Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Trennung kompliziert gemacht!

Letzte Nachricht: 11. Januar 2011 um 22:48
K
keitha_11848563
11.01.11 um 21:57

Hallo, mein ex (24) (ich 21) hat am 29.12.10 schluss gemacht, es kam nicht wirklich überraschend, denn in unseren 9 monaten beziehung haben wir sehr viel gestritten! die ersten 3 monate lief alles gut und dann fing es an...wir hatten beide auch schulisch und beruflich viel streß was natürlich auch ein teil dazu beitrug. meistens stritten wir uns weil er einfach viel freiraum braucht und lange braucht bis er jemand an sich ran lässt, ich hingegen brauche viel zuneigung! zum ende hin konnte er mir nicht mehr seine gefühle zeigenweil der viele streit alles erstickt hat.
nachdem er schluss gemacht hat ( was aus einem streit raus passierte! es wurde ihm wieder zu viel und hat dann die "notbremse" gezogen) wusste ich nicht mehr wohin mit mir! silvester ging dann irgendwie über die bühne und das wochenende habe ich auch überstanden, aber mir ging es richtig dreckig! die woche drauf ging es mir schon viel besser! ich habe nicht mehr geweint und konnte wieder essen&schlafen. wir haben alle paar tage mal telefoniert, das hat natürlich nur funktioniert weil wir beide eingesehen haben das es so nicht weiter geht und eine trennung für uns besser ist, obwohl wir noch gefühle füreinander haben. er hat mir auch erzählt das es ihm dreckig geht wegen uns und es nicht einfach ist für ihn, er findet immernoch das ich eine tolle frau bin . während den telefonaten hat er öfters gefragt wie es mir geht und war erstaunt das es mir so relativ gut geht (bin ne ziemliche heulboie ) und fand das sogar "traurig" das ich so klar komme (natürlich will er nicht das es mir schlecht geht, ich hoffe ihr wisst wies gemeint ist). das telefonieren hat wirklich gut getan! mal hat er sich gemeldet, mal ich. letzten sonntag ging es mir dann aufeinmal wieder schlechter! ich war alleine zu hause und konnte nur über unsere beziehung nachdenken. hatte das bedürfnis ihn zu sehen! habe dann angerufen und erstmal nichts anmerken lassen und aufeinmal sagt er aus spaß das ich doch vorbei kommen solle und die wohnung aufräumen soll klar war nicht ernst gemeint! und irgendiwe kam es dann so das ich hingefahren bin (natürlich nicht zum aufräumen,das hat er selber erledigt bis ich da war ;D) wir haben ausgemacht das ich wieder heimfahre. wir saßen da und haben einfach geredet über gott und die welt! dann war 12uhr und ich wollte heim da sagt er dann er fänds schön wenn ich da bleibe, er fühlt sich so alleine! hm...bin dann da geblieben! er hat am nächsten tag nochmal angerufen und wir wissen beide nicht wie es jetzt weitergeht! eine beziehung kommt für uns beide im moment nicht in frage, aber wie soll es weiter gehen? denkt ihr er bereut die entscheidung vielleicht? ist es "okay" das wir telefonieren und uns evtl auch treffen? solange es UNS BEIDEN dabei gut geht spricht nichts dagegen denken wir.

Mehr lesen

Anzeige
I
iris_12527557
11.01.11 um 22:48

Das kann niemand außer euch entscheiden,
ob ihr euch trefft oder telefoniert. Ihr seid doch erwachsene Menschen und ob euch das wirklich auf die Dauer gut tut, das werdet ihr feststellen, und ob er seine Entscheidung bereut, das mußt du ihn fragen,
wir können das nicht wissen.
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige