Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung ja oder nein?

Trennung ja oder nein?

31. Oktober 2009 um 13:40

Ich kenne meinen jetzigen Mann seit 10Jahren.Wir haben damals unsere Partner betrogen uns sind eine beziehung eingegangen.
Ich zog nach 2Jahren Fernbeziehung(jedes Wochende war er bei mir) zu ihm mit ins Haus.
Alles war prima.Wir bekamen unsere 1.Tochter.Er ist eigentlich ein supper Vater obwohl er bei einigen Sachen unsicher war.
Naja 2007 kam unsere 2. Tochter zu Welt.
Streit und Stress gab es immer.Auch der gedanke war des öfteren da.Da ich fast 4Jahre zu Hause war wegen den 2 Schwangerschaften war es ein leichtes für mich auch mal einfach zu packen und ne Woche zu meinen Eltern zu fahren die 400km entfernt wohnen.Habe damals gemerkt dass meine Freude sich in grenzen hielt wie ich ihn eine Woche nicht sah.
Das gibt mir heute Zweifel auf.
Das war aber vor der 2.Tochter.
Ich habe immer irgendwie mit dem Gedanken gespielt die Beziehung ist nix für immer.Warum?vielleicht wegen dem Altersunterschied?Vielleicht weil er meine 2.feste Beziehung war und ich mich irgendwie noch nicht ausgetobt habe?Oder weil ich relativ früh wußte dass es nicht wirkliche Liebe ist?

Nachdem ich dann zu meinem 30. einen Heiratsantrag bekam,der alles andere als romantisch war(er war betrunken) ,haben wir 1Jahr später uns das Ja-wort gegeben.Das war dies Jahr am 13.Juni.
Wir haben eine einwöchige Hochzeitsreise mit den kindern gemacht die alles andere wie harmonisch war.Es war irgendwie stressig und ich war froh wieder zu Hause gewesen zu sein.
Im September lernte ich dann jemand übers Internet kennen der nur 2Orte weiter wohnte.Er war nur auf sex aus aber ich hab mich drauf eingelassen.Wir haben uns in der ersten Woche dreimal getroffen.
Dann kam die zeit wo das Drama begann.Ich sagte es meinem mann aber fing an ihn zu fragen was er von unserer Ehe hält.Was sollte er sagen.Prima läuft sie nicht dass wüßte auch er,Dann sagte ich ihm dass ich die ganze Beziehung in frage stelle da ich einen anderen mann an mich ranlassen konnte.
Ich muß dazu sagen dass es von seiner(meine Affäre) Seite schon lange nicht mehr nur um Sex geht.Wir haben so eine starke Bindung dass ich ihm Sachen erzählt habe über die ich mit meinem mann nie geredet habe.....vielleicht mal angesprochen aber nicht durchgesprochen.
Ich habe Momente von Geborgenheit und Zärtlichkeit spüren dürfen die es mit meinem mann nie gab.Seit der HZ gabs wenns hochkommt dreimal sex bis jetzt.Gabs aber vorher schon selten.
Naja, nachdem er nun wußte was Phase ist gabs viel Stress.Wir waren zur Eheberatung.Ich bin weit weg von der Beziehung und zwischenuns ist ein tiefer Graben.
Nach mehrmaligen "Neuversuchen" die sich bei mir aber nach 1Tag legten konnte ich ihn nicht mehr an mich ranlassen.Habe den Kontakt zu meiner Affäre abgebrochen um Herr meiner Sinne zu werden.Es fiel mir richtig schwer und ich fiel in ein noch tieferes Loch und ich fing an meinen Mann unbewußt abzustoßen.Den Kontaktabbruch hielt ich nicht ganz ne Woche durch.Dann habe ich mich wieder heimlich getroffen.Waren ein zweites mal zu Eheberatung zwecks Weiterführung zur Ehe und ich habe geschworen keinen Kontakt zu haben.Aber ich habe gelogen denn ich hatte Kontakt.Letztes Wochenende habe ich es ihm gesagt und wir einigten uns beide auf trennung.Was uns beiden schwer fiel.Aber ich sehe keine Zukunft mit ihm.Ich habe ihn inzwischen 5-6 mal betrogen und er kämft trotzdem weiter um mich.Jedensfalls bemühte ich mich jetzt um eine Wohnung.Da ich mir finanziell(trotz Arbeit) keine Wohnung leisten kann ging ich zum AA um ALG 2 zu beantragen.Das ist vorraussetzung um beim Landratsamt Die kosten für Unterkunft und Heizung übernommen zu bekommen.
Um meinen Mann beim Arbeitsamt nicht mitzurechnen habe ich mir ein offizielles schreiben besorgt dass wir ab sofort getrennt leben.An dem Tag traf ich mich auch wieder mit meiner Affäre aber ich war durch den Wind.Das merkte er auch.
Dieses Schreiben zwecks getrennt leben hat mich so aus der Bahn geworfen.Es war schwer für mich jetzt der Wahrheit ins Auge zu schauen.Es war für mich wie wenn ich die scheidung unterschrieben hätte.Ich war so verwirrt dass ich am nächsten tag alles rückgängig gemacht habe und wir inzwischen beim zigsten Versuch sind.
Und das allerschlimmste ist.....ich habe den Kontakt zu meiner Affäre abgebrochen, der mir mehr bedeutet hat wie mein mann momentan.
Es war für ihn wie ein schlag dass weiß ich.Als wir uns beim letzten Mal verabschiedet haben sagte ich"bis demnächst" aber was kam war mein Kontaktabbruch.
Das hat ihn sehr verletzt aber ich bin an dem Punkt wo ich meine trennung nicht mit einem andern in verbindung bringen darf.Er hält den Abbruch auch ein indem er auf meine lezte E-Mail nicht mehr antwortet,Einerseits bin ich froh aber ich würde mich freuen wenn er doch was schreiben würde.Wir haben uns supper verstanden.Von neuer Partnerschaft hat keiner gesprochen.Es ist rein freundschaftlich.....mit dem Unterschied....wir haben Sex.Und nicht nur im bett.Das kenne ich nicht aus meinen 10 jahren Beziehung.Wir haben uns momentan auch nicht viel zu sagen da ich ihn nicht an mich ranlasse.Habe das Gefühl ich schiebe die Trennung nur vor mich hin.In wirklichkeit wäre ich am liebsten weg.Aber sich das wirklich einzugestehn ist schwer.
Kann nicht Unterscheiden ob es Liebe oder freundschaft ist zu meinem mann.Zudem sind ja noch die zwei kleinen.Ich habe Angst dass sie danach leiden müssen und dann war ich die schuldige.
So ich höre jetzt mal auf....ich könnte noch so viel schreiben aber dann sitz ich morgen noch.
Vielleicht hat jemand so eine ähnliche Situation erlebt und kann mir sagen wie er oder sie aus dem teufelskreis rausgekommen ist.

Mehr lesen

31. Oktober 2009 um 14:03

Aber...
wie finde ich raus ob ich meinen Mann nicht wirklich noch liebe und ich mich nur durch mein Abenteuer alles schlechte einrede was meine Ehe angeht?Das es Problem gibt will ich nicht ausschließen.Wir haben uns ,denk ich, auseinander gelebt.
Ich habe mich durch den Vorfall extrem verändert.Habe seit den letzten Wochen meine komplette Beziehung auf den Kopf gestellt und bin nun an einem Punkt wo ich nicht weiß was richtig ist.
Ich kann keine klare Entscheidung treffen und sie durchziehen.Warum nur nicht?Angst vor der Zukunft mit zwei kleinen Kindern?Vielleicht?
Mir fällt es schwer mich momentan um meine Ehe zu bemühen da ich den anderen schon ein wenig vermisse.Aber das überstehe ich......bin entspannter.
Doch meinem mann gebe ich mich eiskalt.Inzwischen hat der Tag schon 14h rum aber gesprochen haben wir nicht wirlich.Ein neustart sieht eigentlich anders aus.Aber ich denke ich muß erstmal die Affäre aus meinem Kopf bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2009 um 14:09
In Antwort auf hennie_12341691

Aber...
wie finde ich raus ob ich meinen Mann nicht wirklich noch liebe und ich mich nur durch mein Abenteuer alles schlechte einrede was meine Ehe angeht?Das es Problem gibt will ich nicht ausschließen.Wir haben uns ,denk ich, auseinander gelebt.
Ich habe mich durch den Vorfall extrem verändert.Habe seit den letzten Wochen meine komplette Beziehung auf den Kopf gestellt und bin nun an einem Punkt wo ich nicht weiß was richtig ist.
Ich kann keine klare Entscheidung treffen und sie durchziehen.Warum nur nicht?Angst vor der Zukunft mit zwei kleinen Kindern?Vielleicht?
Mir fällt es schwer mich momentan um meine Ehe zu bemühen da ich den anderen schon ein wenig vermisse.Aber das überstehe ich......bin entspannter.
Doch meinem mann gebe ich mich eiskalt.Inzwischen hat der Tag schon 14h rum aber gesprochen haben wir nicht wirlich.Ein neustart sieht eigentlich anders aus.Aber ich denke ich muß erstmal die Affäre aus meinem Kopf bekommen.

Ich
habe die Lust am Leben mit meinem Mann verloren.Den Haushalt lasse ich links liegen.Nur das nötigste wird gemacht.
Würde mich gern positiv ihm gegenüber verhalten aber ich kanns nicht.Noch nicht!Vielleicht wirds anders!
Bin schon zu weit in einem Leben zu dritt gewesen,gedanken und vorstellungmäßig und von heute auf morgen wieder in einer Beziehung.War durch das schreiben eigentlich offiziell für kurze Zeit getrennt.
Kann mich nicht entscheiden.Es fällt mir schwer weil ich weiß dass er mich nochliebt und immer wieder sagt er kämpft.Einfacher wäre es für mich er tut es nicht oder besser gesagt er sagt es mir nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen