Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung ja oder nein ?

Trennung ja oder nein ?

26. Mai 2014 um 12:42

Hallo Leute ich habe ein Riesenproblem ich bin nun 23 Jahre alt und bin fast 7 Jahre mit meinem Freund zusammen. Er ist meine erste Beziehung. Allerdings merke ich von Tag zu Tag, dass ich mich irgendwie nicht mehr so wohl fühle, es fehlt mir einfach so einiges, was ich aber von ihm erwarte. Er liebt mich zwar aber ich kann ihm diese manchmal gar nicht so erwiedern. Ich sage ihm zwar ich liebe dich aber ich fühle nicht so. Es kommt mir so vor als wären wir nur aus Gewohnheit zusammen. Wir schlafen auch kaum noch miteinander, mir fehlt einfach völlig die Lust dazu, er will zwar aber ich blocke dann ab -.-*
Zudem habe ich einen neuen Mann kennen gelernt, er geht einfach ganz anders mit mir um, ich hatte noch nichts mit ihm wir reden halt nur, weil ich es ganz schrecklich finde in einer Beziehung sowas abzuziehen. Aber ich merke halt ganz doll wie ich mich zu ihm hingezogen fühle. Er ist einfach total einfühlsam, was mein Freund derzeit iwie nicht so ist -.-* er behandelt mich wie als würde er mich auf Händen tragen, und ich habe seit ich ihn kenne totales Gefühlschaos, schreibe immer heimlich mit ihm und bin sogar am überlegen ob ich meine fast 7-jährige Beziehung beende, allerdings habe ich große Angst ob diese Entscheidung wirklich richtig ist, weil eine so lange Beziehung schmeißt man ja net so wech, andererseits kommen mir Gedanken wie, ob mein jetziger Freund wirklich die Person ist, mit der ich glücklich werden möchte. Weil es gibt im Moment soviele Dinge die mich an ihm stören und ich weiß nicht ob ich damit mein Leben lang klar komme. Dieses Gefühl ihm wehzutun ihn zu verlassen ist echt sehr schmerzhaft, weil er auch sehr labil ist, was diese Sache angeht. Wir hatten bereits mal eine Beziehungspause und es ging ihm wirklich sehr sehr schlecht -.- ich weiß auch nicht ob er sich vll was antun wird, weil er mich halt so sehr liebt. allerdings merke ich dass meine Gefühle für ihn schwinden und für den anderen Mann immer größer werden -.-
wisst ihr was ich tun soll, ich weiß iwie echt net weiter -.-*

Mehr lesen

26. Mai 2014 um 12:52

Hast du
schon mal mit deinem Freund gesprochen, dass dir einiges fehlt? Und zwar so, dass er es auch versteht, was du meinst, also nicht nur "Signale" aussenden und denken, dass müsste er doch verstehen.
Was genau fehlt dir denn? Kannst du das spezifizieren?

Klar, der neue Mann reizt dich, da er dich auf eine emotionale Ebene anspricht, die dir bei deinem Freund fehlt, aber nur deshalb deinen Freund wegschmeißen und zum anderen rennen - willst du, dass dein Freund das mit dir macht?

Vielleicht überlegst du dir mal, was dich genau an dem anderen reizt und was dir gefällt und dann sprich mit deinem Freund, dass dir das fehlt. In einer Beziehung hängt alles von der Kommunikation ab. Mann und Frau müssen sich gegenseitig ihre Wünsche und Erwartungen deutlich sagen. Und was auch wichtig ist, ist Vertrauen und Ehrlichkeit - somit solltest du die Ehrlichkeit haben und ihm sagen, dass dir etwas fehlt und du deshalb mit der Beziehung unzufrieden bist. Dein Freund denkt wahrscheinlich, dass alles in Ordnung ist und wird aus allen Wolken fallen, wenn du einfach die Beziehung beendest ohne ihn vorher wenigstens vorzuwarnen oder wenigstens den Versuch zu unternehmen, die Beziehung zu verbessern und auf die nächste Stufe zu heben.

Alternativ kannst du gerne immer, wenn die Beziehung langweilig wird, einfach alles hinschmeißen und eine neue Beginnen - gibt zwar ordentlich viel Schmetterlinge aber auf Dauer wird es nicht zufriedenstellend werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2014 um 13:43
In Antwort auf olaf94

Hast du
schon mal mit deinem Freund gesprochen, dass dir einiges fehlt? Und zwar so, dass er es auch versteht, was du meinst, also nicht nur "Signale" aussenden und denken, dass müsste er doch verstehen.
Was genau fehlt dir denn? Kannst du das spezifizieren?

Klar, der neue Mann reizt dich, da er dich auf eine emotionale Ebene anspricht, die dir bei deinem Freund fehlt, aber nur deshalb deinen Freund wegschmeißen und zum anderen rennen - willst du, dass dein Freund das mit dir macht?

Vielleicht überlegst du dir mal, was dich genau an dem anderen reizt und was dir gefällt und dann sprich mit deinem Freund, dass dir das fehlt. In einer Beziehung hängt alles von der Kommunikation ab. Mann und Frau müssen sich gegenseitig ihre Wünsche und Erwartungen deutlich sagen. Und was auch wichtig ist, ist Vertrauen und Ehrlichkeit - somit solltest du die Ehrlichkeit haben und ihm sagen, dass dir etwas fehlt und du deshalb mit der Beziehung unzufrieden bist. Dein Freund denkt wahrscheinlich, dass alles in Ordnung ist und wird aus allen Wolken fallen, wenn du einfach die Beziehung beendest ohne ihn vorher wenigstens vorzuwarnen oder wenigstens den Versuch zu unternehmen, die Beziehung zu verbessern und auf die nächste Stufe zu heben.

Alternativ kannst du gerne immer, wenn die Beziehung langweilig wird, einfach alles hinschmeißen und eine neue Beginnen - gibt zwar ordentlich viel Schmetterlinge aber auf Dauer wird es nicht zufriedenstellend werden.

Nein, ich habe noch nicht mit ihm gesprochen,
weil ich genau weiß wie er darauf reagiert, er wird es nicht verstehen dass mir was fehlt.
Und ja mir fehlt einfach so vieles, weißt du wir kommen von der Arbeit heim, und er sitzt dann da schon vorm PC, ich bekomme dann kleinen Kuss vll und er fragt was es zu essen gibt, und ja dann sitzt man einfach ganzen Abend zusammen und mach nichts mehr.
Mir fehlt auch einfach son bissl die Initiative und Spontanität von ihm, mal etwas anderes als zocken und tv schauen zu tun, einfach mal raus, irwo hin fahren.
Er lässt sich halt total gehen, er hat auch richtig zugenommen und ich halt auch, und ich will unbedingt was mit ihm machen, Sport usw. aber er sagt einfach dass er das nur am WE möchte da er in der Woche zu k.o. ist und ich hasse es einfach nach der Arbeit NIX zu tun, wieder nur sitzen. Klar ich habe ihn damals mit stabiler Figur kennen gelernt hatte kein Problem damit, aber nun ist es mir echt zu viel und ich fühl mich iwie net so wohl mit ihm und ich fühle mich in meinem Körper auch nicht wohl, ich bin nun net so dick geworden aber ich möchte schon gerne wieder Schlank sein und mit ihm gemeinsam das schaffen, er ich hab das Gefühl dass die Faulheit bei ihm siegt. Ich habe schon sehr oft mit ihm drüber geredet aber die Umsetzung fehlt.
Und naja ich bin mir halt nicht sicher ob ich ihn wirklich noch so sehr liebe, oder ob es halt wirklich sone "Gewohnheitsbeziehung" ist.
Auch wenn ich ihn mal frage was ihm besonders an mir gefällt, dann kommen immer nur so Antworten wie "Alles" und wenn ich dann sage "ja toll und was genau?" dann hmm muss er schon überlegen und sagt mir nix genaues. Dieses wie er damals zu mir war, wo er fast alles für mich tat, das fehlt halt, wenn wir einkaufen gehen und ich sehe etwas was ich toll finde, würde doch nen Mann ma sagen komm Schatz ich kauf es dir, von ihm kommt nix. Selbst nach fast 7 Jahren Beziehung machen wir beim Lebensmitteleinkauf immer noch jeder zahlt die hälfte. obwohl er 3mal soviel Geld hat als ich. Ich will nicht dass er mir ständig was kauft, um gottes Willen so bin ich absolut nicht, aber so mal sone Aufmerksamkeit einfach. Ich möchte mich halt einfach wohl und geborgen fühlen, mich fühlen als wäre ich für ihn etwas ganz besonderes ... das hab ich iwie nicht. und der andere Mann zeigt mir sovieles was er alles tun würde, sagt mir so tolle Sachen, ist spontan und einfach sehr sehr toll -.-* aber ka ob es sich bessern wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2014 um 15:38

Das ist ja das Problem
dass du schon von vornherein denkst, wie er reagieren würde.

Du musst ihm auch die ganze Geschichte erzählen, wie es dir geht, wie du dich fühlst und welche Gedanken du hast. Sag ihm, dass du denkst, dass ihr gerade in einer Beziehungskriese steckt und begründe es damit, dass ihr nichts unternehmt, dass sich der Alltag eingeschlichen hat.
Natürlich ist es einfach, seinem inneren Schweinehund nachzugeben, aber wenn er weiss, dass die Beziehung kurz vor dem zerbrechen ist, dann wird ihn das sicherlich motivieren, wieder mehr zu machen. Du musst ihm die Folgen klar machen. Sag ihm ruhig, dass du einen Mann kennengelernt hast und du gefühlt hast, wie du dich zu ihm hingezogen gefühlt hast. Erklär ihm aber auch gleich, dass du das nicht willst, weil du mit ihm in einer Beziehung bist. Dann erklär ihm, dass du die Situation analysiert hast und festgestellt hast, dass dir diese Dinge fehlen an deinem Freund und du deshalb für den anderen empfänglich geworden bist. Wenn er es aber schafft, sich hier dir wieder anzunähern, dann wird es in eurer Beziehung auch wieder etwas besser gehen.

Nehmt euch fixe Termine vor, an denen ihr etwas unternehmen wollt. Am Abend mal noch ne halbe Stunde Fahrradfahren oder spazieren gehen. Tanzen ist auch immer ganz nett. Freunde treffen? Dies auch gern mal jeder einzeln, damit ihr nicht euer eigenes Leben verliert.

Gut, wenn er da nicht mitzieht und die Konsequenzen kennt, dann ist wirklich zu überlegen, ob das so weitergehen kann. Aber vorher sollte man (frau) nicht kampflos einfach aufgeben.

Und der andere, der so viel für die tun würde - hat das dein Freund, deinen Worten zu folge, nicht auch am Anfang gemacht? Siehst du die Paralellitäten? Jede Beziehung ist am Anfang super Aufregend und jeder bemüht sich ohne Ende um den anderen, aber das lässt dann auch wieder nach. Das wichtige an einer Beziehung ist, dass man miteinander agiert und kommuniziert über seine Wünsche und Erwartungen, erst dann kann man sich auf einen Kompromiss einigen und auf den anderen zugehen. Wenn jeder nur an sich denkt, ist zwar an all gedacht, aber eine Beziehung hat dann keine Chance mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2014 um 16:27

In Gewisserweise hast du Recht, aber ...
ich habe schon sehr oft über bestimmte Dinge gesprochen, letztens habe ich ihn gefragt, warum ich noch nie Blumen geschenkt bekommen habe NIE nicht zum Geburtstag, nicht zum Valentinstag, einfach nie. Und darauf meinte er nur, dass ich ja gar nicht wüsste wo ich sie hinstellen solle. omg ernsthaft?? Und klar hat er sich zu Beginn der Beziehung engagiert, aber wenn ich so zurückblicke ist es nicht sonderlich viel gewesen. Klar man war trotzdem total verliebt und hatte Kribbeln im Bauch aber er war noch nie der jenige der mir wirklich schöne Dinge bereitet hat, mich überrascht hat mit gewisse Kleinigkeiten usw. Und ja mein Problem ist einfach, ich weiß halt nicht ob sich das ändern wird wenn er mehr macht, weil meine Gefühle zu ihm einfach so schwach geworden sind -.- natürlich würde mir ein Schlussstrich tierisch verletzen, weil er mir als Mensch einfach wichtig ist, aber obs als Liebesbeziehung noch lang anhält weiß ich leider nicht. Wir haben schon viele Gemeinsamkeiten, aber es sind soviele Dinge dazu gekommen, wo ich mich einfach über ihn aufrege und das macht es son bissl kaputt -.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2014 um 21:47
In Antwort auf namij91

In Gewisserweise hast du Recht, aber ...
ich habe schon sehr oft über bestimmte Dinge gesprochen, letztens habe ich ihn gefragt, warum ich noch nie Blumen geschenkt bekommen habe NIE nicht zum Geburtstag, nicht zum Valentinstag, einfach nie. Und darauf meinte er nur, dass ich ja gar nicht wüsste wo ich sie hinstellen solle. omg ernsthaft?? Und klar hat er sich zu Beginn der Beziehung engagiert, aber wenn ich so zurückblicke ist es nicht sonderlich viel gewesen. Klar man war trotzdem total verliebt und hatte Kribbeln im Bauch aber er war noch nie der jenige der mir wirklich schöne Dinge bereitet hat, mich überrascht hat mit gewisse Kleinigkeiten usw. Und ja mein Problem ist einfach, ich weiß halt nicht ob sich das ändern wird wenn er mehr macht, weil meine Gefühle zu ihm einfach so schwach geworden sind -.- natürlich würde mir ein Schlussstrich tierisch verletzen, weil er mir als Mensch einfach wichtig ist, aber obs als Liebesbeziehung noch lang anhält weiß ich leider nicht. Wir haben schon viele Gemeinsamkeiten, aber es sind soviele Dinge dazu gekommen, wo ich mich einfach über ihn aufrege und das macht es son bissl kaputt -.-

Nun, das klingt
jetzt nicht so prikelnd.

Wenn du dir nicht sicher bist, versuch eine Liste mit positivem und negativem zu erstellen.
Und dann sie was dir von den Punkten wichtig ist

viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 15:55

Kommt drauf an...
"Er ist einfach total einfühlsam, was mein Freund derzeit iwie nicht so ist -.-* er behandelt mich wie als würde er mich auf Händen tragen, und ich habe seit ich ihn kenne totales Gefühlschaos,"

Das ist immer so im 1. Jahr des Verliebt seins. Dafür seinen Partner verlassen macht kein Sinn. Schmetterlinge im Bauch sind nicht Liebe. Du verrennst dich da in etwas.

"Weil es gibt im Moment soviele Dinge die mich an ihm stören"

Hast Du das ihm bereits gesagt? Ändert er sich bzw. sind diese Dingle als Selbstverständlich anzunehmen, z.B. Mann rasiert sich, als putz er auch seine "Dreckshaare" weg?!

Dann kann bzw. sollte er es einfach abstellen.

".. und ich weiß nicht ob ich damit mein Leben lang klar komme..." Das Risiko hat man fast immer

" Dieses Gefühl ihm wehzutun ihn zu verlassen ist echt sehr schmerzhaft, weil er auch sehr labil ist, was diese Sache angeht."

Spielt keine Rolle wie labil er ist. Die Frage ist was willst Du?

Kannst Du mit allen Vor- und Nachteilen leben?

Wie Kompromissbereit bist Du?

Mach deine Entscheidung nicht davon abhängig, ob Du denkst schnell einen neuen Freund zu bekommen.

Entscheide möglichst rational nicht emotionell.

Mach dir ne Liste mit Vor- und Nachteilen von deinem Freund. Zeig sie ihm (fang mit den Vorteilen an ) und frage ihn was er dazu meint? Punkt um Punkt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen