Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung? Kann man die Beziehung noch retten?

Trennung? Kann man die Beziehung noch retten?

8. März 2018 um 6:36

Hallo, 
kurz zu meiner Beziehung: 
Ich war/bin 5 1/2 Jahre mit meinem Freund zusammen und ich liebe ihn über alles und ich dachte immer er würde mich genauso lieben, für mich hat es sich auf jeden Fall genauso angefühlt. 

Wir sind und erst vor kurzem in eine neue Wohnung gezogen und haben ein neues Auto geholt (vor 4 Wochen).

Dann vor 2 Tagen der Schock er möchte sich von mir trennen, da er mich nichtmehr lieben würde. Wir haben viel gesprochen, da ich es einfach nicht verstehen kann. Ich liebe ihn nämlich sehr und das schlimmste wäre ihn für immer zu verlieren. 

Er er sagt einmal dass er im Moment nicht mehr die Gefühle so hat wie sie mal waren, im anderen Moment sagt er er braucht Zeit er kann es nicht richtig einschätzen. 

Als wir gesprochen haben habe nicht nur ich sondern auch er geweint, so habe ich ihn noch nie gesehen, also muss doch auch er noch was für mich empfinden, Er sagt auch, dass es ihm sehr weh tut und er sich leer fühlt. All das lässt mich hoffen, dass die Gefühle noch da sind und einfach nur in letzter Zeit in Vergessenheit geraten sind und er es nicht einschätzen kann. 

Auch sagt er, dass er nie gedacht hätte er könne sich je von mir trennen. 

Nun ist die Situation folgende: 
Ich hab zu ihm gesagt er könne in der Wohnung bleiben da es für mich sehr schlimm wäre wenn ich ihn jetzt garnicht mehr sehe und er ungern zu seinen Eltern möchte. 

Auch läuft alles finanzielle zusammen. 

Ich weis nicht wie ich mich verhalten soll. 
Mein sehnlichster Wunsch ist es, dass er zu mir kommt und sagt ich empfinde noch was für dich und wir können daran arbeiten. 

Aber wie erreiche ich das? Was kann ich tun um ihm zu zeigen, dass ich für ihn genauso wie er für mich die große Liebe ist? 

Bin total verzweifelt, bitte helft mir.

Mehr lesen

8. März 2018 um 10:37

Ich vermute das hat sexuelle Gründe.
Da du aber eine sehr liebe bist und er mit dir über alles sprechen kann, nichts ist tabu - sind die Voraussetzungen günstig.

Das mit dem zusammen heulen: Da würde ich jetzt mal nicht alleine nur das denken, dass da noch Gefühle da sein müssen.
Ich möchte aber hiermit nicht die Pferde scheu machen; eben genausogut kann es sein, dass er Hemmungen hat.

Wünsche dir, dass du doch noch mit ihm wieder froh wirst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 12:38
In Antwort auf gerhard56

Ich vermute das hat sexuelle Gründe.
Da du aber eine sehr liebe bist und er mit dir über alles sprechen kann, nichts ist tabu - sind die Voraussetzungen günstig.

Das mit dem zusammen heulen: Da würde ich jetzt mal nicht alleine nur das denken, dass da noch Gefühle da sein müssen.
Ich möchte aber hiermit nicht die Pferde scheu machen; eben genausogut kann es sein, dass er Hemmungen hat.

Wünsche dir, dass du doch noch mit ihm wieder froh wirst.

Ja das habe ich auch schon gedacht und als er mir erklären wollte woran es alles lag, war das einer der Hauptpunkte mit dem Sex. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 12:40

Wir sind nur in eine größere Wohnung gezogen, wohnen schon seit mehreren Jahren zusammen und haben auch 3 Katzen zusammen. Dass es ihm schwer fällt sich auch von dem alles zu trennen kann ich auch verstehen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 13:36

Ich will nicht dass er einen großen Fehler macht. Kann mir einfach nicht vorstellen dass all seine Gefühle weg sind, denn er gibt ja auch Gründe an warum sie weggingen. Und ich denke die ganze Zeit wenn wir an diesen Gründen arbeiten könnte es doch nochmal so werden.

Man braucht doch keine Gründe um jemand nichtmehr zu lieben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 13:49

Aber er sich ja selbst total unsicher ob es keine Liebe mehr ist und falls ob sie nicht jederzeit wieder zurückkommen können. 

Wenn ich jemanden nicht mehr liebe dann weiß ich es doch. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 14:00

Kann nur vermuten, dass du die Wahrheit noch nicht weisst. Mal ehrlich: Wegen grösserer Wohnung oder 3 Katzen gehen Gefühle beim Mann nicht weg.
Bin ja selber einer - und manchmal würde ich mir wünschen, dass meine Gefühle wenigstens für eine zeitlang weggehen mögen. Aber Fehlanzeige 
Egal obs draussen blitzt und donnert, die Gefühle können jederzeit erwachen...

Wegen den Katzen hab ich schonmal bei anderen Paaren was erlebt. Wenn ihr reine Wohnungskatzen habt, also keine Freigänger, dann könnte ich mir vorstellen, dass ihm die Tiere auf den Zeiger gehen.
Aber auch hier: Hat er jemals was derartiges gesagt?
Und wenn die Katzen ihn stören würden - hättest du dafür dann eine Lösung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 14:07
In Antwort auf gerhard56

Kann nur vermuten, dass du die Wahrheit noch nicht weisst. Mal ehrlich: Wegen grösserer Wohnung oder 3 Katzen gehen Gefühle beim Mann nicht weg.
Bin ja selber einer - und manchmal würde ich mir wünschen, dass meine Gefühle wenigstens für eine zeitlang weggehen mögen. Aber Fehlanzeige 
Egal obs draussen blitzt und donnert, die Gefühle können jederzeit erwachen...

Wegen den Katzen hab ich schonmal bei anderen Paaren was erlebt. Wenn ihr reine Wohnungskatzen habt, also keine Freigänger, dann könnte ich mir vorstellen, dass ihm die Tiere auf den Zeiger gehen.
Aber auch hier: Hat er jemals was derartiges gesagt?
Und wenn die Katzen ihn stören würden - hättest du dafür dann eine Lösung?

Er liebt die Katzen. Habe gestern als wir gesprochen haben gefragt mit den Katzen und wenn wir uns trennen würde er sie mitnehmen. 

Seine Gründe sind dass wir nebeneinander hergelebt haben und das sexuelle, weil ich desöfteren mich nicht ganz öffnen konnte. Er meinte er hätte sich im Sex nicht fallen lassen können. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 15:40

Wie alt seid ihr?
Und, hast du was in letzter Zeit bemerkt, dass er sich nicht so fallen lassen konnte?

Kann er Untreue bei dir vermutet haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 15:47
In Antwort auf gerhard56

Wie alt seid ihr?
Und, hast du was in letzter Zeit bemerkt, dass er sich nicht so fallen lassen konnte?

Kann er Untreue bei dir vermutet haben?

Also ich bin 22 und er 23, aber er hatte vor mir sehr viele Beziehungen und wurde auch schon sehr hart verletzt. 

Nein davon habe ich nichts bemerkt, natürlich war der Sex nicht so wie am Anfang, aber ich dachte das kommt dadurch, dass wir auch sehr vertraut miteinander umgehen. 

Nein dazu habe ich ihm nie den Grund gegeben und ich denke er weis dass ich das nie machen würde. 

Er er sagt auch selbst er weiß dass ich soo viel zurückgesteckt habe und alles was ich konnte in die Beziehung deswegen würde es ihm auch so verdammt weh tun. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 16:00

Da hast wirklich ne harte Nuss...

Letzte Idee: Grössere Wohnung sieht nach Nestbauen, Kinderkriegen und Heirat aus; wofür er jetzt noch nicht bereit wäre?

Und was wäre, wenn du ihm sagst, dass dir so viel an ihm liegt und du mit ihm zur kostenlosen Paarberatung der Caritas gehen möchtest?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 16:08
In Antwort auf gerhard56

Da hast wirklich ne harte Nuss...

Letzte Idee: Grössere Wohnung sieht nach Nestbauen, Kinderkriegen und Heirat aus; wofür er jetzt noch nicht bereit wäre?

Und was wäre, wenn du ihm sagst, dass dir so viel an ihm liegt und du mit ihm zur kostenlosen Paarberatung der Caritas gehen möchtest?

Ich habe ihm gestern vorgeschlagen dass wir eine Paartherapie machen da kam ganz leise ein Nein. Ich denke auch dass er sich viel zu viel mit anderen unterhält, alle sind mehr im Bilde als ich. Ich denke das verwirrt ihn nur er kann für sich oder uns garkeine Entscheidung treffen. 

Immer wenn bei Familientreffen das Thema Heirat war, hat er ganz komisch reagiert, abgeneigt war er aber nie. Ich muss sagen ich halte nicht viel vom heiraten, denn wenn man sich liebt braucht man keine Hochzeit als Beweis, hoffe du verstehst was ich meine. 

Ich denke auch das in unserem Bekannte- und Familienkreis zu viele schlechte Erfahrungen alle die wir kennen haben sich scheiden lassen oder aus Gründen von Geld geheiratet, denke vllt ist er deswegen voreingenommen. Aber auch als dieses Thema letztes Mal auf den Tisch kam sagte ich ihm dass ich nicht heiraten muss, was natürlich garnicht böse gemeint war, aber er war darüber sehr enttäuscht das hat man ihm stark angemerkt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 18:42

Du bist jetzt nur enttäuscht. Andere Frauen hätten wohl schon längst kurzen Prozess gemacht und gar nichts mehr gefragt.
Aber wenn ich zurückrechne, dann warst du damals 17. Da schmeisst man/frau nicht einfach so hin, wenn mal die Erklärungen nur sehr zögerlich und sparsam kommen...

Nochmal, ihr seid nicht erst jetzt zusammengezogen, sondern nur grösser umgezogen. Somit fällt der Punkt, dass ihm jetzt was klar geworden ist, weg.
Da sind wohl bei den Themen Kind, Heirat und Treue einiges unausgesprochen.
Du schreibst, Kind und Heirat erwartest du nicht unbedingt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 18:42

Du bist jetzt nur enttäuscht. Andere Frauen hätten wohl schon längst kurzen Prozess gemacht und gar nichts mehr gefragt.
Aber wenn ich zurückrechne, dann warst du damals 17. Da schmeisst man/frau nicht einfach so hin, wenn mal die Erklärungen nur sehr zögerlich und sparsam kommen...

Nochmal, ihr seid nicht erst jetzt zusammengezogen, sondern nur grösser umgezogen. Somit fällt der Punkt, dass ihm jetzt was klar geworden ist, weg.
Da sind wohl bei den Themen Kind, Heirat und Treue einiges unausgesprochen.
Du schreibst, Kind und Heirat erwartest du nicht unbedingt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 19:26

Hm,
wenn du nun nichts unternimmst, also von dir aus keine Trennung vornimmst; aber auch nicht zur Nähe drängst? Lässt euer Zusammenwohnen weiterlaufen wie bisher - bis auf den Punkt Sex. Es wäre nicht normal, dass du es wollen würdest, so ohne Versöhnung. Also fängst erstmal von dir aus garnichts an. Entziehst dich aber ihm trotzdem nicht komplett.

Was ist mit seinem Job? Wechselnde Arbeitseinsatzorte?

Wenn er dann eines tages von sich aus die Mietwohnung kündigen will - dann kann er das natürlich machen. Aber den Mut dazu muss er dann alleine aufbringen.
Dann geht er feige - aber du hast alles versucht. Dann macht es für dich auch keinen Sinn mehr, mit Streit ihn (versuchen) halten zu wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 19:49
In Antwort auf gerhard56

Hm,
wenn du nun nichts unternimmst, also von dir aus keine Trennung vornimmst; aber auch nicht zur Nähe drängst? Lässt euer Zusammenwohnen weiterlaufen wie bisher - bis auf den Punkt Sex. Es wäre nicht normal, dass du es wollen würdest, so ohne Versöhnung. Also fängst erstmal von dir aus garnichts an. Entziehst dich aber ihm trotzdem nicht komplett.

Was ist mit seinem Job? Wechselnde Arbeitseinsatzorte?

Wenn er dann eines tages von sich aus die Mietwohnung kündigen will - dann kann er das natürlich machen. Aber den Mut dazu muss er dann alleine aufbringen.
Dann geht er feige - aber du hast alles versucht. Dann macht es für dich auch keinen Sinn mehr, mit Streit ihn (versuchen) halten zu wollen.

Habe heute nochmal mit ihm gesprochen, er hatte gefragt ob wir spazieren gehen können und ich hatte mich darauf eingelassen.

​Dann sagte er mir auch dass ich ja zugenommen hätte, aber er mich doch noch attraktiv findet, seine genauen Worte: Du darfst das nicht aufs gesamte beziehen, du hast einen geilen Arsch, tolle Brüste, super Kurven und ein wunderschönes Gesicht.

​Ich hatte ihm vorgeschlagen am Wochenende alleine wegzufahren, aber er meinte dass er da mit seinen Arbeitskollegen essen geht und er sich ja auch ablenken muss.

​Ich war völlig durcheinander weil er immer wieder er ist sich nicht sicher, dann doch, dann wieder nicht. Aber er ist bereit etwas dafür zu tun. Er möchte jetzt bis Sonntag Abstand haben und dann wieder sprechen. Ab Montag will er es dann wieder versuchen, die Dinge ändern die uns beide stören und zusammen sein wie vorher ob er dabei noch was fühlt, das soll auf eine gewisse Zeit sein. 

​Er sagte auch, dass ich ihn nie genervt habe, aber gefreut mich zu sehen hätte er sich auch nicht. Als er alles hatte und gehen wollte fragte er ob er mich nochmal umarmen soll, ich meinte was das bringen soll, da er ja nichts fühlt. Den 6 seitigen Brief den ich ihm geschrieben habe hat er auch mitgenommen, dort habe ich soviel Herz reingesteckt und all meine Gedanken aufs Papier gebracht. 

​Sein Job ist für ihn Anstrengung pur, das merkt man ihm total an, er ist jeden Tag am selben Ort, aber muss desöferen länger arbeiten, was ihn sehr straucht. 

​Auch dort sehe ich ein Problem, da 2 seiner Arbeitskollegen momentan wohl in derselben Situation sind. Die erste möchte sich nach 25 Jahren Ehe von ihrem Mann trennen, hat ihm aber noch nichts gesagt, sie sucht sich einfach eine Wohnung und zieht dann wohl bei Nacht und Nebel aus. Die zweite möchte sich wohl auch von ihrem Freund trennen, da ihre Gefühle wohl auch weg seien, aber genaueres weiß ich nicht. 

​Dabei überkommt mich auch immer Angst, da er selbst sagt er habe zuviel gesprochen. Es fühlt sich für mich so an, als bräuchte er Bestätigung, dass er das richtige tut.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 19:49
In Antwort auf gerhard56

Hm,
wenn du nun nichts unternimmst, also von dir aus keine Trennung vornimmst; aber auch nicht zur Nähe drängst? Lässt euer Zusammenwohnen weiterlaufen wie bisher - bis auf den Punkt Sex. Es wäre nicht normal, dass du es wollen würdest, so ohne Versöhnung. Also fängst erstmal von dir aus garnichts an. Entziehst dich aber ihm trotzdem nicht komplett.

Was ist mit seinem Job? Wechselnde Arbeitseinsatzorte?

Wenn er dann eines tages von sich aus die Mietwohnung kündigen will - dann kann er das natürlich machen. Aber den Mut dazu muss er dann alleine aufbringen.
Dann geht er feige - aber du hast alles versucht. Dann macht es für dich auch keinen Sinn mehr, mit Streit ihn (versuchen) halten zu wollen.

Habe heute nochmal mit ihm gesprochen, er hatte gefragt ob wir spazieren gehen können und ich hatte mich darauf eingelassen.

​Dann sagte er mir auch dass ich ja zugenommen hätte, aber er mich doch noch attraktiv findet, seine genauen Worte: Du darfst das nicht aufs gesamte beziehen, du hast einen geilen Arsch, tolle Brüste, super Kurven und ein wunderschönes Gesicht.

​Ich hatte ihm vorgeschlagen am Wochenende alleine wegzufahren, aber er meinte dass er da mit seinen Arbeitskollegen essen geht und er sich ja auch ablenken muss.

​Ich war völlig durcheinander weil er immer wieder er ist sich nicht sicher, dann doch, dann wieder nicht. Aber er ist bereit etwas dafür zu tun. Er möchte jetzt bis Sonntag Abstand haben und dann wieder sprechen. Ab Montag will er es dann wieder versuchen, die Dinge ändern die uns beide stören und zusammen sein wie vorher ob er dabei noch was fühlt, das soll auf eine gewisse Zeit sein. 

​Er sagte auch, dass ich ihn nie genervt habe, aber gefreut mich zu sehen hätte er sich auch nicht. Als er alles hatte und gehen wollte fragte er ob er mich nochmal umarmen soll, ich meinte was das bringen soll, da er ja nichts fühlt. Den 6 seitigen Brief den ich ihm geschrieben habe hat er auch mitgenommen, dort habe ich soviel Herz reingesteckt und all meine Gedanken aufs Papier gebracht. 

​Sein Job ist für ihn Anstrengung pur, das merkt man ihm total an, er ist jeden Tag am selben Ort, aber muss desöferen länger arbeiten, was ihn sehr straucht. 

​Auch dort sehe ich ein Problem, da 2 seiner Arbeitskollegen momentan wohl in derselben Situation sind. Die erste möchte sich nach 25 Jahren Ehe von ihrem Mann trennen, hat ihm aber noch nichts gesagt, sie sucht sich einfach eine Wohnung und zieht dann wohl bei Nacht und Nebel aus. Die zweite möchte sich wohl auch von ihrem Freund trennen, da ihre Gefühle wohl auch weg seien, aber genaueres weiß ich nicht. 

​Dabei überkommt mich auch immer Angst, da er selbst sagt er habe zuviel gesprochen. Es fühlt sich für mich so an, als bräuchte er Bestätigung, dass er das richtige tut.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 19:49
In Antwort auf gerhard56

Hm,
wenn du nun nichts unternimmst, also von dir aus keine Trennung vornimmst; aber auch nicht zur Nähe drängst? Lässt euer Zusammenwohnen weiterlaufen wie bisher - bis auf den Punkt Sex. Es wäre nicht normal, dass du es wollen würdest, so ohne Versöhnung. Also fängst erstmal von dir aus garnichts an. Entziehst dich aber ihm trotzdem nicht komplett.

Was ist mit seinem Job? Wechselnde Arbeitseinsatzorte?

Wenn er dann eines tages von sich aus die Mietwohnung kündigen will - dann kann er das natürlich machen. Aber den Mut dazu muss er dann alleine aufbringen.
Dann geht er feige - aber du hast alles versucht. Dann macht es für dich auch keinen Sinn mehr, mit Streit ihn (versuchen) halten zu wollen.

Habe heute nochmal mit ihm gesprochen, er hatte gefragt ob wir spazieren gehen können und ich hatte mich darauf eingelassen.

​Dann sagte er mir auch dass ich ja zugenommen hätte, aber er mich doch noch attraktiv findet, seine genauen Worte: Du darfst das nicht aufs gesamte beziehen, du hast einen geilen Arsch, tolle Brüste, super Kurven und ein wunderschönes Gesicht.

​Ich hatte ihm vorgeschlagen am Wochenende alleine wegzufahren, aber er meinte dass er da mit seinen Arbeitskollegen essen geht und er sich ja auch ablenken muss.

​Ich war völlig durcheinander weil er immer wieder er ist sich nicht sicher, dann doch, dann wieder nicht. Aber er ist bereit etwas dafür zu tun. Er möchte jetzt bis Sonntag Abstand haben und dann wieder sprechen. Ab Montag will er es dann wieder versuchen, die Dinge ändern die uns beide stören und zusammen sein wie vorher ob er dabei noch was fühlt, das soll auf eine gewisse Zeit sein. 

​Er sagte auch, dass ich ihn nie genervt habe, aber gefreut mich zu sehen hätte er sich auch nicht. Als er alles hatte und gehen wollte fragte er ob er mich nochmal umarmen soll, ich meinte was das bringen soll, da er ja nichts fühlt. Den 6 seitigen Brief den ich ihm geschrieben habe hat er auch mitgenommen, dort habe ich soviel Herz reingesteckt und all meine Gedanken aufs Papier gebracht. 

​Sein Job ist für ihn Anstrengung pur, das merkt man ihm total an, er ist jeden Tag am selben Ort, aber muss desöferen länger arbeiten, was ihn sehr straucht. 

​Auch dort sehe ich ein Problem, da 2 seiner Arbeitskollegen momentan wohl in derselben Situation sind. Die erste möchte sich nach 25 Jahren Ehe von ihrem Mann trennen, hat ihm aber noch nichts gesagt, sie sucht sich einfach eine Wohnung und zieht dann wohl bei Nacht und Nebel aus. Die zweite möchte sich wohl auch von ihrem Freund trennen, da ihre Gefühle wohl auch weg seien, aber genaueres weiß ich nicht. 

​Dabei überkommt mich auch immer Angst, da er selbst sagt er habe zuviel gesprochen. Es fühlt sich für mich so an, als bräuchte er Bestätigung, dass er das richtige tut.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 20:31
In Antwort auf lis191012

Habe heute nochmal mit ihm gesprochen, er hatte gefragt ob wir spazieren gehen können und ich hatte mich darauf eingelassen.

​Dann sagte er mir auch dass ich ja zugenommen hätte, aber er mich doch noch attraktiv findet, seine genauen Worte: Du darfst das nicht aufs gesamte beziehen, du hast einen geilen Arsch, tolle Brüste, super Kurven und ein wunderschönes Gesicht.

​Ich hatte ihm vorgeschlagen am Wochenende alleine wegzufahren, aber er meinte dass er da mit seinen Arbeitskollegen essen geht und er sich ja auch ablenken muss.

​Ich war völlig durcheinander weil er immer wieder er ist sich nicht sicher, dann doch, dann wieder nicht. Aber er ist bereit etwas dafür zu tun. Er möchte jetzt bis Sonntag Abstand haben und dann wieder sprechen. Ab Montag will er es dann wieder versuchen, die Dinge ändern die uns beide stören und zusammen sein wie vorher ob er dabei noch was fühlt, das soll auf eine gewisse Zeit sein. 

​Er sagte auch, dass ich ihn nie genervt habe, aber gefreut mich zu sehen hätte er sich auch nicht. Als er alles hatte und gehen wollte fragte er ob er mich nochmal umarmen soll, ich meinte was das bringen soll, da er ja nichts fühlt. Den 6 seitigen Brief den ich ihm geschrieben habe hat er auch mitgenommen, dort habe ich soviel Herz reingesteckt und all meine Gedanken aufs Papier gebracht. 

​Sein Job ist für ihn Anstrengung pur, das merkt man ihm total an, er ist jeden Tag am selben Ort, aber muss desöferen länger arbeiten, was ihn sehr straucht. 

​Auch dort sehe ich ein Problem, da 2 seiner Arbeitskollegen momentan wohl in derselben Situation sind. Die erste möchte sich nach 25 Jahren Ehe von ihrem Mann trennen, hat ihm aber noch nichts gesagt, sie sucht sich einfach eine Wohnung und zieht dann wohl bei Nacht und Nebel aus. Die zweite möchte sich wohl auch von ihrem Freund trennen, da ihre Gefühle wohl auch weg seien, aber genaueres weiß ich nicht. 

​Dabei überkommt mich auch immer Angst, da er selbst sagt er habe zuviel gesprochen. Es fühlt sich für mich so an, als bräuchte er Bestätigung, dass er das richtige tut.

 

Scherz: AN
Ach und er glaubt, die beiden Kolleginnen trennen sich für ihn?
Scherz: AUS

Also gut, er hat deine Figur kritisiert.
Aber du reagierst nicht böse darauf. 
Da lässt sich ja was machen. Würdest du denn etwas unternehmen wollen?
Scherzhaft sage ich mal: Keine Schnellrestaurants und nicht so viel feiern - und das Abnehmen geht los...

Tja - das würde dann auch für ihn gelten... 

Und, habt ihr euch dann tatsächlich umarmt? Weil du hast nur folgerichtig geschrieben, was es noch bringen soll wenn er keine Gefühle hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 21:01
In Antwort auf gerhard56

Scherz: AN
Ach und er glaubt, die beiden Kolleginnen trennen sich für ihn?
Scherz: AUS

Also gut, er hat deine Figur kritisiert.
Aber du reagierst nicht böse darauf. 
Da lässt sich ja was machen. Würdest du denn etwas unternehmen wollen?
Scherzhaft sage ich mal: Keine Schnellrestaurants und nicht so viel feiern - und das Abnehmen geht los...

Tja - das würde dann auch für ihn gelten... 

Und, habt ihr euch dann tatsächlich umarmt? Weil du hast nur folgerichtig geschrieben, was es noch bringen soll wenn er keine Gefühle hat...

Ich verstehe das mit seinen Arbeitskollegen einfach nicht. Ich denke, dass seine Arbeitskollegen ihn da negativ beeiflussen, da sie mit dieser Entscheidung schon länger hardern. Die erste überlegt wohl schon seit 5 Jahren und hat schon alles versucht Gefühle wieder zu erwecken. Ich denke, dass es ihr damit bestimmt auch besser geht, aber ich denke auch dass es ihn dadurch noch leichter fällt, da sie es ihm ja vormacht. 

​Ich bin mir im mom garnicht mehr sicher, natürlich wäre ich glücklicher er wäre da und ich könnte mit ihm reden oder etwas unternehmen. Aber ich denke der Abstand von den paar Tagen werde ich überleben mit der Hoffnung er wird klarer wenn er mich ein paar Tage nicht sieht. 

​Nein haben uns nicht umarmt. Nach unserem Gespräch gestern, hatte ich um eine Umarmung gebeten und es hat mir sehr viel bedeutet. Leider hat er direkt danach seiner Schwester geschrieben, dass er garnichts gefühlt hat. Und das wollte ich einfach nicht, denke es ist besser jetzt nicht zu stark zu klammern. 

​Beim Gespräch heute konnte ich mich ab und an auch nicht zusammenreißen und habe geklammert, da meinte er, dass er sich dadurch nur noch mehr entfernt. Das möchte ich natürlich nicht und ich möchte auch nicht, dass er sich durch den Abstand jetzt zu sehr von mir entfernt, doch er hatte mir das erneute Versuchen ab Montag ja zugesichert und ich hoffe ich kann bis Sonntag auch nochmal etwas klarer werden. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 21:03

Am Sonntag, wenn er mit den Kolleginnen essen geht, soll er sich von denen verabschieden und sich aus deren Privatleben ganz raushalten. Am Arbeitsplatz sagt er dann "nein" - wenn eine wieder mit ihm spielen will.

Mit dir hat er alles andere als danebengegriffen. Der verwirrte Narr...
Könnte noch werden. Nur halt nicht sofort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 21:10
In Antwort auf gerhard56

Am Sonntag, wenn er mit den Kolleginnen essen geht, soll er sich von denen verabschieden und sich aus deren Privatleben ganz raushalten. Am Arbeitsplatz sagt er dann "nein" - wenn eine wieder mit ihm spielen will.

Mit dir hat er alles andere als danebengegriffen. Der verwirrte Narr...
Könnte noch werden. Nur halt nicht sofort.

Ich denke, wenn ihm jemand ganz einfach sagen würde, dass so der falsche Weg ist würde er diesen Weg auch nicht gehen wollen. Aber ich habe ihm nochmal klar gemacht, dass er mit sich ausmachen muss ob er noch Gefühle hat und nicht soviel mit anderren darüber sprechen soll. Dem hat er auch zugestimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 21:19

Ja gut, das mit dem mit sich ausmachen.
Kommt sinngemäss aufs selbe hinaus.
Aber hat er das denn auch wo zum lesen? In dem 6-seitigen Brief, oder z.B. auf Wattsupp?

Boah du hast ein grosses Herz... nach allem, was nun stückenweise ans Tageslicht kommt.
Alle Achtung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 21:28
In Antwort auf gerhard56

Ja gut, das mit dem mit sich ausmachen.
Kommt sinngemäss aufs selbe hinaus.
Aber hat er das denn auch wo zum lesen? In dem 6-seitigen Brief, oder z.B. auf Wattsupp?

Boah du hast ein grosses Herz... nach allem, was nun stückenweise ans Tageslicht kommt.
Alle Achtung.

Der 6 seitige Brief ist eine wahnsinns Liebesbekungdung. Ich hoffe er liest es sich nochmal durch und denkt scheiße was habe ich da nur getan. 

​Wir haben als wir uns kennengelernt haben sehr viel auf sozialen Plattformen geschrieben und ich habe es mir in letzter Zeit oft durchgelesen, mich in diese Zeit zurückgewünscht, aber leider war dem nicht so. 

​Er hat auf diese Verläufe leider keinen Zugriff mehr, da er immer wieder sein Passwort vergessen hatte und sich dann ein neues Profil machen musste. 

Ich hatte ihm Textnachrichten von früher gezeigt, wie sehr er mich geliebt hat und er konnte sich garnicht daran erinnern so etwas jemals geschrieben zu haben. 

​Daher hatte ich ihm angeboten, ihm den kompletten alten Verlauf per Screenshot zu schicken, damit er sich ihn durchlesen und er vllt diesen lockeren Umgang vermisst. Wollte ihm klarmachen, dass die Frau in die er sich verliebt hat immer noch da ist, nur erwachsener als vorher, aber dieselbe bin ich noch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 21:54

Ich würde es dir nicht verübeln, wenn du einen Zacken schärfer werden würdest.
Aber da bin ich an einem Punkt, wo ich mich zurückhalten muss. Ich kenne euch ja nicht - und du sehr wohl selber entscheidest.

Dein Göga hat zuviel Frauenduft geschnuppert. Und mit dem Feuer spielen kann seinen / ihren Reiz haben.

Ich hatte schonmal so einen ähnlichen Fall gelesen - dort hat es bei ihm 4 Monate gedauert, bis er seine vermeintliche Nebenflamme links liegen lassen konnte.
Seine Partnerin hat eines tages Klartext mit ihm geredet und weil die selber ne Frau ist, ihm am besten erklären konnte, zu welch durchaus gefährlichen Spiel Frauen in der Lage sein können. 
Also als Lehre daraus hatte ich dann für mich registriert, dass eine durchaus auf ihren Partner "aufpassen" muss. Das ist sicher für viele ein unwürdiges Ding. Aber die junge Frau (Studentin, 26) in dem Fall hatte so ihr Ziel erreicht. Und nur das wollte sie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 22:04
In Antwort auf gerhard56

Ich würde es dir nicht verübeln, wenn du einen Zacken schärfer werden würdest.
Aber da bin ich an einem Punkt, wo ich mich zurückhalten muss. Ich kenne euch ja nicht - und du sehr wohl selber entscheidest.

Dein Göga hat zuviel Frauenduft geschnuppert. Und mit dem Feuer spielen kann seinen / ihren Reiz haben.

Ich hatte schonmal so einen ähnlichen Fall gelesen - dort hat es bei ihm 4 Monate gedauert, bis er seine vermeintliche Nebenflamme links liegen lassen konnte.
Seine Partnerin hat eines tages Klartext mit ihm geredet und weil die selber ne Frau ist, ihm am besten erklären konnte, zu welch durchaus gefährlichen Spiel Frauen in der Lage sein können. 
Also als Lehre daraus hatte ich dann für mich registriert, dass eine durchaus auf ihren Partner "aufpassen" muss. Das ist sicher für viele ein unwürdiges Ding. Aber die junge Frau (Studentin, 26) in dem Fall hatte so ihr Ziel erreicht. Und nur das wollte sie.

Ich muss auch sagen, ich kann mir nicht vorstellen, dass er sich andersweitig orientiert hat, das hätte ich denke ich gemerkt. Und versichert er mir ja auch, dass da nichts ist, er meinte da wäre nie eine gewesen, es ist jetzt keine und es wird auch so schnell keine kommen. 

​Was ich auch nicht verstehen kann, wenn man seinen Partner nicht mehr liebt schaut man sich ja automatisch nach anderen um, aber er meinte das wäre nicht so. 

​Er sagte es wäre ihm lieber ich hätte mich in einen anderen verliebt, das würde vieles einfacher machen, aber dieser Meinung bin ich garnicht, da er sich doch wie er selbst sagt garnicht sicher ist was er noch empfindet. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2018 um 22:32

Halten wir das so fest:
Mit denen ist ausser Spesen nichts gewesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2018 um 11:20

Nein das glaube ich nicht. Die erste Kollegin ist schon Mitte 50 und die andere ist halt wie eine gute Freundin und er selbst sagte immer zu mir, die wär auch vom Aussehen her garnicht sein Typ. 

​Ich denke halt die ganze Zeit, da er mir verschiedene Gründe genannt hat, warum es soweit kam sind die Gefühle evtl. nur eingeschlafen. Und wenn man genau an diesen Gründen etwas ändert, wird ihm dann vllt bewusst, dass er doch noch Gefühle hat. 

​Daher weiß ich garnicht, wie ich mich dann ab Montag ihm gegenüber verhalten soll.
​Könnt ihr mir iwelche Tipps geben, wie ich mit ihm umgehen soll, wenn wir diese Beziehung auf Probe versuchen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2018 um 18:17

Das werde ich, aber ich meinte eher:
​Wie soll ich mich anziehen? 
​Soll ich mich schminken? Bin eig immer geschminkt
Wie soll ich mich ihm gegenüber verhalten?
​Soll ich weiterhin kochen usw? Das habe ich ja immer gemacht war aber wohl ein Fehler immer alles für ihn zu tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2018 um 16:36
In Antwort auf lis191012

Das werde ich, aber ich meinte eher:
​Wie soll ich mich anziehen? 
​Soll ich mich schminken? Bin eig immer geschminkt
Wie soll ich mich ihm gegenüber verhalten?
​Soll ich weiterhin kochen usw? Das habe ich ja immer gemacht war aber wohl ein Fehler immer alles für ihn zu tun

Hei lis,
ich melde mich nochmal ausführlicher heute oder morgen.
Bitte gehe sicherheitshalber davon aus, dass eure (gewesene) Beziehung nicht von diesem 1 Montag abhängen darf; und er sich auch noch nicht restlos von den beiden Damen verabschiedet haben wird.
Ich möchte mal vorsichtig andeuten, dass möglicherweise seine Persönlichkeit verändert sein kann - und er garnicht mehr so klar nachdenken kann. 
So empfehle ich, dass du an deinen Selbstschutz denkst und niemals alle Sicherungen durchbrennen lässt.
So ist zum Beispiel die Frage nach der richtigen Schminke zwar berechtigt - darf aber nicht ausschlaggebend sein. Handhabe das mit der Schminke, wie Du willst - nicht um ihm einen besonderen Gefallen zu tun, oder dir bessere Chancen auszurechnen.

Halte dir vor Augen: Er behandelt dich schäbig (das Thema Übergewicht hier ausgeklammert) - Du hast bei ihm nichts gutzumachen! 
Er muss für zweisame Harmonie nun auch was leisten und mit Taten bei dir punkten. Dich unter psychischen Druck zu setzen, gehört nicht dazu.

Ich sehe voraus, dass mit dem 1 Montag nichts völlig wiederhergestellt sein können wird. Es wäre aber schon ein erster Schritt, wenn du deine Würde nicht verlierst, er dich mit nichts bis zur Rage provozieren kann, es keinen Streit geben kann, weil du das nicht zulässt. Falls hässliche Worte fallen sollten, kannst du z.B. sagen, dass du darauf nicht eingehst, oder auch schweigst. 
Du möchtest nur Frieden. Und das muss ihm klar sein, dass das ein wertvolles Geschenk ist - welches er bei den anderen nicht bekommt.


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram