hätte ich vielleicht die Chance gehabt, sie zu erwischen, dann hätte mein Leidensweg schon damals ein Ende gehabt. So aber habe ich ihm immer geglaubt, dass da nichts gewesen sei (er hatte auch immer seine Tochter dabei), er nur mich liebt, etc. Kennst ja das blabla. Dann ging es ca. 1 Jahr lang halbwegs gut, allerdings brachte ich den Gedanken nie aus dem Kopf, deshalb ist die Sache im November letzten Jahres eskaliert. Alles kam raus. Jetzt macht er ja die Therapie.

Ich hatte auch in letzter Zeit zuerst nichts konkretes mehr gefunden. Diejenige, die ich in Verdacht hatte, streitet ab, etwas mit ihm zu haben. Sie bat mich sogar mehrfach, mal bei ihr vorbei zu kommen, dann könnten wir reden. Entweder lügt sie auch und hat oder hatte wirklich was mit ihm, oder sie lässt sich als Alibi benutzen. Eine Sache habe ich allerdings herausgefunden: Im Dezember, kurz nach Weihnachten, er war allein in seiner Wohnung, hatte er angeblich die ganze Nacht Flirt-SMS erhalten, die haben insgesamt 180 gekostet, erschien auf meiner Rechnung, da er eine Partnerkarte hat. Er stritt alles ab. Da wir so was schon mal hatten mit Nachrichten-SMS, hab ich ihm zuerst geglaubt, obwohl ich es komisch fand, dass er alle rausgelöscht hatte. Da ich es nicht einsah, dass man diese SMS bezahlt, habe ich nachgeforscht, welche Firma hinter der Nummer steckt und dort angerufen - und jetzt kommts: Ich hab dann eine email mit Anhang von dort bekommen, wo seine Anmeldung zum SMS-Chat sowie DIE GANZEN TEXTE (sowohl von ihm, als auch von der Chatterin) drin standen. Er hat versucht, ihre Adresse rauszufinden, er wäre noch am selben Morgen nach Nürnberg zu ihr gefahren, der ist dämlich noch dazu, merkt nicht, dass das nur Abzocke ist (grr). Montag abend war das, ich war gerade fassungslos am Lesen, als er mit einem Blumenstrauß vor der Tür stand. Das einzige was ich in dem Moment tun konnte, war, ihm die Blumen zuerst um die Ohren und dann vor die Füße zu werfen, und zu sagen, er solle verschwinden und sich nie mehr blicken lassen.

Was er in seiner Wohnung treibt, weiß ich immer noch nicht, fahre zwar ab und zu am Abend dort vorbei, hab aber noch nie den Mut aufgebracht, zu klingeln. Kürzlich jedenfalls stand das Auto vor dem Haus, so gegen 22 Uhr, aber Licht war keines an, dass er so früh schon im Bett war, ist untypisch für ihn. Einmal stand ihr Auto am Abend noch vor ihrem Salon (in der Nähe seiner Wohnung), drinnen war aber alles dunkel, na wo war sie da wohl? Sie sagte mir, sie habe im Hinterzimmer ein Solarium, möglicherweise habe sie da drin gelegen (allein?), dann macht sie natürlich vorne zu und schließt ab.

Seit Sonntag weiß ich jedenfalls auch, dass er das alte Handy seines Kumpels bekommen hat, wozu das, frage ich dich? Ganz sicher nicht um mir SMS zu schicken (von unseren Handys können wegen der Chat-Sache momentan keine SMS geschickt werden) oder mich anzurufen. Ich weiß z. B. (meine Schwester hat's beobachtet), dass er Sonntag nachmittag fleißig geschrieben hat, die gingen aber definitiv nicht an mich (angeblich sein Arbeitskollege - haha).

Schlimm ist auch, dass er allen Bekannten nur immer erzählt, was ICH ihm alles antue, einige von denen wussten aber absolut nichts von der Vorgeschichte, sich selbst hat er immer als DAS Lämmchen hingestellt. Auch diese Kartenlegerin wusste von alledem nichts. Die andere Bekannte geht schon gar nicht mehr ans Telefon, obwohl sie schon die Sache vom November mitbekommen hatte und mir versprochen hat, sich künftig immer beide Seiten anzuhören. Sie wäre eigentlich der einzige Draht, um etwas herauszubekommen, da er vermutlich ihren Freund, seinen Kumpel, des öfteren als Alibi benutzt, ohne dessen Wissen natürlich. Er sagt halt, er war da und geht davon aus, dass ich nicht jedesmal anrufe und das nachkontrolliere. Ich hab relativ wenig Kontakt mit denen, so dass er nicht groß Gefahr läuft, dass was herauskommt. Er lässt bei denen seinen Charme spielen, stellt mich als bösen Teufel hin und die glauben ihm alles.

Jedenfalls hat er mich heute schon mit SMS bombardiert und vorhin angerufen und gesagt, er wisse jetzt, was mit ihm los sei, er wolle sich mit mir treffen und mir alles erklären. Ihm sei klar geworden, dass er mit mir im Moment keine Beziehung haben könne, obwohl er es so sehr wolle. Er könne das nicht von mir verlangen, so wie er momentan drauf sei. Ich sagte, ich will mich nicht mit ihm treffen, ich würde sowieso wieder nur von vorn bis hinten belogen. Er sagte dann, er würde mir Dinge sagen, die ich bisher nicht gewusst habe. Dann log er aber gleich schon wieder am Telefon, das Handy vom Freund habe er nur darum, weil er damit angeblich billiger telefoniert, komisch nur, dass er letztes Mal sagte, der Freund habe einen anderen Vertrag gemacht, WEIL der Tarif vom alten Handy so teuer sei - hä? Ich kenne ihn, er wirft mir, wenn ich mich mit ihm treffe, wieder irgend welche "harmlose" Häppchen hin - gibt nicht wirklich was zu - um mich zufriedenzustellen und wieder sagen zu können, siehst ich bin doch ehrlich zu dir, es ist immer das selbe Spiel. Schizophren, ja, das dachte ich bei meinem auch schon.

Hast du eigentlich direkt unter dem Fenster auch Spuren im Schnee gesehen? Die sind ja entweder wirklich ganz schön ausgebufft, oder du bildest dir echt was ein (das musste ich mir allerdings auch alles anhören und letztendlich kam die schmerzhafte Wahrheit heraus). Ich glaube, wir sind schon beide soweit, dass wir selbst reif für den Psychiater sind. Allerdings, das Bauchgefühl trügt einen meistens nicht, kannst du in vielen Beiträgen hier lesen, meiner Schwester ging es auch so, immer nur dieses Gefühl, Ungereimtheiten, untypisches Verhalten ihres Mannes, aber keine Beweise, nix. Sie sagt heute, es war wie wenn sie an einem Puzzle gebastelt hätte, irgendwann fehlte nur noch ein Teil und es passt alles zusammen, so geht es mir momentan auch und wohl auch dir. Ich will dir ja echt nicht die Hoffnung nehmen, aber dieses Verhalten, dich nicht in die Wohnung lassen, sich auf nem Parkplatz treffen - hä?, hinten raus klettern und vorne wieder rein etc. Was hat er dir denn erzählt, wo er gewesen sei, wenn er Licht, Musik und alles anlässt und das Handy zu Hause hat? Vor allem, was hatte er dann für Schuhe an, wenn doch seine vor der Wohnungstür gestanden haben? Also mal kurz Zigaretten holen oder so, wäre noch halbwegs plausibel, dann bleibt da aber immer noch die Frage nach den Schuhen? Und wenn du bohrst, dann wird er laut und aggressiv, stimmt's?

Oh Smartiely, in was sind wir da nur reingeraten? Ich bin wenigstens halbwegs von ihm weg, vermisse ihn teilweise, ja, aber meist nur am WE, wenn mir die Decke auf den Kopf fällt. Aber du steckst offensichtlich noch mitten drin, und ich sage dir, wenn du jetzt erfährst, dass da tatsächlich was am laufen ist, tut es dir unsagbar weh. Es tut selbst mir noch weh (habs gemerkt nach der SMS-Chat Geschichte, oder merke es, wenn ich grüble, an wen schreibt der so fleißig SMS, das gibt mir nen Stich ins Herz), obwohl ich ihn eigentlich nicht mehr wirklich zurück haben will und mich emotional schon ziemlich distanziert habe. Es ist nicht leicht.

Ich wünsch dir ganz ganz viel Kraft, das durchzustehen.

Und berichte bald mal wieder wie es dir geht, oder wenn es Neuigkeiten gibt. Tut gut, hier zu schreiben, finde ich!

GGLG
Watte

Männer - Phhh- die sind ja alle gleich
Hallo watte,
ehy meiner und deiner könnten Brüder sein, oder?

Als ich vor der Tür wartete, sagte er, er wäre spazieren gewesen...hatte andere (alte) Schuhe an. Ich glaubte ihm kein Wort! Weil er normalerweise IMMER das Licht hinter mir ausschaltete, das nervte schon und er ist NIE ohne sein Handy unterwegs. Fußspuren waren keine unter dem Fenster weil dort ein Lichtschacht vom Kellerfenster war, aber vor der Tür außen die Treppe dort lag ein Fußabdruck aus Schnee und als ich dort raufging, war der noch nicht da! Vielleicht bin reif für die Klapse, mag sein.
Aber ich will es unbedingt herausfinden was wahr ist und was nicht, deshalb kann ich den Kontakt nicht abbrechen.

Ich habe eine neue Strategie: will er sich mit treffen (hat er schon angedeutet) werde ich ich das machen. Aus dem Verein werde ich nicht austreten, im Gegenteil ich werde weiterhin hingehen und versuchen klar zu machen, dass ich sauer auf die S. bin und für nichts garantieren kann, vielleicht bleibt sie weg? Auf alle Fälle hab ich ALLE hinter mir, da S. auch der Wanderpokal der Tauchbasis genannt wird und sie hatte dort keine wirklichen Freunde (keine Frauen). Ha!
Ich werde ihm auch weiterhin schreiben und antworten aber ohne Vorwürfe und Hinterfragen, werde die liebe Ehefrau spielen. Zumal es ihr mit Sicherheit nicht gefällt, dass wir uns "GUT" verstehen...Ich kann ihn nicht (noch nicht) loslassen und MUSS das so machen. Inkonsequent wie ich bin, den Weg des geringsten Widerstandes gehen. Schlimmer kanns nicht werden!
Ich werde einen sanften Abschied daraus machen, keinen harten Entzug. Das packe ich nicht.Halte dich auf dem Laufenden!!
smartiely

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest