Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung, Scheidung, Konflikte / Trennung in der Schwangerschaft???!!!!!

Trennung in der Schwangerschaft???!!!!!

22. März 2005 um 15:03 Letzte Antwort: 10. Juli 2009 um 17:29

Hallo zusammen,

ich bin im 5ten Monat Schwanger und der Vater des Kindes macht mir das Leben zur Hölle (ich empfinde es momentan so...vielleicht spielen meine Hormone auch einen Streich mit mir)!

Er motzt über alles....mach das Licht aus, wieso hast Du nicht gespült...über den Nachbarn über mich..einfach über alles.
Ok darüber könnte ich ja noch hinwegsehen...wenn nicht immer dieses herabfallende in seiner Tonlage zu erkkennen wäre.

Dann ist er wieder super lieb, sagt wie wichtig ich ihm bin und wie sehr er sich auf das Baby freuen würde!
Seine Sprunghaftigkeit macht mich aber total kirre.

Dann das andere Problem......er hat mich schonmal in unserer Beziehung betrogen....es lief die ganze Zeit alles gut, bis auf letzte Woche.....da bekam ich komischerweise eine email die an ihn gerichtet war.....darin hat er mit einer Frau die er im Chat kennengelernt hatte geschrieben. Das was ich dort lesen konnte, ging mir sehr nahe und es tat weh.
Ich habe ihm die Mail gezeigt und es war ihm sehr peinlich......!!!
laut Aussage von ihm war das nur ein Spass.....aber ich hatte genug von ihm und wollte ihn verlassen.....!
Ich bin komplett ausgeflippt....er hat sich entschuldigt und kurz gesagt ich bin noch bei ihm......das wohl aber nur weil ich erst vor 2 Wochen meine Wohnung aufgegeben habe und meine Möbel auch alle verkauft habe. Und wahrscheinlich auch..weil ich ihn liebe.

Ich weiß nciht was ich machen soll, ich erwarte ein Kind von ihm, habe aber grosse Angst das es weiter den Bach runter geht...oder er mich letztendlich wieder betrügt obwohl er es verneint hat.

Was nun?

Mehr lesen

22. März 2005 um 18:09

Es summiert sich vielleicht
Sage ihm ganz klar, was du genau von ihm erwartest und was die Folgen sind, wenn er sich darüber hinwegsetzt. Sprecht darüber. Trefft eine Vereinbarung, zu der er auch "ja" gesagt hat. Ich meine wirklich "klar" und "sprechen". Ernst. Bleibe ganz objektiv, vermeide subjektive und interpretierbare Aussagen wie zum Beispiel seinen herablassenden Ton. Damit wird er nichts anfangen können, weil er es vermutlich anders empfindet.

Eine fehlgeleitete eMail ist etas fassbareres. Ihr erwartet ein Kind und wenn er seine Auffassung von "Spass" beibehält, wird eure Beziehung in Flammen aufgehen und das Kind als Trennungskind aufwachsen. Ist ihm das zu 100% klar?

Es liegt an dir, für eine begrenzte Zeit Erziehungsarbeit bei ihm und für euch zu leisten. Ich denke, dieses Investment in die Beziehung könnte sich lohnen. Klare realistische Regeln, klare realistische Folgen die du auch sehr konsequent durchziehen musst. Ihr beide habt viel Verantwortung, da ihr bald ein Kind habt. Wenn er sich das nicht zutraut, soll er es lieber gleich sagen.

Die Sprunghaftigkeit kann auch bei euch beiden liegen. Vielleicht potenziert sich das nun. Vielleicht kommt er selbst noch nicht ganz klar mit den zu erwartenden Folgen eures Kindes im Anmarsch. Und du bist vielleicht in der Schwangerschaft auch etwas launischer.

1 LikesGefällt mir
16. Februar 2008 um 16:27

Ich erlebe das gleiche.
Hi,

Ich weiss es nicht, ob es dir hilft, aber ich erlebe momentan genau das gleiche. Bin im 6. Monat und habe meinen Mann vor 2 Monaten nach 6 Jahren Beziehung auch noch geheiratet. Bevor ich schwanger wurde hatten wir schon so unsere Probleme. Aber ich dachte immer, wer hat die nicht? Dann wolte ich unbedingt ein Baby und siehe da es hat gleich beim ersten mal funktioniert. Eigentlich schoen! Mein Mann und ich sehen uns nur 3 Tage die Woche, weil er pendelt. Seit ich nun schwanger und auch noch mit ihm verheiratet bin, komme ich mit seiner Art nicht mehr klar. Vielleicht habe ich die Probleme frueher einfach von mir etwas weggeschoben und merke sie jetzt um so mehr, weil es nun kein zurueck mehr gibt. Er meckert auch rum, macht dumme Bemerkungen, die mich verletzen (auch ueber meine Familie) ist manchmal total hektisch und aufgebracht. Will keine Babysachen kaufen, aber immer gerne welche von Verwandten nehmen... Und andereseits sreichelt er dauernd meinen Bauch und kann es kaum erwarten wie er sagt. Ich weiss wirklich nicht so recht wo mir der Kopf steht... Ich weiss eben nicht recht was ich dir raten soll, aber vielleicht hilft es dir zu wissen, dass du nicht die Einzige bist.

Gefällt mir
16. Juni 2008 um 13:13
In Antwort auf keld_12050680

Es summiert sich vielleicht
Sage ihm ganz klar, was du genau von ihm erwartest und was die Folgen sind, wenn er sich darüber hinwegsetzt. Sprecht darüber. Trefft eine Vereinbarung, zu der er auch "ja" gesagt hat. Ich meine wirklich "klar" und "sprechen". Ernst. Bleibe ganz objektiv, vermeide subjektive und interpretierbare Aussagen wie zum Beispiel seinen herablassenden Ton. Damit wird er nichts anfangen können, weil er es vermutlich anders empfindet.

Eine fehlgeleitete eMail ist etas fassbareres. Ihr erwartet ein Kind und wenn er seine Auffassung von "Spass" beibehält, wird eure Beziehung in Flammen aufgehen und das Kind als Trennungskind aufwachsen. Ist ihm das zu 100% klar?

Es liegt an dir, für eine begrenzte Zeit Erziehungsarbeit bei ihm und für euch zu leisten. Ich denke, dieses Investment in die Beziehung könnte sich lohnen. Klare realistische Regeln, klare realistische Folgen die du auch sehr konsequent durchziehen musst. Ihr beide habt viel Verantwortung, da ihr bald ein Kind habt. Wenn er sich das nicht zutraut, soll er es lieber gleich sagen.

Die Sprunghaftigkeit kann auch bei euch beiden liegen. Vielleicht potenziert sich das nun. Vielleicht kommt er selbst noch nicht ganz klar mit den zu erwartenden Folgen eures Kindes im Anmarsch. Und du bist vielleicht in der Schwangerschaft auch etwas launischer.

"Mal aus der anderen Perspetive"
Also ich stele das mal aus der männlichen Sicht dar, meine Freundin ist das 2te mal Schwanger von mir. In der ersten Schwangerschaft gab es viele Tiefs zwischen beiden. Ich empfand irgenwie das sie sich total verändert hatte, viel kaltherziger, sie bakam man schnell auf "180".
Naja nach der Schwangerschaft hatte sich das auch nciht verändert. Nun in der zweiten SChwangerschaft ist alles noch viel intensiver. Nun hat sie Maßnahmen wie nicht für mcih erreichbar zu sein für sich entdeckt.
Bewirkt denn eine SChwangerschft so viel auf eine Frau so das sie total launisch wird? Mfg Malzi

edit: niseb.. ja du kannst mal langsam das Tele wieder einstecken es reicht langsam nach 3 Tagen!

Gefällt mir
27. Januar 2009 um 12:57
In Antwort auf liv_12313265

Ich erlebe das gleiche.
Hi,

Ich weiss es nicht, ob es dir hilft, aber ich erlebe momentan genau das gleiche. Bin im 6. Monat und habe meinen Mann vor 2 Monaten nach 6 Jahren Beziehung auch noch geheiratet. Bevor ich schwanger wurde hatten wir schon so unsere Probleme. Aber ich dachte immer, wer hat die nicht? Dann wolte ich unbedingt ein Baby und siehe da es hat gleich beim ersten mal funktioniert. Eigentlich schoen! Mein Mann und ich sehen uns nur 3 Tage die Woche, weil er pendelt. Seit ich nun schwanger und auch noch mit ihm verheiratet bin, komme ich mit seiner Art nicht mehr klar. Vielleicht habe ich die Probleme frueher einfach von mir etwas weggeschoben und merke sie jetzt um so mehr, weil es nun kein zurueck mehr gibt. Er meckert auch rum, macht dumme Bemerkungen, die mich verletzen (auch ueber meine Familie) ist manchmal total hektisch und aufgebracht. Will keine Babysachen kaufen, aber immer gerne welche von Verwandten nehmen... Und andereseits sreichelt er dauernd meinen Bauch und kann es kaum erwarten wie er sagt. Ich weiss wirklich nicht so recht wo mir der Kopf steht... Ich weiss eben nicht recht was ich dir raten soll, aber vielleicht hilft es dir zu wissen, dass du nicht die Einzige bist.

Ich kenne das
Ich schreib jetz mal aus der sicht der männer.meine freundin ist im 3 monat schwanger.vor drei tagen hat sie sich von mir getrennt, weil alles was ich mache ihr auf den sack geht...ich weiß echt nicht mehr weiter.ich will das kind mit ihr, war ihr immer treu, ich hab alles für diese frau gemacht.ich hoffe wir kommen wieder zusammen, weil so kann es nicht weiter gehen

Gefällt mir
10. Juli 2009 um 17:29
In Antwort auf yassin_12120362

Ich kenne das
Ich schreib jetz mal aus der sicht der männer.meine freundin ist im 3 monat schwanger.vor drei tagen hat sie sich von mir getrennt, weil alles was ich mache ihr auf den sack geht...ich weiß echt nicht mehr weiter.ich will das kind mit ihr, war ihr immer treu, ich hab alles für diese frau gemacht.ich hoffe wir kommen wieder zusammen, weil so kann es nicht weiter gehen

"Ich kenne das auch"
Bei mir passierte das gleiche. 3 Monat und sie hat mich verlassen. Wir haben uns schon einige Male ganz schön gestritten, aber so sehr, um zu gehen?! Das kann ich nicht fassen. Sie kommt dazu noch aus einer anderen Stadt und wollte zu mir ziehen. Es war alles geplant. Un kurz vor dem Umzug platzte alles. Ich bin am Boden zerstört und hilflos. Ich denke es ist ihr alles zu viel gewesen (Arbeitswechsel, neue Leute, Verlassen der Familie und Freunde in der Heimatstadt und dann einen auch nicht einfachen Freund)....es ist grausam, was ich derzeit durchmache. Ich liebe sie so sehr....

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers