Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung, ja oder nein?

Trennung, ja oder nein?

10. Mai 2007 um 11:04

Hallo,

bin auch eine von den Neuen hier...
bin auf die Seite gekommen, weil ich zum ersten Mal in meinem Leben echt nicht weiß, was ich tun soll. Normalerweise bin ich ein echt konsequenter Mensch.

Ich bin mit meinem Freund seit 4 Jahren zusammen, im Dezember haben wir uns eine Eigentumswohnung gekauft. Seit dem wir dort eingezogen sind haben wir insgesamt 2 mal miteinander geschlafen, wobei der Sex rund 5 Minuten gedauert hat. Ich war echt enttäuscht, habe mir aber nichts anmerken lassen. Auch sind die Nettigkeiten und das Interesse aneinander mittlerweile ganz weg. Es ist sogar soweit, wenn einer kommt oder geht küssen wir uns nur noch auf die Wange. Das Gefühl begehrt zu werden oder das er in mich verliebt ist hat sich auch komplett verabschiedet. Kurz, wir leben aneinander vorbei.

Vor 6 Wochen kam es dann, dass ich mit ein paar Freundinnen in einer Disco war und ein wirklich toller Mann mich ansprach, wir haben den ganzen Abend zusammen gelacht und getanzt und sein Charme war fast unwiederstehlich. Er bat mich dann seine Nummer mitzunehmen, doch ich sagte ihm, dass ich ihn unter keinen Umständen anrufen werde, da ich kein "Fremdgehtyp" bin. Er bedauerte das sehr und meinte noch, dass er dann wohl jeden Samstag wieder hierhin fahren müsste, in der Hoffnung mich wiederzusehen. ) Ich schwebte auf Wolke 7.

14 Tage später war ich dann wieder in der Disko und traf ihn auch wieder. Wir haben Nummern getauscht und seit dem öfter telefoniert und getroffen und beim letzten Mal ist es dann auch passiert, dass wir miteinander geschlafen haben.

Mein Freund weiß nichts davon. Jetzt weiß ich nicht, was ich tun soll....
Bei meinem Freund weiß ich halt was ich habe, er ist verläßlich, ehrlich, treu und die Wohnung bzw. die Schulden hängen halt dran.
Den anderen Mann kenne ich noch nicht lange, allerdings tut er mir wahnsinnig gut und er hat mir gesagt, dass er mich jetzt behalten will und er kämpft sehr niedlich...
Oder ist es wohl besser wenn ich keinen von beiden nehme und erst mal ein paar Monate für mich bin? Ich habe echt keine Ahnung, was jetzt werden soll.

Ich hoffe inständig, dass mir jemand helfen kann.

Danke für eure Mühe.

D

Mehr lesen

10. Mai 2007 um 11:16

Ich
suche doch nur ehrliche Hilfe... Bin mit den Nerven am Ende.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2007 um 11:22

Vielleicht ein Ansatz!
Schwierige Situation. Ich, anstelle deines Freundes, würde mir bevor du dich von mir trennst, wünschen das du mit mir sprichst um zunächst mal ehrlich über unsere Gefühle für einander zu sprechen. Frag ihn warum er dich nicht mehr als geliebte und begehrte Frau sieht. Frag ihn ob er bereit ist und es ihm möglich ist, diesen Zustand wieder herzustellen.
Aber rede dann mit ihm, wenn er es auch mitbekommt. Also nicht so, daß es zum einen Ohr rein und zum anderen Rausgeht. Wir Männer sind in solchen Situationen bisweilen megadämmlich. Und deiner macht da sicher keine Ausnahme. Wenn du ihn noch möchtest, gib ihm die Chance wenn er sie denn ergreifen will.
Dann geh zu ihm zurück und wenn es sich machen läßt verliere kein Wort über den anderen. Das wäre eher ungünstig. So etwas wollen wir eigentlich nicht wissen. Schürt auch nur Misstrauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2007 um 15:44

Mit
dem Forum ist meine Sache...

Habe über deine Antwort nachgedacht, keine Sorge, bin so erzogen, dass ich auch Kritik gut einstecken kann. Nehme deine Meinung genauso auf, wie die Antworten von anderen, die weniger angriffslustig sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2007 um 9:05

Oh man
hi.ich muss ns400 recht geben,auch würde mir wünschen den grund für die trennung zu erfahren,aber eine affäre verheimlichen?wozu denn?soll dein freund doch wissen das du jemanden kennengelernt hast,der dich als frau sieht,der auf deine wünsche und bedürfnisse eingeht,und dir zeigt das du "wer"bist.auch wenn männer es nicht gerne hören,sollte man sie aber nicht anlügen.angenommen du verschweigst es,es bessert sich zwischen euch,meinst du nicht,das der andere typ dir im kopf rumschwirrt wenn du mit deinem freund intim bist?du daran denkst wie es bei euch war?hallo?das glaubst du ja wohl selbst nicht oder?vielleicht solltest du dich trennen.denn ich bin der meinung,wenn man schon an einen anderen denkt,dann stimmt in der beziehung nix,also entweder da was dran ändern und mit dem partner reden,aber nicht so wie du es gerade machst.du gibst deinem freund überhaupt nicht die möglichkeit seinen "Fehler" zu sehen,du gibst im nicht die chance etwas zu ändern.denk mal drüber nach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2007 um 9:26

Auf keinen Fall
Hallo,
mir ist das leider mal passiert, dass mein Ex Freund fremdgegangen ist. Er meinte es mir dann auch sagen zu müssen. Bis zum heutigen Tag wäre es mir lieber gewesen, er hätte sich einfach getrennt und einen Grund erfunden. Weil das Gefühl, dass der Partner fremdgegangen ist, ist wirklich ganz schlimm.
Wenn du deinen Partner nicht mehr liebst, solltest du dich trennen. Aber nur wegen einer kurzen Bettegeschichte würde ich mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen... Weil Liebe kann man das nicht nennen.

Netter Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2007 um 13:48

Trenung-ja!
Ich weis nicht wie alt ihr seid, nehme aber an so,30-40,es ist nicht normal,indem Alter
so selten Sex zu haben. Frauen haben auch ihre Bedürfnisse.Du brauchst keinen schlechten Gewissen zu haben, er ist doch selbst schuld.Auch wenn du mit ihm darüber reden würdest- es bringt rein gar nichts- ich weis wovon ich rede.
Ich bin auch neu hier und habe ähnliche Probleme. Ich überlege mir auch,ob ich mich nun endlich von meinem Mann trennen sollte.
Was mich davon abhält wird in 2 Wochen 6. Jahre alt.Mit meinem Mann lebe ich seit 6,5 Jahren auch zusammen.Es sind nicht die schönsten gewesen.Jetzt ist das Mass entgültig voll, denke ich.Ich schildere z.B was gestern passiert ist.Mein Mann hat wieder angefangen unseren Sohn "zu erziehen", er schrie ihn an und schlug ihm auf die Hände. Da wollte ich den kleinen in Schutz nehmen und wollte ihn mitnehmen, in ein anderes Zimmer und sagte dabei, dass das Verhalten meines Mannes nicht richtig sei. Er sah mich wütend an schrie, ich soll mich nicht einmischen. Sekunde später wurde mir dunkel vor den Augen, weil ich einen Schlag auf den Kopf bekommen habe.Es lag eine Nagelschere daneben, ich griff nach ihr und stach ihm in die Bauchgegend. Leider nicht zu doll. Nachher meinte er es hätte gar nicht weh getan.
Ich weis gar nicht, wenn man mich danach fragen würde, was ich sagen soll, schlägt mich mein Mann oder nicht, weil ich mich meistens verteidige und zurückschlage.Manchmal kommt es mit so vor, wie wenn wir uns im Boxerring prügeln würden. Natürlich bin ich meinem Mann körperlich unterlegen und kann mich nicht immer verteidigen. Und dennoch, wenn ich es doch konnte, geht es mir nicht besser.

Mein Mann wird wegen jeder Lapalie sehr wütend, dann beginnt er zu zittern wirft Sachen,macht sie kaputt oder schlägt zu.

Dann kommt er einem Blumenstrauss an. Aber niemals hat er sich entschuldigt.Meistens rede ich mit ihm eine Woche nicht mehr. Dann ist wieder alles beim alten.

Soll ich mich trennen? Denn vernunftig reden miteinander können wir schon lange nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen